Nach Tag suchen: "kurzfilm"

A Space Exodus

Der Kurzfilm A SPACE EXODUS (2008) ist der erste Teil von Larissa Sansours Science Fiction Trilogie, zu der auch NATION ESTATE (2012) und IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN (2016)…

Von  batchUser vor einer Woche 0   8   
SKU
5051
Film title_en
A Space Exodus
Film title_de
A Space Exodus
Original title
بعثة فضاء
Long Description_en
A SPACE EXODUS is the first part of Larissa Sansour’s science fiction trilogy along with NATION ESTATE and IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN. Under the common themes of loss, belonging, heritage, and national identity, the three films each explore different aspects of the political turmoil the Middle East. While A SPACE EXODUS envisions the final uprootedness of the Palestinian experience and takes the current political predicament to its extra-terrestrial extreme by landing the first Palestinian on the moon, NATION ESTATE reveals a sinister account of an entire population restricted to a single skyscraper, with each Palestinian city confined to a single floor. In the trilogy’s final instalment, IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN, a narrative resistance leader engages in archaeological warfare in a desperate attempt to secure the future of her people. Using the language of sci-fi and glossy production, Sansour’s trilogy presents a dystopian vision of a Middle East on the brink of the apocalypse.
Long Description_de
Der Kurzfilm A SPACE EXODUS (2008) ist der erste Teil von Larissa Sansours Science Fiction Trilogie, zu der auch NATION ESTATE (2012) und IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN (2016) gehören. Die Künstlerin setzt sich darin mit den Oberthema Verlust, Zugehörigkeit, Erbe und nationale Identität auseinander. Auf humorvolle Weise dialogisiert A Space Exodus einen Ausschnitt aus Stanley Kubrick’s ‚Odyssee im Weltraum‘ mit dem Nahost-Konflikt. Bezugnehmend auf Armstrongs Mondlandung stellt Sansour die Idee der ersten Palästinenserin im Weltraum dar. Die Filmmusik aus ‚Odyssee im Weltraum‘ wurde in arabische Akkorde umgesetzt. "Die Fiktion öffnet die Tür zu einem alternativen Raum, in dem Problemlösungen und Schlussfolgerungen frei von den begrifflichen Beschränkungen sind, die durch so genannte Fakten auferlegt werden. Die Fiktion erlaubt es uns auch, die uns aufgezwungenen ikonischen Bilder abzulehnen und eigene Darstellungen zu schaffen." (Larissa Sansour in Art Papers)
Year
2008
Country
Palestine; Denmark
Length
5
Primary Language Version
English
Featuring
Larissa Sansour
Director
Larissa Sansour
Cinematography
Niels A. Hansen
Editing
Lars Lyngstadaas; Martin Friis
Sound
Lars Halvorsen
Music
Aida Nadeem
Festivals
63. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen; Dubai International Film Festival; Boston Palestine Film Festival
Production
Søren Lind; Thomas H. Østgaard
full_film
0_fnluf8jr

Lost in Light

Abstimmen und gewinnen! LOST IN LIGHT ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film…

Von  batchUser vor 3 Wochen 0   266   
SKU
5069
Film title_en
Lost in Light
Film title_de
Lost in Light
Original title
Lost in Light
Long Description_en
Vote and win! LOST IN LIGHT is part of the selection from the 2 short film programmes of the INTERFILM Green Film Award competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. Sriram Murali, an analyst at Google who's also an amateur astrophotographer, has created a beautiful short film showing how light pollution hides the night sky. LOST IN LIGHT features timelapses of the night sky from nine different locations in California and Oregon, each of which has a different light pollution rating. As you can see, the difference is absolutely shocking. In fact, many of his Murali's friends and colleagues believed he had created the starry sky in post production. Some of the time lapses took Murali up to three weeks to film, as well as countless hours driving to the specific locations, but the result was definitely worth it. "The night skies remind us of our place in the Universe. Imagine if we lived under skies full of stars. That reminder we are a tiny part of this cosmos, the awe and a special connection with this remarkable world would make us much better beings - more thoughtful, inquisitive, empathetic, kind and caring." (Sriram Murali aus HUH Magazine UK)
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! LOST IN LIGHT ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. Sriram Murali, Analyst bei Google und Amateur-Astrofotograf, hat mit LOST IN LIGHT einen Kurzfilm erstellt, der zeigt, wie Lichtverschmutzung den Nachthimmel verdeckt. LOST IN LIGHT zeigt die Zeitabstände des Nachthimmels von neun verschiedenen Orten in Kalifornien und Oregon, die jeweils eine unterschiedliche Lichtverschmutzungsklasse aufweisen. Der Unterschied ist schockierend. Tatsächlich glaubten viele seiner Freunde und Kollegen von Murali, dass er den Sternenhimmel in der Postproduktion geschaffen hatte. "Der Nachthimmel erinnert uns an unseren Platz im Universum. Stell dir vor, wir würden unter dem Sternenhimmel leben. Die Erinnerung daran, dass wir ein winziger Teil dieses Kosmos sind, die Ehrfurcht und eine besondere Verbindung mit dieser bemerkenswerten Welt, würde uns viel bessere Wesen machen - nachdenklicher, wissbegieriger, einfühlsamer, freundlicher und fürsorglicher." (Sriram Murali im HUH Magazin UK)
Year
2016
Country
2016
Length
3
Primary Language Version
no dialogue
Director
Sriram Murali
Festivals
Green Film Wettbewerb
full_film
0_v4vaoxqv

Berta

Abstimmen und gewinnen! BERTA ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen,…

Von  batchUser vor 3 Wochen 0   129   
SKU
5072
Film title_en
Berta
Film title_de
Berta
Original title
Berta
Long Description_en
Vote and win! BERTA is part of the selection from the 2 short film programmes of the INTERFILM Green Film Award competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. The hunger for meat is growing in our society. Prices, on the other hand, are falling. BERTA shows that there are also small family farms for meat processing, which have nothing in common with factory farming and large slaughterhouses. Julius Dommer is a graduate at the Academy of Media Arts Cologne.
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! BERTA ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. Der Hunger nach Fleisch wächst in unserer Gesellschaft. Die Preise dagegen sinken. BERTA zeigt, dass es auch noch kleine Familienbetriebe für Fleischverarbeitung gibt, die mit Massentierhaltung und Großschlachtereien nichts gemein haben. Julius Dommer ist Absolvent der Kunsthochschule für Medien Köln.
Year
2017
Country
Germany
Length
8
Primary Language Version
no dialogue
Director
Julius Dommer
Festivals
Green Film Wettbewerb
full_film
0_kqfg4q62

Tabib

Abstimmen und gewinnen! TABIB ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online.…

