Nach Tag suchen: "komodie"

Véhicule Ecole - School Bus

In Benjamin Guillard Kurzfilmkomödie, beim Interfilm Festival Berlin mit dem Jury Preis und beim Paris Film Festival mit dem ersten Preis ausgezeichnet, VÉHICULE ECOLE verschwimmen die…

Von  batchUser vor 3 Wochen 0   18   
SKU
5019
Film title_en
Véhicule Ecole - School Bus
Film title_de
Véhicule Ecole - School Bus
Original title
Véhicule Ecole
Long Description_en
Benjamin Guillard's short film comedy VÉHICULE ECOLE - SCHOOL BUS blurs the boundaries of role-playing and starts a fireworks display of bizarre situation comedy. Winner of multiple 'best of' and audience awards, including the Jury Prize at Interfilm Berlin. It's so easy for a scuffle to happen on a bus at night. It only takes a pram that takes up too much aisle space, or an invalid ticket, or a delinquent who fails to say hello...it is particularly important to say hello. One should never forget that welcoming a costumer warmly ensures that he remains cool, quiet and collected. What does it lead to? A politician has to learn all this and more in an anti-aggression workshop.
Long Description_de
In Benjamin Guillard Kurzfilmkomödie, beim Interfilm Festival Berlin mit dem Jury Preis und beim Paris Film Festival mit dem ersten Preis ausgezeichnet, VÉHICULE ECOLE verschwimmen die Grenzen des Rollenspiels und ein Feuerwerk skurriler Situationskomik beginnt. Eine Schlägerei in einem Nachtbus passiert schnell. Es braucht nur einen Kinderwagen, der zu viel Platz im Gang einnimmt, ein ungültiges Ticket oder einen Delinquenten, der nicht Hallo sagt… Diese und andere Dinge muss ein Politiker bei einem Anti-Aggressionsworkshop lernen.
Year
2012
Country
France
Length
16
Primary Language Version
French
Subtitles
English
Featuring
Olivier Saladin; Olivier Broche; Alex Fondja; Xavier de Guillebon; Guillaume Briat
Director
Benjamin Guillard
Screenplay
Benjamin Guillard; lsa Melquioni
Cinematography
David Chambille
Editing
Louise Decelle
Sound
David Rit
Music
Antoine Sahler
Awards
Interfilm International Short Film Festival - Jury Prize; Festival Itinérances d’Alès - Audience Prize; Urban Film Festival de Paris - 1st Prize; Festival Tournez Court de St Etienne - Jury Favorite; Festival St Jean de Luz - Jury Prize
full_film
0_bbx3thnk

Baits and Hooks

BAITS AND HOOKS von Luka Popadić ist ein beim Tampere International Short FF mit dem Diploma of Merit ausgezeichneter Kurzfilm. Zwei Fischerfreunde, Big Brother und Fischragout. BAITS AND HOOKS ist…

Von  batchUser vor 3 Wochen 0   8   
SKU
5022
Film title_en
Baits and Hooks
Film title_de
Baits and Hooks
Original title
Mamci I Udice
Long Description_en
The short BAITS AND HOOKS by Luka Popadic won the Diploma of Merit at the Tampere International Short FF. Two fishermen friends, Big Brother and fish stew. BAITS AND HOOKS is a black comedy inspired by Czech New Wave about two workers at an old factory who are in the middle of a transition from socialism to capitalism. A short and sweet film about friendship and cooking, but also about a generation of workers who have to cope with the changing conditions in society.
Long Description_de
BAITS AND HOOKS von Luka Popadić ist ein beim Tampere International Short FF mit dem Diploma of Merit ausgezeichneter Kurzfilm. Zwei Fischerfreunde, Big Brother und Fischragout. BAITS AND HOOKS ist eine vom Stil der tschechischen Neuen Welle inspirierte schwarze Komödie darüber, wie zwei Arbeiter einer alten Fabrik dem Übergang vom Sozialismus zum Kapitalismus begegnen. Ein kurzer und beträchtlich Film über Freundschaft und das Kochen, aber auch über eine Generation von Arbeitern, welche mit den veränderten Bedingungen in der Gesellschaft zurechtkommen müssen.
Year
2014
Country
Serbia; Switzerland
Length
9
Primary Language Version
Serbian
Subtitles
English
Featuring
Bora Nenić; Dragan Stojković; Jovo Maksić
Director
Luka Popadić
Screenplay
Luka Popadić; Tamara Baračkov
Cinematography
Nikola Mrdalj
Editing
Nataša Pantić
Sound
Tijana Murgaški; Aleksandar Rančić
Awards
Kustendorf Film and Music Festival - WINNER BRONZE EGG; Tampere International Short FF – Diploma of Merit; Solo Para Cortos - Special Mention; uFilmFest - Special Mention; shnit Worldwide Shortfilmfestival - SWISS MADE-Publikumspreis; Independent and Short Festival Film Front - Best Student Film;
Festivals
Belgrade Short and Documentary Film Festival; Cinema City Film Festival - Novi Sad; Shnit International Film Festival; Tampere Film Festival
Production
Luka Popadić; Fakultet Dramskih Umetnosti Beograd; LP film
full_film
0_3tgxaofl

I Follow You

Facebook. Twitter. Instagram. Anna ist ein Digital-Nativ. Eines Morgens trifft sie im überfüllten Zug auf einen netten Unbekannten. Im Gespräch stellt sich heraus, dass er beunruhigend…

Von  batchUser vor einem Monat 0   103   
SKU
5023
Film title_en
I Follow You
Film title_de
I Follow You
Original title
Jag Följer Dig
Long Description_en
Facebook. Twitter. Instagram. Anna is a digital-native. I FOLLOW YOU by Jonatan Etzler reveals the pitfalls of the post-modern information society. One morning Anna bumps into Jesper on the morning train. She’s never seen him before, but it turns out he knows everything about her. A short film about social media and surveillance in postmodern society. I FOLLOW YOU won Audience Awards at both the Osnabruck Film Festival and the TweetFest UK festival.
Long Description_de
Facebook. Twitter. Instagram. Anna ist ein Digital-Nativ. Eines Morgens trifft sie im überfüllten Zug auf einen netten Unbekannten. Im Gespräch stellt sich heraus, dass er beunruhigend viel über sie weiß. Der Unbekannte verfolgt Annas Leben über Social Media. I FOLLOW YOU von Jonatan Etzler offenbart die Tücken der post-modernen Informationsgesellschaft. I FOLLOW YOU wurde sowohl bei den Osnabrücker Filmfest und dem TweetFest UK mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.
Year
2015
Country
Sweden
Length
3
Primary Language Version
Swedish
Subtitles
English
French
German
Featuring
Stephen Patten; Jeff Leach; Stephen Sheridan
Director
Jobie Nam
Screenplay
Jobie Nam
Cinematography
Samuel Pearce
Sound
Ciara O’Grady
Awards
Osnabruck Film Festival - Audience Award; Emden Film Festival - 3rd prize; TweetFest UK - Audience Award; Shooting People - Film of the month
Festivals
Interfilm Berlin;Oberhausen Short Film Festival; Leeds International Film Festival; Flickerfest International Short Film Festival; Regard Short Film Festival; Nordisk Panorama; Palm Springs International Short Film Festival ; Stockmotion Filmfestival; Kuki + Teen Screen International Short Film Festival; Indiecork Festival
Image label
I follow you, short film, social media, Jag Följer Dig, interfilm berlin, Jobie Nam, film about facebook, instagram, twitter
full_film
0_l1vlt3y3

Es war feucht, dunkel und roch nach Holz

Peter Meister wirft einen ungeschönten Blick auf die Helden des Trojanischen Krieges. ES WAR FEUCHT DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ öffnet sich den banalen und absurden Seiten des Krieges. Der…

Von  batchUser vor einem Monat 0   102   
SKU
5015
Film title_en
It Was Damp, Dark and Smelled Like Wood
Film title_de
Es war feucht, dunkel und roch nach Holz
Original title
Es war feucht, dunkel und roch nach Holz
Long Description_en
Peter Meister takes an unembellished look at the heroes of the Trojan War. IT WAS DAMP, DARK AND SMELLED LIKE WOOD shows the more banal and absurd aspects of war. The film documents the last 12 minutes inside the Trojan horse before the Greek heroes set out to conquer Troy. A short film about one of the most famous special forces in (mythological) history and their way of dealing with unforeseen challenges. IT WAS DAMP, DARK AND SMELLED LIKE WOOD won an Honorable Mention award at the Interfilm Festival Berlin.
Long Description_de
Peter Meister wirft einen ungeschönten Blick auf die Helden des Trojanischen Krieges. ES WAR FEUCHT DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ öffnet sich den banalen und absurden Seiten des Krieges. Der Film dokumentiert die letzten 12 Minuten im Inneren des Trojanischen Pferdes, bevor die griechischen Helden sich aufmachen, um Troja zu erobern. Ein Kurzfilm über eine der berühmtesten Spezialeinheiten der (mythologischen) Geschichte und deren Art und Weise, mit unvorhergesehenen Herausforderungen umzugehen. ES WAR FEUCHT DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ wurde beim Interfilm Festival Berlin ausgezeichnet.
Year
2016
Country
Germany
Length
13
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Kai Beck; Holger Kraft; Georg Ansas Otto; Wolfgang Packhäuser; Mathias Renneisen; Walter Renneisen; David Schellenberg; Patrick Tauss
Director
Peter Meister
Screenplay
Peter Meister
Cinematography
Oliver Dürr
Editing
Peter Meister
Sound
Daniel Mauthe
Awards
Interfilm Berlin - Honorable Mention; Kurzfilmnacht Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern - 2. Preis; Kurzfilmtage Thalmässing - 2. Preis; Et Cultura Festival - Best Ensemble Short Film; Filmz-Festival des deutschen Kinos – 1. Preis; Shorts at Moonlight – Publikumspreis
Festivals
Interfilm Berlin; Landshuter Kurzfilmfestival; DC Shorts Film Festival; Santa Fe Independent Film Festival; Kurzfilmtage Thalmässing; Filmfest Düsseldorf; Aaretaler Kurzfilmtage; Kurzfilmrolle Nürnberg; Los Angeles Cinefest; FILMZ – Festival des deutschen Kinos Mainz; EtCultura Festival St. Petersburg; Independent Days – Internationales Kurzfilmfestival Karlsruhe; Annapolis Film Festival; Internationale Kurzfilmwoche Regensburg; Fresh Wave International Shortfilm Festival Hong Kong; St. Petersburger Dialog Film Festival; Fantastic Cinema Film Festival Little Rock; Wendland Shorts Kurzfilmfestival
Production
Frédéric Hambalek; Lukas Meister; Kabakon Film & Medien; sechzig90
Supported by
Film und Medien Nachwuchsförderung des Landes Rheinland Pfalz
full_film
0_riseqy4o

Kakara

In Kimmo Yläkäs Kurzfilmkomödie KAKARA, die auf dem Traverse City Film Festival mit dem Founders Prize ausgezeichnet wurde, bringt ein Mann mit Lederweste, Sonnenbrille und einem…

