Nach Tag suchen: "goodmovies"

Die Mühle und das Kreuz

Rutger Hauer („Blade Runner“) und Michael York („Cabaret“) spielen die Hauptrollen in dem Drama DIE MÜHLE UND DAS KREUZ um Liebe, Glaube und Gewalt. Regisseur Lech…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   805   
SKU
4221
Film title_en
The Mill and the Cross
Film title_de
Die Mühle und das Kreuz
Original title
The Mill & the Cross
Long Description_en
THE MILL & THE CROSS is a costume drama film directed by Lech Majewski and starring Rutger Hauer, Charlotte Rampling and Michael York. It is inspired by Pieter Bruegel the Elder's 1564 painting The Procession to Calvary, and based on Michael Francis Gibson's book. THE MILL & THE CROSS premiered at Sundance. "A film of great beauty and attention." (Roger Ebert) "In this lush and hypnotic examination of a painter's work and the times in which he lived, Mr. Majewski presents an extended contemplation of the creative process itself." (New York Times) Pieter Bruegel’s epic masterpiece painting The Way To Calvary depicts the story of Christ’s Passion set in Flanders under brutal Spanish occupation in the year 1564, the very year Bruegel created his painting. From among the more than five hundred figures that fill Bruegel’s remarkable canvas, THE MILL & THE CROSS focuses on a dozen characters whose life stories unfold and intertwine in a panoramic landscape populated by villagers and red-caped horsemen. Among them are Bruegel himself, his friend and art collector Nicholas Jonghelinck, and the Virgin Mary. (Silesia Film)
Long Description_de
Rutger Hauer („Blade Runner“) und Michael York („Cabaret“) spielen die Hauptrollen in dem Drama DIE MÜHLE UND DAS KREUZ um Liebe, Glaube und Gewalt. Regisseur Lech Majewski kreiert atemberaubende Bildkompositionen nach „Die Kreuztragung Christi“ des Malers Pieter Bruegel. "A film of great beauty and attention." (Roger Ebert) Im Jahr 1564 erhält Pieter Bruegel den Auftrag, die Kreuztragung Christi zu malen. Bruegel verortet die Passionsgeschichte nicht im Heiligen Land, sondern in seiner flämischen Heimat und malt Müller und Bauern, die unter der spanischen Inquisition leiden. Virtuos erweckt der Regisseur Bruegels Bild zum Leben. Jede einzelne Szene mit seiner detailgenauen Ausstattung und kunstvollen Licht- und Farbkomposition wirkt wie ein Gemälde der niederländischen Renaissance. Ein Filmkunstwerk.
Year
2011
Country
UK
SE
PL
Length
91
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Rutger Hauer
Michael York
Charlotte Rampling
Director
Lech Majewski
Screenplay
Michael Francis Gibson
Lech Majewski
Cinematography
Lech Majewski
Adam Sikora
Editing
Eliot Ems
Norbert Rudzik
Music
Lech Majewski
Józef Skrzek
Festivals
IFF Cottbus, Sundance Film Festival, Rotterdam Film Festival, Gothenburg Film Festival
Production
Lech Majewski
Angelus Silesius
Supra Film
Arkana Studio
Piramida Film
Telewizja Polska
Freddy Olsson
Bokomotiv Filmproduktion
Odeon Studio
Silesia Film
24 Media
Supported by
Polish Film Institute
Agnieszka Odorowicz
Image label
Die Mühle und das Kreuz, Lech Majewski
Related_film_SKUs
1425
1426
2129
2321
2729
2956
3526
3632
3669
3674
Product_creation_date
12/02/2015
URL_key
die-muhle-und-das-kreuz-goodmovies
URL_path
die-muhle-und-das-kreuz-goodmovies.html
full_film
1_93gukk1e

Brasch - Das Wünschen und das Fürchten

Von Thomas Brasch (1945-2001), dem Dichter, Autor und Filmemacher und seinem intensiven, rastlosen Leben zwischen der DDR und der BRD, dem Theater, der Politik und dem Kino handelt dieser…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   487   
SKU
4218
Film title_en
Brasch – Words Of Want, Words Of Fear
Film title_de
Brasch - Das Wünschen und das Fürchten
Original title
Brasch - Das Wünschen und das Fürchten
Long Description_en
BRASCH, is Christoph Rüter's documentary about Thomas Brasch, poet, writer and filmmaker. Born in London to a Jewish immigrant family, BRASCH grew up in East Germany, and became a controversial figure and clashed with East German authorities. BRASCH was a passionate, charismatic and aggressive artist, conflict was his life. His play, like "Lovely Rita", shaped the literature of both East and West Germany. The documentary offers a unique insight into the fascinating life of an obsessed writer.
Long Description_de
Von Thomas Brasch (1945-2001), dem Dichter, Autor und Filmemacher und seinem intensiven, rastlosen Leben zwischen der DDR und der BRD, dem Theater, der Politik und dem Kino handelt dieser Dokumentarfilm seines Weggefährten Christoph Rüter. BRASCH war ein leidenschaftlicher, charismatischer und aggressiver Mensch und Künstler. Der Konflikt war sein Leben, der Schmerz sein Auge. Seine Theaterstücke, darunter „Lovely Rita“, prägten die Literatur der DDR und der BRD. Der Wegbegleiter von Heiner Müller und Partner von Katharina Thalbach prägte die deutsch-deutsche Theaterszene. Diese Doku bietet einen einmaligen Einblick in das faszinierende Schriftstellerleben eines Besessenen, der sich nie mit dem Zustand der Welt zufrieden gab.
Year
2011
Country
Germany
Length
93
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Thomas Brasch
Katharina Thalbach
Director
Christoph Rüter
Screenplay
Christoph Rüter
Cinematography
Thomas Brasch
René Kirschey
Patrick Popow
Christoph Rüter
Editing
Heidrun Schweitzer
Sound
Steffen Schencker Ferry Siering
Festivals
Berlinale/Panorama; Augsburg Filmtage; Internationalen Dokumentarfilmfestival München
Production
Christoph Rüter Filmproduktion
Berlin; ZDF
Mainz
Image label
Christoph Rüter, Brasch Das Wünschen und das Fürchten
Related_film_SKUs
0583
1422
2247
3252
3566
3581
3603
3614
3636
3694
1503
1592
1625
1644
Product_creation_date
12/02/2015
URL_key
brasch-das-wunschen-und-das-furchten-goodmovies
URL_path
brasch-das-wunschen-und-das-furchten-goodmovies.html
full_film
1_jmchz8v9

Joe Strummer - The Future Is Unwritten

Joe Strummer, Frontmann der Punk-Band „The Clash“, schrieb mit Songs wie „London Calling“ Musikgeschichte. Kult-Regisseur Julien Temple befragt in seiner Doku JOE STRUMMER -…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   506   
SKU
4216
Film title_en
Joe Strummer - The Future Is Unwritten
Film title_de
Joe Strummer - The Future Is Unwritten
Original title
Joe Strummer - The Future Is Unwritten
Long Description_en
JOE STRUMMER - THE FUTURE IS UNWRITTEN biography of punk icon Joe Strummer, lead singer of the punk band "The Clash" and later acclaimed solo artist. He wrote music history with songs like "London Calling". In this documentary cult director Julien Temple weaves archive footage of Strummer with interviews of Strummer's contemporaries: Johnny Depp, U2, Jim Jarmush and Matt Dillon. JOE STRUMMER - THE FUTURE IS UNWRITTEN also features interviews with Strummer's Clash band mates. Director Temple pays tribute to a friend who was also international figurehead. The film goes beyond the Strummer myths and legends and focuses instead on his ideas, his life and success.
Long Description_de
Joe Strummer, Frontmann der Punk-Band „The Clash“, schrieb mit Songs wie „London Calling“ Musikgeschichte. Kult-Regisseur Julien Temple befragt in seiner Doku JOE STRUMMER - THE FUTURE IS UNWRITTEN Weggefährten Strummers: Johnny Depp, U2, Jim Jarmusch oder Matt Dillon. Als Revolutionäre der Punk- und Rockmusik stellten The Clash politische Inhalte über kommerzielle Interessen und prägten so ganze Generationen. Der Film porträtiert Strummer jenseits der Mythen und Legenden, konzentriert sich stattdessen auf seine Ideen, Erfahrungen und Erfolge. In virtuos geschnittenen Bildern bringt Regisseur Temple Musik und Persönlichkeit, Politik und Menschlichkeit zusammen und schafft damit eine Hommage an einen Freund, der auch internationale Symbolfigur war.
Year
2007
Country
UK
Ireland
Length
124
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Brigitte Bardot
Bono
Don Letts
Bernie Rhodes
Steve Buscemi
Joe Strummer
Terry Chimes
John Cooper Clarke
John Cusack
Peter Cushing
Johnny Depp
Matt Dillon
Alasdair Gillies
Dick Evans
Iain Gillies
Topper Headon
Mick Jagger
Jim Jarmusch
Mick Jones
Steve Jones
Anthony Kiedis
Director
Julien Temple
Cinematography
Ben Cole
Editing
Niven Howie
Mark Reynolds
Tobias Zaldua
Music
The Clash
Joe Strummer
Festivals
Sundance, Dublin Film Festival
Production
Anna Campeau
Alan Moloney
Amanda Temple
Orlagh Collins
Stephan Mallmann
Susan Mullen
Image label
Joe Strummer -The Future Is Unwritten, Julien Temple
Related_film_SKUs
0031
0250
1751
2584
2877
2919
3015
3617
3673
3700
0089
0346
1255
1674
Product_creation_date
12/02/2015
URL_key
joe-strummer-the-future-is-unwritten-goodmovies
URL_path
joe-strummer-the-future-is-unwritten-goodmovies.html
full_film
1_0ieslv9i

Between Insanity and Beauty – The Art Collection of Dr. Prinzhorn

Paul Klee oder Max Ernst interessierten sich für sie: die bildnerischen Werke von Psychiatrie-Patienten. Die Sammlung Prinzhorn ist die weltweit bedeutendste Sammlung solcher Gemälde und…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   387   
SKU
4217
Film title_en
Between Insanity and Beauty – The Art Collection of Dr. Prinzhorn
Film title_de
Zwischen Wahnsinn und Kunst - Die Sammlung Prinzhorn
Original title
Zwischen Wahnsinn und Kunst: Die Sammlung Prinzhorn
Long Description_en
Paul Klee and Max Ernst were fascinated by the visual works of psychiatric patients. The Prinzhorn Collection is the world's largest collection of such paintings. Christian Beetz explores the collection in his award-winning documentary BETWEEN INSANITY AND BEAUTY - THE PRINZHORN COLLECTION. Beetz takes the audience on a journey through the archives of the Prinzhorn Collection, which since its inception in the early 1920s, has had a lasting impact on psychiatric and therapeutic practice. Even artists such as Klee, Ernst and the Surrealist movement were inspired by "the art of the insane." The documentary follows the lives of two mentally ill patients and tries to define today's definition of art and mental illness.
Long Description_de
Paul Klee oder Max Ernst interessierten sich für sie: die bildnerischen Werke von Psychiatrie-Patienten. Die Sammlung Prinzhorn ist die weltweit bedeutendste Sammlung solcher Gemälde und wird in Christian Beetz’ preisgekrönter Doku erforscht. Beetz nimmt das Publikum auf eine Entdeckungsreise durch die Archive der Sammlung, die seit ihrem Entstehen Anfang der 1920er Jahre nachhaltigen Einfluss auf die psychiatrische und therapeutische Praxis ausgeübt hat. Auch Künstler wie Klee oder Ernst oder die surrealistische Bewegung begeisterte die »Irrenkunst«. Doch die Doku widmet sich auch der Gegenwart. Sie begleitet zwei psychisch erkrankte Patienten-Künstler und formuliert die Frage nach der heutigen Definition von Kunst und Krankheit.
Year
2007
Country
Germany
Length
75
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
narrators/Sprecher/narrateurs: Angela Winkler
Thomas Thieme
Director
Christian Beetz
Screenplay
Christian Beetz
Cinematography
Matthias Schellenberg
Stefan Grandinetti
Jörg Jeshel
Editing
Lars Späth
Sound
Philipp Weigold
Maximilian Preiss
Music
Jan Tilman Schade
Awards
Adolf-Grimme-Preis
Festivals
One World Berlin Human Rights Film Festival
Production
Gebrüder Beetz Filmproduktion
SWR
arte
ZDF-dokukanal
Supported by
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden Württemberg
MEDIA-Development
Volkswagen Stiftung
Image label
Zwischen Wahnsinn und Kunst - Die Sammlung Prinzhorn, Paul Klee, Max Ernst
Related_film_SKUs
0230
1549
1624
1625
3596
3695
4159
3714
4154
3768
Product_creation_date
12/02/2015
URL_key
zwischen-wahnsinn-und-kunst-die-sammlung-prinzhorn-goodmovies
URL_path
zwischen-wahnsinn-und-kunst-die-sammlung-prinzhorn-goodmovies.html
full_film
1_cqgjc6yb