Von  batchUser vor einem Monat 0   158   
SKU
5070
Film title_en
Tabib
Film title_de
Tabib
Original title
Tabib
Long Description_en
Vote and win! TABIB is part of the selection from the 3 short film programmes of the INTERFILM CON - Confrontations competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. Images from the Al Quds hospital's security camera during the bombing show the last minutes of paediatrician Mohamed Wasim's life, the chaos of the corridors and the desperation of doctors and patients. Unlike the others, Mohamed does not run away. Mohamed enters an operating room in which only one patient, a 9-year-old boy, and two nurses remain. The child's life is at stake and Mohamed risks everything to try to save him. Actor by vocation, producer by script requirements. After being part of the team of El Deseo and Alta Films, Carlo D’Ursi created Potenza Producciones in 2004. Among his productions are: Black Diamonds (Public Award Malaga Festival 2013), The Memory of Water (Venice Festival 2015) and Gelo. Associate producer of La Punta del Iceberg (Malaga Festival 2015). Member of the Spanish Film Academy and AMA. TABIB is his first short film as an author and director.
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! TABIB ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. Die Bilder der Sicherheitskamera des Krankenhauses von Al Quds während der Bombardierung zeigen die letzten Minuten des Lebens des Kinderarztes Mohamed Wasim, das Chaos der Korridore und die Verzweiflung von Ärzten und Patienten. Im Gegensatz zu den anderen läuft Mohamed nicht weg. Mohamed betritt einen Operationssaal, in dem nur noch ein Patient, ein 9-jähriger Junge und zwei Krankenschwestern verbleiben. Das Leben des Kindes steht auf dem Spiel, und Mohamed riskiert alles, um ihn zu retten. Schauspieler aus Berufung, Produzent nach Script-Anforderungen. Carlo D' Ursi, der 2004 im Team von El Deseo und Alta Films tätig war, gründete Potenza Producciones. Zu seinen Produktionen gehören: Black Diamonds (Public Award Malaga Festival 2013), The Memory of Water (Venice Festival 2015) und Gelo. Mitproduzent von La Punta del Iceberg (Malaga Festival 2015). Mitglied der Spanischen Filmakademie und der AMA. TABIB ist sein erster Kurzfilm als Autor und Regisseur.
Year
2017
Country
Spain
Length
8
Primary Language Version
Syrian
Subtitles
English
Featuring
Josean Bengoetxea; Juan Martín Granvina; Son Khoury; Jimena La Motta
Director
Carlo D´Ursi
Screenplay
Carlo D'Ursi; Ana Puentes
Cinematography
Néstor Ruiz Medina
Editing
Guillermo Villar
Sound
Fernando J. Monge
Festivals
Konfrontationen Wettbewerb
full_film
0_qpaoydq3

Pandas in the Mist

Abstimmen und gewinnen! PANDAS IN THE MIST ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film…

Von  batchUser vor einem Monat 0   98   
SKU
5068
Film title_en
Pandas in the Mist
Film title_de
Pandas in the Mist
Original title
Pandas dans la brume
Long Description_en
Vote and win! PANDAS IN THE MIST is part of the selection from the 2 short film programmes of the INTERFILM Green Film Award competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. Pandas are cute: they eat bamboo, they are gentle and jaunty, they are the official symbol of WWF, children and adults equally love them, and they look good on camera. The problem is, there are only 1,600 of them, and they don’t know what to do to prevent the disappearance of their species…
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! PANDAS IN THE MIST ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. Pandas sind niedlich: Sie essen Bambus, sie sind sanftmütig und fröhlich, sie sind das offizielle Symbol des WWF, Kinder und Erwachsene lieben sie gleichermaßen und sehen vor der Kamera gut aus. Das Problem ist, es gibt nur 1.600 von ihnen, und sie wissen nicht, was sie tun sollen, um das Verschwinden ihrer Spezies zu verhindern...
Year
2016
Country
Beglium;France
Length
2
Primary Language Version
French
Subtitles
English
Featuring
Sophia Aram;Robin Causse;homas Chabrol
Director
Juan Rodriguez, Thierry Garance
Screenplay
François Rollin
Festivals
Green Film Wettbewerb
full_film
0_yzsxpjce

Obedience

Abstimmen und gewinnen! OBEDIENCE ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb…

Von  batchUser vor einem Monat 0   54   
SKU
5063
Film title_en
Obedience
Film title_de
Obedience
Original title
Obedience
Long Description_en
Vote and win! OBEDIENCE is part of the selection from the 3 short film programmes of the INTERFILM CON - Confrontations competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. Laila enters a police station in Beirut to submit a claim about marital rape but is faced with unexpected queries Farah Shaer is a Lebanese director, actress, and activist. Her work in theater and film deals mainly with major issues facing women in the Arab society. Her film Wahabtoka Al Muta'h about a devout Lebanese Shiite Muslim widow, who uses her legal religious right of performing 'pleasure marriage' to gather blessings for her late husband, was one of 2 films banned from the Beirut International Film Festval 2015. (The other one, WASP, can be seen here on realeyz.de)
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! OBEDIENCE ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. Laila betritt eine Polizeistation in Beirut, um eine Vergewaltigung in der Ehe anzuzeigen. Dort sieht sie sich eine irritierenden Befragung ausgesetzt. Farah Shaer ist eine libanesische Regisseurin, Schauspielerin und Aktivistin. Ihre Arbeit im Theater und Film beschäftigt sich vor allem mit den großen Problemen, denen Frauen in der arabischen Gesellschaft gegenüberstehen. Ihr Film 'Wahabtoka Al Muta' h' über eine fromme schiitische Witwe aus dem Libanon, die ihr religiöses Recht ausübt, eine 'Lustehe' auszuführen, um Segnungen für ihren verstorbenen Ehemann zu sammeln, war einer von 2 Filmen, die vom Beirut International Film Festval 2015 verbannt wurden. (Der andere, WASP, ist hier auf realeyz.de zu sehen)
Year
2017
Country
Lebanon
Length
10
Primary Language Version
English
Featuring
Desi Ivanova; Ali Bavarian; Alan Taaghol
Director
Farah Shaer
Screenplay
Farah Shaer
Cinematography
Amber Ha
Festivals
Konfrontationen Wettbewerb
Production
Lucien Bourjeily
full_film
0_voxu5es1

Dry Hot Summers

Sherif Elbendary, dessen Filme bei über 70 Festivals weltweit in der offiziellen Auswahl vertreten waren und mehr als Dutzend renommierter Preise gewonnen hat, kehrt mit seinem Kurzfilm DRY HOT…