Von  batchUser vor einem Monat 0   24   
SKU
5012
Film title_en
Kakara
Film title_de
Kakara
Original title
Kakara
Long Description_en
In Kimmo Yläke's short film comedy KAKARA, which was awarded the Founders Prize at the Traverse City Film Festival, a man with a leather vest, sunglasses and an obnoxious character - the perfect father figure - takes his girlfriend to a hospital for an abortion. Dealing with a brat (Kakara in Finnish) is the last thing he needs now. However, an encounter in the waiting room changes his mind. KAKARA ran at the BFI London International Film Festival, InterFilm Berlin ShortFilm Festival and Tribeca International Film Festival in New York.
Long Description_de
In Kimmo Yläkäs Kurzfilmkomödie KAKARA, die auf dem Traverse City Film Festival mit dem Founders Prize ausgezeichnet wurde, bringt ein Mann mit Lederweste, Sonnenbrille und einem unausstehlichen Charakter – also die perfekte Vaterfigur - seine Freundin für eine Abtreibung in ein Krankenhaus. Eine Göre (finnisch: Kakara) ist das letzte, was er jetzt gebrauchen kann. Eine Begegnung im Warteraum ändert jedoch seine Meinung. KAKARA wurde beim BFI London International Film Festival, InterFilm ShortFilm Festival und Tribeca International Film Festival aufgeführt.
Year
2013
Country
Finnland
Length
13
Primary Language Version
Finnish
Subtitles
English
Featuring
Antti Luusuaniemi; Sonja Vilkki; Rebecca Viitala; Krista Putkonen-Örn; Veli-Matti Karen; Johanna Heimonen; Raimo Kaistala; Pirjo Saariokari; Marko Mäkinen; Ville Rajala
Director
Kimmo Yläkäs
Screenplay
Kimmo Yläkäs
Cinematography
Jarkko T. Laine
Editing
Kimmo Kohtamäki
Sound
Janne Jankeri
Music
Wiljami Salminen
Awards
Traverse City Film Festival – Founders Prize
Festivals
Tampere International Film Festival; Palm Spring Short Fest; Arts and Algorithms New Media Festival; Leeds International Film Festival; Bahama International Film Festival; InterFilm Berlin ShortFilm Festival; Reggio FilmFestival; Helsinki International FilmFestival; Crime and Punishment Film Festival; Istanbul International Film Festival; Nordic Lights Film Festival; New Filmmakers L.A. Festival; Cleveland International Film Festival; Tribeca Film Festival; Newport Beach FilmFestival; Skandinavische Filmtage; Murmansk Finnish Short Film week; New Hampshire International Filmfestival; Traverse City FilmFestival; MISFF Short Film Festival; Short Visions Ningbo International Short Film Festival; Postira Seaside FilmFestival; BFI London Film Festivall; ADC Butter screening
Production
Hannu Oksanen; Mediatehdas Dakar Oy
Image label
Kakara, Finnish short film, comedy
full_film
0_zyxy7w2b

Probefahrt ins Paradies

Die Satire PROBEFAHRT INS PARADIES von Douglas Wolfsperger stellt eine Gruppe Pilger und ihren Pfarrer vor eine schwerer Glaubensprobe. Bereits in 1992 wurde der Film bei den Internationalen Hofer…

Von  batchUser vor einem Monat 0   19   
SKU
4970
Film title_en
Probefahrt ins Paradies
Film title_de
Probefahrt ins Paradies
Original title
Probefahrt ins Paradies
Long Description_en
The Satire PROJECT TO THE PARADISE by Douglas Wolfsperger presents a pastor and his pilgrims with a severe test of faith. The film premiered in 1992at the International Hofer Film Days. PROPERTY TO THE PARADISE received the Alpinale public prize and represents an early confrontation of Wolfsperger with the Catholicism and the piety of his southern German homeland. Can love be sin? The young priest Strobel (Axel Milberg) takes part in a bus trip to Lourdes. On board: the strict nun (Christiane Hörbiger), a renitent bus driver (Mathias Gnädinger), a mysterious older lady (Inge von Ambesser) and a lot of pious foot soldiers. When the pregnant woman, (Barbara Auer) who smuggles herself into the bus Maria fanatics, turns out to be the lover of the priest, an unmasking hide-and-seek game of lustful lies and asceticism begins. At the end of the bizarre odyssey, after heavenly devotion and hellish nagging, the crew is stranded in a gray stone desert where signs and miracles take place. "Fast paced with bold dialogue, beautiful cinematography, brilliant acting and a keen eye for detail, Wolfsperger succeeds with a subversive, entertaining comedy." (Plärrer - The City Magazine)
Long Description_de
Die Satire PROBEFAHRT INS PARADIES von Douglas Wolfsperger stellt eine Gruppe Pilger und ihren Pfarrer vor eine schwerer Glaubensprobe. Bereits in 1992 wurde der Film bei den Internationalen Hofer Filmtagen uraufgeführt. PROBEFAHRT INS PARADIES erhielt den Alpinale-Publikumspreis und stellt eine frühe Auseinandersetzung Wolfspergers mit dem Katholizismus und der Frömmigkeit seiner Süddeutschen Heimat dar. Der junge Pastor Strobel begleitet eine Buswallfahrt nach Lourdes. Mit an Bord: Die strenge Nonne Ursula, der renitente Busfahrer, eine mysteriöse Dame namens Wendelgard von Baldini und eine Menge fromme Pilger. Kurz nach Abfahrt stoppt eine junge, hochschwangere Frau den Bus auf offener Straße, behauptet sie habe ihren eigenen Bus verpasst und mischt sich unter die Wallfahrer. Wie sich herausstellt ist die Frucht ihres Leibes nicht durch eine unbefleckte Empfängnis, sondern durch ganz irdisches Zutun von Pfarrer Strobel erblüht. Wird sich der junge Pfarrer zu seiner heimlichen Geliebten bekennen? Es entspinnt sich eine teils fromme, teils blasphemische Busreise vom Bodensee nach Lourdes, die nicht alle Mitfahrenden überleben werden und an dessen Ende wahre Wunder geschehen. "Temporeich, dialogstark, mit schönen Bildern, brillanten Akteuren und starken Details gelingt Wolfsperger eine kurzweilig subversive Komödie." (Plärrer - Das Stadtmagazin)
Year
1992
Country
Deutschland
Length
86
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Featuring
Barbara Auer; Axel Milberg; Mathias Gnädinger; Christiane Hörbiger
Director
Douglas Wolfsperger
Screenplay
Douglas Wolfsperger; Klaus Gietinger
Cinematography
Jörg Schmidt-Reitwein
Editing
Corina Dietz
Sound
Michael Loeken
Music
Jürgen Knieper
Awards
Goldene Filmspule des Kommunalen Kinos „d'Linse“; Alpinale-Publikumspreis in Österreich
Festivals
Home of Films: Internationalen Hofer Filmtagen 1992;Biberacher Filmfestspiele; Kinofest Lünen; Max Ophuels Preis: Filmfestival in Saarbrücken; Alpinale in Bludenz
Image label
Douglas Wolfsperger; satire, komödie, nonnen, schwanger
full_film
0_qg79or5d

Bruce Lee Played Badminton Too

Corrie Chen hinterfragt in ihrem Kurzfilm BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO Geschlechterrollen und rassistische Vorurteile. Nic möchte der beste Badminton-Spieler der Welt werden. Aber er ist dick…

Von  batchUser vor einem Monat 0   39   
SKU
5028
Film title_en
Bruce Lee Played Badminton Too
Film title_de
Bruce Lee Played Badminton Too
Original title
Bruce Lee Played Badminton Too
Long Description_en
In her short film BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO, awarded Best Australian Short Film at the World of Women Film Festival, Corrie Chen challenges gender roles and racial prejudices. Nic is fat, but he wants to be the greatest badminton player in the world, much to the dismay of his demanding father, a former tennis champion.
Long Description_de
Corrie Chen hinterfragt in ihrem Kurzfilm BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO Geschlechterrollen und rassistische Vorurteile. Nic möchte der beste Badminton-Spieler der Welt werden. Aber er ist dick und sein Vater einstiger Tennis-Champion: Die Probleme sind vorprogrammiert… BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO wurde beim World of Women Film Festival als bester australischer Kurzfilm ausgezeichnet.
Year
2011
Country
Australia
Length
14
Primary Language Version
English
Featuring
Jude Beaumont; Keith Brockett; Christopher Bunworth
Director
Corrie Chen
Screenplay
Corrie Chen
Cinematography
Shelley Farthing-Dawe
Editing
Lauren Anderson
Music
Jamie Messenger
Awards
World of Women Film Festival - Best Australian Short; Festival Alto Vincentino 2014 – Best Actor
Festivals
ATOM Awards; World of Women Film Festival; Bayside Film Festival; Festival Alto Vincentino; Flickerfest; Interfilm Berlin Short Film Festival; Moviemiento Film Festival; Bayside Film Festival; Access All Areas Film Festival; Lago Film Festival; Festival Alto Vincentino
Production
Furious Panda
full_film
0_vx0n31ny

Vaterlandsliebe

Nico Sommer, Regisseur von STILLER FRÜHLING und Familienfieber, gelingt in seiner beim Interfilm Festival Berlin als Bester Deutscher Film ausgezeichnete Mockumentary VATERLANDSLIEBE der…

Von  batchUser vor einem Monat 0   71   
SKU
5017
Film title_en
A German Loves His Fatherland
Film title_de
Vaterlandsliebe
Original title
Vaterlandsliebe
Long Description_en
Nico Sommer's mockumentary A GERMAN LOVES HIS FATHERLAND, which debuted at the Berlinale and won Best German Film at the Interfilm Festival Berlin, strikes the right balance between satire and seriousness. Jens is tolerant, tall and handsome. But his honesty and deep loyalty to Germany cause him problems. Although he just loves his country, many people consider him a Nazi... "Nico Sommer (STILLER FRÜHLING) masters the game of authenticity. The director's a skill at this is both a blessing and a curse in the film. The biting irony drives tears into the eyes of some, but for others it goes too far. All because of authenticity! A GERMAN LOVES HIS FATHERLAND polarizes the audience, makes them laugh and at the same time it prompts discuss. What more can you expect from a film?!" (Jury Statement Videofilmtage Koblenz: Axel Ranisch)
Long Description_de
Nico Sommer, Regisseur von STILLER FRÜHLING und Familienfieber, gelingt in seiner beim Interfilm Festival Berlin als Bester Deutscher Film ausgezeichnete Mockumentary VATERLANDSLIEBE der Balanceakt zwischen erleichternder Satire und nötigem Ernst. Jens ist tolerant, groß und gutaussehend. Doch seine durchdringende Ehrlichkeit und Loyalität zu Deutschland bringen ihm zunehmend Probleme. Viele Menschen halten ihn für einen Nazi, obwohl er doch nur sein Land liebt… „Nico Sommer beherrscht das Spiel mit der Echtheit perfekt. Dieses Können ist der Segen und gleichzeitig der Fluch des Films. Denn was dem Einen vor lauter beißender Ironie Tränen in die Augen treibt, geht dem anderen, vor lauter Authentizität zu weit! Vaterlandsliebe polarisiert sein Publikum, bringt es zum Lachen und gleichzeitig zum Diskutieren, beweist Mut und technische Meisterschaft. Was kann man von einem Film mehr erwarten?!“ (Jurybegründung der Videofilmtage Koblenz: Laudation Axel Ranisch)
Year
2011
Country
Germany
Length
20
Primary Language Version
German
Subtitles
English
French
Featuring
Fabian Püschel; Eve Wangui
Director
Nico Sommer
Screenplay
Fabian Püschel; Nico Sommer
Cinematography
Nico Sommer
Editing
Nico Sommer
Sound
Sina Scholz; Philipp Gaul
Music
Wolfram Lauenburg
Awards
Interfilm Berlin - Bester Deutscher Film; Heimatfestival - Bester Kurzfilm; Freenetworld Filmfestival - Bester Fake-Dokumentarfilm; Haydauer Filmtage - Publikumspreis; Preis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz; Independent Days - 2. Preis; Sehsüchte - Special Mention der Jury; FiSH - BDFA Silbermedaille
Festivals
Berlinale; Dokumentarfilm- und Videofestival Kassel; Festival of Nations Ebensee; Filmfest Eberswalde Provinziale; Filmfestival Neue Heimat; Frankfurt Visionale; Haydauer Filmtage; Independent Days Karlsruhe; Interfilm Berlin; Internationales Filmfestival Dresden; Internationales Studentenfilmfestival Sehsüchte; Kalpanirjhar International Short Fiction Film Festival; Les Impatientes; Lichter Filmtage Frankfurt; Manya Human Rights International Film Festival; Meine Kultur Festival; Neissefilmfestival; Portobello Filmfestival; Rencontres Cinéma de Gindou; Sydney Intercultural Film Festival; The Hague - The International Streaming Festival
full_film
0_idnbd3nd