Trans Bavaria

Die Revolution spricht bayrisch! Im Roadmovie TRANS BAVARIA von Filmhochschulabsolvent Konstantin Ferstl bricht ein bayerischer Jungrevoluzzer mit bester Abinote gemeinsam mit Freunden zum Roten…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   501   
SKU
4211
Film title_en
Trans Bavaria
Film title_de
Trans Bavaria
Original title
Trans Bavaria
Long Description_en
TRANS BAVARIA is an offbeat road movie comedy that charts a high school graduate's escape from his rural Bavarian home to Red Square in Moscow with vague dreams of world revolution. “Bavarian reinvention of the road and buddy movie. Has cult film potential.” (Süddeutsche Zeitung). Lower Bavaria in a time before smart phones and the young Quirin is a rebel in search of a cause. He is haunted in his dreams by Bavarian King Ludwig and ultra conservative Minister President Franz Josef Strauß. So Quirin and his friends Joker and Wurst head off to Moscow in an old meat truck, hoping to be trained as a revolutionaries by El Maximo Lider Fidel himself. TRANS BAVARIA is the most hilarious cultural clash between Bavaria and the world at large since Percy Adlon's surprise hit “Baghdad Café”. Adlon alumnus Eisi Gulp (“Sugar Baby”) appears in TRANS BAVARIA in a supporting role.
Long Description_de
Die Revolution spricht bayrisch! Im Roadmovie TRANS BAVARIA von Filmhochschulabsolvent Konstantin Ferstl bricht ein bayerischer Jungrevoluzzer mit bester Abinote gemeinsam mit Freunden zum Roten Platz nach Moskau auf. Die "genial versponnene Rebellenphantasie mit Kultfilmpotenzial“ (SZ) wurde mit dem Kulturpreis Bayern ausgezeichnet. Seit er denken kann, hadert Quirinalis (19) mit dem Schicksal, das ihn, die Grundregeln jeder Rebellenbiografie missachtend, als Sohn zweier liberaler Pädagogen in Niederbayern zur Welt kommen ließ. Soeben vom Staat mit den besten Noten ins Leben entlassen, ist er drauf und dran, den brotlosesten Beruf zu ergreifen, den Bayern zu bieten hat: Revolutionär. Gemeinsam mit zwei Freunden bricht er nach dem Abitur in einem gestohlenen Transporter zu seinem ganz persönlichen Jakobsweg auf: Ziel ist der Rote Platz in Moskau, wo er sich vom ergrauten Trainingsanzug-Guerillero Fidel Castro berufliche Ratschläge holen will. Eine abenteuerliche Reise beginnt…
Year
2011
Country
Germany
Length
119
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Marcel Despas
Lukas Schätzl
Johannes Damjantschitsch
Leonore Goebel
Eisi Gulp
Waldemar Hooge
Nikolai Bogdanov
Christian Schneller
Doris Buchrucker
Hans Kraus
Director
Konstantin Maria Ferstl
Screenplay
Konstantin Maria Ferstl
Cinematography
Stephan Bookas
Editing
Laura Heine
Sound
David Wasielewski
Lisa Harnest
Music
Christoph Zirngibl
Festivals
Internationale Hofer Filmtage, Biberach Filmfestival
Image label
Trans Bavaria, Konstantin Maria Ferstl
Related_film_SKUs
2298
3591
3670
4057
4161
4165
4169
4179
4207
Product_creation_date
08/06/2015
URL_key
trans-bavaria
URL_path
trans-bavaria.html
full_film
1_wwmtds98

Wader Wecker Vater Land

Hannes Wader und Konstantin Wecker gemeinsam unterwegs in Deutschland - eine Sensation, die über viele Jahre nicht für möglich gehalten wurde. Seine Premiere feierte die…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   380   
SKU
4212
Film title_en
Wader Wecker Vater Land
Film title_de
Wader Wecker Vater Land
Original title
Wader Wecker Vater Land
Long Description_en
Music documentary WADER WECKER VATER LAND follows protest singers Hannes Wader and Konstantin Wecker on their first ever joint tour through Germany – a singer-songwriter summit. “Exciting journey through German musical history.” (TV Movie) Despite pursuing similarly progressive political agendas for over 40 years, pensive North German bard Hannes Wader and acid-tongued, extroverted Konstantin Wecker from Bavaria have never toured together. In 2010, the time seemed right. Director Rudi Gaul gains unprecedented access to both musicians and chronicles the entire process, from first, not always smooth rehearsals to the triumphant shows. Gaul intersperses the film with archival footage and intimate family scenes for a unique portrait of two singular musicians and the country that they sing about. “Old school, still full of life.” (Spiegel Online)
Long Description_de
Hannes Wader und Konstantin Wecker gemeinsam unterwegs in Deutschland - eine Sensation, die über viele Jahre nicht für möglich gehalten wurde. Seine Premiere feierte die „einfühlsame Dokumentation…“ (Frankfurter Rundschau) WADER WECKER VATER LAND auf dem Filmfest München, wo er mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Hannes Wader und Konstantin Wecker sind zwei der wichtigsten deutschen Liedermacher, beide politisch und mit bewegten Lebensläufen, in denen sich trotz ihrer scheinbar so unterschiedlichen Persönlichkeiten ein Stück bundesdeutscher Zeitgeschichte widerspiegelt. Regisseur Rudi Gaul (DAS ZIMMER IM SPIEGEL) begleitet in seinem zweiten Film die beiden Künstler von den Proben bis hin zur gemeinsamen Tournee. „Den beiden Liedermachern beim Singen und Philosophieren zuzusehen und zu hören ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch eine wunderbare Zeitreise durch die Musik- und Politgeschichte der Bundesrepublik. Ansehen!“ (BR Kino Kino)
Year
2011
Country
Germany
Length
91
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Hannes Wader
Konstantin Wecker
Director
Rudi Gaul
Screenplay
Rudi Gaul
Matthias Leitner
Cinematography
Michael Hammon
Editing
Carmen Kirchweger
Sound
David Finn
Music
Konstantin Wecker
Hannes Wader
Awards
Filmfest München: Audience Award
Festivals
Filmfest München
Image label
Konstantin Wecker, Hannes Wader, Wader Wecker Vater Land
Related_film_SKUs
3594
3673
4124
4120
4071
4076
3720
3795
4205
Product_creation_date
05/06/2015
URL_key
wader-wecker-vater-land
URL_path
wader-wecker-vater-land.html
full_film
1_r6qsb5jx

Westwind

Im Sommer 1988 verreisen die ostdeutschen Zwillinge Isabel und Doreen zum ersten Mal ins sozialistische Ausland, wo sie Arne und Nico aus Hamburg kennen. Robert Thalheims WESTWIND beruht auf einer…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   318   
SKU
4214
Film title_en
Westwind
Film title_de
Westwind
Original title
Westwind
Long Description_en
WESTWIND by Robert Thalheim is set at Hungary's Lake Balaton in 1988. At the East Bloc's most popular vacation spot, twin sisters and champion rowers from the GDR meet two West German men and fall in love. “East-West romance with a Nouvelle Vague light touch.” (Süddeutsche Zeitung) Twin sisters Isabel (Luise Heyer, “Tough Love”) and Doreen (Frederike Bucht) are on the national rowing team. Their good performance has earned them a trip to the Pioneer camp at Hungary's fabled Lake Balaton, popular with tourists from East and West. There they meet high school grads Arne and Nico from Hamburg. Double-dating is inevitable, but while Isabel and Nico flirt without much consequence, Arne and Doreen really fall for each other. When the time comes to part, Arne asks the women to make a fateful decision. WESTWIND is based upon a true story and “cleverly avoids East-West clichés.” (Süddeutsche Zeitung)
Long Description_de
Im Sommer 1988 verreisen die ostdeutschen Zwillinge Isabel und Doreen zum ersten Mal ins sozialistische Ausland, wo sie Arne und Nico aus Hamburg kennen. Robert Thalheims WESTWIND beruht auf einer wahren Geschichte und nimmt den Zuschauer mit auf eine "stimmungsvolle Reise in die Zeit vor dem Mauerfall." (TV Spielfilm) "Robert Thalheim („Netto“) schafft, was nur selten gelingt: Für einen kurzen Moment schenkt er auch älteren Zuschauern das Gefühl, wieder jung zu sein." (Cinema) Der Sommer 1988 verändert für die ostdeutschen Zwillinge Isabel (Luise Heyer, „Härte“) und Doreen (Friederike Becht, „Hannah Arendt“) alles! Zusammen verreisen sie aus der DDR zum ersten Mal ins sozialistische Ausland. Während ihrer Ferien in Ungarn lernen sie Arne (Franz Dinda, „Der Medicus“) und Nico (Volker Bruch, „Der Vorleser“) aus Hamburg kennen. Trotz Ausgehverbot gelingt es den Mädchen, sich heimlich mit den Westdeutschen zu treffen. Ein Abenteuer, für das sie alles aufs Spiel setzen. Zwischen Doreen und Arne entwickelt sich schnell mehr als eine Sommerromanze – es ist die große Liebe. Arne sieht für ihre Zukunft nur eine Chance: er schlägt den unzertrennlichen Schwestern eine gemeinsame Republikflucht vor. Isabel und Doreen müssen die folgenschwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Die Idee zum Film entstand bei einem Gespräch zwischen Thalheim, dem befreundeten Autor Ilja Haller, der späteren Co-Produzentin und Drehbuchautorin Susann Schimk sowie deren Zwillingsschwester Doreen. Die Schwestern berichteten von einem ähnlichen Schicksal wie die Protagonisten des Films.
Year
2011
Country
Germany
Hungary
Length
89
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Featuring
Friederike Becht
Luise Heyer
Franz Dinda
Volker Bruch
Hans-Uwe Bauer
Hannes Wegener
Albrecht Schuch
Director
Robert Thalheim
Screenplay
Ilja Haller
Susann Schimk
Cinematography
Eeva Fleig
Editing
Stefan Kobe
Christoph Sturm
Oliver Grothoff
Sound
Uwe Bossenz
Anton Feist
Detlef A. Schitto
Music
Christian Conrad
Awards
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Festivals
Zürich Filmfestival
Image label
Westwind,Friederike Becht, Luise Heyer, Franz Dinda, Volker Bruch, Hans-Uwe Bauer,
Related_film_SKUs
1066
2980
3620
4218
4150
4057
3801
4204
3827
Product_creation_date
05/06/2015
URL_key
westwind
URL_path
westwind.html
full_film
1_68c46bmj

Wintertochter

Johannes Schmid ("Blöde Mütze!") widmet sich in seinem zweiten Spielfilm WINTERTOCHTER erneut der Gefühlswelt von Kindern und begeisterte zahlreiche Kinozuschauer und…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   256   
SKU
4215
Film title_en
Winter Daughter
Film title_de
Wintertochter
Original title
Wintertochter
Long Description_en
WINTER DAUGHTER, the second family film by Johannes Schmid (“Blöde Mütze!”), is a cross-cultural and inter-generational journey of a teenage girl, her best friend and a 70 year old woman seeking lost family and peace of mind. Winner of the German Film Award LOLA for Best Children's and Youth Film. “A godsend for children's cinema.” (Süddeutsche Zeitung) 12 year-old Kattaka finds something very unexpected in her Christmas stocking: the revelation that the man she has called “Papa” is not really her father. Together with her best friend Knäcke and 70-year-old Lene she travels to Gdansk, Poland on a clapped-out barge to find her real dad. For Kattaka it’s an escape. For Lene it’s a journey back: back to her home in Masuren, from which she fled in the Second World War. And back to her suppressed pain of having lost both parents. Only together can this ragtag band regain the ground beneath their feet and find themselves.
Long Description_de
Johannes Schmid ("Blöde Mütze!") widmet sich in seinem zweiten Spielfilm WINTERTOCHTER erneut der Gefühlswelt von Kindern und begeisterte zahlreiche Kinozuschauer und Kritiker. Die Geschichte von Kattaka, die sich plötzlich mit der Frage der Herkunft beschäftigen muss und auf der Suche nach ihrer wahren Identität und dem leiblichen Vater durch Deutschland und Polen reist, wurde mit dem Deutschen Filmpreis als Bester Kinderfilm ausgezeichnet. Die 12jährige Kattaka fällt aus allen Wolken, als sie an Weihnachten erfährt, dass der Mann, den sie bisher Papa genannt hat, nicht ihr richtiger Vater ist. Wutentbrannt und zu allem entschlossen macht sie sich mit ihrem besten Freund Knäcke und der 75jährigen Nachbarin Lene auf den Weg nach Polen, wo ihr leiblicher Vater als Matrose auf einem Schiff arbeitet. Was nun beginnt, ist ein aufregender Roadtrip, der sich sowohl für Kattaka als auch für Lene zu einer Reise in die eigene Vergangenheit entwickelt. Ursula Werner ist nach ihrem großen Erfolg mit „Wolke 9“ (Andreas Dresen) zurück auf der großen Leinwand.
Year
2011
Country
Germany
Poland
Length
93
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Nina Monka
Ursula Werner
Leon Seidel
Dominik Nowak
Merab Ninidze
Katharina Marie Schubert
Maxim Mehmet
Daniel Olbrychski
Director
Johannes Schmid
Screenplay
Michaela Hinnenthal
Thomas Schmid
Cinematography
Michael Bertl
Editing
Thomas Kohler
Music
Michael Heilrath
Kathrin Mickiewicz
Awards
FBW-Prädikat: besonders wertvoll; German Film Awards LOLA: Best Children's or Youth Film; Vision Kino/KIKA: Kindertiger Drehbuchpreis; Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ: Drehbuchpreis
Festivals
Max Ophüls Preis Saarbrücken; München Filmfestival; Berlin & Beyond Film Festival, San Francisco; Augsburg Filmtage
Image label
Wintertochter, Johannes Schmid
Related_film_SKUs
2845
3605
3654
3662
4059
3808
4207
4189
4190
Product_creation_date
09/02/2015
URL_key
wintertochter
URL_path
wintertochter.html
full_film
1_7zjs0iq8