Von  batchUser vor einem Monat 0   101   
SKU
5057
Film title_en
Dry Hot Summers
Film title_de
Dry Hot Summers
Original title
Har .. Gaf .. Sayfan
Long Description_en
Sherif Elbendary, whose films have been officially selected at over 70 festivals worldwide and won more than a dozen prestigious awards, returns to the screen with his short film DRY HOT SUMMERS. In this Egyptian-German coproduction, two lonely people meet in opposing phases of life. On a busy summer day, they happen to be in the same taxi at the same time in dusty, congested Cairo. The frail old Shawky and the spirited young Doaa are both caught up in their own routines as their trip through the city evolves into a journey of self-discovery through which they reconnect with life. This is a film full of honesty and maturity: the honesty of an artist who has something to say apart from the usual themes and political messages; and the maturity of the filmmaker who is confident enough to do without the superfluous and unnecessary. It would be no exaggeration to say that Har Gar Sayfan [DRY HOT SUMMERS] is the best Egyptian short film of recent years "(goethe. de - Goethe-Institut e. V.) DRY HOT SUMMERS was sponsored by the Robert Bosch Foundation and was shown at ALFILM - Arabic Film Festival Berlin and Goethe Filmwoche Cairo and Alexandria.
Long Description_de
Sherif Elbendary, dessen Filme bei über 70 Festivals weltweit in der offiziellen Auswahl vertreten waren und mehr als Dutzend renommierter Preise gewonnen hat, kehrt mit seinem Kurzfilm DRY HOT SUMMERS auf die Leinwand zurück. In der ägyptisch-deutschen Koproduktion treffen sich zwei einsame Menschen in gegensätzlichen Lebensabschnitten. An einem geschäftigen Sommertag befinden sie sich zufällig im selben Taxi in der staugeplagten Metropole Kairo. Der gebrechliche alte Shawky und die temperamentvolle junge Doaa sind beide von ihrer Routine vereinnahmt, als sich ihre Fahrt durch die Stadt zu einer Reise der Selbstentdeckung entwickelt, durch die sie sich wieder mit dem Leben verbinden. „Dies ist ein Film voller Ehrlichkeit und Reife: der Ehrlichkeit eines Künstlers, der etwas abseits der üblichen Themen und politischen Botschaften zu sagen hat; und der Reife des Filmschaffenden, der selbstbewusst genug ist, ohne Überflüssiges und Unnötiges auszukommen. Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass Har Gar Sayfan [DRY HOT SUMMERS] der beste ägyptische Kurzfilm der letzten Jahre ist.“ (goethe.de - Goethe-Institut e. V.) DRY HOT SUMMERS wurde von der Robert Bosch Stiftung gefördert und wurde unter anderem beim ALFILM - arabisches Film Festival Berlin und der Goethe Filmwoche Kairo und Alexandria gezeigt.
Year
2016
Country
Egypt; Germany
Length
30
Primary Language Version
Arabic
Subtitles
English
German
Featuring
Shawky Mohamed Farid; Doaa Nahed Elsebai; Abeer Donia Maher; Saeed Mohamed Abd el Azim
Director
Sherif Elbendary
Screenplay
Nura El-Sheikh
Cinematography
Victor Credi
Editing
Emad Maher
Sound
Sameh Gamal; Thomas Wallmann
Awards
Bester Kurzfilm – Internationales Filmfestival für Dokumentar- und Kurzfilme Ismailia; ACT Award - Internationales Filmfestival für Dokumentar- und Kurzfilme Ismailia; Beste Regie – Internationales Kurzfilm Festival Bangalore; Bester Kurzfilm – Nile’s Bride Festival; Beste Schauspielerin – Nile’s Bride Festival; Bester Kurzfilm – Internationales Festival für den arabischen Film Oran; Bester arabischer Kurzspielfilm – Dhofar Forum for Arab Film; Bester Kurzfilm – Arabisches Film Festival Malmö; Publikumspreis – Films du Sud Festival Brüssel; Bester kurzer Spielfilm – Arabisches Film Festival San Francisco; Bester Kurzfilm – Ägyptischen Nationalfilm Festival; Besondere Erwähnung – Mittelmeer Film Festival Montpellier
Festivals
Internationales Film Festival Dubai; Internationales Kurzfilm Festival Clermont-Ferrand; Internationales Film Festival Muskat; Cinema Akil Abu Dhabi; Internationale Mittelmeer Filmtage Tétouan; CinemaArabe Amsterdam; African Asian and Latin America Film Festival Milano; Middle East Now; ALFILM - arabisches Film Festival Berlin; Internationales Filmfestival für Dokumentar- und Kurzfilme Ismailia; Goethe Filmwoche Kairo und Alexandria; Arabisches Film Festival Ann Arbor; Internationales Kurzfilm Festival Bangalore; International Festival für den arabischen Film Oran; Phare - Kurzfilm Festival Arles; LatinArab Film Festival Buenos Aires; Internationales Film Festival Hamburg; Arabisches Film Festival Malmö; Arabisches Film Festival San Francisco; Internationale Filmtage Karthago; Nour Film Festival London; Mittelmeer Film Festival Montpellier; Arabisches Film Festival Tübingen; Kurzfilm Festival Aix-en-Provence; Ajyal Film Festival – Doha; Südfilmtage - Dresden
Production
Claudia Jubeh; Hossam Elouan; Safei El Din Mahmoud; Ahmad Fayez
full_film
0_4zw4r96z

Poilus

Abstimmen und gewinnen! POILUS ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs CON - Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen,…

Von  batchUser vor einem Monat 0   123   
SKU
5071
Film title_en
Poilus
Film title_de
Poilus
Original title
Poilus
Long Description_en
Vote and win! POILUS is part of the selection from the 3 short film programmes of the INTERFILM CON - Confrontations competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. Calm reigns in a wartime trench. A number of hares with guns are waiting for their time. Among them, Ferdinand is playing the harmonica. The whistling signal is given, the attack begins. It is on this no man’s land that he first encounters his enemy…a horrible creature! 'Poilu' is French slang for war infantryman. It literally translates as "hairy man" – a person oblivious of himself in relation to the din of battle.
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! POILUS ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs CON - Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. Ruhe herrscht im Schützengraben. Eine Reihe bewaffneter Hasen warten auf ihren Einsatz. Ferdinand, einer von ihnen, spielt Mundharmonika. Der Pfeifton ertönt, der Angriff beginnt. Im Niemandsland begegnet er seinem Feind zum ersten Mal... einer schrecklichen Kreatur! Poilu' ist französischer Slang für den Infanteristen des Krieges. Es bedeutet wörtlich übersetzt "haariger Mann" - ein Mensch, der sich selbst im Verhältnis zum Lärm der Schlacht vergessen hat.
Year
2016
Country
France
Length
5
Primary Language Version
no dialogue
Director
Antoine Laroye, David Lashcari, Guillaume Auberval, Hugo Lagrange, Léa Dozoul, Simon Gomez, Timothé Hek
Festivals
Konfrontationen Wettbewerb
full_film
0_q33rv4l6

Gerontophobia

Abstimmen und gewinnen! GERONTOPHOBIA ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film…

Von  batchUser vor einem Monat 0   65   
SKU
5067
Film title_en
Gerontophobia
Film title_de
Gerontophobia
Original title
Gerontophobia
Long Description_en
Vote and win! GERONTOPHOBIA is part of the selection from the 2 short film programmes of the INTERFILM Green Film Award competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. In a future utopia, science continues the quest for eternal youth, but in doing so unleashes a toxin into the world with devastating consequences: accelerated aging. During a mass evacuation with airships, lovers Dante and Irea are separated, with Irea taking drastic and disastrous measures to find him. A film with outstanding technological innovations that creates a feeling of silent and animated films altogether.
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! GERONTOPHOBIA ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. In einer zukünftigen Gesellschaft setzt die Wissenschaft die Suche nach der ewigen Jugend fort, setzt dabei aber ein Gift in die Welt frei, das verheerende Folgen hat: beschleunigtes Altern. Während einer massenhaften Evakuierung mit Luftschiffen werden die Liebenden Dante und Irea getrennt. Irea trifft radikale Entscheidungen, um ihren Geliebten wiederzufinden. Ein Film mit viel technologischer Innovation, der einen Mix aus Stumm- und Animationsfilm erzeugt.
Year
2017
Country
Belgium;Netherlands
Length
15
Primary Language Version
no dialogue
Featuring
Maarten Ketels; Marieke Dilles
Director
Boris Sverlow
Screenplay
Boris Sverlow; Johan Verschueren
Cinematography
Jonas Wellens; Paul Delissen
Editing
Boris Sverlow
Sound
Frederik Van de Moortel
Festivals
Green Film Wettbewerb
full_film
0_tnohjumy