Gerry’s Garden

Jobie Nams Komödie GERRY'S GARDEN zeigt einen alltäglicher Konflikt aus einer ungewöhnlichen Perspektive, mit einem unerwarteten Ausgang. GERRY'S GARDEN erhielt auf dem…

Von  batchUser vor einem Monat 0   32   
SKU
5025
Film title_en
Gerry’s Garden
Film title_de
Gerry’s Garden
Original title
Gerry’s Garden
Long Description_en
Jobie Nam's comedy GERRY' S GARDEN shows an everyday conflict from an unusual perspective, with an unexpected outcome. GERRY' S GARDEN won the Audience Award at the TweetFest UK and the Osnabrück Film Festival. An uninvited guest shows up one morning in Gerry's garden. How can Gerry get rid of him when he can't even leave the house?
Long Description_de
Jobie Nams Komödie GERRY'S GARDEN zeigt einen alltäglicher Konflikt aus einer ungewöhnlichen Perspektive, mit einem unerwarteten Ausgang. GERRY'S GARDEN erhielt auf dem TweetFest UK und dem Osnabrück Film Festival den Publikumspreis. In Gerrys Garten taucht eines morgens ein ungebetener Gast auf und übt Ausdruckstanz. Wie wird man den wohl wieder los, wenn man selbst das Haus nicht verlassen kann?
Year
2014
Country
UK
Length
4
Primary Language Version
English
Featuring
Stephen Patten; Jeff Leach; Stephen Sheridan
Director
Jobie Nam
Screenplay
Jobie Nam
Cinematography
Samuel Pearce
Sound
Ciara O’Grady
Awards
Osnabruck film festival - Audience Award; Emden Film Festival - 3rd prize; TweetFest UK - Audience Award; Shooting People - Film of the month
Production
Jobie Nam; Zane Qually
full_film
0_o4bjormd

In Your Interest

Der humoristische Kurzfilm IN YOUR INTEREST vom Schweden Jimmy Olson ist die Geschichte eines ungewöhnlichen Bankraubs. Ein ganz normaler Tag in der Bank. Eine etwas gestresster junge Mann…

Von  batchUser vor einem Monat 0   11   
SKU
5018
Film title_en
In Your Interest
Film title_de
In Your Interest
Original title
Bättre Ränta
Long Description_en
The humorous short film IN YOUR INTEREST by Swedish filmmaker Jimmy Olson is the story of an unusual bank robbery. It’s an ordinary day at the bank. A somewhat stressed young man makes an entrance and sits down among the other waiting customers. When it’s his turn at the lady cashier’s he suddenly draws a pistol and declares it’s a bank robbery. It’s a situation that could have terrifying consequences if it weren’t for the the cashiers unusual take on the situation. (Inspired by a true story). IN YOUR INTEREST was awarded the best international short film at the Riga International Short Film Festival.
Long Description_de
Der humoristische Kurzfilm IN YOUR INTEREST vom Schweden Jimmy Olson ist die Geschichte eines ungewöhnlichen Bankraubs. Ein ganz normaler Tag in der Bank. Eine etwas gestresster junge Mann kommt herein und wartet mit den anderen Kunden. Als er an der Reihe ist zieht plötzlich eine Pistole und erklärt, dass es sich um einen Banküberfall handelt. Eine Situation, die schreckliche Folgen haben könnte, wenn die Dame am Schalter nicht ungewöhnlich reagieren würde. (Inspiriert von einer wahren Begebenheit). IN YOUR INTEREST wurde beim Riga International Short Film Festival als bester internationaler Kurzfilm ausgezeichnet.
Year
2012
Country
Sweden
Length
10
Primary Language Version
Swedish
Subtitles
German
Featuring
Anders Back; Harald Lönnbro; Ann Petrén; Karin Widegren
Director
Jimmy Olsson
Screenplay
Jimmy Olsson
Cinematography
Christian Haag FSF
Editing
Simon Pontén
Sound
Lo Pettersson
Music
Johan T Karlsson
Awards
Riga International Short Film Festival - Bester internationaler Kurzfilm
Festivals
Göteborg International Film Festival; exground film fest
Production
Anna G Magnúsdóttir; Anders Granström; LittleBig Productions AB
Supported by
Swedish Film Institute; Andra Lasmanis; FilmStockholm-Filmbasen; Joakim Blendulf
full_film
0_6cn2rmnm

Julian

Auf der Berlinale mit dem gläsernen Bären für den Besten Kurzfilm ausgezeichnet, dreht sich JULIAN von Matthew Moors, um den gleichnamigen Viertklässler, der den starken Drang…

Von  batchUser vor einem Monat 0   48   
SKU
5008
Film title_en
Julian
Film title_de
Julian
Original title
Julian
Long Description_en
Berlinale Short Film winner JULIAN by Matthew Moore tells of a fourth grader who feels the strong urge to tell the truth and who runs into trouble for doing so. "Life's not fair, Julian. It's messy" (The headmaster) Nine-year-old Julian is an attentive, precise boy who likes to line up his pens neatly on his desk. When a girl complains to him about the other kids’ misbehaviour, he informs the teacher right away. The teacher sends him off to the headmaster, but Julian doesn’t find that fair at all. What is to become of such a boy? JULIAN won not only the Crystal Bear for Best Short at the Berlinale, but also Best Short Fiction Film at the Australian Academy of Cinema Arts as well as Best Children's Short and International Special Mention at the Berlin Interfilm Festival.
Long Description_de
Auf der Berlinale mit dem gläsernen Bären für den Besten Kurzfilm ausgezeichnet, dreht sich JULIAN von Matthew Moors, um den gleichnamigen Viertklässler, der den starken Drang verspürt, die Wahrheit zu sagen und damit bei Lehrern und Mitschülern aneckt. "Life's not fair, Julian. It's messy" (The headmaster) Der neunjährige Julian ist aufmerksam und korrekt. Seine Stifte legt er parallel auf den Schultisch. Wenn ein Mädchen sich bei ihm über die Missetaten von anderen beschwert, meldet er es sofort dem Lehrer. Dass der ihn zum Direktor schickt, weil ihm das zu viel wird, empfindet Julian als gar nicht fair. Was soll aus einem solchen Jungen bloß werden?
Year
2011
Country
Australia
Length
13
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Ed Oxenbould; Leon Ford; Morgana Davies; Christopher Stollery; Will Cottle; Joseph Famularo; Catherine Moore
Director
Matthew Moore
Screenplay
Matthew Moore
Cinematography
Stuart O’Rourke
Editing
Christian Barratt-Hill
Sound
Rainier Davenport
Music
Adam Sofo
Awards
Berlin International Film Festival - The Crystal Bear for Best Short Film (Generation Kplus); Australian Academy of Cinema and Television Arts - Best Short Fiction Film; Berlin Interfilm Festival - Best Children's Short and International Competition Special Mention; Flickerfest International Short Film Festival - The Special Jury Award and The Audience Choice Award; Tokyo Kinder Film Festival - The Kinder Jury's Grand Prix for Best Short Film; Mo&Friese KinderKurzFilmFestival Hamburg - The Friese-Award for Best Short Film; Kuki International Children and Youth Short Film Festival Berlin - Best Short Film for Children; Interfilm International Short Film Festival Berlin - Special Mention;
Festivals
Flickerfest; Berlinale; Australian Film Festival; Sehsuchte International Student Film Festival; Hamburg International Short Film Festival; Sydney Film Festival; Nantucket Film Festival; Kyoto International Childrenʼs Film Festival; Tokyo Kinder Film Festival; Rhode Island International Film Festival
Skip_review
yes
full_film
0_i6rbnr8l

MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung

MPU - MEDIZINISCH PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG: Der Angstgegner vieler Führerscheininhaber erfährt in Robert Bohrers gleichnamiger Komödie eine neue Betrachtungsweise. Zwei Jahre MPU…

Von  batchUser vor einem Monat 0   67   
SKU
5005
Film title_en
MPA - Medical Psychological Assessment
Film title_de
MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung
Original title
MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung
Long Description_en
Two years of preparing for the MPU to get back a driver’s license and two years of being sober ... well, not really ... and today is the final test and the most important conversation with the psychologist. Hold on: today? TODAY??? Robert Bohrer's short comedy looks at the bête noire of many a drunk driver in Germany, MPU - MEDICAL PSYCHOLOGICAL ASSESSMENT . On this Monday morning, as Frankie leaves a Berlin club with his girlfriend Lanka, he realizes that he has totally forgotten about his big MPU appointment! They both go and Frankie tries to deal with it but So they go there and try to deal with it but Lanka keeps thinking that it is a casting Frankie has to go to…
Long Description_de
MPU - MEDIZINISCH PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG: Der Angstgegner vieler Führerscheininhaber erfährt in Robert Bohrers gleichnamiger Komödie eine neue Betrachtungsweise. Zwei Jahre MPU Vorbereitung – zwei Jahre nüchtern. Naja, nicht so ganz... Aber heute ist der große Tag der letzten Tests und des entscheidenden Gesprächs. Moment: heute? HEUTE??? Da hat Frankie wirklich nicht mehr daran gedacht, als er Montagmorgen mit seiner Freundin Lanka aus der Disco kommt. Also hin und versuchen die Sache irgendwie noch über die Bühne zu bringen. Wenn Lanka nur nicht denken würde, dass es zu einem Casting geht… MPU - MEDIZINISCH PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG wurde auf dem Brest European Short Film Festival, dem Exground Filmfest Wiesbaden und dem Internationalen Kurzfilmfestival Interfilm Berlin aufgeführt.
Year
2011
Country
Germany
Length
6
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Nina von Düsterlho; Axel Hartwig; Rainer Winkelvoss; Oliver Kniffki; Alicia Agustin; Robert Frank
Director
Robert Bohrer
Screenplay
Robert Bohrer; Pascal Yorks
Cinematography
Max Preiss
Editing
Robert Bohrer
Sound
Julian Cropp
Festivals
Brest European Short Film Festival; Exground Filmfest Wiesbaden; Internationales Kurzfilmfestival Interfilm Berlin
Production
Max Conradt; arte; dffb
Image label
MPU - kurz film, komödie, interfilm
full_film
0_3abdlqkb

Clumsy Little Acts of Tenderness

Der finnische Kurzfilm CLUMSY LITTLE ACT OF TENDERNESS von Miia Tervo ist die Bühne für eine untypische, liebevolle Vater-Tochter-Beziehung. Statt in der Autowaschanlage landet ein…

Von  batchUser vor einem Monat 0   110   
SKU
5003
Film title_en
Clumsy Little Acts of Tenderness
Film title_de
Clumsy Little Acts of Tenderness
Original title
Pieniä kömpelöitä hellyydenosoituksia
Long Description_en
The Finnish short comedy CLUMSY LITTLE ACT OF TENDERNESS by Miia Tervo portrays an anything but typical relationship between a loving father and his skeptical daughter. A weekend dad wants to show his teenage daughter his love by taking her to a car wash, but instead of the car wash, they end up on a life-changing adventure at the supermarket, at the endless sanitary napkin display. They get "help" from an older lady who shares stories that might be just a bit too intimate. CLUMSY LITTLE ACT OF TENDERNESS played at Oberhausen and Nordisk Panorama and received the Youth Jury Prize at the Tampere Film Festival.
Long Description_de
Der finnische Kurzfilm CLUMSY LITTLE ACT OF TENDERNESS von Miia Tervo ist die Bühne für eine untypische, liebevolle Vater-Tochter-Beziehung. Statt in der Autowaschanlage landet ein Wochenendvater mit seiner Teenagertochter im Supermarkt vor dem Regal mit Damenbinden und ist etwas überfordert. Zum Glück gibt es da noch eine ältere Dame, die ihnen ‘helfen’ will. CLUMSY LITTLE ACT OF TENDERNESS erhielt den Youth Jury Prize beim Tampere Film Festival.
Year
2015
Country
Finnland
Length
9
Primary Language Version
Finnish
Subtitles
English
Featuring
Laura Immonen; Miia Tervo; Kati Vainionpää; Hannu-Pekka Björkman; Pirjo Lonka; Stig; Miitta Sorvali
Director
Miia Tervo
Screenplay
Laura Immonen; Miia Tervo
Cinematography
Päivi Kettunen
Editing
Antti Reikko
Sound
Janne Laine
Music
Johannes Wist
Awards
Tampere Film Festival - The Youth Jury Prize
Festivals
Helsinki International Film Festival - Love & Anarchy 2015; Nordisk Panorama; Oberhausen Short Film Festival;Leeds Int. Film Festival; Films de Femmes; Interfilm Berlin
Production
Yrjö Nieminen; Mikko Tenhunen
full_film
0_852nvz42