Polnische Ostern

In seiner satirischen Komödie POLNISCHE OSTERN räumt Spielfilmdebütant Jakob Ziemnicki mit deutsch-polnischen Vorurteilen auf und verhilft Grazyna Szapolowska, der Grande Dame des…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   358   
SKU
4207
Film title_en
Polnische Ostern
Film title_de
Polnische Ostern
Original title
Polnische Ostern
Long Description_en
German-Polish culture clash comedy POLNISCHE OSTERN pits German star Henry Hübchen (“Go For Zucker“, AM HANG) against Polish cinema icon Grazyna Szapolowska (“Decalogue VI“) in a battle for the affections of his granddaughter. “Charming contribution to cross cultural understanding.” (Stern) Baker Werner Grabosch (Hübchen) is heartbroken – after his daughter dies in an accident, his only granddaughter Matilda decides to leave Germany to live with her Polish father. So Grabosch devises a plan: he will visit the Polish in-laws for Easter, to reveal that the Poles are unfit to raise Matilda. He doesn't expect that he might actually like it there... POLNISCHE OSTERN is Jakob Ziemnicki's debut. He grew up in Germany after his family emigrated there from Poland after the declaration of martial law in 1981.
Long Description_de
In seiner satirischen Komödie POLNISCHE OSTERN räumt Spielfilmdebütant Jakob Ziemnicki mit deutsch-polnischen Vorurteilen auf und verhilft Grazyna Szapolowska, der Grande Dame des polnischen Films („Dekalog VI: Ein kurzer Film über die Liebe“) und Henry Hübchen („Alles auf Zucker!“, AM HANG) zu wahren Glanzvorstellungen. Bäckermeister Werner Grabosch bricht es das Herz: nach dem Unfalltod seiner Tochter soll seine einzige Enkelin Mathilda bei ihrem polnischen Vater aufwachsen. Mathilda wird nach Polen geschickt, doch Grabosch hat schon einen Plan. Zum Osterfest wird er sich bei der polnischen Familie einnisten, Beweise sammeln, die unhaltbaren Zustände vor Ort dokumentieren und so dafür sorgen, dass die Polen das Sorgerecht verlieren. Anfangs läuft alles nach Plan, doch dann fühlt sich Grabosch eigenartigerweise immer wohler… „Mit einfallsreicher Situationskomik, Ironie, satirischen Überspitzungen und Chuzpe.“ (BR Kino Kino)
Year
2011
Country
Germany
Poland
Length
90
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Featuring
Henry Hübchen
Grażyna Szapołowska
Adrian Topol
Director
Jakob Ziemnicki
Screenplay
Katrin Milhahn
Jakob Ziemnicki
Cinematography
Benjamin Dernbecher
Editing
Dirk Grau
Sound
Ulrich Fengler
Music
Dirk Dresselhaus
Awards
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Festivals
Max Ophüls Preis Saarbrücken
Image label
Polnische Ostern, Jakob Ziemnicki, Henry Hübchen
Related_film_SKUs
1217
1222
2552
4220
4000
4086
4047
4057
4062
4196
Product_creation_date
29/05/2015
URL_key
polnische-ostern
URL_path
polnische-ostern.html
full_film
1_pl87fqg9

Mein

Detlef Bothe erzählt in seinem vierten Spielfilm MEIN vom Schicksal entführter Kinder, die jahrelang in intimster Nähe zu ihren Entführern aufwachsen und zu deren Lebens- und…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   170   
SKU
4206
Film title_en
Mein
Film title_de
Mein
Original title
Mein
Long Description_en
MEIN is an intense thriller directed by and starring Detlef Bothe as a fortysomething man who is on the road camping with a much younger woman. They seem to be a couple, but something darker lies at the core of their relationship. “Sharp as a knife and exciting.” (Der Tagesspiegel) Maggie (21) and Klaus (45) are traveling through Germany in their camper. Despite their age difference, they seem to be a couple. When Maggie (Leni Wesselman, “ As We Were Dreaming”) starts become interested in another man at a camping site, the balance of power begins to shift. What really is the nature of their relationship? Director-writer-star Detlef Bothe (“Spectre”, “Anonymous”) explores a “love” affair that is not based on mutual consent in intimate, touching and often harrowing images.
Long Description_de
Detlef Bothe erzählt in seinem vierten Spielfilm MEIN vom Schicksal entführter Kinder, die jahrelang in intimster Nähe zu ihren Entführern aufwachsen und zu deren Lebens- und Liebespartnern auserkoren werden. Das „spannungsreiche und schneidend präzise Kammerspiel…“ (Der Tagesspiegel) feierte seine Premiere auf dem Montréal Film Festival. Maggie (21) und Klaus (45) sind in ihrem Campingfahrzeug in Deutschland unterwegs. Trotz Altersunterschied scheinen sie ein Liebespaar zu sein. Zwei Menschen, die sich offenbar schon länger kennen. Als Maggie (Leni Wesselman, „Als wir träumten“) sich auf einem Campingplatz für einen anderen Mann zu interessieren beginnt, verschieben sich die Machtverhältnisse zwischen ihr und Klaus (Detlev Bothe, „Anonymus“, „Spectre“). Allmählich decken sich die Hintergründe ihrer Beziehung auf, bis es zur tödlichen Eskalation kommt… In MEIN versucht Regisseur und Schauspieler Detlef Bothe einen fiktiven Verlauf einer Opfer-Täter-Beziehung nachzuvollziehen und zeichnet damit in intimen, berührenden und beängstigenden Bildern das Psychogramm einer ersehnten und durch Macht und Missbrauch geführten „Liebes“-Beziehung.
Year
2009
Country
Germany
Length
104
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
German
Featuring
Leni Wesselman
Detlef Bothe
Raffaele Bonazza
Dominic Raacke
R.P.Kahl
Natja Brunckhorst
Director
Detlef Bothe
Screenplay
Detlef Bothe
Cinematography
Holger Fleig
Editing
Markus Herm
Sound
Markus Huber
Markus Mayr
Music
Stefan Schulzki
Festivals
Oldenburg IFF; Montreal World Cinema Festival
Image label
Mein, Detlef Bothe, Leni Wesselman
Related_film_SKUs
1424
2089
3667
4074
4034
3802
2382
2542
2592
2967
2968
2974
Product_creation_date
29/05/2015
URL_key
mein
URL_path
mein.html
full_film
1_zfp8bkr9

Der letzte Angestellte

Ein Workaholic, gespielt von Christian Berkel, mit psychiatrischer Vorgeschichte gerät in die Fänge eines Geistes. „Alexander Adolph hat mit seinem Thriller DER LETZTE ANGESTELLTE ein…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   82   
SKU
4202
Film title_en
The Last Employee
Film title_de
Der letzte Angestellte
Original title
Der letzte Angestellte
Long Description_en
Christian Berkel (“The Experiment”) stars as a workaholic lawyer with a history of psychiatric hospital stays who is hired to liquidate a bankrupt company. The repercussions of his unthankful job soon begin to haunt him. Laywer David Bottcher (Christian Berkel) after a year of unemployment, has been hired by a new firm, to act as its liquidator, as the company is deemed unprofitable. This is not something he takes lightly. On his first day of work, a woman he has to fire breaks down. David drives her home and tries to comfort her, but she turns aggressive, calling him a hypocrite. The next few days she appears in the office, David feels she's everywhere. One day he decides to confront her and goes to her house, where he finds she has hanged herself. From now on, David's life spins out of control. He fears that the dead woman is seeking revenge, even the slightest noise he hears becomes a great menace... “With his thriller THE LAST EMPLOYEE Alexander Adolph has set an example: it is possible to deal with realistic themes within genre cinema, using elements of fantasy. An impulse sorely needed in German cinema.” (cinefacts.de)
Long Description_de
Ein Workaholic, gespielt von Christian Berkel, mit psychiatrischer Vorgeschichte gerät in die Fänge eines Geistes. „Alexander Adolph hat mit seinem Thriller DER LETZTE ANGESTELLTE ein Beispiel gesetzt: man kann realistische Filme mit realistischen Themen auch im Fantastischen, im Bereich von Genres umsetzen: Ein Impuls, den das deutsche Kino nötig hat.“ (cinefacts.de) Der Jurist David hat nach längerer Arbeitslosigkeit einen Job angenommen, den er eigentlich nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Er soll eine Firma liquidieren – und muss alle Angestellten entlassen und die Insolvenzmasse abwickeln. Davids Skrupel scheinen berechtigt: Gleich am ersten Arbeitstag bricht eine Frau zusammen, nachdem er ihr gekündigt hat. David fährt die Frau nach Hause, versucht zu trösten – doch die junge Frau wird plötzlich aggressiv, beschimpft ihn als Heuchler und ruft in der Nacht bei ihm an und bedroht ihn. Von nun an taucht sie täglich im leeren Großraumbüro auf und terrorisiert ihn am Telefon. Sie scheint überall zu sein. Schließlich beschließt David, sie zur Rede zu stellen. Er fährt zu ihr nach Hause – und findet ihre Leiche. Die Frau hat sich erhängt. Von jetzt an gerät Davids Leben aus der Spur: Er hat das Gefühl, dass die Tote sich an ihm und seiner Familie rächen will. Er beginnt, sich vor dem riesigen leblosen Büro, in dem er jeden Tag alleine arbeitet, zu fürchten. Jeder Schatten, jedes seltsame Geräusch, jede Tür, die nicht richtig geschlossen wurde, steigern Davids Angst. Wird er von einem Geist heimgesucht, oder bildet er sich alles nur ein?
Year
2011
Country
Germany
Length
85
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
German
Featuring
Christian Berkel
Jule Ronstedt
Bibiana Beglau
Leo Conze
Director
Alexander Adolph
Screenplay
Alexander Adolph
Cinematography
Jutta Pohlmann
Editing
Christel Suckow
Music
Dieter Schleip
Awards
Leeds International Film Festival: Grand Prize of European Fantasy Film in Silver for Best Direction; Fastaspoa Film Festival Brasil: Best Actor
Festivals
Munich Film Festival, Pusan International Film Festival, Leeds International Film Festival
Production
Alban Rehnitz
Philip Voges
Image label
Der letzte Angestellte, Alexander Adolph, Christian Berkel, Jule Ronstedt, Bibiana Beglau, Leo Conze
Related_film_SKUs
1679
2099
3921
3930
2966
3522
3627
3677
3206
3912
3918
Product_creation_date
09/02/2015
URL_key
der-letzte-angestellte
URL_path
der-letzte-angestellte.html
full_film
1_xjqacrey

Der Albaner

Johannes Naber (ZEIT DER KANNIBALEN) erzählt in seinem mehrfach ausgezeichneten Drama DER ALBANER die Geschichte von Arben, der sich vom ärmsten Land Europas in das reichste aufmacht und…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   418   
SKU
4201
Film title_en
The Albanian
Film title_de
Der Albaner
Original title
Shqiptari
Long Description_en
Celebrated at major film festivals, THE ALBANIAN by Johannes Naber is a drama that follows the journey of an immigrant from Europe's poorest country, Albania, to its richest, Germany as he seeks to earn the money he needs to build a life back home. “An engaging film that poses important questions regarding Europe's humanity.” (Cineuropa) Albanian villager Arben (Nik Xhelilaj) wants to marry Etleva, daughter of a neighboring clan. He and his father work in neighboring Greece to earn money for the marriage, but Arben is outbid and Etleva's father promises her to another man who offers 10,000 Euros. However, Etleva is carrying Arben's child. To avoid scandal, Arben must come up with 10,000 Euros within six months. Or else he will not only lose Etleva but her brothers will also take revenge for the dishonor he has brought their family. His resources limited in Albania, Arben undertakes the strenuous journey to Europe's Eldorado: Berlin. As one of thousands of migrants, the city isn't exactly waiting for him. The lucrative path is offered by crime. Will Arben go down it?
Long Description_de
Johannes Naber (ZEIT DER KANNIBALEN) erzählt in seinem mehrfach ausgezeichneten Drama DER ALBANER die Geschichte von Arben, der sich vom ärmsten Land Europas in das reichste aufmacht und aus guten Gründen zum Schlepper wird. „Ein emotional packender Film dank exzellenter Schauspieler und starker Kameraarbeit!“ (Plärrer) Dies ist die Geschichte von Arben, der sich vom ärmsten Land Europas in das reichste aufmacht. Arben braucht Geld, um seine große Liebe Etleva zu heiraten und den Bräuchen seiner Heimat zu entsprechen. Aber das gelobte Land hat seine eigenen Gesetze. Nur wer keine Skrupel kennt, setzt sich hier durch. Arben riskiert alles, um seinen Traum vom Leben mit Etleva zu erfüllen. Regisseur Johannes Naber: "Albanien schien mir am Anfang interessant wegen seiner Nähe zu Europa und wegen seiner absurden Geschichte. Das Land hat sich ja nach langen Jahren vom paranoiden Steinzeit-Stalinismus zu einer turbokapitalistischen Mediengesellschaft entwickelt. Eine enorme Fallhöhe. Die Vorurteile, die in Mitteleuropa über dieses Land herrschen, sind so falsch, dass schnell ein weiterer Grund für diesen Film hinzukam: Albanien in den Fokus zu rücken. Das Land braucht eine Chance in Europa, und dazu müssen eine Menge Klischees überwunden werden.“
Year
2012
Country
Germany
Albania
Length
103
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
Albanian
Subtitles
German
Featuring
Nik Xhelilaj
Xhejlane Terbunja
Ivan Shvedoff
Amos Zaharia
Stipe Erceg
Çun Lajçi
Luan Jaha
André M. Hennicke
Bruno Shllaku
Eva Löbau
Director
Johannes Naber
Screenplay
Johannes Naber
Christoph Silber
Andeta Spahivogli
Alexander Steimle
Cinematography
Sten Mende
Editing
Ben von Grafenstein
Music
Oli Biehler
Awards
Max Ophüls Preis: Best Film; German Film Award LOLA: Nomination Best Score; Antalya Film Festival: Best Actor; Festival Cinéma Tous Ecrans Genève: Best Film, Audience Award; Moscow International Film Festival: Special Jury Award, Best Actor; Ludwigshafen Festival des Deutschen Films: Best Director; FILMZ - Festival des Deutschen Kinos: Best Feature
Festivals
Filmfest München; Max Ophüls Preis Saarbrücken; Karlovy Vary Film Festival; Moscow International Film Festival; Antalya Film Festival; Ludwigshafen Festival des Deutschen Films; FILMZ - Festival des Deutschen Kinos
Image label
Der Albaner, Johannes Naber
Related_film_SKUs
1132
2996
3677
4122
4113
4123
3785
3805
4197
Product_creation_date
22/05/2015
URL_key
der-albaner
URL_path
der-albaner.html
full_film
1_6xjd27i3