Gamechanger

Abstimmen und gewinnen! GAMECHANGER ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb…

Von  batchUser vor einem Monat 0   52   
SKU
5065
Film title_en
Gamechanger
Film title_de
Gamechanger
Original title
Gamechanger
Long Description_en
Vote and win! GAMECHANGER is part of the selection from the 3 short film programmes of the INTERFILM CON - Confrontations competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. On his way to a foreign military mission, Max (30) is getting caught up in a war-game with his neighbor boys. As Max gradually loses his self control, the boys get involved with his internal warfare and loose their innocence. Christain van Duuren graduated in 2015 on HKU school of arts in camera and directing. His graduation film "Tussentijd" has won the Wildcard Award of Netherlands Filmfund to encourage young talent to make a new film. His graduation film has toured several international filmfestival. GAMECHANGER is his first film after graduation.
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! GAMECHANGER ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. Auf dem Weg zu einem ausländischen Kriegseinsatz gerät Max (30) in ein Kriegsspiel mit seinen Nachbarjungen. Während Max allmählich seine Selbstbeherrschung verliert, geraten die Jungen in den Bann seines inneren Kriegs und verlieren ihre Unschuld. Christain van Duuren schloss sein Studium 2015 an der HKU Kunstschule für Kamera und Regie ab. Sein Abschlussfilm "Tussentijd" wurde mit dem Wildcard Award of Netherlands Filmfund ausgezeichnet. GAMECHANGER ist sein erster Film nach dem Studium.
Year
2016
Country
Netherlands
Length
10
Primary Language Version
Dutch
Subtitles
English
Featuring
Wouter van Oord;Vincent Bruchmann; Mathijs Bruchmann
Director
Christian van Duuren
Screenplay
Daan Gielis
Cinematography
Bert Pot
Editing
Dorith Vinken
Festivals
Konfrontationen Wettbewerb
full_film
0_kfu34n83

Everything

Abstimmen und gewinnen! EVERYTHING ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen,…

Von  batchUser vor einem Monat 0   70   
SKU
5066
Film title_en
Everything
Film title_de
Everything
Original title
Everything
Long Description_en
Vote and win! EVERYTHING is part of the selection from the 2 short film programmes of the INTERFILM Green Film Award competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. EVERYTHING by the artist, film and game maker David O' Reilly is the film excerpt from the game of the same name, about which the 'Spiegel' writes:"EVERYTHING is a masterpiece and at the same time the craziest game of spring: from stone to rhinoceros, the player can be everything in it. 'As a human being, you don't always learn to take yourself so seriously.'" And WIRED adds:"The dimensions that EVERYTHING takes on as well as the smooth gliding from the microcosm to the macrocosm and beyond, are mesmorizing. The game opens up unknown perspectives and in many moments reveals an almost enchanting beauty."
Long Description_de
Abstimmen und gewinnen! EVERYTHING ist Teil der Auswahl aus den 2 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs Green Film Award, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. EVERYTHING des Künstlers, Filme- und Spielemachers David O'Reilly ist die Filmauskopplung des gleichnamigen Spiels, über das der Spiegel schrieb: "EVERYTHING ist ein Meisterwerk und zugleich das irrste Spiel des Frühjahrs: Vom Stein bis zum Nashorn kann der Spieler darin alles sein. Als Mensch lernt man, sich nicht immer so wahnsinnig wichtig zu nehmen." Und WIRED ergänzt: "Allein die Dimensionen, die Everything auffährt und das reibungslose Gleiten vom Mikro- bis zum Makrokosmos und darüber hinaus, verzaubern. Das Spiel eröffnet ungekannte Perspektiven und zeigt in vielen Momenten eine geradezu verzückende Schönheit."
Year
2017
Country
Ireland;USA
Length
10
Primary Language Version
English
Director
David O´Reilly
Festivals
Green Film Wettbewerb
Skip_review
yes
full_film
0_m005zmu8

Mary Mother

Abstimmen und gewinnen! MARY MOTHER ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb…

Von  batchUser vor einem Monat 0   39   
SKU
5064
Film title_en
Mary Mother
Film title_de
Mary Mother
Original title
Mary Mother
Long Description_en
Vote and win! MARY MOTHER is part of the selection from the 3 short film programmes of the INTERFILM CON - Confrontations competition, available on realeyz. de as an online audience competition. Just watch the movie, click on the contest button and vote. In a remote village of Afghanistan, one day Mary hears on the radio the news of the fall of Kunduz province into the hands of Talibans. Since the authorities have no news of her son, who serves in the Kunduz army, she decides to start her own journey to Kunduz to find him. Sadam Wahidi was born at 1991 in Kabul. He directed his first experimental film when he was 14 years old. After 2010 he played in two feature films and two TV series and worked as director assistant, project manager and producer. He established an independent film production (Rumi Films Production) in 2014 wrote and directed the short films "You are not American" in 2015, MARY MOTHER in 2016 and "The Luck Bird" in 2017.
Long Description_de
Maria lebt mit ihren beiden Töchtern in einem abgelegenen Dorf in Afghanistan. Ihr einziger Sohn, der auch der einzige Mann der Familie ist, dient beim Militär in der Provinz Kunduz. Eines Tages erfährt sie, dass die Provinz Kunduz in die Hände der Taliban gefallen ist. Sie bittet die Behörden um Informationen über ihren Sohn und beschließt, ihre eigene Reise nach Kunduz anzufangen, nachdem sie keine Informationen von ihnenAbstimmen und gewinnen! MARY MOTHER ist Teil der Auswahl aus den 3 Kurzfilmprogrammen des INTERFILM Wettbewerbs des Wettbewerbs CON – Konfrontationen, auf realeyz.de als Publikumswettbewerb online. Einfach Film ansehen, Wettbewerbs-Button anklicken, abstimmen. In einem abgelegenen Dorf in Afghanistan hört Maria eines Tages im Radio die Nachricht vom Fall der Provinz Kunduz in die Hände der Taliban. Da die Behörden nichts von ihrem Sohn, der in der Kunduz-Armee dient, wissen, beschließt sie, ihre eigene Reise nach Kunduz zu unternehmen, um ihn zu finden. Sadam Wahidi wurde 1991 in Kabul geboren. Mit 14 Jahren drehte er seinen ersten Experimentalfilm. Nach 2010 spielte er in zwei Spielfilmen und zwei TV-Serien mit und arbeitete als Regieassistent, Projektleiter und Produzent. Er gründete 2014 eine unabhängige Filmproduktion (Rumi Films Production), schrieb und führte Regie bei den Kurzfilmen You are not American "(2015), MARY MOTHER (2016) und The Luck Bird" (2017).erhalten hat.
Year
2016
Country
Afghanistan
Length
19
Primary Language Version
Farsi
Subtitles
English
Featuring
Zubaida Sahar ;Faroq Baraki ;Abdul Tamim Zarabi
Director
Sadam Wahidi
Screenplay
Sadam Wahidi
Cinematography
Said Ahmad Waqef Hussaini
Editing
Sadam Wahidi
Sound
Norullah Noori
Festivals
Konfrontationen Wettbewerb
Production
Rumi Films Production
full_film
0_dohgktcp

In The Future They Ate From The Finest Porcelain

IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN (2016) ist der letzte Teil von Larissa Sansours Science Fiction Trilogie, die in Zusammenarbeit mit Søren Lind entstanden ist. In einer…