Latter Days

Die autobiografisch inspirierte Komödie LATTER DAYS, aus der Feder von C. Jay Cox, wurde mit dem Publikumspreis beim L.A. Outfest, dem Philadelphia Int. Gay & Lesbian FF und dem Toronto…

Von  batchUser vor einem Monat 0   35   
SKU
4802
Film title_en
Latter Days
Film title_de
Latter Days
Original title
Latter Days
Long Description_en
The autobiographically inspired comedy LATTER DAYS by C. Jay Cox won audience awards at the L. A. Outfest, the Philadelphia Int. Gay & Lesbian FF and the Toronto Inside Out Lesbian and Gay FF. Aaron is a young Mormon missionary, a so-called' Elder' who wants to make his family and his church proud. Christian, on the other hand, is a superficial West-Hollywood waiter and full-time party-goer, who who only has the next night's adventures in his head. After Aaron and three other missionaries meet Christian, Aaron makes a bet with his roommate that he can seduce one of the four young men. He chooses Aaron, who is more fond of the rambunctious Chris than he wants to admit. Unconventional, well-observed, refreshingly cliché-free gay comedy, conceived and directed by C. Jay Cox, who not only wrote the Reese-Witherspoon hit "Sweet Home Alabama", but can also sing a song himself as homosexual Mormon of the Culture Clash."(Kino. de) "The gay romantic melodrama LATTER DAYS draws on an unconscionable number of conventions, but works in the end because of its commitment to its characters and a handful of fine performances." (NY Times)
Long Description_de
Die autobiografisch inspirierte Komödie LATTER DAYS, aus der Feder von C. Jay Cox, wurde mit dem Publikumspreis beim L.A. Outfest, dem Philadelphia Int. Gay & Lesbian FF und dem Toronto Inside Out Lesbian and Gay FF bedacht. Aaron ist ein junger mormonischer Missionar, ein sogenannter ‚Elder‘, der seine Familie und seine Kirche stolz machen will. Christian dagegen ist ein oberflächlicher West-Hollywood Kellner und Vollzeit-Partygänger, der immer nur die Abenteuer der kommenden Nacht im Kopf hat. Nachdem Aaron zusammen mit drei weitere Missionare gegenüber von Christian einzieht, wettet dieser mit seiner Mitbewohnerin, einen der vier jungen Männer verführen zu können. Er widmet sich von nun Aaron, der mehr für den ausschweifenden Chris übrig hat, als er sich eingestehen möchte. Doch auch in Chris lässt diese Begegnung Zweifel aufkommen. „Unkonventionelle, gut beobachtete, erfrischend klischeefreie Schwulenkomödie, erdacht und inszeniert von C. Jay Cox, der nicht nur den Reese-Witherspoon-Hit “Sweet Home Alabama” schrieb, sondern auch selbst als homosexueller Mormone vom Culture Clash ein Lied singen kann.“ (Kino.de)
Year
2003
Country
USA
Length
104
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
English
Featuring
Steve Sandvoss; Wes Ramsey; Jacqueline Bisset; Joseph Gordon-Levitt; Rebekah Jordan; Amber Benson; Khary Payton; Jim Ortlieb
Director
C. Jay Cox
Screenplay
C. Jay Cox
Cinematography
Carl Bartels
Editing
John Keitel
Sound
James Ridgley
Music
Eric Allaman
Awards
L.A. Outfest – Audience Award; Philadelphia International Gay & Lesbian Film Festival – Audience Award; Toronto Inside Out Lesbian and Gay Film and Video Festival – Audience Award
Festivals
Philadelphia International Gay and Lesbian Film Festival; Fresno Reel Pride Gay and Lesbian Film Festival;Rochester ImageOut Lesbian and Gay Film and Video Festival;Reel Affirmations International Gay and Lesbian Film Festival;Reeling Chicago Gay Lesbian Film Festival;Fort Lauderdale International Film Festival;Palm Springs International Film Festival; Aspen Gay and Lesbian Film Festival;
Production
Darryl Anderle; George Bendele; J. Todd Harris
full_film
0_z3l3eyv1

Lebe kreuz und sterbe quer

In seinem Spielfilmdebüt LEBE KREUZ UND STERBE QUER präsentiert Douglas Wolfsperger (WIEDERSEHEN MIT BRUNDIBAR, HEIRATE MIR), die Tücken des Kleinstadtlebens in Schwarz-Weiß.…

Von  batchUser vor einem Monat 0   18   
SKU
4969
Film title_en
Hither And Thither
Film title_de
Lebe kreuz und sterbe quer
Original title
Lebe kreuz und sterbe quer
Long Description_en
Douglas Wolfsperger presents the perils of small town life in black and white in his debut feature film HITHER AND THITHER . "A wicked German film" (Stuttgarter Nachrichten) HITHER AND THITHER was filmed in Wolfsperger's hometown of Constance with the participation of many local amateur actors. Frieder Witz was embodied by the town's true master baker, Richard Gandor. Chubby baker Frieder Witz is having a bad day. Supermarket bakeries are taking away his customers, he hasn't yet paid off the loan for his bread mixer, he has no money for his upcoming vacation and working all the time is no longer fun. So doughboy fakes a fall down the stairs and plays dead. Before his body is even cold, greedy relatives and friends are circling the greiving widow....
Long Description_de
In seinem Spielfilmdebüt LEBE KREUZ UND STERBE QUER präsentiert Douglas Wolfsperger (WIEDERSEHEN MIT BRUNDIBAR, HEIRATE MIR), die Tücken des Kleinstadtlebens in Schwarz-Weiß. Andere würden wohl Amok laufen, doch der rundliche Bäckermeister Frieder Witz weiß eine sanftere Lösung: Weil ihn die Konkurrenz des Supermarkts in die Enge treibt, die letzten Raten für die Knetmaschine nicht bezahlt sind, das Geld für die Urlaubsreise fehlt und das ständige Arbeiten keinen Spaß mehr macht, beschließt er den totalen Ausstieg. Der Bäcker mit der teigigen Figur simuliert einen Treppensturz und stellt sich tot. Schon bevor sein leerer Sarg unter der Erde ist, bedrängen gierige Freunde und Verwandte die trauernde Witwe... „Douglas Wolfsperger zeichnet in seinem Erstling die räumliche und menschliche Nähe der Provinz in rabenschwarzen Farben, die schmerzlicher sind als die Apokalypsen urbaner Isolation. LEBE KREUZ UND STERBE QUER ist eine Abrechnung mit der Bodenseeidylle und auch auf der Metaebene ein Aufbruch. Denn der Film von 1985 ist auch die erste Regiearbeit Wolfspergers, die die Ambivalenz seiner Gefühlswelt zeigt, wenn es um die eigene Heimat geht, die Menschen mit denen er groß geworden ist.“ (Das Manifest) LEBE KREUZ UND STERBE QUER wurde in Wolfspergers Heimatstadt Konstanz unter Beteiligung vieler ortsansässiger Laiendarsteller gedreht. So wurde Frieder Witz vom echten Bäckermeister Richard Gandor verkörpert.
Year
1985
Country
Germany
Length
80
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Featuring
Richard Gandor; Luise Deschauer; Hans Grafl; Rudolf Waldemar Brem
Director
Douglas Wolfsperger
Screenplay
Douglas Wolfsperger; Tobias Engelsing
Cinematography
Karl Walter Lindenlaub
Editing
Walther Vögele
Sound
Manuel Laval
Music
Thomas Eichenbrenner
Production
Steinbock-Film
full_film
0_7q8zj3gx

Heirate Mir!

Douglas Wolfsperger lässt Verona Pooth, ehemals Feldbusch, (2002 – Durchgeknallt im All, Driven), als die polnische Putzfrau Goschka und Ulrich Noethen (Comedian Harmonists, Der Untergang,…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0   81   
SKU
4979
Film title_en
Heirate Mir! - Marry Me!
Film title_de
Heirate Mir!
Original title
Heirate Mir!
Long Description_en
Verona Pooth (nee Feldbush) is a Polish cleaning maid in the wacky black comedy HEIRATE MIR - MARRY ME! "The director spent nearly five years working on a film that delivers everything and is destined to become a cult classic with the Wolfsperger signature with its quirky story, bizarre characters, attention to detail, and a good dose of blasphemous wickedness. Above all, the director managed to curb star Verona Feldbusch, who ends up carrying the film effortlessly."(Film and TV Kameramann) HEIRATE ME! Was originally produced for the cinema, but until now has only appeared on televison due to Pooth's fears that it could flop and affect her image.
Long Description_de
Douglas Wolfsperger lässt Verona Pooth (2002 – Durchgeknallt im All, Driven), als die polnische Putzfrau Goschka und Ulrich Noethen (Comedian Harmonists, Der Untergang, Oh Boy, Gripsholm, Das fliegende Klassenzimmer) als unscheinbaren Totengräber Eugen, in der schwarzhumorigen Komödie HEIRATE MIR! die Freuden Katalogehe entdecken. „Der Regisseur hat rund fünf Jahre Arbeit in einen Film investiert, der alles mitbringt, was einen potentiellen Kult-Klassiker und Wolfspergers Handschrift ausmacht: Eine schräge Geschichte, skurrile Gestalten, Liebe zum Detail und manch gotteslästerliche Bosheit. Vor allem ist es ihm gelungen, Verona Feldbusch zu bändigen. Die darstellerische Autodidaktin trägt den Film fast mühelos; und wann immer sie an schauspielerische Grenzen stößt, sorgt das großzügige Dekolleté für die Balance.“ (Film und TV Kameramann) HEIRATE MIR! Wurde ursprünglich für das Kino produziert, nach Befürchtungen Pooths, der Film könne im Kino floppen und sich damit negativ auf ihr Image auswirken, wurde dieser nur im TV ausgestrahlt. Der schüchterne Friedhofsangestellte Eugen Schafmeyer wird von seinem wohlmeinenden Umfeld zur Brautschau nach Polen geschickt. Zusammen mit weiteren Junggesellen begibt er sich in einem Bus auf den polnischen Heiratsmarkt. Dort verliebt sich Eugen in die hübsche Goschka und nimmt sie mit zurück in seine Heimat an den Bodensee. Seine Mutter Regina, verkörpert durch Ingrid van Bergen (Rosen für den Staatsanwalt, Stadt ohne Mitleid, Das Mädchen aus Mira, Die Schöngrubers), bei der Eugen trotz seines gehobenen Alters noch lebt, ist von der neuen Konkurrentin alles andere als angetan und versucht sie zu vertreiben. Goschka kommt ihrer Schwiegermutter in Spe jedoch auf die Schliche und lüftet dabei ihr dunkles Geheimnis.
Year
1999
Country
Germany
Length
103
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
German
Featuring
Ulrich Noethen; Verona Pooth (Feldbusch); Ingrid Van Bergen; Michael Schiller; Jean-Francois Perrier; Roswitha Schreiner
Director
Douglas Wolfsperger
Screenplay
Douglas Wolfsperger; Klaus Gietinger
Cinematography
Carl-F. Koschnick
Editing
Corina Dietz
Sound
Marc Parisotto
Music
Hans-Jürgen Buchner
Production
Daniel Zuta Filmproduktion; SevenPictures GmbH
Supported by
Pro7 Televisoin GmbH
Image label
Feldbusch, Pooth, Wolfsperger, Heirate Mir, comedy
full_film
0_1xvkdhiy