45 Minuten bis Ramallah

In der schwarzen Komödie 45 MINUTEN BIS RAMALLAH wollen zwei palästinensische Brüder heimlich die Leiche ihres Vaters von Jerusalem nach Ramallah bringen. „Mit viel Sinn für…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   257   
SKU
4196
Film title_en
45 Minutes to Ramallah
Film title_de
45 Minuten bis Ramallah
Original title
45 Minutes to Ramallah
Long Description_en
45 MINUTES TO RAMALLAH is a comedy-road movie set between Israel and Palestine. Two Palestinian brothers fulfill their father's last wishes to be buried in his native Ramallah. The capital of the Palestinian Territories is only 45 minutes by car, but to the brothers, it's a world away. They confront the Israeli police, a gang of terrorists, and the Russian mafia before Dad can finally rest in peace. “Satirical journey through the Mid-East minefield.” (kino.de) Whether as broad farce or documentary reportage, Iranian-born German director Ali Samadi Ahadi's films bridge cultural gaps. His versatile work ranges from the Austrian-German action spoof DIE MAMBA and the culture clash comedy “Salami Aleikum” to the animated documentary “The Green Wave” about protests after the 2009 Iranian elections and LOST CHILDREN (co-directed with Oliver Stoltz), a moving portrait of Ugandan child soldiers and other underage victims of the civil war between the Ugandan government forces and the Lord's Resistance Army.
Long Description_de
In der schwarzen Komödie 45 MINUTEN BIS RAMALLAH wollen zwei palästinensische Brüder heimlich die Leiche ihres Vaters von Jerusalem nach Ramallah bringen. „Mit viel Sinn für Chaos und Spaß erzählt Ali Samadi Ahadi („Salami Aleikum“) von religiösem Fanatismus und völkerverbindendem Familienirrsinn. Seit langem ging es im Nahen Osten nicht mehr so ulkig zu.“ (Der SPIEGEL) Der junge Palästinenser Rafiq fühlt sich mit seinem Job in einem Restaurant in Deutschland sehr wohl, weit weg von seinem herrschsüchtigen Vater in Ost-Jerusalem. Der Einladung zur Hochzeit seines Bruders Jamal in der alten Heimat folgt er daher nur zögerlich. Und tatsächlich, kaum ist die Familie wieder vereint, brechen alte Konflikte wieder auf, die explosive Stimmung eskaliert schließlich so weit, dass sein Vater im Streit eine tödliche Herzattacke erleidet. Nun müssen die Brüder gemeinsam den letzten Wunsch des verstorbenen Vaters erfüllen: in Ramallah, auf palästinensischem Territorium beerdigt zu werden. 45 MINUTEN BIS RAMALLAH gewann bei den Biberacher Filmfestspielen den „Goldenen Biber“ und den „Publikumsbiber“.
Year
2013
Country
Germany
Length
83
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Navid Akhavan
Julie Engelbrecht
Karim Saleh
Director
Ali Samadi Ahadi
Screenplay
Gabriel Bornstein
Karl-Dietmar Möller-Naß
Cinematography
Wedigo von Schultzendorff
Editing
Silke Olthoff
Frank Geiger
Music
Ali N. Askin
Awards
Biberach Film Festival: Best Film, Audience Award
Festivals
Biberach Film Festival; Montréal World Film Festival
Image label
45 Minuten bis Ramallah, Ali Samadi Ahadi
Related_film_SKUs
0726
1600
4165
3805
3120
3517
3529
3625
4042
4129
4163
Product_creation_date
22/05/2015
URL_key
45-minuten-bis-ramallah
URL_path
45-minuten-bis-ramallah.html
full_film
0_ptg6dltb

5 Jahre Leben

5 JAHRE LEBEN ist ein erschütterndes Drama um den Deutschtürken Murat Kurnaz (Sascha Alexander Geršak, „Im Angesicht des Verbrechens“) der als angeblicher Terrorist…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   506   
SKU
4197
Film title_en
Five Years
Film title_de
5 Jahre Leben
Original title
5 Jahre Leben
Long Description_en
In his graduate film, Stefan Schaller tackles the post 9/11 miscarriage of justice – the arrest and detention of Murat Kurnaz, a German citizen of Turkish descent, in Guatanamo Bay for FIVE YEARS based upon tenuous evidence. Schaller concentrates on Kurnaz' battle of wills with a US interrogator and Kurnaz' struggle to retain his humanity in the face of torture. “German cinema needs more directors like Stefan Schaller who masterfully put difficult subject matter on the screen.” (Frankfurter Rundschau) “A film so painful and unbearably realistic that we wish constantly for relief, but there is none beyond the human endurance of its subject. But if we are ever to understand the things we are doing to the world in the name of human freedom, we have no right to look away.” John le Carré Murat Kurnaz is a 19 year old German from Bremen of Turkish descent. As a fresh convert to Islam, he was on a pilgrimage to Pakistan and was promptly arrested on suspicion of terrorism, in 2001 in the aftermath of 9/11. He was handed over to the US authorities then detained in Afghanistan and finally at Guantánamo for over five years, until 2006. Stefan Schaller's intense debut FIVE YEARS, based on true events, tells how Kurnaz was tortured and interrogated continuously and mercilessly.The film concentrates on the harsh struggle between Kurnaz and his American interrogator, Gail Holford, who tries to win Kurnaz' trust to make him confess. All the while, the physical and psychological torture continues. Schaller seldom shows the violence explicitly. Rather, he lets the imagination of the viewer do the work, which makes the horror of Kurnaz's detention all the more nightmarish.
Long Description_de
5 JAHRE LEBEN ist ein erschütterndes Drama um den Deutschtürken Murat Kurnaz (Sascha Alexander Geršak, „Im Angesicht des Verbrechens“) der als angeblicher Terrorist fünf Jahre in Guantanamo gefangen gehalten wurde. Ein auf Tatsachen beruhender „exzellenter Film, ein Oscar-Kandidat, wenn Deutschland sich traut" (Die Welt) Der Film basiert auf der wahren Geschichte des Deutsch-Türken Murat Kurnaz, der insgesamt fünf Jahre als Gefangener der USA in Afghanistan und Guantanamo inhaftiert war. Er ist nicht nur die Chronik eines unvorstellbaren Missbrauchs, sondern zeigt auch den Überlebenswillen eines Mannes, dem man alles genommen hat. Zugleich schildert der Film das Duell zweier außergewöhnlich starker Persönlichkeiten. Auf der einen Seite Murat Kurnaz, der seinem Leben einen neuen Sinn geben wollte, als er sich dem Islam zuwandte und nach dem 11. September nach Pakistan aufbrach, um eine Koranschule zu besuchen. Auf der anderen Seite Gail Holford, Verhörspezialist der US-Regierung, der alle Tricks von Manipulation bis Einschüchterung beherrscht und dessen Hauptziel es ist, Kurnaz ein Geständnis zu entlocken. Aber Kurnaz hat nichts zu gestehen. Er ist unschuldig. So verstreichen Monate – Monate voller psychischer und physischer Folter – bis Kurnaz begreift, dass seine Weigerung, ein Geständnis zu unterzeichnen, das Einzige ist, was ihm bleibt. “A film so painful and unbearably realistic that we wish constantly for relief, but there is none beyond the human endurance of its subject. But if we are ever to understand the things we are doing to the world in the name of human freedom, we have no right to look away.” (John le Carré)
Year
2013
Country
Germany
Length
91
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
Multiple Languages
Subtitles
German
Featuring
Sascha Alexander Geršak
Ben Miles
Trystan Pütter
John Keogh
Timur Işık
Kerem Can
Şiir Eloğlu
Tayfun Bademsoy
Director
Stefan Schaller
Screenplay
Stefan Schaller
David Finck
Cinematography
Armin Franzen
Editing
Simon Blasi
Music
Enik
Awards
Max Ophüls Preis Saarbrücken: Interfilm-Preis, Preis der Jugendjury; German Film Award LOLA: Nomination Best Actor
Festivals
Max Ophüls Preis Saarbrücken; Internation Film Festival Rotterdam; Jeonju International Film Festival; São Paulo International Film Festival; Stockholm International Film Festival
Miscellaneous_en
aka Kurnaz - Fünf Jahre Leben
Miscellaneous_de
aka Kurnaz - Fünf Jahre Leben
Image label
5 Jahre Leben, Stefan Schaller
Related_film_SKUs
0994
2090
3517
3636
4150
3798
3825
3801
3806
3809
2103
2921
Product_creation_date
22/05/2015
URL_key
5-jahre-leben
URL_path
5-jahre-leben.html
full_film
0_lzuwskj6

Vergissmichnicht

Karrierefrau Sophie Marceau („La Boum“, ANNA KARENINA) erinnert sich durch Briefe aus der Kindheit an die Dinge, die wirklich im Leben zählen. Die tragikomische Selbstfindungs-Story…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   228   
SKU
4192
Film title_en
With Love... from the Age of Reason
Film title_de
Vergissmichnicht
Original title
L’age de raison
Long Description_en
Sophie Marceau (“La Boum“, ANNA KARENINA) receives a letter from her childhood self signed WITH LOVE... FROM THE AGE OF REASON in this charming French tragicomedy about discovering what really matters in life. Directed by Yann Samuell (LOVE ME IF YOU DARE). Corporate executive Margaret (Sophie Marceau) is turning 40 today. An old notary shows up at her office and demands to personally hand over a letter to her. Margaret can't believe her eyes: she herself sent the letter, 33 years ago. Back then, in a village in southern France, a young girl gives nine letters to notary Mérignac for delivery on her 40th birthday. Little Margaret is beginning to understand that growing up means big changes, and she wants to make sure she remembers what mattered to her as a child. The young notary accepts the job. His curiosity gets the better of him and he reads the letters. This job will turn out to be the most important one in his entire career.
Long Description_de
Karrierefrau Sophie Marceau („La Boum“, ANNA KARENINA) erinnert sich durch Briefe aus der Kindheit an die Dinge, die wirklich im Leben zählen. Die tragikomische Selbstfindungs-Story VERGISSMICHNICHT von Yann Samuell (LIEBE MICH, WENN DU DICH TRAUST) ist eine der charmantesten Komödien des Jahres! An Margarets 40. Geburtstag erscheint ein alter Notar an ihrem Arbeitsplatz, einer Pariser Konzernzentrale, und besteht darauf, ihr einen Brief persönlich zu übergeben. Ungläubig muss Margaret feststellen: Die Absenderin des Briefes war sie selbst, vor 33 Jahren! Damals, in einem kleinen südfranzösischen Dorf, übergibt ein junges Mädchen neun Briefe an den Notar Mérignac. Dieser soll ihr die Briefe ab ihrem 40. Geburtstag zustellen. Weil die kleine Marguerite sieht, dass das Erwachsenwerden große Veränderungen bedeutet, will sie Vorsorge treffen, um an Dinge erinnert zu werden, die ihr als Kind wichtig waren. Der junge Notar nimmt den Auftrag an, kann seiner Neugierde aber nicht widerstehen, liest die Briefe und versteht, dass dieser Auftrag der wichtigste seiner Laufbahn ist…
Year
2010
Country
France
Belgium
Length
89
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Sophie Marceau
Marton Csokas
Jonathan Zaccai
Michel Duchaussoy
Director
Yann Samuell
Screenplay
Yann Samuell
Cinematography
Antoine Roch
Editing
Andrea Sedlácková
Music
Cyrille Aufort
Festivals
Französische Filmtage Tübingen
Miscellaneous_en
aka Das Alter der Vernunft
Miscellaneous_de
aka Das Alter der Vernunft
Image label
Vergissmichnicht, Yann Samuell
Related_film_SKUs
2402
2604
4044
3725
3808
4213
2667
2684
2983
3556
3647
3651
Product_creation_date
24/06/2015
URL_key
vergissmichnicht
URL_path
vergissmichnicht.html
full_film
1_bm7uuf9u