Von  batchUser vor einem Monat 0   50   
SKU
5050
Film title_en
In The Future They Ate From The Finest Porcelain
Film title_de
In The Future They Ate From The Finest Porcelain
Original title
In The Future They Ate From The Finest Porcelain
Long Description_en
IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN resides in the cross-section between sci-fi, archaeology and politics. Combining live motion and CGI, the film explores the role of myth for history, fact and national identity. A narrative resistance group makes underground deposits of elaborate porcelain – suggested to belong to an entirely fictional civilization. Their aim is to influence history and support future claims to their vanishing lands. In a temporal twist, as suggested by its title, IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN tells the story of an intervention into the future perception of a territory’s political history. A self-proclaimed narrative resistance group makes underground deposits of elaborate porcelain – suggested to belong to an entirely fictional civilization. Their aim is to influence history and support future claims to their vanishing lands. Once unearthed, the buried tableware will prove the existence of this counterfeit people. By implementing a myth of its own, their work becomes a historical intervention – de facto creating a nation. The film takes the form of a fictional video essay, combining live motion and CGI, and taking clues from archeology, politics, and science fiction. A voice-over based on an interview between a psychiatrist and the leader of the narrative resistance group about her thoughts on myth and fiction as constitutive for fact, history, and documentary reveals the philosophy and ideas behind the group’s actions. (Berlinale Catalogue)
Long Description_de
IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN (2016) ist der letzte Teil von Larissa Sansours Science Fiction Trilogie, die in Zusammenarbeit mit Søren Lind entstanden ist. In einer Mischung aus Realfilm- und CGI-Elementen werden die Oberthemen Verlust, Zugehörigkeit, Erbe und nationale Identität untersucht. Auch die beiden früheren Filme A SPACE EXODUS (2009) und NATION ESTATE (2012) beleuchten jeweils unterschiedliche Aspekte des politischen Aufruhrs im Nahen Osten. Eine narrativ-Widerstandsgruppe vergräbt kunstvoll veredeltes Porzellan, das einer fiktiven Zivilisation zuzuordnen sein soll. Ihr Ziel ist es, die Geschichte zu beeinflussen und zukünftige Ansprüche auf ihr verschwindendes Land zu unterstützen. IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN bewegt sich auf der Schnittfläche von Science-Fiction, Archäologie und Politik. IN THE FUTURE THEY ATE FROM THE FINEST PORCELAIN wurde in zahlreichen Einzelausstellungen u.a. in Stockholm, Paris und New York gezeigt und sorgte bei einer Ausstellung im Londoner Barbican Arts Centre für eine Kontroverse. Das Board of Deputies of British Jews, vertreten von der Geschäftsführerin Gillian Merron fordert die Entfernung von Sansours und Linds Werk mit der Begründung, dass es sich um den Versuch der Delegitimierung der historischen jüdischen Verbindung zu Israel handle. Die Unterstellung von Geschichtsfälschung bereite ihr große Sorge und sei ein Zeichen von Antisemitismus. Lind bestreitet diese Vorwürfe. Dem Guardian teilte er mit, dass es sich um eine Auseinandersetzung mit „der Beziehung zwischen Mythos, Fiktion, Fakten und Geschichte “handle und „erzählerischen Komponenten, die bei der Herausbildung der nationalen Identität in einer von politischen Turbulenzen geprägten Region eine Rolle spielen.” (theguardian.com)
Year
2015
Country
Palestine; Denmark; UK; Qatar
Length
29
Primary Language Version
Arabic
Subtitles
English
Featuring
Pooneh Hajimohammadi; Anna Aldridge; Leyla Ertosun; Larissa Sansour; Carol Sansour
Director
Larissa Sansour; Søren Lind
Screenplay
Søren Lind
Cinematography
Thomas Fryd
Editing
Daniel Martinez; William Dybeck Sørensen
Awards
Visual Science Award - Imagine Science Festival in Abu Dhabi; Best Experimental Short - Guanajuato IFF; Best Video Art Work - MADATAC
Festivals
Berlinale: Forum Expanded; BFI London Film Festival; International Film Festival Rotterdam; Dubai International Film Festival; Women's Filmfestival Dortmund - Cologne; Palestine Film Festival Chicago; Norwegian Short Film Festival Grimstad; Guanajuato International Film Festival; Twin City Arab Film Festival; DC Palestinian Film & Arts Festival; Arab Film Festival San Francisco; Cinema Days Ramallah; ARTifari Festival; Toronto Palestine Film Festival; Independent Film and Video Festival Kassel; Festival Tous Courts; „Questioning the Chroma-Key Principle“ Berlin;
Production
Ali Roche; Spike Film and Video; Film London
full_film
0_idimnpr7

The Wheel

THE WHEEL, die ursprünglich als Tanzperformance konzipierte Aufführung, wurde von Sara Fortuna und Daniela Lucato gemeinsam zu einem Kurzfilm aus Philosophie und Tanz weiterentwickelt.…

Von  batchUser vor einem Monat 0   96   
SKU
4992
Film title_en
The Wheel
Film title_de
The Wheel
Original title
The Wheel
Long Description_en
THE WHEEL, originally conceived as a dance performance, was developed by Sara Fortune and Daniela Lucato into a short film that combines philosophy and dance. Daniela Lucato, dancer, actress and producer, directed and conceived the choreography. The screenplay by Sara Fortuna, a language philosopher exploring the origins of language and body perception, is inspired by Lars von Trier's Dogville. The wheel, as a real object in the center of the stage, creates a purely symbolic conceptual space in the filmic adaptation. The performance goes through a circular process of change, from preexistence, birth and childhood, to entering the adult world. The first chapter of THE WHEEL is about a child's perspective, about tension, unwillingness and sorrowful experiences. This transition from the immaculate world of the child, destined to end, is represented by two dancers. THE WHEEL was performed in April 2017 at the English Theater Berlin. The filming took place at the Malzfabrik Berlin.
Long Description_de
THE WHEEL, die ursprünglich als Tanzperformance konzipierte Aufführung, wurde von Sara Fortuna und Daniela Lucato gemeinsam zu einem Kurzfilm aus Philosophie und Tanz weiterentwickelt. Daniela Lucato, ihres Zeichens Tänzerin, Schauspielerin und Produzentin, führte Regie und entwarf die Choreographie. Das Drehbuch von Sara Fortuna, einer Sprachphilosophin, die Ursprünge von Sprache und Körperwahrnehmung erforscht, ist durch Lars von Triers Dogville inspiriert. Das Rad als reelles Objekt im Zentrum des Bühnenbildes, bildet in der filmischen Umsetzung einen rein symbolischen Begriffsraum. Die Performance durchläuft einen zirkulären Prozess des Wandels, von einer Präexistenz, über Geburt und Kindheit, hin zum Eintritt in die Welt der Erwachsenen. Das erste Kapitel von THE WHEEL erzählt aus der Sicht eines Kindes von Spannung, Unwillen und leidvollen Erfahrungen. Dieser Übergang aus der unbefleckte Welt des Kindes, die dazu bestimmt ist, zu enden, wird von zwei Tänzerinnen dargestellt. THE WHEEL wurde im April 2017 im English Theater Berlin aufgeführt. Die Dreharbeiten fanden in der Malzfabrik Berlin statt.
Year
2017
Country
Germany; Ireland; Italy
Length
9
Primary Language Version
no dialogue
Featuring
Roberta Ricci; Nicola Campanelli;Elia Pantaleoni; Connecting Fingers Company
Director
Daniela Lucato
Screenplay
Sara Fortuna
Cinematography
Jacopo Pantaleoni
Editing
Daniela Lucato
Music
David Travers
Production
Daniela Lucato
Supported by
Malzfabrik; Mesami
Skip_review
yes
full_film
0_ruptukci