Doppelleben – Der Film

Wer hätte gedacht, dass sich hinter einer Lübecker Hausfrau eine zweite Angie verbergen könnte? Oder dass eine badische Familienmutter aus ihrer Ähnlichkeit mit der…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0   283   
SKU
4976
Film title_en
Double Life – The Movie
Film title_de
Doppelleben – Der Film
Original title
Doppelleben – Der Film
Long Description_en
Who would have thought that a second Angie might be hiding behind a Lübeck housewife? Or that a stay at home mom would profit from her resemblance to the Chancellor? Director Douglas Wolfsperger (BRUNDIBAR REVISITED) looks at the phenomenon of doubles by portraying two Angela Merkel look-a-likes. The question: how the temporarily assuming a second identity define one's perception of oneself? underscores the documentary DOUBLE LIFE – THE MOVIE. Wolfsperger's camera captures comic and sometimes absurd moments, sudden successes as well as setbacks, without getting too close or using them as a joke. Their good, suburban names are Schätzle, Knoll or Wunderlich. When they slip into their look-alike roles, they become chancellors, US presidents, actors, or even presidents of no longer existing states. These are the doppelganger and they all live a second public life. What impact does it have on own, real lives? "Once again, Douglas Wolfsperger convinces us with a documentary whose theme comes from life." (Kino-zeit.de)
Long Description_de
Wer hätte gedacht, dass sich hinter einer Lübecker Hausfrau eine zweite Angie verbergen könnte? Oder dass eine badische Familienmutter aus ihrer Ähnlichkeit mit der Bundeskanzlerin Profit schlagen würde? Regisseur Douglas Wolfsperger (WIEDERSEHEN MIT BRUNDIBAR) setzt sich mit dem Phänomen von Doubles auseinander, indem er zwei Angela-Merkel-Doppelgängerinnen porträtiert. Wie die vorübergehende Annahme einer fremden Identität die (eigene) Wahrnehmung neu definieren, aber auch verzerren kann, das untersucht der Dokumentarfilm DOPPELLEBEN. Dabei hält Wolfspergers Kamera komische, teilweise auch absurde Momente fest und reflektiert Schein und Sein, plötzlichen Erfolg und Rückschläge – ohne seine Protagonistinnen lächerlich zu machen oder ihnen zu nahe zu treten. Mit bürgerlichen Namen heißen sie Schätzle, Knoll oder Wunderlich. Wenn sie in ihre Rolle schlüpfen werden Sie zu Bundeskanzlerinnen, US-Präsidenten, Schauspieler_innen oder gar zu Präsidenten nicht mehr existenter Staaten. Die Rede ist von Doppelgängern. Sie alle führen ein öffentliches DOPPELLEBEN. Welche Auswirkungen hat es auf das echte, eigene Leben? Wann wird die zweite Rolle zu einer zweite Identität? „Erneut überzeugt Douglas Wolfsperger mit einer Dokumentation, deren Thema mitten aus dem Leben stammt." (kino-zeit.de)
Year
2011
Country
Germany
Length
80
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Susanne Knoll; Marianne Schätzle; Lothar Wunderlich; Jochen Florstedt
Director
Douglas Wolfsperger
Screenplay
Douglas Wolfsperger
Cinematography
René Dame; Frank Marten Pfeiffer
Editing
Bernd Euscher
Sound
Jörg Theil
Music
Mathias Dietrich; Wolfgang Lenk
Supported by
NDR; Mitteldeutsche Medienförderung Leipzig; Medienboard Berlin-Brandenburg; Deutscher Filmförderfonds (DFFF)
full_film
0_a8kc3b5a

Die Mafia mordet nur im Sommer

Der italienische Satiriker und TV-Moderator Pierfrancesco Diliberto, genannt Pif, überrascht in seinem autobiografisch inspirierten Regiedebüt mit einer Mischung aus absurder Komödie…

Von  batchUser vor 4 Monaten 0   494   
SKU
4959
Film title_en
The Mafia Kills Only in Summer
Film title_de
Die Mafia Mordet nur im Sommer
Original title
La mafia uccide solo d’estate
Long Description_en
The Italian satirist and TV presenter Pierfrancesco Diliberto, know as Pif, surprises with this autobiographically inspired directorial debut. Mixing absurd comedy with tragically serious themes, the result is an unusual monument to the victims of organized crime. "THE MAFIA KILLS ONLY IN SUMMER (La mafia uccide solo d'estate) is one of the most successful and intelligent films produced by Italian cinema in recent years." (Il Giornale) Sicily in the early 1980s is under the siege of a brutal mafia war. Organized crime, corrupt politics and the lives of ordinary people are closely interwoven. The film follows character Arturo over 20 years. From a childhood full of naive explanations for the many dead ("the Mafia is only in Calabria and Campania"), to his adoration of the unattainable Flora, to his career as a young journalist. Supported by archival material and reenacted scenes, Pierfrancesco Diliberto creates a humorous chronology of horror illustrating the absurdity of life with the Mafia. Pierfrancesco Dilibertos won with THE MAFIA KILLS ONLY IN SUMMER the European Film Award for Best Comedy.
Long Description_de
Der italienische Satiriker und TV-Moderator Pierfrancesco Diliberto, genannt Pif, überrascht in seinem autobiografisch inspirierten Regiedebüt mit einer Mischung aus absurder Komödie und tragisch ernstem Thema, die ein ungewöhnliches Denkmal für die Opfer der organisierten Kriminalität ist. „DIE MAFIA MORDET NUR IM SOMMER (La mafia uccide solo d'estate) ist einer der gelungensten und intelligentesten Filme, die das italienische Kino in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat.“ (Il Giornale) Das Sizilien der frühen 80er Jahren ist Schauplatz eines brutalen Mafiakrieges. Organisiertes Verbrechen, korrupte Politik und das Alltagsleben der einfachen Leute sind eng verwoben, wie schon die Eröffnungssequenz des Films unter Beweis stellt. Der Zuschauer begleitet Arturo über 20 Jahre hinweg. Vom Kindesalter mit naiven Erklärungsmustern für die vielen Toten („die Mafia gibt es nur in Kalabrien und Kampanien“), über das Heranwachsen mit unbeantworteter Liebe für seine ewigen Schwarm Flora, hin zum jungen Journalisten, der die kindlich-naive Verklärung hinter sich lässt. Unterfüttert von Archivmaterial und nachgestellten Szenen schafft Pierfrancesco Diliberto eine humoristische Chronologie des Schreckens, die die Absurdität des Lebens mit der Mafia verdeutlicht. Pierfrancesco Dilibertos Werk erhielt den European Film Award für Best Comedy.
Year
2013
Country
Italy
Length
90
Primary Language Version
Italian
Subtitles
German
Featuring
Cristiana Capotondi; Pierfrancesco Diliberto; Ginevra Antona; Alex Bisconti; Claudio Gioè; Ninni Bruschetta; Barbara Tabita; Rosario Lisma; Teresa Mannino
Director
Pierfrancesco Diliberto (Pif)
Screenplay
Michele Astori; Pierfrancesco Diliberto; Marco MartaniMichele Astori; Pierfrancesco Diliberto; Marco Martani
Cinematography
Roberto Forza
Editing
Cristiano Travaglioli
Music
Santi Pulvirenti
Awards
European Film Award 2014 – Best Comdey; David di Donatello 2014 – Best New Director; Audience Award Turin Film Festival
Festivals
Internationales Filmfest Emden-Norderney; Torino Film Festival; Festival del Cinema Italiano Tokyo; Karlovy Vary Film Festival; Athens Film Festival; Beijing International Film Festival; New Zealand International Film Festival
Production
Marco Gianani; Lorenzo Mieli; Wildside Media
Image label
Die Mafia mordet nur im Sommer, Pierfrancesco Diliberto (Pif),
full_film
0_1zpl443y

Overbooked

Die schwarze Komödie OVERBOOKED von Matthias J. Michel, uraufgeführt auf dem Zürich Film Festival, "widersetzt sich geschickt verschiedenen Genre- und Character-Klischees, um eine…

Von  batchUser vor 5 Monaten 0   547   
SKU
4946
Film title_en
Overbooked
Film title_de
Overbooked
Original title
Overbooked
Long Description_en
The black comedy OVERBOOKED by Matthias J. Michel, premiered at the Zurich Film Festival, "defiantly opposes various genre and character stereotypes to create an extraordinary black comedy." (Letterboxd.com) A booking gone wrong leaves Vanessa stranded on a barren lighthouse for dropouts instead of at a posh resort for the rich and the beautiful. A crisis of major proportions is about to unfold for the spoiled young lady. As if the minimalistic accommodation weren’t enough, she has to deal with the odd lighthouse keeper. On top of this, she finds herself battling for the only available guest room with another guest, Sebastian, a young man looking for some peace and quiet. Tempers are rising and everything is compounded by the fact that the next ship will not arrive until the following week. Will Vanessa and Sebastian warm-up to each other? Or will chilling secret of the lighthouse keeper, who spends a lot of time doing some sort of „handiwork“ in his little shack, bring them closer together?
Long Description_de
Die schwarze Komödie OVERBOOKED von Matthias J. Michel, uraufgeführt auf dem Zürich Film Festival, "widersetzt sich geschickt verschiedenen Genre- und Character-Klischees, um eine außergewöhnliche schwarze Komödie zu schaffen." (letterboxd.com) Vanessa (Maria Boettner) will ihre Ferien in einem komfortablen Resort verbringen. Infolge eines Buchungsfehlers im Reisebüro landet Vanessa aber zu ihrem blanken Entsetzen auf einer kargen, einsamen Insel. Das nächste Schiff legt erst in einer Woche an – bis dahin muss sie sich nicht nur mit dem kauzigen Leuchtturmwärter Stanislav (Manfred Liechti), sondern auch mit dem Lebenskünstler Sebastian (Daniel Mezger) herumschlagen, der ebenfalls Anspruch auf das einzige Gästezimmer erhebt. Es gibt kein Entrinnen – und so kommen sich die drei bei Schnaps und Pastete näher. Als sich aber ein weiterer Feriengast einnistet und eine Leiche in Stanislavs Keller auftaucht, artet die insulare Sommerfrische in einen grotesken Kampf ums Überleben aus. Regisseur Matthias J. Michel arbeitete nach einer Lehre als Physiklaborant beim renommierten Paul Scherrer Institut mehrere Jahre im Bereich Elektronik und Informatik. Anschliessend gründete er seine eigene Produktionsfirma in den Bereichen Multimedia und 3D Animationen. Danach studierte er Film in Vancouver/Kanada.
Year
2012
Country
Switzerland
Length
98
Primary Language Version
German
Subtitles
English
German
Featuring
Markus Aeschlimann; Maria BoettnAndy Haueterer; Daniel Frei;Manfred Liechti
Director
Matthias J. Michel
Screenplay
Matthias J. Michel
Cinematography
Cinematography by Marcel Jetzer
Editing
Marcel Jetzer; Matthias J. Michel
Sound
Jasenco Karalic; Beni Langsch; Peter von Siebenthal
Music
Manuel Benz
Festivals
Zurich Film Festival
Production
Matthias J. Michel
Image label
Overbooked; Swiss comedy; Matthias J. Michel
full_film
0_4vq0uoxl

