Paradies: Liebe

Man liebt ihn oder man hasst ihn: Ulrich Seidl. PARADIES: LIEBE, der erste Teil seiner PARADIES-Trilogie des österreichischen Enfant terrible, handelt von älteren Touristinnen aus Europa in…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 1   1,122   
SKU
3258
Film title_en
Paradies: Love
Film title_de
Paradies: Liebe
Original title
Paradies: Liebe
Long Description_en
You either love him or you hate him: Ulrich Seidl. PARADISE: LOVE, the first part of his PARADISE trilogy, centers on a middle-aged woman who travels to Kenya. Her trip has one goal: carnal satisfaction. "A Tour de Force." (NY Times) On the beaches of Kenya they are known as sugar mamas: European women who chatted up by black beach boys who make their living as rent boys. The 50-year-old Teresa from Austria is on holiday at a beach resort in Kenya. She encounters younger men. She worries whether they really find her attractive. Actually they are prostitutes, although they deny that they have been with other white women and do not ask a fee for their services.They instead ask for financial support for relatives in need. PARADISE: LOVE is a moving tale of love for sale with great cinematography and black humor. It addresses issues as diverse as older women cavorting with younger men, the market value of carnal knowledge, the power of skin color, Europe and Africa, and the exploited who have no other choice but to be exploited. Ulrich Seidl's film is the first part of the PARADISE trilogy. Three women from one family are shown how they spend their holidays: as a tourist seeking physical pleasure (PARADISE: LOVE), as a Catholic missionary (PARADISE: FAITH) and as a teenager in a weight loss camp (PARADISE: HOPE). Three films, three women, three stories of desire.
Long Description_de
Man liebt ihn oder man hasst ihn: Ulrich Seidl. PARADIES: LIEBE, der erste Teil seiner PARADIES-Trilogie des österreichischen Enfant terrible, handelt von älteren Touristinnen aus Europa in Afrika, von den Einheimischen Sugarmamas genannt, die Abenteuer mit jüngeren Männern suchen. An den Stränden Kenias kennt man sie als Sugarmamas: Europäische Frauen, denen junge schwarze Beachboys Liebesdienste bieten, um so ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Teresa, 50-jährige Wienerin und Mutter einer pubertierenden Tochter, reist in das Urlaubsparadies, um körperliche Befriedigung zu suchen und um die Liebe zu finden. Sie wechselt von einem Beachboy zum nächsten, von einer Enttäuschung zur anderen. Die Liebe am Strand von Kenia ist ein Geschäft. PARADIES: LIEBE erzählt bildgewaltig, bewegend und immer wieder komödiantisch von älteren Frauen und jungen Männern, vom Marktwert der körperlichen Liebe, von der Macht der Hautfarbe, von Europa und Afrika und von Ausgebeuteten, denen nichts übrig bleibt als andere Ausgebeutete auszubeuten. Ulrich Seidls Film ist Auftakt zu einer Trilogie, die von drei Frauen einer Familie erzählt, die jede für sich ihren Urlaub verbringt: als Touristin auf der Suche nach körperlichen Erfüllung, als missionierende Katholikin (PARADIES: GLAUBE) und als Teenager in einem Diätcamp (PARADIES: HOFFNUNG). Drei Filme, drei Frauen, drei Sehnsuchtsgeschichten.
Year
2012
Country
Austria
Germany
France
Length
115
Age Recommendation
FSK 16
Language_code
de:ove
Featuring
Margarethe Tiesel
Peter Kazungu
Inge Maux
Dunja Sowinetz
Helen Brugat
Gabriel Mwarua
Carlos Mkutano
Josphat Hamisi
Melanie Len
Maria Hofstätter
Director
Ulrich Seidl
Screenplay
Ulrich Seidl
Veronika Franz
Cinematography
Wolfgang Thaler
Ed Lachman
Editing
Christof Schertenleib
Awards
Österreichischer Filmpreis (Austrian Film Award): Best Film, Best Director, Best Actress
Festivals
(selection): Cannes; Karlovy Vary Film Festival; New Horizons Film Festival Wroclaw; Thessaloniki International Film Festival; Taipei Golden Horse Film Festival; Göteborg International Film Festival; Portland International Film Festival; CPH PIX Copenhagen
Image label
Paradies: Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Peter Kazungu, Inge Maux, Dunja Sowinetz, Helen Brugat, Gabriel Mwarua, Carlos Mkutano, Josphat Hamisi, Melanie Len, Maria Hofstätter
Related_film_SKUs
1712
1964
1999
2710
3133
3256
3257
Product_creation_date
30/07/2014
URL_key
paradies-liebe
URL_path
paradies-liebe.html
full_film
1_20fzx9y2

front_video_01

Von  batchUser vor einem Jahr 0   44   

4191

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   22   

4193

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   48   

4201

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   102   

4202

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   31   

4206

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   41   

4207

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   128   

4211

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   110   

4212

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   71   

4214

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   82   

4215

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   37   

4216

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   135   

4217

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   109   

4218

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   125   

4221

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   160   

4503

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   63   

4504

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   18   

4505

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   95   

4506

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   26   

4507

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   49   

4508

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   45   

4509

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   19   

4510

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   92   

4520

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   47   

4521

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   12   

4522

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   22   

4523

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   21   

4527

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   81   

4528

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   89