Véhicule Ecole - School Bus

In Benjamin Guillard Kurzfilmkomödie, beim Interfilm Festival Berlin mit dem Jury Preis und beim Paris Film Festival mit dem ersten Preis ausgezeichnet, VÉHICULE ECOLE verschwimmen die…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   70   
SKU
5019
Film title_en
Véhicule Ecole - School Bus
Film title_de
Véhicule Ecole - School Bus
Original title
Véhicule Ecole
Long Description_en
Benjamin Guillard's short film comedy VÉHICULE ECOLE - SCHOOL BUS blurs the boundaries of role-playing and starts a fireworks display of bizarre situation comedy. Winner of multiple 'best of' and audience awards, including the Jury Prize at Interfilm Berlin. It's so easy for a scuffle to happen on a bus at night. It only takes a pram that takes up too much aisle space, or an invalid ticket, or a delinquent who fails to say hello...it is particularly important to say hello. One should never forget that welcoming a costumer warmly ensures that he remains cool, quiet and collected. What does it lead to? A politician has to learn all this and more in an anti-aggression workshop.
Long Description_de
In Benjamin Guillard Kurzfilmkomödie, beim Interfilm Festival Berlin mit dem Jury Preis und beim Paris Film Festival mit dem ersten Preis ausgezeichnet, VÉHICULE ECOLE verschwimmen die Grenzen des Rollenspiels und ein Feuerwerk skurriler Situationskomik beginnt. Eine Schlägerei in einem Nachtbus passiert schnell. Es braucht nur einen Kinderwagen, der zu viel Platz im Gang einnimmt, ein ungültiges Ticket oder einen Delinquenten, der nicht Hallo sagt… Diese und andere Dinge muss ein Politiker bei einem Anti-Aggressionsworkshop lernen.
Year
2012
Country
France
Length
16
Primary Language Version
French
Subtitles
English
Featuring
Olivier Saladin; Olivier Broche; Alex Fondja; Xavier de Guillebon; Guillaume Briat
Director
Benjamin Guillard
Screenplay
Benjamin Guillard; lsa Melquioni
Cinematography
David Chambille
Editing
Louise Decelle
Sound
David Rit
Music
Antoine Sahler
Awards
Interfilm International Short Film Festival - Jury Prize; Festival Itinérances d’Alès - Audience Prize; Urban Film Festival de Paris - 1st Prize; Festival Tournez Court de St Etienne - Jury Favorite; Festival St Jean de Luz - Jury Prize
full_film
0_bbx3thnk

Baits and Hooks

BAITS AND HOOKS von Luka Popadić ist ein beim Tampere International Short FF mit dem Diploma of Merit ausgezeichneter Kurzfilm. Zwei Fischerfreunde, Big Brother und Fischragout. BAITS AND HOOKS ist…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   30   
SKU
5022
Film title_en
Baits and Hooks
Film title_de
Baits and Hooks
Original title
Mamci I Udice
Long Description_en
The short BAITS AND HOOKS by Luka Popadic won the Diploma of Merit at the Tampere International Short FF. Two fishermen friends, Big Brother and fish stew. BAITS AND HOOKS is a black comedy inspired by Czech New Wave about two workers at an old factory who are in the middle of a transition from socialism to capitalism. A short and sweet film about friendship and cooking, but also about a generation of workers who have to cope with the changing conditions in society.
Long Description_de
BAITS AND HOOKS von Luka Popadić ist ein beim Tampere International Short FF mit dem Diploma of Merit ausgezeichneter Kurzfilm. Zwei Fischerfreunde, Big Brother und Fischragout. BAITS AND HOOKS ist eine vom Stil der tschechischen Neuen Welle inspirierte schwarze Komödie darüber, wie zwei Arbeiter einer alten Fabrik dem Übergang vom Sozialismus zum Kapitalismus begegnen. Ein kurzer und beträchtlich Film über Freundschaft und das Kochen, aber auch über eine Generation von Arbeitern, welche mit den veränderten Bedingungen in der Gesellschaft zurechtkommen müssen.
Year
2014
Country
Serbia; Switzerland
Length
9
Primary Language Version
Serbian
Subtitles
English
Featuring
Bora Nenić; Dragan Stojković; Jovo Maksić
Director
Luka Popadić
Screenplay
Luka Popadić; Tamara Baračkov
Cinematography
Nikola Mrdalj
Editing
Nataša Pantić
Sound
Tijana Murgaški; Aleksandar Rančić
Awards
Kustendorf Film and Music Festival - WINNER BRONZE EGG; Tampere International Short FF – Diploma of Merit; Solo Para Cortos - Special Mention; uFilmFest - Special Mention; shnit Worldwide Shortfilmfestival - SWISS MADE-Publikumspreis; Independent and Short Festival Film Front - Best Student Film;
Festivals
Belgrade Short and Documentary Film Festival; Cinema City Film Festival - Novi Sad; Shnit International Film Festival; Tampere Film Festival
Production
Luka Popadić; Fakultet Dramskih Umetnosti Beograd; LP film
full_film
0_3tgxaofl

The Amber Amulet

Der Kurzfilm THE AMBER AMULET von Matthew Moore ist die Literaturverfilmung des gleichnamigen Werkes von Craig Silvey. THE AMBER AMULET wurde auf der Berlinale mit dem Gläsernen Bären…