Further Ed

In seinem Regiedebüt FURTHER ED spielt George Webster (My Name is Emily und Versailles) auch die Rolle des strebsamen Chemiestudenten Cameron Brooks. "Ich glaube was den Film so wahnsinnig…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0   196   
SKU
4926
Film title_en
Further Ed
Film title_de
Further Ed
Original title
Further Ed
Long Description_en
Young British talent George Webster (My Name is Emily, Versailles) plays the aspiring (drug) chemist, Cameron Brooks, in his directorial debut, the comedy FUTHER ED. Set against the backdrop of a British University, two students go into business with their unique brand of L.S.D to pay off tuition fees and ultimately stay in school. “FURTHER ED is a colourful and refreshingly crass piece of British cinema." (popcornandpnm) "I chose early on to pursue a career in the film industry by getting on sets and meeting like minded people instead of going to university or film school or more conventional roots. And making FURTHER ED, which we shot over two weeks for a total of £4,000, was the best film school I could have asked for." (George Webster)
Long Description_de
In seinem Regiedebüt FURTHER ED spielt George Webster (My Name is Emily und Versailles) auch die Rolle des strebsamen Chemiestudenten Cameron Brooks. "Ich glaube was den Film so wahnsinnig witzig macht ist auch, dass man immer das Gefühl hat, ja, das könnte auch ich sein, so wie sich die Protagonisten benehmen, wie sie reden. Kurz: britischer Humor 'at its best'."(popcornandpnm) Der Erst-Semester-Student möchte eigentlich nur in Ruhe lernen, doch sein exzentrisch-abgedrehter Zimmernachbar Mikey Cyprus macht ihm ständig das Leben schwer. Als dann auch noch Georges Vater überraschend stirbt und das Vermögen wegen Betrugsvorwürfen eingefroren wird, fasst das ungleiche Paar einen folgenschweren Entschluss. Anstatt die Universität wegen der unbezahlbaren Studiengebühren zu verlassen, kreieren Sie ihre eigene Designerdroge Namens „Illuminati“. "Ich habe mich schon früh dafür entschieden, eine Karriere in dieser Industrie anzustreben, indem ich zu Drehorten gegangen bin und Leute mit gleichen Interessen getroffen habe, anstatt zur Universität zu gehen oder zur Filmschule oder anderen konventionelleren Wegen. Und FURTHER ED zu machen, was wir innerhalb von zwei Wochen für insgesamt 4000 Pfund gedreht haben, war die beste Filmschule, die ich mir je hätte vorstellen können." (George Webster)
Year
2017
Country
UK
Length
92
Primary Language Version
English
Subtitles
English
Featuring
George Webster; David Fricker; Sophie Reid; Josh Campbell; Zoe Croft; Bill Hutchens
Director
George Webster
Cinematography
Nathalie Grace
Editing
David Fricker
Production
Indy Wolf; Nathalie Grace; Jamie Patterson
Image label
Further Ed, George Webster, comedy, UK indie film, drugs
full_film
0_sblun3bf

Left Over – Intimate Politics

Historikerin, Komikerin, Politologe, Journalist - diese vier Perspektiven lässt Yamini Lila Kumar in Ihrem Regiedebüt LEFT OVER - INTIMATE POLITICS über politisches und privates…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0   195   
SKU
4887
Film title_en
Left Over – Intimate Politics
Film title_de
Left Over – Intimate Politics
Original title
Doutes: Chronique du sentiment politique
Long Description_en
A journalist, a comedian, a political scientist and a historian argue about the personal versus the political in Yamini Lila Kumar's feature debut LEFT OVER – INTIMATE POLITICS. Four perspectives on how relationships, friendships, political attitudes and self-images of two friendly couples are put to the test again and again over a six year period. After the Parti Socialite lose the election in 2007, the four meet (Chris Bailey, Judith Lazard, Paul Adler und Albertine Langlois) to watch France play against Italy in the World Cup soccer final. Over the next six years, LEFT OVER follows as their political attitudes – and their confidence in the left - evolve while meeting and talking in apartments, coffee shops, a theater dressing room or a psychanalist’s office. Yamini Lila Kumar's comedy drama was featured on the New Taipei City FF, Avvantura Filmforum Zadar and Cinepolitica IFF. "Leftover is a very political auteur film for a well-defined particular audience: left wing and fascinated by the life of ideas." (Laregledujeu)
Long Description_de
Historikerin, Komikerin, Politologe, Journalist - diese vier Perspektiven lässt Yamini Lila Kumar in Ihrem Regiedebüt LEFT OVER - INTIMATE POLITICS über politisches und privates streiten. Wir werden Zeugen, wie die Beziehungen, Freundschaften, die politische Einstellung und das Selbstbild zweier befreundeter Paare über sechs Jahren hinweg immer wieder auf die Probe gestellt werden. Nach der Wahlniederlage 2007 für die Parti Socialiste (unter Ségolène Royal) treffen sich die Protagonisten, (Chris Bailey, Judith Lazard, Paul Adler und Albertine Langlois) um das Finale der Fußball-WM zu sehen. LEFT OVER begleitet sie dabei in den folgenden sechs Jahren zwischen Gewissheit, Zweifel, Gemeinsamkeiten und Zerwürfnissen in Cafés, Theaterlogen und auf die Psychoanalytiker-Couch. Yamini Lila Kumars Comedy-Drama wurde auf dem New Taipei City FF, Avvantura Filmforum Zadar und Cinepolitica IFF aufgeführt. „Leftover ist ein Autorenfilm, sehr politisch und richtet sich an ein bestimmtes Publikum: Links und fasziniert vom Leben der Ideen.“ (laregledujeu)
Year
2013
Country
France
Length
82
Age Recommendation
12
Primary Language Version
French
Subtitles
English
Featuring
Benjamin Biolay; Lara Guirao; Christophe Barbier; Suliane Brahim; Pascal Arnold; Anna Biolay
Director
Yamini Lila Kumar
Screenplay
Yamini Lila Kumar
Cinematography
Lazare Pedron
Editing
Yamini Lila Kumar; Teddy Vermeulin
Sound
Alexis Durand; Olivier Touche; Vincent Arnardi
Festivals
New Taipei City Film Festival; Avvantura Filmforum Zadar; Cinepolitica International Film Festival
Production
Sprits; Toloda
Image label
Left Over – Intimate Politics, Doutes: Chronique du sentiment politique, Yamini Lila Kumar, French film
full_film
0_g46mc9rj

Happy

Jordan Goldnadels erster Spielfilm HAPPY lässt eine Gruppe junger privilegierter Menschen eine Frankreichreise zur Selbstfindung antreten. Florent, 23, gehört der Pariser Oberschicht an…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0   534   
SKU
4882
Film title_en
Happy
Film title_de
Happy
Original title
Happy
Long Description_en
Jordan Goldnadel's first feature film, HAPPY, is a group of young privileged people making a trip to France for self-discovery. Florent, 23, belongs to the upper class of Paris and dreams of returning to America, where he attended college. During the summer, he meets Alessia, an American woman who has lost her way in the streets of Paris. Together with other random acquaintances, they go on a journey from Paris to Normandy and explore their passions. They are at a crucial crossroads in their lives where they will discover new sides of of their identity and will struggle to determine who they are - personally, professionally and sexually while trying to free themselves from the constraints of their upbringing. HAPPY played at the Montreal World Film Festival and was nominated for a number of awards.
Long Description_de
Jordan Goldnadels erster Spielfilm HAPPY lässt eine Gruppe junger privilegierter Menschen eine Frankreichreise zur Selbstfindung antreten. Florent, 23, gehört der Pariser Oberschicht an und träumt davon, nach Amerika zurückzukehren, wo er das College besuchte. Während des Sommers trifft er auf Alessia, eine Amerikanerin, die sich in den Straßen von Paris verlaufen hat. Gemeinsam und mit weiteren zufälligen Bekanntschaften, erforschen sie, auf einer Reise von Paris in die Normandie, ihre Leidenschaften, die sie einander näher bringt aber auch ihre Gegensätze zu Tage fördert. Sie stehen an einer entscheidenden Kreuzung in ihrem Leben und werden neue Seiten von sich aufdecken und kämpfen, um festzustellen, wer sie persönlich, beruflich und sexuell sind, während sie versuchen, sich von ihren Erziehung zu befreien. HAPPY wurde auf dem Montreal World Film Festival aufgeführt.
Year
2015
Country
France
Length
97
Primary Language Version
English
Secondary Language Version
French
Featuring
Isabel Ryan; Jordan Goldnadel; Léa Moszkowicz; Vladimir Perrin; Arthur Jalta; Charlotte Vercoustre; Marcel Aloro
Director
Jordan Goldnadel
Screenplay
Jordan Goldnadel
Cinematography
Jean Sotelo
Editing
Marsha Bramwell
Sound
Alban Lejeune
Music
Izzy Gaon
Festivals
Montreal World Film Festival
Production
Astrid Bordeloup-Hauschild
Image label
Happy, French romcom, sexuality, identity, young adult
Skip_review
yes
full_film
0_bbyv6yu1

Who's Afraid of Vagina Wolf?

Anna Albelos romantische Komödie WER HAT ANGST VOR VAGINA WOLF? porträtiert fast autobiografisch eine Filmemacherin, die in ihrem Furor vor allem ständig über die eigene Leiche…

Von  batchUser vor 7 Monaten 0   682   
SKU
4795
Film title_en
Who's Afraid of Vagina Wolf?
Film title_de
Wer hat Angst vor Vagina Wolf?
Original title
Who's Afraid of Vagina Wolf?
Long Description_en
Anna Albelo's explosive-ironic romantic comedy WHO'S AFRAID OF VAGINA WOLF? is an almost autobiographic portrait of a filmmaker who, in her furor, always trips over her own ambition. Winner of multiple audience awards. Anna (Director Anna Albelo) is stuck in her own life. When she turns forty, she decides that her life must change! An eccentric jetsetter and iconoclast artist, Anna is currently living in a girlfriend's garage in Los Angeles. Her filmmaking career has stalled and her love life is non-existent. Something must change... Now! Her encounter with the beautiful Katia will encourage Anna to realize her craziest dreams: Find love, lose 20kg, and make an underground remake of Who's Afraid of Virginia Woolf? "A fun, sweet and yet very sharp look at modern lesbian life, the lies we tell ourselves (and to those around us) and coming to realise that if you haven’t lived up to the promise of youth, it’s not always 100% someone else’s fault." (Big Gay Picture Show)
Long Description_de
Anna Albelos romantische Komödie WER HAT ANGST VOR VAGINA WOLF? porträtiert fast autobiografisch eine Filmemacherin, die in ihrem Furor vor allem ständig über die eigene Leiche geht, mit Situationskomik und explosiv-ironischem Stil. Anna (Regisseurin Anna Albelo) ist irgendwo im Leben von Los Angeles hängen geblieben. Die 40-jährige Filmemacherin hat immer noch nicht abgenommen, keine Arbeit, keine Freundin, keine eigene Wohnung. Bei einer Aufführung ihrer alten Kurzfilme lernt sie die charismatische Katia kennen. In einem Anflug von Aktionismus beginnt Anna, eine lesbische Adaption von "Who’s Afraid of Virginia Woolf" zu schreiben und Katia dient ihr dabei als Muse. Ihr Spielfilmdebüt hat Albelo mit Produzent Nicolas Brevière (z.B. François Ozons 'Besuch am Meer') und bekannten Darstellerinnen verwirklicht wie Janina Gavankar (True Blood, The L Word), Guinevere Turner (Go Fish) und Carrie Preston (Glaubensfrage). "WER HAT ANGST VOR VAGINA WOLF? ist ein gelungener kleiner Film über Träume und Erwartungen, über die panische Angst vor Niederlagen, über die zahlreichen kleinen Tricks, die man anwendet, um sich eben genau diese nicht einzugestehen und schließlich über den schmerzhaften Prozess der Selbsterkenntnis." (phenomenelle)
Year
2013
Country
USA
Length
83
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Anna Margarita Albelo; Guinevere Turner;Carrie Preston; Janina Gavankar; Agnes Olech; Celeste Pechous
Director
Anna Margarita Albelo
Screenplay
Michael Urban; Anna Margarita Albelo
Cinematography
Alison Kelly
Editing
Aleshka Ferrero; Marian Jiménez; Agnès Mouchel
Sound
Jakob Beetem; A. Tad Chamberlain
Music
Marc Tassel ; Kailin Yong
Awards
Grand Jury Prize Outstanding Performance for Guinevere Turner at Outfest 2013; Best Feature Audience Award Bologna 2013; Audience Award for Best Comedy Feature at QFEST; Philadelphia International Gay & Lesbian Film Festival Best Comedy Audience Award
Festivals
BFI Flare London LGBT Film Festival; Outfest; Frameline Film Festival San Francisco; Cinema Queer International Film Festival Sweden; Paris Gay and Lesbian Film Festival; QFest St. Louis; Filmfest homochrom Germany;
Production
Burning Bra Productions
Image label
Who's Afraid of Vagina Wolf? romantic comedy lesbian,
full_film
0_js8aqzjy