Verliebte Feinde

Der dokumentarische Spielfilm VERLIEBTE FEINDE von Werner Schweizer erzählt die Geschichte eines außergewöhnlichen Schweizer Liebespaares: des katholischen Intellektuellen Peter von…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   194   
SKU
4193
Film title_en
Enemies In Love
Film title_de
Verliebte Feinde
Original title
Verliebte Feinde
Long Description_en
Swiss feminist Iris Meyer and rich, aristocratic conservative Peter von Roten were ENEMIES IN LOVE, unlikely mates who nonetheless had a passionate, intellectually stimulating and supportive relationship. Using photographs, interviews with contemporaries and dramatized sequences, Werner Schweizer explores how this unique couple shaped Swiss postwar history and helped to pave the way for women's suffrage, finally granted in 1971. ENEMIES IN LOVE tells the story of one of the most well-known, provocative and beautiful married couples of the recent Swiss history: Iris Meyer and Peter von Roten. Peter von Roten was the offspring of an aristocratic, conservative family of politicians coming from the very Catholic canton of Wallis. He fell in love with the attractive law-student and she fell for him, despite their contrary moral and political convictions. For their marriage, Iris von Roten had enforced, that from the beginning on a full individuality of each partner in economic, professional and sexual matters must exist. The arguments of the pair are documented in an exciting, very rich exchange of around 1300 letters between 1943 and 1950 reminiscent of the correspondence of Simone de Beauvoir and Jean-Paul Sartre. The film is based on these letters and the 2007 published book “Verliebte Feinde” (“Enemies in Love”) by Wilfried Meichtry. In fictional scenes - Mona Petri and Fabian Krüger as Iris and Peter von Roten - and interviews with friends and relatives and footage material, shows the film a sparkling picture of this difficult, passionate and unconventional relationship.
Long Description_de
Der dokumentarische Spielfilm VERLIEBTE FEINDE von Werner Schweizer erzählt die Geschichte eines außergewöhnlichen Schweizer Liebespaares: des katholischen Intellektuellen Peter von Roten und der protestantischen Frauenrechtlerin Iris von Roten. „Hier wird das Drama einer Pionierin spürbar.“ (Züricher TAGESANZEIGER) Mit seiner Mischung aus Dokumentar- und Spielfilm erhellt VERLIEBTE FEINDE ein bislang eher unterbelichtetes Kapitel der Schweizer Geschichte in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Frauenwahlrecht und Feminismus kontra traditionelles Ehe- und Familienverständnis – diese Themen spiegeln sich geradezu exemplarisch in der ungewöhnlichen Liebes- und Lebensgeschichte von Iris und Peter von Roten, die in 1300 Briefen bezeugt ist und von einem radikalen Lebens- und Liebesentwurf erzählt. Das gleichnamige Buch erschien 2007 und lieferte die Idee zum Drehbuch, das auch ein halbes Jahrhundert später noch Widerspruch hervorrufen wird, sind heutige Wertvorstellungen bezüglich Ehe und Familie doch immer noch näher an den Konventionen, an denen sich die von Rotens aufgerieben haben, als an deren Entwurf einer freien Liebe.
Year
2012
Country
Switzerland
Length
116
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
German
Featuring
Fabian Krüger
Mona Petri
Thomas Mathys
Annelore Sarbach
Director
Werner Schweizer
Screenplay
Wilfried Meichtry
Cinematography
Reinhard Köcher
Carlotta Steinemann
Editing
Kathrin Plüss
Music
Michael Seigner
Awards
Queens World Film Festival: Best Director - Documentary Feature, Zurich Film Awards: Best Documentary Film
Festivals
Queens World Film Festival
Production
Dschoint Ventschr Filmproduktion
Miscellaneous_en
Based on the book by Wilfried Meichtry
Miscellaneous_de
nach dem Buch von Wilfried Meichtry
Image label
Verliebte Feinde, Werner Schweizer
Related_film_SKUs
2363
3126
3568
3638
3660
4064
3796
3853
4190
Product_creation_date
09/02/2015
URL_key
verliebte-feinde
URL_path
verliebte-feinde.html
full_film
1_6bacdasr

Das Lied in mir

In imposanten Bildern erzählt Florian Cossen in DAS LIED IN MIR von der deutschen Sportlerin Maria (Jessica Schwarz), die in Argentinien um die Wahrheit ihrer Herkunft und um ihre Identität…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   286   
SKU
4189
Film title_en
The Day I Was Not Born
Film title_de
Das Lied in mir
Original title
Das Lied in mir
Long Description_en
THE DAY I WAS NOT BORN stars acting legend Michael Gwisdek and Jessica Schwarz (“Buddenbrooks”) as father and daughter who grapple with a secret that goes back to the Argentinian dictatorship of the 1970s. “Concise tale, intelligently told and crafted.” (Variety) During a stopover in Buenos Aires on her way to Chile, 31-year-old Maria (Jessica Schwarz) recognizes a lullaby. Maria doesn't speak a word of Spanish, but without understanding what she is singing she remembers the Spanish lyrics. Disturbed and confused, she breaks off her journey and wanders through the unfamiliar city. On the phone to Germany she tells her father Anton (Michael Gwisdek) about her experience and the peculiar fascination the unfamiliar city has on her. Two days later, Anton suddenly turns up at Maria's hotel with something to confess.Maria spent the first three years of her life in Buenos Aires during the military dictatorship at the end of the 1970s,. The people she had always thought were her parents adopted her and brought her to Germany. Father and daughter begin a journey together in search of Maria's biological parents.
Long Description_de
In imposanten Bildern erzählt Florian Cossen in DAS LIED IN MIR von der deutschen Sportlerin Maria (Jessica Schwarz), die in Argentinien um die Wahrheit ihrer Herkunft und um ihre Identität kämpft. „Eindrücklicher Debütfilm, feinfühlig und detailverliebt inszeniert.“ (outnow.ch) Maria, eine junge deutsche Sportlerin, hört bei einer Zwischenlandung in Buenos Aires ein spanisches Kinderlied und bricht zusammen. Maria hat nie Spanisch gelernt und erkennt doch das Lied. Wie kann das sein? Fast 30 Jahre hat ein Lied in Maria geschlafen, das nicht in den Teil von Marias Leben passt, an den sie sich erinnert. Als Marias Vater Anton davon erfährt, dass Maria sich an ein spanisches Lied erinnert, reist er sofort zu ihr nach Argentinien. Instinktiv will er seine Tochter vor der Vergangenheit beschützen. Als sich Vater und Tochter in Buenos Aires gegenüberstehen muss Anton erkennen, dass er noch nie so nah daran war seine Tochter für immer zu verlieren. Maria ringt mit Anton um eine gefährliche Wahrheit und Anton ringt mit der Vergangenheit um seine Tochter. Neben dem ehemaligen Model Jessica Schwarz, die in ihrer Kindheit tatsächlich Profi-Schwimmerin war, überzeugt Ernst Lubitsch-Preisträger Michael Gwisdek in seiner Rolle als ihr verunsicherter Ziehvater.
Year
2010
Country
Argentina
Germany
Length
94
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
German
Featuring
Jessica Schwarz
Michael Gwisdek
Rafael Ferro
Beatriz Spelzini
Director
Florian Cossen
Screenplay
Florian Cossen
Elena von Saucken
Cinematography
Matthias Fleischer
Editing
Philipp Thomas
Music
Matthias Klein
Awards
Internationale Hofer Filmtage: Eastman Prize Best Debut; Montreal World Cinema Festival: FIPRESCI Prize, Audience Award; Zürich Film Festival: Golden Icon Best German Language Film; Filmfestival Biberach: Best Debut; Bayerischer Filmpreis: Best Cinemtography; LOLA: Best Supporting Actress, Best Score
Festivals
home of films - Internationale Hofer Filmtage; Montreal World Cinema Festival; Filmfestival Biberach; Zürich Film Festival
Miscellaneous_en
Educational rights available.
Miscellaneous_de
Bildungsrechte verfügbar.
Image label
Das Lied in mir, Das Lied in mir, Florian Cossen, Das Lied in mir, Das Lied in mir
Related_film_SKUs
0356
2104
2309
2354
2393
3654
3662
4083
Product_creation_date
24/06/2015
URL_key
das-lied-in-mir
URL_path
das-lied-in-mir.html
full_film
1_khkfprb6

Jackie

Die Niederländerin Antoinette Beumer (LOFT) lässt in JACKIE – WER BRAUCHT SCHON EINE MUTTER ein hervorragendes Aktricen-Trio - neben Oscar-Preisträgerin Holly Hunter („Das…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   231   
SKU
4190
Film title_en
Jackie
Film title_de
Jackie
Original title
Jackie
Long Description_en
In comedy-drama JACKIE by Dutch director Antoinette Beumer (LOFT), a trio of powerhouse actresses – Oscar winner Holly Hunter (“The Piano“) as well as real life sisters Carice and Jelka van Houten – play mother and daughters on a soul-searching road trip through New Mexico. Sofie (Carice van Houten) and Daan (Jelka van Houten) are twin sisters who were raised by two fathers (Paul Case and Jaap Spijkers). Aside from their blood ties, they have nothing in common. When they get a phone call from America that their biological mother (Holly Hunter) is in a hospital with a complicated leg fracture awaiting transfer to a rehabilitation center, the two end up in an adventure where everything they believed in is called into question. This results in an unforgettable journey to New Mexico with the strange and inappropriate Jackie where the lives of the two sisters will change forever.
Long Description_de
Die Niederländerin Antoinette Beumer (LOFT) lässt in JACKIE – WER BRAUCHT SCHON EINE MUTTER ein hervorragendes Aktricen-Trio - neben Oscar-Preisträgerin Holly Hunter („Das Piano“) agieren die beiden van-Houten-Schwestern Carice und Jelka - zu einem Roadtrip durch New Mexiko aufbrechen, wo sie zu sich selbst und zueinander finden. Sofie und Daan sind Zwillinge, aber mehr auch nicht. Ihr Leben ist zu verschieden, um gut miteinander auszukommen. Sofie ist Single und lebt nur für ihre Arbeit. Sie ist Redakteurin bei einer Zeitschrift und geht ziemlich streng mit sich um. Daan ist mit Joost verheiratet. Sie vermeidet Konflikte, versucht gute Laune zu verbreiten und nimmt sich selbst zurück. Joost möchte Kinder, aber das scheint nicht zu klappen. Als sie einen Anruf aus den USA bekommen, wird das Leben der beiden Schwestern auf den Kopf gestellt: Ihre leibliche Mutter liegt im Krankenhaus. Sofie und Daan haben sie nie getroffen, weil sie nur ihre Leihmutter war. Sofie lehnt es ab, in die USA zu fliegen, sie hat genug mit ihrem Job zu tun und kein Interesse an ihrer „Eizellenlieferantin“. Daan gelingt es jedoch, sie zu überreden, und so beginnt eine Reise ins Unerwartete, denn Jackie ist alles andere als die Mutter, die die beiden Schwestern erwartet haben…
Year
2012
Country
Netherlands
Length
100
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
German
German forced
Featuring
Holly Hunter
Carice van Houten
Jelka van Houten
Director
Antoinette Beumer
Screenplay
Marnie Blok
Karin van Holst Pellekaan
Cinematography
Danny Elsen
Editing
Marc Bechtold
Music
Melcher Meirmans
Merlijn Snitker
Chrisnanne Wiegel
Awards
Golden and Platin Film: Best Film, Best Cast, Best Director; Pula Film Festival: Best Film
Festivals
Toronto IFF; Hamburg Film Festival; Pula Film Festival; São Paulo International Film Festival
Miscellaneous_en
aka Jackie - Wer braucht schon eine Mutter
Miscellaneous_de
aka Jackie - Wer braucht schon eine Mutter
Image label
Jackie, Antoinette Beumer
Related_film_SKUs
2125
2689
3517
3555
3663
4047
4053
4211
4189
3839
2977
2991
Skip_review
yes
Product_creation_date
07/05/2015
URL_key
jackie
URL_path
jackie.html
full_film
1_a2o5f8jw

Venezianische Freundschaft

Im Spielfilmdebüt VENEZIANISCHE FREUNDSCHAFT des Dokumentarfilmers Andrea Segre versucht eine chinesische Einwanderin unter der Fuchtel der Mafia in einem Café Fuß zu fassen.…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   90   
SKU
4191
Film title_en
Shun Li and the Poet
Film title_de
Venezianische Freundschaft
Original title
Io sono Li
Long Description_en
SHUN LI AND THE POET become unlikely friends in this dramatic debut by documentary filmmaker Andrea Segre. Shun Li (Jia Zhangke’s muse Zhao Tao in an award-winning performance) is a Chinese immigrant in Venice who is befriended by Bepi (Croatian-Serbian superstar Rade Šerbedžija) from Eastern Europe who over the years has learned the ropes of integration. “The film has a shiveringly lovely melancholic spirit that clings to your skin like wet jeans.” (Daily Telegraph) Shun Li works in a textile factory in the outskirts of Rome in order to get her papers and enable her eight-year-old son to come to Italy. She is suddenly transferred to Chioggia, a small city-island in the Veneto lagoon, to work as a bartender in a pub. Bepi, a Slavic fisherman, nicknamed “the Poet” by his friends, has been a regular at that little pub for years. Their encounter is a poetic escape from solitude, a silent dialogue between cultures that are different, yet not more distant. It is an odyssey into the deep heart of a lagoon, which can be both the mother and cradle of identities, which never keep still. But the friendship between Shun Li and Bepi upsets both the Chinese and local communities, who interfere with this new voyage, which they are perhaps simply too afraid of.
Long Description_de
Im Spielfilmdebüt VENEZIANISCHE FREUNDSCHAFT des Dokumentarfilmers Andrea Segre versucht eine chinesische Einwanderin unter der Fuchtel der Mafia in einem Café Fuß zu fassen. „Ganz unaufdringlich und wie nebenbei behandelt das Drama die großen Themen Menschenhandel und Fremdenfeindlichkeit, Einsamkeit und Identitätssuche.“ (3sat) Shun Li (Tao Zhao) arbeitet für die chinesische Mafia, weil sich ihr Sohn in den Händen der Unterwelt-Bosse befindet. Sie erledigt ihre Arbeit gewissenhaft und wird deshalb von Rom nach Venedig versetzt. Dort haben ihre Chefs in der Lagune ein altes Café erworben, das Shun Li nun betreiben soll. Doch die kleine Chinesin, die da auf einmal hinterm Tresen steht, kommt den Fischern, die hier tagtäglich ihr Stammlokal besuchen, wie ein Eindringling vor. Shun Lis Italienisch ist längst nicht perfekt und vom Café-Geschäft versteht sie nur wenig. Nur Bepi (Rade Serbedzija) zeigt Verständnis für die Frau. Er kann sich selbst noch gut an seine Zeit als Einwanderer erinnern und teilt außerdem Shun Lis Liebe zur Poesie. So entwickelt sich eine vorsichtige Freundschaft zwischen den beiden, die allerdings das Missfallen der Mafia erregt.
Year
2011
Country
Italy
Length
97
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
Italian
Subtitles
German
Featuring
Tao Zhao
Rade Šerbedžija
Marco Paolini
Roberto Citran
Giuseppe Battiston
Giordano Bacci
Director
Andrea Segre
Screenplay
Andrea Segre
Cinematography
Luca Bigazzi
Editing
Sara Zavarise
Music
François Couturier
Awards
Venice Film Festival: FEDIC Award, David di Donatello Award: Best Actress, Laterna Magica Prize, Lina Mangiacapre Award, BIFEST - Bari International Film Festival: Italian Competition Award Best Producer, LUX Prize: Best Director, London Film Festival: Satyajit Ray Award for Andrea Segre, Reykjavik International Film Festival: Special Mention for Andrea Segre (selection)
Festivals
Venice International Film Festival; London Film Festival; Thessaloniki International Film Festival; Stockholm International Film Festival
Production
Francesco Bonsembiante
Francesca Feder
Miscellaneous_en
aka Li and the Poet
Miscellaneous_de
aka Li and the Poet
Image label
Venezianische Freundschaft, Andrea Segre
Related_film_SKUs
0344
2604
2552
2856
3620
4049
4052
4057
4196
3914
Product_creation_date
09/02/2015
URL_key
venezianische-freundschaft
URL_path
venezianische-freundschaft.html
full_film
1_8zud9lh6