Von  Amanda Förtsch vor 2 Monaten 0   63   
SKU
5011
Film title_en
The Amber Amulet
Film title_de
Das Bernsteinamulett
Original title
The Amber Amulet
Long Description_en
The short film THE AMBER AMULET by Matthew Moore is a literary adaptation of the work of the same name by Craig Silvey. THE AMBER AMULET was awarded the "Crystal Bear" for Best Short Film at the Berlin International Film Festival. "Beautifully written, photographed, directed and acted, THE AMBER AMULET is one of the best short films I've seen." (theindependentcritic.com) Liam knows everything about the positive energy of gemstones and minerals. At night, dressed as a masked avenger, he wanders the streets seeking to do good deeds in secret. He makes anonymous contact with an unhappy lonely woman and gifts her an amber gem which will lift the curse of her misfortune. Unfortunately, the gem has come from his mother’s jewellery box. She soon discovers it is missing and now she's the one who could do with a knight in shining armour.
Long Description_de
Der Kurzfilm THE AMBER AMULET von Matthew Moore ist die Literaturverfilmung des gleichnamigen Werkes von Craig Silvey. THE AMBER AMULET wurde auf der Berlinale mit dem Gläsernen Bären für den Besten Kurzfilm ausgezeichnet. „Die Literaturverfilmung mit einem brillanten jungen Hauptdarsteller vermag Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu faszinieren.“ (methode-film.de) Liam weiß alles über die positive Energie von Edelsteinen und Mineralien. In der Nacht verkleidet er sich wie ein maskierter Rächer, wandert er durch die Straßen und versucht, gute Taten im Verborgenen tun. dabei trifft er auf eine einsame und unglücklichen Frau und schenkt ihr ein rotes Juwel, das ihren Unglücksfluch heben soll. Bald entdeckt jedoch entdeckt Liams Mutter, dass ein rotes Juwel aus ihrem Schmuckkästchen fehlt und jetzt ist sie derjenige, die einen Ritter in glänzender Rüstung gebrauchen könnte.
Year
2012
Country
Australia
Length
23
Primary Language Version
English
Featuring
Ed Oxenbould; Genevieve Hegney; Eliza Logan; Nash Edgerton
Director
Matthew Moore
Screenplay
Matthew Moore; Genevieve Hegney
Cinematography
Jules O'Loughlin
Editing
Christian Barratt-Hill
Sound
Charles Swales
Music
Adam Sofo; Jimi Sofo
Awards
Berlinale Generation – Best Short Film; Toronto International Film Festival - Audience Award; Mo & Friese Kinderkurfilmfestival Hamburg - Friese Award; Australia Writers Guild Award - Best Short Film Script
Festivals
Berlinale; TIFF; Mo & Friese Kinderkurfilmfestival Hamburg; Australia Writers Guild Awards; Oberhausen International Film Festival; ShortUps Festival Romania; Melbourne International Film Festival; Sydney Film Festival; KUKI International Film Festival; Guanajuato Film Festival Mexico; International Festival for Kids Iran; Interfilm Berlin Festival; Olympia Film Festival; International Childrenʼs Film Festival India
Production
Joel Moss; Lisa Mann; Zoe Barratt-hill; Geoff Pembridge; Kirsty McGregor; Lauren Edwards; Genevieve Hegney; Matthew Moore
full_film
0_fbrtdibf

I Follow You

Facebook. Twitter. Instagram. Anna ist ein Digital-Nativ. Eines Morgens trifft sie im überfüllten Zug auf einen netten Unbekannten. Im Gespräch stellt sich heraus, dass er beunruhigend…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   245   
SKU
5023
Film title_en
I Follow You
Film title_de
I Follow You
Original title
Jag Följer Dig
Long Description_en
Facebook. Twitter. Instagram. Anna is a digital-native. I FOLLOW YOU by Jonatan Etzler reveals the pitfalls of the post-modern information society. One morning Anna bumps into Jesper on the morning train. She’s never seen him before, but it turns out he knows everything about her. A short film about social media and surveillance in postmodern society. I FOLLOW YOU won Audience Awards at both the Osnabruck Film Festival and the TweetFest UK festival.
Long Description_de
Facebook. Twitter. Instagram. Anna ist ein Digital-Nativ. Eines Morgens trifft sie im überfüllten Zug auf einen netten Unbekannten. Im Gespräch stellt sich heraus, dass er beunruhigend viel über sie weiß. Der Unbekannte verfolgt Annas Leben über Social Media. I FOLLOW YOU von Jonatan Etzler offenbart die Tücken der post-modernen Informationsgesellschaft. I FOLLOW YOU wurde sowohl bei den Osnabrücker Filmfest und dem TweetFest UK mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.
Year
2015
Country
Sweden
Length
3
Primary Language Version
Swedish
Subtitles
English
French
German
Featuring
Stephen Patten; Jeff Leach; Stephen Sheridan
Director
Jobie Nam
Screenplay
Jobie Nam
Cinematography
Samuel Pearce
Sound
Ciara O’Grady
Awards
Osnabruck Film Festival - Audience Award; Emden Film Festival - 3rd prize; TweetFest UK - Audience Award; Shooting People - Film of the month
Festivals
Interfilm Berlin;Oberhausen Short Film Festival; Leeds International Film Festival; Flickerfest International Short Film Festival; Regard Short Film Festival; Nordisk Panorama; Palm Springs International Short Film Festival ; Stockmotion Filmfestival; Kuki + Teen Screen International Short Film Festival; Indiecork Festival
Image label
I follow you, short film, social media, Jag Följer Dig, interfilm berlin, Jobie Nam, film about facebook, instagram, twitter
full_film
0_l1vlt3y3

Es war feucht, dunkel und roch nach Holz

Peter Meister wirft einen ungeschönten Blick auf die Helden des Trojanischen Krieges. ES WAR FEUCHT DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ öffnet sich den banalen und absurden Seiten des Krieges. Der…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   176   
SKU
5015
Film title_en
It Was Damp, Dark and Smelled Like Wood
Film title_de
Es war feucht, dunkel und roch nach Holz
Original title
Es war feucht, dunkel und roch nach Holz
Long Description_en
Peter Meister takes an unembellished look at the heroes of the Trojan War. IT WAS DAMP, DARK AND SMELLED LIKE WOOD shows the more banal and absurd aspects of war. The film documents the last 12 minutes inside the Trojan horse before the Greek heroes set out to conquer Troy. A short film about one of the most famous special forces in (mythological) history and their way of dealing with unforeseen challenges. IT WAS DAMP, DARK AND SMELLED LIKE WOOD won an Honorable Mention award at the Interfilm Festival Berlin.
Long Description_de
Peter Meister wirft einen ungeschönten Blick auf die Helden des Trojanischen Krieges. ES WAR FEUCHT DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ öffnet sich den banalen und absurden Seiten des Krieges. Der Film dokumentiert die letzten 12 Minuten im Inneren des Trojanischen Pferdes, bevor die griechischen Helden sich aufmachen, um Troja zu erobern. Ein Kurzfilm über eine der berühmtesten Spezialeinheiten der (mythologischen) Geschichte und deren Art und Weise, mit unvorhergesehenen Herausforderungen umzugehen. ES WAR FEUCHT DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ wurde beim Interfilm Festival Berlin ausgezeichnet.
Year
2016
Country
Germany
Length
13
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Kai Beck; Holger Kraft; Georg Ansas Otto; Wolfgang Packhäuser; Mathias Renneisen; Walter Renneisen; David Schellenberg; Patrick Tauss
Director
Peter Meister
Screenplay
Peter Meister
Cinematography
Oliver Dürr
Editing
Peter Meister
Sound
Daniel Mauthe
Awards
Interfilm Berlin - Honorable Mention; Kurzfilmnacht Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern - 2. Preis; Kurzfilmtage Thalmässing - 2. Preis; Et Cultura Festival - Best Ensemble Short Film; Filmz-Festival des deutschen Kinos – 1. Preis; Shorts at Moonlight – Publikumspreis
Festivals
Interfilm Berlin; Landshuter Kurzfilmfestival; DC Shorts Film Festival; Santa Fe Independent Film Festival; Kurzfilmtage Thalmässing; Filmfest Düsseldorf; Aaretaler Kurzfilmtage; Kurzfilmrolle Nürnberg; Los Angeles Cinefest; FILMZ – Festival des deutschen Kinos Mainz; EtCultura Festival St. Petersburg; Independent Days – Internationales Kurzfilmfestival Karlsruhe; Annapolis Film Festival; Internationale Kurzfilmwoche Regensburg; Fresh Wave International Shortfilm Festival Hong Kong; St. Petersburger Dialog Film Festival; Fantastic Cinema Film Festival Little Rock; Wendland Shorts Kurzfilmfestival
Production
Frédéric Hambalek; Lukas Meister; Kabakon Film & Medien; sechzig90
Supported by
Film und Medien Nachwuchsförderung des Landes Rheinland Pfalz
full_film
0_riseqy4o