Cowboys

Tomislav Mršić übersetzt mit COWBOYS ein erfolgreiches kroatisches Musical in eine dunkle Komödie über eine Gruppe von Ausgestoßenen und ihr Theater. Teils soziales Drama,…

Von  batchUser vor 7 Monaten 0   112   
SKU
4880
Film title_en
Cowboys
Film title_de
Cowboys
Original title
Kauboji
Long Description_en
In COWBOYS Tomislav Mršić transforms a successful Croatian musical into a dark comedy about a group of outcasts and a play at the local theater. Partly social drama, partly farce, partly popcorn cinema, COWBOYS first became a hit at the box office then was chosen as Croatia's official entry for best foreign language film at the 87th Academy Awards. Sasha is a theater director. After some success in the big city he returns to his hometown, an industrial village somewhere in Croatia. A school friend persuades him to stage a play at the rundown local theater. Unfortunately only five non-professionals who have never acted in their lives turn up for the casting. The only thing everyone can agree on is that they like Westerns. "At first COWBOYS looks like a typical theater comedy: a group of losers/ retirees / problem kids are to perform a theatrical performance. In spite of all the hurdles, they pull it off and, surprise, surprise, the play is a complete success. Yet beyond the clichés, director Tomislav Mršić makes quite a funny film where the characters are sympathetic and not caricatures. " (Neon)
Long Description_de
Tomislav Mršić übersetzt mit COWBOYS ein erfolgreiches kroatisches Musical in eine dunkle Komödie über eine Gruppe von Ausgestoßenen und ihr Theater. Teils soziales Drama, teils Farce, teils Popcorn Kino wurde COWBOYS erst Box-Office-Hit, dann offizieller Beitrag Kroatiens für den besten fremdsprachigen Film bei den 87. Academy Awards. Sasha ist Theaterregisseur. Nach einigen Erfolgen kehrt er zurück in seine Heimatstadt, ein Industrieloch irgendwo in Kroatien. Sein Schulfreund überredet ihn, ein Stück in dem heruntergekommenen Lokaltheater zu inszenieren. Leider kommen nur fünf unfähige zum Casting, die noch nie auf der Bühne gestanden haben. Das einzige, worauf sich alle einigen können, ist, dass sie Western mögen. "Auf den ersten Blick wirkt COWBOYS wie eine typische Theaterkomödie: Eine Gruppe von Nulpen/Rentnern/ Problemkindern/ Theaterfernen sollen ein Theaterstück aufführen. Gegen alle Hürden schaffen sie es trotzdem und – Überraschung, Überraschung – das Theaterstück wird ein voller Erfolg. Allerdings ist der Film des Regisseurs Tomislav Mršić ziemlich lustig, die Charaktere sind sympathisch und nicht überzogen." (Neon) "Auf der einen Seite findet COWBOYS in der postsozialistischen Provinz statt. Auf der anderen Seite ist es eine Hommage an die Art Western, die für viele von uns der erste Kontakt mit dem Westen und der westlichen Kultur waren. Stil und Dramaturgie des Films basieren auf dieser Prämisse. Sie versuchen, das Grobe der Provinz mit der universelle Poetik der Western-Ikonographie zu verbinden." (Tomislav Mršić)
Year
2013
Country
Croatia
Length
105
Primary Language Version
Croatian
Subtitles
English
Featuring
Radovan Ruzdjak; Niksa Butijer; Sasa Anocic; Zivko Anocic; Matija Antolic; Rakan Rushaidat; Hrvoje Barisic
Director
Tomislav Mrsic
Screenplay
Sasa Anocic; Tomislav Mrsic
Cinematography
Predrag Dubravcic
Editing
Hrvoje Mrsic
Sound
Zoran Maksimovic
Music
Damir Martinovic; Ivanka Mazurkijevic
Awards
Golden Gate of Pula Audience Award 2014; First Film Best Director Award - FEMF Piran, Slovenia, 2014
Festivals
Best Foreign Film Oscar entry from Croatia; Pula Film Festival; Shanghai International Film Festival; Les Rencontres des Cinémas d'Europe Aubenas; Festival of European and Mediteranean Films Slovenia; Festroia Festival Portugal; Jagran Film Festival India; Hamburg Film Fest
Production
Dani Kosic; Suzana Pandek
Image label
Cowboys, Tomislav Mrsic, KAUBOJI, western comedy, croatia
Skip_review
yes
full_film
0_vx5duvf8

Zoe

Von  batchUser vor 7 Monaten 0   785   
SKU
4919
Film title_en
Zoe
Film title_de
Zoe
Original title
Zoe
Long Description_en
Maren-Kea Freese's (WAS ICH VON IHR WEISS) ZOE was her award-winning graduate film as a student at the German Film and Television Academy Berlin that perfectly encapsulated the lives of drifters in Berlin at the turn of the millennium. Just as the Berlin School is low-key and stoic (and Freese does share a similar lean toward the anti-dramatic), ZOE is laconic, yet near hallucinatory. "Fascinating portrait of one of the 'broken characters' that director/author Freese is so fond of." (Moving Pictures). “Compellingly brighter and humorous moments do surface, but don't expect to the leave the cinema skipping.“ (Central European Review) ZOE is main charachter and a 26-year-old itinerant making an occasional deutschmark as a D-jane but basically biding her time in the city. She struggles to maintain casual friendships and messy romantic relationships alike while hoping to learn more about her estranged dead mother. A film in lurid colors set to the slo-mo trip hop rhythms dictating the characters' lives.
Long Description_de
"Maren-Kea Freeses (WAS ICH VON IHR WEISS) Abschlussfilm an der DFFB wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. auch mit dem Regienachwuchspreis beim Filmfest München. ZOE fängt das verlangsamte innere Leben im Boomtwon Berlin der Jahrtausendwende. „Eine Gratwanderung, immer haarscharf an der Grenze zur Komik, zur Aggressivität, zur Anarchie.“ (tip Berlin) Sie ist 26 und zieht mit Plastiktüten durch Berlin. In einer sind die Schallplatten, mit denen sie manchmal nachts als DJ Geld verdient. Morgens weiß sie meist noch nicht, wo sie in der Nacht schlafen wird. Sie lebt nur für die Gegenwart, bis sie eines Tages vom Tod ihrer Mutter erfährt. Ihre Reise in die heimatliche Provinz führt sie zurück in die eigene Vergangenheit und auf die Spur der fast unbekannten Mutter. "Ich liebe Menschen, im Kino und in der Wirklichkeit, die sich konventionellen Lebensdramaturgien verweigern, die anecken, Brüche zeigen, stark sind und verletzlich, die lieber scheitern, als sich mit Vorsicht über die Runden zu retten." (Maren-Kea Freese)
Year
1999
Country
Germany
Length
79
Age Recommendation
12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Kirsten Hartung; Eva Weißenborn; Wotan Wilke Möhring; Solveig Amarsdottir; Rüdiger Rudolph; André Meyer
Director
Maren-Kea Freese
Screenplay
Maren-Kea Freese
Cinematography
Matthias Maaß
Editing
Gabriele Herms
Sound
Christian Reichelt
Awards
Filmfest München – Hypopreis
Festivals
Berlinale; Filmfest München; Int. Filmfestival Moskau; Göteborg int. Filmfestival; Camerimage Lodz
Image label
Maren-Kea Freese, Zoe, Berlin, komodie
Skip_review
yes
full_film
0_5ls6kgzw

Cupcakes

'Germany - Zero Points'. Der Eurovision Song Contest bildet bei Eytan Fox (THE BUBBLE, MARY LOU) den Hintergrund für ein bonbonbuntes Filmspektakel um Bäckerin Anat und ihre…

Von  batchUser vor 7 Monaten 0   76   
SKU
4758
Film title_en
Cupcakes
Film title_de
Cupcakes
Original title
Cupcakes
Long Description_en
"The gaudy excesses of the annual Eurovision contest have inspired filmmakers before, but rarely have they been employed as sure-footedly as in Eytan Fox’s dramedy “Cupcakes.” This candy-coated confection is so irresistible that you’re captivated by its sentiment even as you acknowledge its manipulations." (NY Times) In Tel Aviv, six friends who are appalled by the Israeli entry in the UniverSong competition record their own song on a mobile phone, then are shocked to learn their recording is selected as Israel's entry for next year's competition. Eytan Fox loves Eurovision. The filmmaker known for tragic romances like YOSSI and The Bubble has made CUPCAKES - a sweet confection about an unlikely group of Tel Aviv neighbors who'll represent Israel in an international song contest.
Long Description_de
'Germany - Zero Points'. Der Eurovision Song Contest bildet bei Eytan Fox (THE BUBBLE, MARY LOU) den Hintergrund für ein bonbonbuntes Filmspektakel um Bäckerin Anat und ihre FreundInnen auf dem unfreiwlligen Weg zum großen Finale. "Eytan Fox’s dramedy CUPCAKES is so irresistible that you’re captivated by its candy-coated sentiment even as you acknowledge its manipulations." (NY Times) Das liebenswert-witzige Feelgood-Movie, ein bunter, glitzernder Ausflug aus der Realität des tristen Alltags mit Musik unter anderem von Scott Hoffman (Scissor Sisters) erzählt die Geschichte der erfolgreichen Bäckerin Anat, deren Freundinnen für sie spontan ein Lied erfinden, um ihre Beziehungsprobleme vergessen zu lassen. Das gelingt so gut, dass Freund Ofer und sein Geliebter heimlich beschließen, das Lied als israelischen Beitrag beim ESC (hier genannt Universong) einzureichen. Kitsch TV und die Grandiosität alter MGM-Musicals prallen in Fox' Fabel von den 5 (plus 2 Männer) Frauen, die auszogen ihr Lampenfieber zu besiegen, aneinander, und der Camp-Faktor gepaart mit konsequenter Pastel-Ästhetik liegt näher an Almodovar als an Fox' Frühwerken, und - während der von ihm zuvor beschriebene Friedensprozess in Nahost zum Stillstand kommt, bleibt temporär nur die Flucht in eine ewige Block-Party.
Year
2013
Country
Israel; France
Length
90
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
Hebrew
Subtitles
German
Featuring
Ofer Shechter; Alon Levi; Efrat Dor; Dana Ivgy; Keren Berger
Director
Eytan Fox
Screenplay
Eli Bijaoui; Eytan Fox
Cinematography
Daniel Schneor
Editing
Ron Omer
Sound
Gil Toren
Music
Haim Frank Ilfman
Festivals
Festival Internacional de Cine Judío en México; Frameline Film Festival USA; Bangkok International Film Festival; Athens Film Festival; The Atlanta Jewish Film Festival
Image label
Cupcakes, Eytan Fox, comedy
full_film
0_qyeer6hf

Another Saturday with Tshepo

ANOTHER SATURDAY WITH TSHEPO ist eine sozialkritische Komödie, in dessen Zentrum Teenager aus den Townships Südafrikas stehen. Tshepo und seine Freunde feiern gerne und versuchen das Beste…