Yoga - Die Kunst zu leben

Fernab der kommerziellen Auswüchse des modernen Lifestyle-Yoga entdeckt der Dokumentarfilm YOGA – DIE KUNST DES LEBENS von Solveig Klaßen Yoga als ein uraltes und ganzheitliches…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   338   
SKU
4186
Film title_en
Yoga - Die Kunst zu leben
Film title_de
Yoga - Die Kunst zu leben
Original title
Yoga - Die Kunst zu leben
Long Description_en
Beyond the commercialization and hype, the documentary YOGA – DIE KUNST DES LEBENS by Solveig Klaßen presents yoga as an ancient and holistic way of life. In her documentary YOGA – DIE KUNST DES LEBENS, director Solveig Klaßen (“Beyond Tibet”) takes the viewer on a fascinating journey to yoga's origins in India. In Chennai she meets yoga teacher and philosopher Sriram. He himself was tutored privately by the legendary yoga master Krishnamacharya und his son Desikachar. Sriram provides deep insights into the philosophy of yoga. He shows that yoga not only promotes values such as devotion, thoughtfulness, and independence from material objects, yoga can also provide practical life lessons.
Long Description_de
Fernab der kommerziellen Auswüchse des modernen Lifestyle-Yoga entdeckt der Dokumentarfilm YOGA – DIE KUNST DES LEBENS von Solveig Klaßen Yoga als ein uraltes und ganzheitliches Lebenskonzept. Der Dokumentarfilm YOGA – DIE KUNST DES LEBENS begibt sich auf eine faszinierende Suche nach den Ursprüngen des Yoga in Indien. In Chennai unterrichtet der Yogalehrer und Philosoph Sriram. Er selbst hat Yoga bei dem legendären Lehrer Krishnamacharya und dessen Sohn Desikachar im Einzelunterricht erlernt. Sriram gibt tiefe Einblicke in die Philosophie des Yoga und zeigt, dass Yoga nicht nur Werte wie Hingabe, Achtsamkeit und Losgelöstheit von den materiellen Dingen näher bringt, sondern ein durchaus irdischer Lebensbegleiter sein kann. Zeitgleich unternimmt eine Gruppe westlicher Pilger auf den Spuren ihres Meisters Swami Sivananda eine Reise von der Yoga-Hauptstadt Rishikesh bis tief in den Himalaya. Losgelöst von jeder Alltagsbewältigung erleben die Pilger die Bedeutung von Yoga und lassen den Zuschauer Begleiter einer körperlichen, aber vor allem geistigen Reise werden.
Year
2012
Country
Germany
France
Length
52
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
Multiple Languages
Subtitles
German
German forced
Featuring
R. Sriram
Anjali Sriram
Director
Solveig Klaßen
Screenplay
Solveig Klaßen
Cinematography
Bernd Meiners
Image label
Yoga - Die Kunst zu leben
Related_film_SKUs
0654
1423
2536
3590
4173
1716
1727
1746
2456
2492
2493
Product_creation_date
31/07/2015
URL_key
yoga-die-kunst-zu-leben
URL_path
yoga-die-kunst-zu-leben.html
full_film
1_kea1b105

6 x Venedig

Anhand der Erfahrungen sechs ihrer Bewohner entsteht in Carlo Mazzacuratis Doku 6x VENEDIG ein vielfältiges Mosaik der Lagunenstadt abseits der Touristenmengen. „Eine Liebeserklärung…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   56   
SKU
4187
Film title_en
Six Venice
Film title_de
6 x Venedig
Original title
Sei Venezia
Long Description_en
SIX VENICE is late filmmaker Carlo Mazzacurati's documentary love letter to the city of Venice. Mazzacurati interviews people from all walks of life – including a movie-loving hotel maid, an artist, a thief turned chef, a boy living with disability, an archivist, and an amateur archeologist – about their love of the city, as well as their disappointments and frustrations. What constitutes the feeling of a city? It is the roads, the light that illuminates them. It is also something else, something that requires time and attention to be understood: the people that live there and their stories. Acclaimed filmmaker Carlo Mazzacurati (“An Italian Romance”) has chosen six Venetians whose unique views shed light on the city's hidden corners, beyond the tourist attractions and through the prism of untold histories. A movie-loving hotel maid describes her encounters with stars such as Jerry Lewis and the importance of cinema in Venice. An amateur archeologist and municipal archivist uncover the city's past while a teenaged boy and a former burglar trying to go legit as a chef highlight the challenges of present life. And an artist describes work in relation to the city as a source of inspiration. Fittingly, the film premiered at the Venice Film Festival in 2010.
Long Description_de
Anhand der Erfahrungen sechs ihrer Bewohner entsteht in Carlo Mazzacuratis Doku 6x VENEDIG ein vielfältiges Mosaik der Lagunenstadt abseits der Touristenmengen. „Eine Liebeserklärung an diese Stadt. Noch mehr ist er eine Verbeugung vor den Bewohnern.“ (Der Tagesspiegel) Passenderweise feierte der Film seine Premiere auf den Internationalen Filmfestspielen Venedig. Venedig? Kennt doch schon jeder. Markusplatz, Lido, Vaporetto fahren, Biennale, Arsenale, Carnevale, schlechtes, teures Essen und kaputte Füße vom Herumlaufen. Wer so denkt, dem kann man nur sagen: stimmt. Und wenn Fotos auch nur wenige Moleküle von einem Objekt weg nehmen würden – dann wäre von Venedig wahrscheinlich schon nichts mehr zu sehen. 6x VENEDIG zeigt, dass es da noch mehr und anderes gibt. Neben den touristischen Attraktionen, man glaubt es kaum, ist Venedig auch eine Stadt mit normalen Einwohnern. Aber wie normal sind Menschen, die in einer der unnormalsten Städte der Welt leben. Wie ist ihr Blick auf diese Stadt und das Leben in ihr? Unterscheidet sich ihr Lebensrhythmus von unserem? „Untermalt von Originalmusik Eleni Karaindrous, die vielen Werken von Theo Angelopoulos zu ihrem unverwechselbaren Klang verholfen hat, setzt 6x VENEDIG den Gang der Jahreszeiten gleich mit ins Bild. Die Kamera von Luca Bigazzi hält das kindliche Erstaunen auf den Gesichtern der Touristen fest, die mit Gummistiefeln über den überschwemmten Markusplatz staksen müssen, oder die melancholische Miene der Einheimischen beim neuerlichen Eintritt des Wassers in ihre Häuser.“ (FAZ)
Year
2010
Country
Italy
Length
88
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
Italian
Subtitles
German
Featuring
Giovanni Galeazzi
Roberta Zanchin
Ernesto Canal
Carlo Memo
Ramiro Ambrosi
Director
Carlo Mazzacurati
Screenplay
Carlo Mazzacurati
Marco Pettenello
Claudio Piersanti
Cinematography
Luca Bigazzi
Editing
Paolo Cottignola
Sound
Francesco Liotard
Danilo Moroni
Music
Eleni Karaindrou
Festivals
Venice International Film Festival
Image label
SIX VENICE, documentary, Carlo Mazzacurati
Related_film_SKUs
0276
0344
0919
2450
3125
4119
4079
4052
4165
Product_creation_date
19/05/2015
URL_key
6-x-venedig
URL_path
6-x-venedig.html
full_film
1_kfrm55qd

Das Haus auf Korsika

Pierre Duculot erzählt in seinem auf zahlreichen französischen Festivals gelaufenem Drama DAS HAUS AUF KORSIKA von einer Frau, die durch ein unverhofftes Erbe aus ihrem eingefahrenen Leben…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   285   
SKU
4188
Film title_en
Miles from Anywhere
Film title_de
Das Haus auf Korsika
Original title
Au cul du loup
Long Description_en
The pensive road movie MILES FROM ANYWHERE follows a Belgian woman, about to turn 30, whose humdrum life changes dramatically when she inherits a decrepit house on Corsica. Director Pierre Duculot's semi-autobiographical debut became a hit on the European festival circuit. “With wonderful landscape cinematography, Duculot tells the story of a likeable young woman making a fresh start in life.” (zitty) Christina (Christelle Cornil) lives in the dull Belgian mining town of Charleroi with Marco, her long-term partner. She works part-time in a pizzeria until something more interesting comes along. At the reading of her grandmother's will, she’s surprised to learn that she has inherited a decrepit property in the wilds of Corsica. Her family, as well as Marco's, urge her to sell the derelict house but Christina stubbornly persists in trying to discover why-on-earth her grandmother left her such a strangely worthless inheritance. Finding the answer to the mystery of "why" starts Christina on a path of questioning her hitherto banal everyday world. Her voyage of discovery to Corsica will ultimately transform her life, and that of those around her. First-time Belgian director Pierre Duculot is himself from Charleroi and once dreamed of running off to Corsica to raise sheep. He wrote the script with Christelle Cornil in mind, who had acted in his award-winning short films. She performs mood swings from quiet reflections to impatient temperamental outbursts with great skill and sensitivity.
Long Description_de
Pierre Duculot erzählt in seinem auf zahlreichen französischen Festivals gelaufenem Drama DAS HAUS AUF KORSIKA von einer Frau, die durch ein unverhofftes Erbe aus ihrem eingefahrenen Leben gerissen wird. „Ein wundervoller Hymnus auf das Wagnis“ (Player Leipzig), „Erhebend! Ein Film von außergewöhnlicher Schönheit.“ (Cinemania) Christina (Christelle Cornil in ihrer ersten Hauptrolle) ist fast 30, lebt seit 10 Jahren mit ihrem Freund zusammen und jobbt lustlos in der Pizzeria ihres Schwiegervaters in der kleinen italienischen Kolonie der belgischen Bergarbeiterstadt Charleroi. Eines Tages erbt Christina von ihrer Oma ein Haus auf der Insel Korsika, von dem die Familie nichts wusste. Alle drängen Christina zum schnellen Verkauf. Doch Christina denkt nicht im Traum daran und macht sich lieber selbst auf den Weg in den Süden. Schließlich – hofft sie – hat sich ihre Lieblingsoma vielleicht etwas dabei gedacht, sie nach Korsika zu schicken. Doch das Haus entpuppt sich als eine echte Bruchbude mitten in der Wildnis. Ungewohnt herb ist nicht nur die Natur, auch die verschlossenen Nachbarn machen Christina den Anfang nicht leicht. Doch die frische Luft der korsischen Berge tut ihr gut. Sie möchte das Haus wieder bewohnbar machen. Plötzlich ist jeder weitere Tag ein Geschenk. Und natürlich gibt es noch eine Geschichte, die das Haus erzählen soll.
Year
2011
Country
Belgium
France
Length
82
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
French
Subtitles
German
Featuring
Christelle Cornil
Roberto D'Orazio
Marijke Pinoy
François Vincentelli
Jean-Jacques Rausin
Director
Pierre Duculot
Screenplay
Pierre Duculot
Cinematography
Hichame Alaouie
Editing
Virgine Messiaen
Susana Rossberg
Awards
Amiens Film Festival: Best Film, Audience Award
Festivals
Filmfest Mannheim-Heidelberg; Brussels Film Festival; Amiens Film Festival; Naumur Film Festival; Sao Paulo International Film Festival
Image label
Das Haus auf Korsika, Pierre Duculot
Related_film_SKUs
2601
2716
2977
3644
3650
4150
4156
4077
4170
Product_creation_date
19/05/2015
URL_key
das-haus-auf-korsika
URL_path
das-haus-auf-korsika.html
full_film
0_2qvnh8vv

Unter Schnee

Die renommierte bildende Künstlerin Ulrike Ottinger befasst sich in ihrem Film UNTER SCHNEE, einer Mischung aus Spiel- und Dokumentarfilm, mit den drei Elementen Kabuki, Poesie und Wirklichkeit…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   209   
SKU
4183
Film title_en
Under Snow
Film title_de
Unter Schnee
Original title
Unter Schnee
Long Description_en
Renowned German visual artist Ulrike Ottinger explores Kabuki, poetry and reality in the half documentary, half fictional UNDER SNOW. “Fairytale-like filmic trip.” (Tagesspiegel) In Echigo in Japan the snow often lies several feet deep well into May, covering landscape and villages. Over the centuries the inhabitants have organized their lives accordingly. In order to record their very distinctive forms of everyday life, their festivals and religious rituals Ulrike Ottinger journeyed to the mythical snow country – accompanied by two Kabuki performers. Taking the parts of the students Takeo and Mako they follow in the footsteps of Bokushi Suzuki who in the mid-19th century wrote his remarkable book "Snow Country Tales". These three elements: Kabuki (the classical Japanese dance-theater), poetry and the reality of the Snow Country combine with the music of Yumiko Tanaka to make a visually striking and moving film. “Half a documentary about the Japanese region's traditions, half a cinematic narrative about tales, myths and legends and the overwhelming beauty of snow.” (Der Tagesspiegel)
Long Description_de
Die renommierte bildende Künstlerin Ulrike Ottinger befasst sich in ihrem Film UNTER SCHNEE, einer Mischung aus Spiel- und Dokumentarfilm, mit den drei Elementen Kabuki, Poesie und Wirklichkeit des japanischen Schneelandes Echigo. „Märchenhafter Filmtrip.“ (Der Tagesspiegel) Im japanischen Echigo liegt der Schnee oft bis in den Mai hinein meterhoch und bedeckt Landschaft und Dörfer. Seit Jahrhunderten haben sich die Bewohner darauf eingerichtet. Um ihre ganz eigenen Formen des Alltags, der Feste und religiösen Rituale festzuhalten, hat sich Ulrike Ottinger ins mythische Schneeland begeben – und mit ihr zwei Kabuki-Darsteller. In den Rollen der Studenten Takeo und Mako folgen sie den Spuren Bokushi Suzukis, der Mitte des 19. Jahrhunderts sein außergewöhnliches Buch »Schneeland Symphonie« verfasste. Die drei Elemente Kabuki (das traditionelle japanische Theater), Poesie und Wirklichkeit des Schneelandes verbinden sich mit der Musik von Yumiko Tanaka zu einem bildkräftigen und bewegenden Film. "Halb Dokumentarfilm über die Sitten und Gebräuche des japanischen Landstrichs, halb Filmerzählung über Sagen, Mythen, Legenden und die überwältigende Schönheit von Schnee." (Der Tagesspiegel) „Ulrike Ottingers Werk besticht in seiner schönen Verknüpfung von Ernsthaftigkeit und Heiterkeit, von Strenge und Poesie, von Epos und Leichtigkeit, von Mythos und Geschichte, von Tradition und Moderne.“ (Die Welt)
Year
2011
Country
Germany
Length
103
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Narrator/Sprecherin Eva Mattes
Director
Ulrike Ottinger
Screenplay
Ulrike Ottinger
Cinematography
Ulrike Ottinger
Editing
Bettina Blickwede
Sound
Andreas Mücke-Niesytka
Music
Yumiko Tanaka
Festivals
Créteil International Women's Film Festival; New Horizons Film Festival Wroclaw
Image label
Unter Schnee, Ulrike Ottinger, Echigo, Japan
Related_film_SKUs
1729
2129
2956
3587
4146
4152
3796
4173
4177
4181
Product_creation_date
13/05/2015
URL_key
unter-schnee
URL_path
unter-schnee.html
full_film
1_w2jxjz36