Von  batchUser vor 8 Monaten 0   30   
SKU
4704
Film title_en
Another Saturday with Tshepo
Film title_de
Another Saturday with Tshepo
Original title
Another Saturday with Tshepo
Long Description_en
ANOTHER SATURDAY WITH TSHEPO is a humorous take on the South African youth of today. A student film with a kickass soundtrack and a healthy dose of social criticism. By director Rasimphi Sibasa and Sanele Ningi on camera duty, ANOTHER SATURDAY WITH TSHEPO is an infectious comedy featuring party boys from the township who spend their teenage lives on having fun. To get cheap alcohol for the next party, Tshepo meets up with an old friend who was recently released from prison. In the trunk, however, next to the wine, is also a tied and gagged person. In spite of these and other entanglements, will Tshepo win over the woman of his dreams?
Long Description_de
ANOTHER SATURDAY WITH TSHEPO ist eine sozialkritische Komödie, in dessen Zentrum Teenager aus den Townships Südafrikas stehen. Tshepo und seine Freunde feiern gerne und versuchen das Beste aus dem Township-Alltag zu machen. Um an günstigen Alkohol für die nächste Party zu kommen, trifft Tshepo sich mit einem alten Freund, der vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. In dessen Kofferraum ist aber neben dem gewünschten Wein auch eine gefesselte und geknebelte Person. Wird Tshepo trotz dieser und anderer Verstrickungen seine Angebetete für sich gewinnen können? South African indie Film ANOTHER SATURDAY WITH TSHEPO entstand als Studentenfilm unter der Regie von Rasimphi Sibasa, der auch die Hauptrolle des Tshepo übernahm. Die Kameraführung wurde von Sanele Ningi geleitet.
Year
2014
Country
South Africa
Length
104
Primary Language Version
Zulu
Subtitles
English
Featuring
Rasimphi Sibasa; Ntokozo Mcube; Ntando Ndlovu; Thulisiwe Khalishwayo; Lungelo Madondo; Sandile Masebe; Tsietsi Maruatona;
Director
Rasimphi Sibasa
Screenplay
Rasimphi Sibasa
Cinematography
Sanele Ningi
Editing
Sanele Ningi
Sound
Ntando; Tseitsi Maruatona
Production
Sanele Ningi; Rasimphi Sibasa; Montage Arts
Image label
Another Saturday with Tshepo, Rasimphi Sibasa, Sanele Ningi, independent township south african film,
full_film
0_vhwl7r08

Going Down in LA-LA Land

Los Angeles, das sagenumwobene „La-La Land“ war schon immer ein Magnet für hoffnungsfrohe Seelen, die von großen Karrieren im Showbiz träumen. So auch für den…

Von  batchUser vor 8 Monaten 0   949   
SKU
4776
Film title_en
Going Down in LA-LA Land
Film title_de
Going Down in LA-LA Land
Original title
Going Down in LA-LA Land
Long Description_en
Los Angeles, the fabled “La La Land”, has always been a magnet for young hopefuls dreaming of great showbiz careers. But there's more to L.A. than big Hollywood flicks, as a starry-eyed newbie from the East Coast discovers when he finds himself involved in the porn scene. "Polished but entertaining look at biz realities from a gay perspective… well crafted and diverting throughout." (Variety) Young, handsome, and ambitious Adam arrives from New York with plans of making it big in L.A. He moves in with his zany best friend Candy who, between auditions, spends her time at the gym, shopping, or looking for a wealthy man. Adam gets off to a rocky start, complete with parking tickets and an insufferable job answering phones. A new job in production looks promising, but soon Adam finds himself dealing with down-and-out directors, washed up starlets, and meth addicts, as he starts to loose himself in a seamy underworld of gay porn and prostitution. Based on Andy Zeffer's semi-autobiographical novel ""Going Down in La-La"", Andreas Casper's film is a deft tragi-comic look at the shining and seamy sides of the Hollywood dream factory.
Long Description_de
Los Angeles, das sagenumwobene „La-La Land“ war schon immer ein Magnet für hoffnungsfrohe Seelen, die von großen Karrieren im Showbiz träumen. So auch für den bildhübschen Adam, der als Schauspieler Hollywood aufmischen möchte. Tatsächlich bekommt er seine Chance, vor der Kamera zu reüssieren, allerdings erstmal bei Pornoproduktionen. "Polished but entertaining look at biz realities,… well crafted throughout." (Variety) Basierend auf dem halbbiografischen Roman "GOING DOWN IN LA-LA LAND" von Andy Zeffer, gelingt Regisseur Andreas Casper in einem Mix aus Witz und Ernst, Romantik und Tragik ein fesselnder und ungeschminkt schwuler Blick auf das Sündenbabylon der Westküste.
Year
2011
Country
USA
Length
104
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Matthew Ludwinski; Allison Lane; Michael Medico; Casper Andreas; John Shile
Director
Casper Andreas
Screenplay
Casper Andreas; Andy Zeffer
Cinematography
Timothy Naylor
Editing
Alexander Hammer
Sound
Greg Rippin
Music
Michael W. Barry
Festivals
Miami Gay & Lesbian Film Festival; Frameline San Francisco; Outfest Film Festival; Tokyo International Lesbian & Gay Film Festival; MIX Copenhagen; Toulouse Des Images Aux Mots Gay Film Festival
full_film
0_xmai1awj

Nina's Heavenly Delights

In ihrer romantischen Komödie NINA'S HEAVENLY DELIGHTS würzt die schottisch-indische Regisseurin Pratibha Parmar ihren schrägen Glasgower Humor mit einer Prise…

Von  batchUser vor 8 Monaten 0   468   
SKU
4799
Film title_en
Nina's Heavenly Delights
Film title_de
Nina's Heavenly Delights
Original title
Nina's Heavenly Delights
Long Description_en
Scottish-Indian director Pratibha Parmar spices up the Glaswegian humor of her romantic comedy NINA'S HEAVENLY DELIGHTS with a pinch of Bollywood spectacle. “Lesbian foodie-fairytale“ (New York Times) Nina Shah, a young Scottish Asian woman, left her Glasgow home under a cloud after leaving her fiance Sanjay at the altar and an ensuing row with her father. She went to London. But when her father dies suddenly, Nina is forced to return. She reunites her with her childhood friend Bobbi, a wannabe Bollywood drag queen and encounters Lisa, a charismatic young woman who now owns half of her father's the restaurant, The New Taj. Then Nina discovers her father's secret -The New Taj has been selected for the Best of the West Curry Competition. In the turbulent days that follow, Nina (helped by Lisa) embarks on a personal mission to win the trophy for the third time. But Nina's feelings are thrown into turmoil when she finds herself competing against none other than Sanjay and discovering her burgeoning feelings for Lisa.
Long Description_de
In ihrer romantischen Komödie NINA'S HEAVENLY DELIGHTS würzt die schottisch-indische Regisseurin Pratibha Parmar ihren schrägen Glasgower Humor mit einer Prise Bollywood-Spektakel. „Lesbian foodie-fairytale.“ (New York Times) Drei Jahre, nachdem sie Bräutigam Sanjay vor dem Altar stehen ließ und nach London flüchtete, kehrt Nina Shah anlässlich der Bestattung ihres Vaters zurück nach Glasgow, um in ihrem verstörten indischen Familienclan nach dem rechten zu sehen und das Restaurant des Vaters, New Taj, vor dem absehbaren Konkurs zu bewahren. Um letzteres zu erreichen, gilt es den "Best of the West"-Currykochwettbewerb gewinnen. Mit Hilfe ihres Jugendfreundes, der Bollywood-Transe Bobbi, und Lisa, einer charismatischen jungen Frau, der Ninas Vater die Hälfte des New Taj verkauft hatte, um Schulden zu bezahlen, bereitet sich Nina auf den Wettbewerb vor. Kompliziert wird’s, als Nina erfährt, dass sie gegen Sanjay antreten wird und als sie spürt, dass Lisa mehr für sie ist als eine Kochpartnerin.
Year
2006
Country
UK
Length
91
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Shelley Conn; Laura Fraser; Ronny Jhutti; Art Malik; Kulvinder Ghir; Veena Sood
Director
Pratibha Parmar
Screenplay
Andrea Gibb
Cinematography
Simon Dennis
Music
Steve Isles
Festivals
Chicago International Film Festival; Frauenwelten Tübingen; London Lesbian and Gay Film Festival; GLBT Festival at the Museum of Fine Arts in Boston; International Lesbian & Gay Film Festival in Turin; The Hong Kong Lesbian & Gay Film Festival; Miami Gay and Lesbian Film Festival; Wellington Gay & Lesbian Film Festival; Bite the Mango Film Festival; Paris Gay and Lesbian Film Festival
Miscellaneous_en
aka Ninas himmlische Köstlichkeiten
Miscellaneous_de
aka Ninas himmlische Köstlichkeiten
Image label
Nina's heavently delights, comedy, Pratibha Parmar
full_film
0_99ojjht1

Puppy

In seinem pechschwarzen Debüt PUPPY verbindet Regisseur Kieran Galvin aus Australien RomCom und Horror mit Plot Twists zu einer cineastischen Achterbahnfahrt. Die bildhübsche, aber vom…

Von  batchUser vor 9 Monaten 0   484   
SKU
4867
Film title_en
Puppy
Film title_de
Puppy
Original title
Puppy
Long Description_en
Written and directed by Irish-born Australian Kieran Galvin, PUPPY is a "strange, brave - and black" independent feature about "a dangerous game of dependency and manipulation that threatens to spiral out of control" (Urban Cinefile). "At turns creepy and undeniably charming, PUPPY is a modern thriller with a grindhouse set-up that is matched with genuine emotional involvement for its characters" (Independent Film Quarterly) Sarcastic, resourceful and deceitful Liz (Nadia Townsend) is finally kicked out by her sister Jackie (Sally Bull), and half heartedly attempts suicide. Unconscious, she is rescued by delusional and slightly unstable tow-truck driver Aiden (Bernard Curry), who believes she's his missing wife and takes her home - and ties her to the bed, drugging her back to sleep. She plays along in a dangerous game of dependency and manipulation that threatens to spiral out of control. And just as things begin to look up between them, Aiden's real wife, Helen (Susan Ellis), turns up.
Long Description_de
In seinem pechschwarzen Debüt PUPPY verbindet Regisseur Kieran Galvin aus Australien RomCom und Horror mit Plot Twists zu einer cineastischen Achterbahnfahrt. Die bildhübsche, aber vom Pech verfolgte Betrügerin Liz (Nadia Townsend) versucht, Selbstmord zu begehen. Sie wird davor gerettet von dem einsamen Abschleppwagenfahrer Aiden (Bernard Curry). Er bringt Liz jedoch nicht umgehend ins Krankenhaus, sondern auf seine Farm, wo er sie dann Gefangen hält. Er glaubt nämlich, dass Liz seine Ehefrau ist, die ihn vor Jahren verlassen hatte. Was folgt, ist völlig unvorhersehbar: eine Grindhouse Ausgangssituation mit Figuren, die emotionale Tiefe haben. “Der Zuschauer hofft, dass die beiden Hauptfiguren zueinander finden, auch wenn man ehrlicherweise sagen müßte, dass sie wahrscheinlich eher gegenseitig töten sollten.” (Independent Film) “Kieran Galvins Debüt als Autor und Regisseur balanciert gekonnt Thriller, Drama, Horror und schwarze romantische Komödie - keine leichte Aufgabe.” (Empire)
Year
2005
Country
Australia
Length
93
Age Recommendation
16
Primary Language Version
English
Subtitles
English
Featuring
Nadia Townsend; Bernard Curry; Terence Donovan
Director
Kieran Galvin
Screenplay
Kieran Galvin
Cinematography
Tom Gleeson
Editing
Mark Atkin
Sound
Craig Carter
Music
Karel Segers
Festivals
SXSW; Saint-Tropez Festival of the Antipodes; Atlanta Film Festival; Malibu International Film Festival; Brisbane Inetrnational Film Festival; Singapore International Film Festival; Philadelphia Film Festival
Production
All At Once; Melissa Beauford; Kieran Galvin; Karel Segers
Image label
puppy, indie film, Kieran Galvin
full_film
0_6qujldkv