Über uns das All

Was tun, wenn das eigene Leben plötzlich ein Schwindel ist? In dem Drama ÜBER UNS DAS ALL muss die Heldin nach dem Verschwinden ihres Mannes sich selbst neu definieren.…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   2,508   
SKU
4182
Film title_en
Above Us Only Sky
Film title_de
Über uns das All
Original title
Über uns das All
Long Description_en
What if one's own life turns out to be a swindle? In the drama ABOVE US ONLY SKY a woman has to redefine her life after her husband goes missing. “A fascinating stroke of luck for German cinema, not least because of main actress Sandra Hüller.” (Die Welt) The film was shown at the Berlinale, received the main prize at the Schwerin film fest and the Prize for Best Actress from the Association of German Film Critics. From one day to the next, Martha's husband goes missing. She now has to confront the question of how well she really knew him, since he appears to have led a double life. She meets Alexander, is attracted by him. Will her future be different from her past? Discovered secrets, new opportunities are the elements of a traumatic crisis, the course of which leads to existential questions about identity and life.
Long Description_de
Was tun, wenn das eigene Leben plötzlich ein Schwindel ist? In dem Drama ÜBER UNS DAS ALL muss die Heldin nach dem Verschwinden ihres Mannes sich selbst neu definieren. „Faszinierender Glücksfall des deutschen Kinos, nicht zuletzt wegen seiner Hauptdarstellerin Sandra Hüller.“ (Die Welt) „Ein spannender, bewegender Film, gleichzeitig rätselhaft und offen, mit einer seltsamen und seltenen Herzlichkeit. Ein kleines Wunder.“ (Spiegel) Der Film lief auf der Berlinale, erhielt den Hauptpreis auf dem Filmfestival Schwerin, den Preis der Deutschen Filmkritik für Hauptdarstellerin Sandra Hüller sowie einen Adolf-Grimme-Preis. Marthas Mann verschwindet urplötzlich. Nun sieht sie sich mit der Frage konfrontiert: Wie gut kannte sie Paul eigentlich wirklich? Sie begegnet Alexander, und er weckt ihre Sehnsucht. Wird ihre Zukunft anders sein als ihre Vergangenheit? Ein aufgedecktes Doppelleben, eine neue Chance, eine neue Liebe sind die Elemente einer traumatischen Krise, deren spannender Verlauf zu fast allen zentralen Fragen von Identität und Existenz führt.
Year
2011
Country
Germany
Length
86
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Featuring
Sandra Hüller
Georg Friedrich
Felix Knopp
Kathrin Wehlisch
Valery Tscheplanowa
Stephan Grossmann
Director
Jan Schomburg
Screenplay
Jan Schomburg
Cinematography
Marc Comes
Editing
Bernd Euscher
Sound
Andreas Hildebrandt
Josef Pörzchen
Music
Tobias Wagner
Awards
FBW-Prädikat:besonders wertvoll; Deutscher Filmpreis LOLA: Nominierung Beste Hauptdarstellerin; Berlinale: Europa Cinemas Award; Filmkunstfestival Schwerin: Hauptpreis; Festival des Deutschen Films Ludwigshafen: Besondere Auszeichnung der Jury- Drehbuchpreis, Schauspielpreis; Verband der deutschen Filmkritiker: Beste Haupdarstellerin
Festivals
Berlinale; Festival des Deutschen Films Ludwigshafen; Filmkunstfestival Schwerin
Image label
Über uns das All, Jan Schomburg, Sandra Hüller, Above Us the Sky
Related_film_SKUs
3532
4043
4063
4129
4155
3792
3734
4169
4170
Product_creation_date
13/05/2015
URL_key
uber-uns-das-all
URL_path
uber-uns-das-all.html
full_film
1_01zyf0s6

Im Alter von Ellen

Im Zentrum von Pia Marais zweitem Spielfilm nach ihrem fulminanten Debüt 'Die Unerzogenen' steht die Flubegleiterin Ellen, faszinierend dargestellt von der Sängerin/Schauspielerin…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   400   
SKU
4170
Film title_en
At Ellen's Age
Film title_de
Im Alter von Ellen
Original title
Im Alter von Ellen
Long Description_en
Pia Marais' drama about Ellen (Jeanne Balibar) premiered in competition at the Locarno International Film Festival. AT ELLEN'S AGE follows an air stewardess seeking meaning to what she realizes was up to that point a wasted life. "If anything, she is conscious of what she is running away from rather than what she is looking for." (ScreenDaily) Ellen must come to face some new turns in life. Although her job as a flight attendant keeps her rotating around the globe, she finds her private life has become a placebo, lending the sensation of security she needs so badly. She even suffers a panic attack whilst on duty, causing her to disembark and abandon an airplane that is preparing to start. As she crosses the airfield, she knows instinctively that she is leaving her old life behind. Driven by a sense of alienation, Ellen seeks a place to belong and in doing so, becomes a tourist in the lives of the people and groups she encounters. Ellen becomes acquainted with a group of young activists. Amongst them is Karl. The two are instantly drawn to one another and following his trail. They set out on a crusade to destroy the industry of animal torture and liberate as many of its victims as they can. Yet however unbalanced this situation has become, Ellen finds she’s growing stronger. Inwardly matured and convinced that there must be a specific place in the world where she is needed, Ellen is ready to venture a new beginning… "I think that for a woman at Ellen’s age who comes to a point of having to redefine her life, this is an interesting process. Because nothing can be taken forgranted. It might be too late to settle down and have a family in the traditional sense. It was very important that the character be optimistic, even though the circumstances are hard. Ellen is forced to become more open to things in order to move." (Pia Marais)
Long Description_de
Im Zentrum von Pia Marais zweitem Spielfilm nach ihrem fulminanten Debüt 'Die Unerzogenen' steht die Flubegleiterin Ellen, faszinierend dargestellt von der Sängerin/Schauspielerin Jeanne Balibar (Grace of Monaco). Nach der Premiere in Locarno fand IM ALTER VON ELLEN schnell den Weg in die deutschen Programmkinos. Die Flugbegleiterin Ellen sieht sich plötzlich mit einigen Veränderungen in ihrem Leben konfrontiert: Alles, was ihr bisher ein Gefühl von Sicherheit gab, bröckelt auseinander. Ihr Lebensgefährte verlässtm bei der Arbeit erleidet sie einen heftigen Zusammenbruch. Vom Dienst suspendiert verschwindet sie, um ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Dabei trifft sie auf eine Gruppe von Tierschutz-­Aktivisten. Ellen ist vom leidenschaftlichen Engagement der Aktivisten beeindruckt, umso mehr, als ihr klar wird, dass sie selbst bisher noch nie für etwas, das ihr wichtig war, gekämpft hat. Sie beteiligt sich an den provokanten Aktionen und lässt sich mit der Gruppe treiben. Während die Situation allmählich außer Kontrolle gerät, verspürt Ellen eine wachsende Stärke in sich. Ohne es zu wissen, hat die Gruppe in Ellen den Glauben an den Sinn und die Wichtigkeit einer Sache geweckt. Innerlich gereift, auf seltsame Weise glücklich und bereit, einen neuen Anfang zu wagen, geht Ellen den nächsten, großen Schritt. "In dieser bis zuletzt nicht aufgelösten Rätselhaftigkeit hat Ellen etwas Befremdliches, Irritierendes, manchmal Verstörendes – aber immer Faszinierendes. Fast scheint es, als wäre diese Frau zu Gast in der eigenen Existenz. Und je länger dieser mutige, mit nichts zu vergleichende Film dauert, desto mehr fragt man sich, ob wir das nicht alle sind." (Katja Nicodemus in DIE ZEIT)
Year
2010
Country
Germany
Length
97
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Featuring
Jeanne Balibar
Stefan Stern
Georg Friedrich
Julia Hummer
Alexander Scheer
Eva Löbau
Clare Mortimer
Ian Roberts
Jasna Fritzi Bauer
Director
Pia Marais
Screenplay
Horst Markgraf
Pia Marais
Cinematography
Hélène Louvart
Editing
Mona Bräuer
Sound
Andreas Hildebrandt
Music
Horst Markgraf
Yoyo Röhm
Awards
Kinofest Lünen: Bestes Drehbuch, Beste Filmmusik; Buenos Aires International Festival of Independent Cinema: Beste Schauspielerin
Festivals
2010: Locarno Film Festival, International Film Festival Toronto, Reykjavik International Film Festival, Hamburg Film Festival, Thessaloniki International Film Festival, Filmfest Lünen, 2011: Buenos Aires International Festival of Independent Cinema, San Francisco International Film Festival
Production
Pandora Film
Supported by
Filmstiftung NRW
Hessische Filmförderung
BKM
DFFF Media Development
Cinemart
Cannes Festival La Residence
Image label
Im Alter von Ellen, Pia Marais
Related_film_SKUs
0721
0968
1065
1110
2752
2833
2977
3533
4072
3792
Product_creation_date
17/04/2015
URL_key
im-alter-von-ellen
URL_path
im-alter-von-ellen.html
full_film
1_o508o056

Layla Fourie

LAYLA FOURIE von Pia Marais (IM ALTER VON ELLEN) erzählt von einer alleinerziehenden Mutter in Johannesburg, die in ein Netz von Lügen und Täuschen verstrickt wird.…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   165   
SKU
4172
Film title_en
Layla Fourie
Film title_de
Layla Fourie
Original title
Layla Fourie
Long Description_en
LAYLA FOURIE by Pia Marais (AT ELLEN'S AGE) tells the story of a single mother in Johannesburg who is caught in a web of lies and deceit. “The ghosts of South Africa’s brutal past haunt this moody contemporary thriller.” (Hollywood Reporter) “Unimaginable to most non-residents, the paranoia that is part of living in South Africa is realized with subtle specificity.” (Variety) Layla Fourie is a non-white South African, raising her her young son Kane alone in today's Johannesburg. To improve her financial situation, she takes a job with a lie detector firm. Her first assignment is at an out of town casino resort, and she takes Kane with her. On the long night drive out there, she accidentally runs over a white man. Fearing the consequences, she covers the accident up – a fateful decision. Soon Layla, the lie detector operator whose job deals in truth, and Kane are caught up in a conspiracy of mendacity. Their trust in each is put to the test, and it's only a matter of time before truth and lies threaten to tear mother and son apart.
Long Description_de
LAYLA FOURIE von Pia Marais (IM ALTER VON ELLEN) erzählt von einer alleinerziehenden Mutter in Johannesburg, die in ein Netz von Lügen und Täuschen verstrickt wird. “Atmosphärische Thriller, der zugleich Bestandsaufnahme des heutigen Südafrikas ist.” (EPD Film) “Meisterhaft, bewegend und klug.” (Daniel Kotheschulte, Frankfurter Rundschau) Layla Fourie ist eine schwarze Südafrikanerin, die ihren kleinen Sohn Kane in Johannesburg alleine groß zieht. Mit der Hoffnung auf ein besseres Leben, nimmt Layla einen neuen Job an bei einer Lügendetektorfirma an. Ihr erster Einsatz findet in einem fernen Casino-Resort statt und Kane begleitet sie. Auf der langen, nächtlichen Autofahrt dorthin überfährt Layla versehentlich einen weißen Mann. Aus Angst vor den Folgen, entscheidet sie sich dafür, den Unfall zu vertuschen – mit verhängnisvollen Konsequenzen. Bald hat sich ein dichtes Netz aus Lügen und Täuschungen um Layla und Kane gesponnen. Ihr Vertrauen zueinander wird auf eine harte Probe gestellt und es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis Wahrheit und Lüge Mutter und Sohn auseinanderreißen. Regisseurin Pia Marais wurde in Südafrika geboren; Ihr dritter Film LAYLA FOURIE ist der erste, der in ihrem Heimatland spielt.
Year
2013
Country
Germany
South Africa
Netherlands
France
Length
111
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Rayna Campbell
August Diehl
Rapule Hendricks
Terry Norton
Rapulana Seiphemo
Jeroen Kranenburg
David Mello
Gérard Rudolf
Yûho Yamashita
Jeanne Balibar
Director
Pia Marais
Screenplay
Pia Marais
Horst Markgraf
Cinematography
André Chemetoff
Editing
Chris Teerink
Mona Bräuer
Sound
Bruno Tarrière
Herman Pieete
Music
Bachar Khalife
Awards
Berlinale: Special Mention
Festivals
Berlinale; Sydney Film Festival; La Rochelle IFF
Image label
Layla Fourie, Pia Marais
Related_film_SKUs
0075
0204
3677
4122
4014
4155
4170
4204
2972
2973
3611
3661
Product_creation_date
30/04/2015
URL_key
layla-fourie
URL_path
layla-fourie.html
full_film
1_lrcvwdui

Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand

Was passiert, wenn die globalisierte Marktwirtschaft ungebremst auf ein sozialistisches Land trifft? Die Doku GOLDRAUSCH ist ein Film über die Treuhand, die ab 1990 volkseigene Betriebe der DDR…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   88   
SKU
4168
Film title_en
Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand
Film title_de
Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand
Original title
Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand
Long Description_en
What happens if the market economy and a socialist country clash? The doc GOLDRAUSCH is a film about the Treuhand (trust agency), which privatized state owned East German companies after the fall of the Wall. “An impressive lesson of money and greed.” (Spiegel) In the early summer of 1990 the Treuhandanstalt (trust agency) was founded. In the following four years, about 4,000 companies were shut down and about over 2 million jobs were lost. Until its closure in 1994, the Treuhand contracted a debt of about 256 billion Deutschmarks and was defrauded of many billions. Most debtors went free, most of them were not even sued, and the scandal was never investigated.
Long Description_de
Was passiert, wenn die globalisierte Marktwirtschaft ungebremst auf ein sozialistisches Land trifft? Die Doku GOLDRAUSCH ist ein Film über die Treuhand, die ab 1990 volkseigene Betriebe der DDR privatisierte. „Ein eindrückliches Lehrstück über Geld und Gier.“ (Spiegel online) Im Frühsommer 1990 wird die Treuhandanstalt gegründet. In den folgenden vier Jahren werden rund 4.000 dieser Betriebe geschlossen und etwa 2,5 Millionen Arbeitsplätze gehen verloren. Die Treuhand macht bis zu ihrer Schließung Ende 1994 Schulden in Höhe von 256 Milliarden Mark – rund 150 Millionen Mark jeden Tag. Zudem lässt sich die Treuhand um viele Milliarden Mark betrügen. Die meisten Täter gingen straffrei aus – viele wurden nicht einmal angeklagt und der Skandal nie vollständig aufgeklärt. Mit den Zeitzeugen Matthias Artzt, Bernd Capellen, Gerd Gebhardt, Reinhard Höppner, Klaus Klamroth, Werner Schulz, Norman van Scherpenberg, Eckhart John v. Freyend, Klaus-Peter Wild.
Year
2013
Country
Germany
Length
95
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Klaus Klamroth
Gerd Gebhardt
Christoph Partsch
Bernd Capellen
Karl-Heinz Vogl
Reimund Schwarz
Günter Lorenz
Matthias Artzt
Werner Schulz
Detlef Scheunert
Reinhard Höppner
Klaus-Peter Wild
Vera Teller
Eckhart John v. Freyend
Norman van Scherpenberg
Director
uncredited/Name zurückgezogen
Cinematography
Thomas Plenert
Editing
Andrew Bird
Dirk Laabs
Sound
Paul Oberle
Florian Niederleithinger
Music
Ulrike Haage
Image label
Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand
Related_film_SKUs
0060
0140
2930
2969
2976
2978
3568
3636
4224
4151
Product_creation_date
17/04/2015
URL_key
goldrausch-die-geschichte-der-treuhand
URL_path
goldrausch-die-geschichte-der-treuhand.html
full_film
1_4383ll16

Hans Dampf

Ein modernes Märchen à la „Hans im Glück“ ist HANS DAMPF, über einen, der seinen Job hinschmeißt und sich auf das Abenteuer des Lebens begibt. „Sich…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   1,085   
SKU
4169
Film title_en
Hans Dampf
Film title_de
Hans Dampf
Original title
Hans Dampf
Long Description_en
A modern fairy tale reminiscent of „Hans in Luck“ is HANS DAMPF, about a young man who quits his jobs and looks for new challenges in the whole wide world. „Does not take itself too seriously but offers the wisdom of the brothers Grimm: Less is more.“ (Spiegel online) A sunny road movie with a lot of music is HANS DAMPF. Hans, who is tired of his job and of selling „shit as gold“, quits his job and takes off to the south, with a bag full of mioney. On his adventure across the land of soldiers of fortune, he takes what fortuna has in store for him. He meets charming and hypocritical companions that make him discover new horizons. The crowdfunded indie gem was made in the spirit of German Mumblecore
Long Description_de
Ein modernes Märchen à la „Hans im Glück“ ist HANS DAMPF, über einen, der seinen Job hinschmeißt und sich auf das Abenteuer des Lebens begibt. „Sich selbst nicht ganz ernst nehmend, aber doch mit der Spur Weisheit, die schon seit den Brüdern Grimm gilt: Weniger ist mehr!“ (Spiegel online) Ein sonnendurchflutetes Roadmoviemärchen mit viel Musik; eine fast wahre Geschichte, die dir das Herz öffnen soll für das, was ist. Hans, der schon lange keinen Bock mehr hat „Scheiße als Gold zu verkaufen“ schmeißt seinen Job hin, verschenkt sein Not-That-Smart-Phone und macht sich mit einer Tasche voller Geld auf in Richtung Süden. Auf seiner Odyssee durch´s Land der Glücksritter und Abstauber, nimmt er so ziemlich alles mit, was ihm Fortuna vor die Nase setzt. Er trifft auf charmante, aber auch eher fadenscheinige Wegbegleiter, die ihn immer wieder auf neue Wege spülen. Da er das Leben nimmt, wie es kommt, kann er glücklicherweise gar nicht von seinem Weg abkommen – oder? DFas Indie-Juwel, das auch durch Crowdfunding finanziert wurde, gilt als Teil der German Mumblecore Welle
Year
2013
Country
Germany
Length
92
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Fabian Backhaus
Cécile Marmier
Mario Mentrup
Nina Schwabe uvm.
Director
Jukka Schmidt
Christian Mrasek
Screenplay
Jukka Schmidt
Christian Mrasek
Cinematography
Kawe Vakil
Editing
Jukka Schmidt
Christian Mrasek
Markus Gaal
Sound
Lukas Lücke
Music
Carsten Meyer
Jacques Palminger
Juarez Maciel E Grupo Muda
Coleümes/Les Primitifs
Rica Blunck
David T. Walker
Adriano Celentano
Peace!!
The Kings Of Dubrock
Sophie Loup
Erobique
Mama Rosin's Frères Souchet
Monsieur Leroc
Nino Ferrer
Die Zukunft
Mama Rosin
Festivals
2013: FILMZ – Festival des deutschen Kinos Mainz
Production
ehrenmann Filmproduktion
Supported by
Film und Medien Stiftung NRW
Image label
Hans Dampf, Jukka Schmidt, Christian Mrasek
Related_film_SKUs
1048
3102
4156
4158
4155
3792
4162
4165
3732
Product_creation_date
17/04/2015
URL_key
hans-dampf
URL_path
hans-dampf.html
full_film
1_dgpzq4rg

Chandani und ihr Elefant

Eine 16-Jährige Singhalesin möchte Elefantenführerin werden. Die mit einer Lola prämierte Doku CHANDANI UND IHR ELEFANT zeigt sensibel, wie das Mädchen ihrem Traum näher…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   167   
SKU
4164
Film title_en
Chandani: The Daughter of the Elephant Whisperer
Film title_de
Chandani und ihr Elefant
Original title
Chandani: The Daughter of the Elephant Whisperer
Long Description_en
A girl in Sri Lanka wants to become a Mahout, an elephant keeper. Being a Mahout is traditionally reserved for men. In the moving documentary CHANDANI: THE DAUGHTER OF THE ELEPHANT WHISPERER this plucky 16 year old tries to make her dream come true. Best documentary award at the Chicago International Children's Film Fest. "A beautiful movie for children." (Berliner Zeitung) Chandani wants to follow into her father's footsteps and also become Mahout, an elephant keeper. However, according to old Sri Lankan tradition spanning several centuries, this is a profession for men only. But since her father has no son to whom he can pass his knowledge, he decides to give his daughter a chance – against the will of his fellow Mahouts. He transfers the responsibility of the elephant calf Kandula to Chandani. In the daily work with this young elephant, Chandai must learn the techniques of this very challenging job. Along with the prize in Chicago, CHANDANI also won a Lola German Film Prize for best children's film.
Long Description_de
Eine 16-Jährige Singhalesin möchte Elefantenführerin werden. Die mit einer Lola prämierte Doku CHANDANI UND IHR ELEFANT zeigt sensibel, wie das Mädchen ihrem Traum näher kommt. „Geradlinige, berührende und nie kitschige Dokumentation.“ (Tagesspiegel) „Ein schöner Film für Kinder, die sich nicht nur für niedliche Tiere interessieren: Wer neugierig ist auf das Leben anderswo, wird hier viel erfahren.“ (Berliner Zeitung) Chandani will in die Fußstapfen ihres Vaters treten und ebenfalls ein Mahut, ein Elefantenführer, werden. Doch das ist entsprechend der Jahrhunderte alten Tradition Sri Lankas ein reiner Männerberuf. Da ihr Vater jedoch keinen Sohn hat, an den er das über viele Generationen gesammelte Familienwissen weitergeben kann, beschließt er gegen den Widerstand der anderen Mahuts, seiner Tochter eine Chance zu geben: Er überträgt ihr die Verantwortung für das Elefantenkalb Kandula. In der täglichen Arbeit mit diesem jungen Elefanten soll Chandani die Ernsthaftigkeit ihres Berufswunsches beweisen und die Techniken der äußerst schwierigen Arbeit als Mahut erlernen.
Year
2009
Country
Germany
Sri Lanka
Length
86
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
K.G. Chandani Renuka Ratnayake
K.G. Sunamabanda
Mohammed Muinudeen Raheem
Kandula der Elefant
Director
Arne Birkenstock
Screenplay
Arne Birkenstock
Cinematography
Marcus Winterbauer
Editing
Felix Bach
Tim McLeish
Music
Dürbeck & Dohmen
Awards
Deutscher Filmpreis LOLA: Bester Kinderfilm; Winner best documentary at the Chicago International Children's Film Festival 2010
Festivals
Ludwigshafen: Festival des deutschen Films
Image label
Chandani und ihr Elefant, Documentary, Arne Birkenstock, Chandani und ihr Elefant, Arne Birkenstock
Related_film_SKUs
0333
0335
1746
2845
2995
3568
3507
3605
4092
Product_creation_date
16/04/2015
URL_key
chandani-und-ihr-elefant
URL_path
chandani-und-ihr-elefant.html
full_film
1_q2yu13d4

Chi l'ha visto - Wo bist du

Eine Spurensuche beschreibt das Roadmovie CHI L'A VISTO – WO BIST DU. Ein Berliner Halbitaliener sucht seinen Vater in Italien. »Eine feinfühlig inszenierte Reise voller…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   182   
SKU
4165
Film title_en
Chi l'ha visto
Film title_de
Chi l'ha visto - Wo bist du
Original title
Chi l'ha visto
Long Description_en
CHI L'HA VISTO is a hauntingly photographed road movie set in the beautiful landscapes of North Italy. The story follows a young man (who grew up with his mother in Germany) who goes looking for his absent father in Italy. However, the lies that have built up around his father prevent our hero from learning his true past. The story circles questions of personal as well as national identity and develops into a refined reflection about how lost family members influence - and even control - the lives of those left behind. “A sensitively directed journey full of encounters and illusions.” (Neues Deutschland)
Long Description_de
Eine Spurensuche beschreibt das Roadmovie CHI L'A VISTO – WO BIST DU. Ein Berliner Halbitaliener sucht seinen Vater in Italien. »Eine feinfühlig inszenierte Reise voller Begegnungen und Illusionen.« (Neues Deutschland) Mit Gianni Meurer, Paul Kominek. Halbitaliener Gianni ist bei seiner Mutter in Berlin aufgewachsen. Seinen Vater hat er das letzte Mal gesehen, als er sieben Jahre alt war. 25 Jahre später macht sich Gianni auf die Suche nach ihm in Rom – vergebens. Schließlich ist Giannis letzte Hoffnung CHI L'A VISTO, eine italienische Fernsehshow, die bei der Suche nach vermissten Verwandten hilft. Gianni Meurer heißt auch im wahren Leben Gianni Meurer und auch er hat als Kind den Kontakt zu seinem Vater verloren. Der Film spürt auf verschiedenen Ebenen dem Verhältnis von Fiktion und Realität nach, spielt mit ästhetischen Elementen des Dokumentarfilms und behält sich doch das Geheimnisvolle eines fiktionalen Stoffes vor.
Year
2009
Country
Germany
Length
88
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
Italian
Subtitles
German
Featuring
Gianni Meurer
Paul Kominek
Director
Claudia Rorarius
Screenplay
Claudia Rorarius
Gianni Meurer
Cinematography
Claudia Rorarius
Editing
Andreas Menn
Claudia Rorarius
Nina Schley
Sound
Frank Kruse
Awards
FBW-Prädikat: wertvoll
Festivals
Max Ophüls Preis Saarbrücken; Montréal World Cinema Festival; Karlovy Vary IFF; Torino Film Festival; Atlanta Film Festival
Image label
Chi l'ha visto, Claudia Rorarius, Gianni Meurer
Related_film_SKUs
3535
3609
3662
3678
4100
4053
4052
4129
3792
Product_creation_date
16/04/2015
URL_key
chi-l-ha-visto-wo-bist-du
URL_path
chi-l-ha-visto-wo-bist-du.html
full_film
1_ae57autr