The Cold

THE COLD ist ein animierter Kurzfilm über die Verbundenheit zwischen Mensch und Umwelt, vom schwedischen Regisseur Miko Lazic (Made in YU, Iskariot), der Computeranimation und Realfilm…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   16   
SKU
5027
Film title_en
The Cold
Film title_de
The Cold
Original title
The Cold
Long Description_en
THE COLD is an animated short film about the bond between man and environment, directed by Swedish director Miko Lazic (Made in YU, Iskariot), which combines computer animation and real film. It's freezing cold outside. The icy and dangerous fog is waiting for its next victim. But the little girl and her classmates have no choice, they have to go to school, even if it means risking their lives. After passing through the large forest, they encounter the dangerous fog...
Long Description_de
THE COLD ist ein animierter Kurzfilm über die Verbundenheit zwischen Mensch und Umwelt, vom schwedischen Regisseur Miko Lazic (Made in YU, Iskariot), der Computeranimation und Realfilm verbindet. Draußen herrscht klirrende Kälte. Der eisige und gefährliche Nebel wartet auf sein nächstes Opfer. Aber das kleine Mädchen und ihre Klassenkameraden haben keine Wahl, sie müssen sich auf den Weg zur Schule machen, auch wenn sie dabei ihr Leben riskieren. Nachdem sie den großen Wald durchquert haben treffen sie auf den Gefahr bringenden Nebel.
Year
2013
Country
Sweden
Length
9
Primary Language Version
Swedish
Subtitles
English
Featuring
Sasha Konar Lazic; Jonatan Franke; Edvin Wennström; Love Thunström; Fredrik Blank
Director
Miko Lazic
Screenplay
Miko Lazic; Beata Konar
Cinematography
Bratislav Stankovic
Editing
Manne KjMiko Lazic
Sound
Manne Kjellander; Fredrik Blank; Eddie Boschek
Music
Jan Strand
Festivals
Athens International Film; Aurora International Horror Film Festival; Cannes Short Film Corner; Cinefiesta; Clermont-Ferrand Festival du Court Metrage; Festival International Du Film Nancy; Flickerfest; Filmfestival Kitzbuehel; Guanajuato Aurora International Horror Film Festival
Production
Miko Lazic; Adi Omanovic; Mak Omanovic
Skip_review
yes
full_film
0_acjg4y8w

Coach

Eine Bus voller grölender Fußballfans, mit obligatorischem Dosenbier und Schlachtgesängen, ist die Bühne für Ben Adlers Kurzfilm COACH, der auf der 65. Berlinale mit dem…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   57   
SKU
5014
Film title_en
Coach
Film title_de
Coach
Original title
Coach
Long Description_en
Ben Adler's short film COACH, winner of the Generation 14+ Award at the 65th Berlinale, has soccer at its heart. A father and his soccer crazy son never dreamed they would wind up on this chartered bus! They had driven their own car from England to get to an international match in Paris, but a breakdown changes everything. Now they find themselves on busload of chanting English fans who have kindly offered to take them along. Huge flags are draped out of the windows, beer cans make the rounds, aggressive chants are belted out, and dirty jokes and nationalist slogans are shared. There is raucous laughter and plenty of swagger. The boy’s father, a somewhat staid, conservative type, feels like a fish out of water, but his son finds all this unfamiliar uncouthness irresistible. Things come to a head at a highway service station. The father wants to leave the bus, but his son is determined not to miss the game in Paris. A story about a clash between a father and his son – with an unexpected ending.
Long Description_de
Eine Bus voller grölender Fußballfans, mit obligatorischem Dosenbier und Schlachtgesängen, ist die Bühne für Ben Adlers Kurzfilm COACH, der auf der 65. Berlinale mit dem Spezialpreis Generation 14plus ausgezeichnet wurde. Ein geschiedener Vater nimmt seinen 14 Jahre alten Sohn mit nach Frankreich für ein Fußballspiel. Als das Auto eine Panne hat, haben sie keine andere Wahl als das Angebot einer Gruppe lauter, englischer Fußballfans anzunehmen, in ihrem Bus mitzufahren. Deren charismatische Anführer fordert den Vater heraus und die Loyalität seines Sohnes wird infrage gestellt.
Year
2015
Country
France
Length
14
Primary Language Version
English
Subtitles
English
German
Featuring
Stuart McQuarrie; Conner Chapman; Ben Batt; Tom Morton; Maxime Laurette; Ludovic Lemarchand
Director
Ben Adler
Screenplay
Ben Adler; Acim Vasic
Cinematography
Julien Roux
Editing
Angelos Angelidis
Sound
Alix Clément
Music
Yiannis Plastiras
Awards
Best Short Film Crystal Bear Generation 14plus – Berlinale
Festivals
BFI London Film Festival; Berlinale; Berlin International Short Film Festival for Young and Children (Kuki); Tampere Film Festival; Badalona Film Festival (Filmets); Leeds International Film Festival; Aix-en-Provence Tous Courts Short Film Festival; Sarajevo Film Festival; Sacramento - French Film Festival; Palm Springs International Short Film Festival; CoLCoA; REGARD sur le court-métrage au Saguenay
Production
Gaëlle Mareschi
Skip_review
yes
full_film
0_emwjqa0z

Kakara

In Kimmo Yläkäs Kurzfilmkomödie KAKARA, die auf dem Traverse City Film Festival mit dem Founders Prize ausgezeichnet wurde, bringt ein Mann mit Lederweste, Sonnenbrille und einem…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   53   
SKU
5012
Film title_en
Kakara
Film title_de
Kakara
Original title
Kakara
Long Description_en
In Kimmo Yläke's short film comedy KAKARA, which was awarded the Founders Prize at the Traverse City Film Festival, a man with a leather vest, sunglasses and an obnoxious character - the perfect father figure - takes his girlfriend to a hospital for an abortion. Dealing with a brat (Kakara in Finnish) is the last thing he needs now. However, an encounter in the waiting room changes his mind. KAKARA ran at the BFI London International Film Festival, InterFilm Berlin ShortFilm Festival and Tribeca International Film Festival in New York.
Long Description_de
In Kimmo Yläkäs Kurzfilmkomödie KAKARA, die auf dem Traverse City Film Festival mit dem Founders Prize ausgezeichnet wurde, bringt ein Mann mit Lederweste, Sonnenbrille und einem unausstehlichen Charakter – also die perfekte Vaterfigur - seine Freundin für eine Abtreibung in ein Krankenhaus. Eine Göre (finnisch: Kakara) ist das letzte, was er jetzt gebrauchen kann. Eine Begegnung im Warteraum ändert jedoch seine Meinung. KAKARA wurde beim BFI London International Film Festival, InterFilm ShortFilm Festival und Tribeca International Film Festival aufgeführt.
Year
2013
Country
Finnland
Length
13
Primary Language Version
Finnish
Subtitles
English
Featuring
Antti Luusuaniemi; Sonja Vilkki; Rebecca Viitala; Krista Putkonen-Örn; Veli-Matti Karen; Johanna Heimonen; Raimo Kaistala; Pirjo Saariokari; Marko Mäkinen; Ville Rajala
Director
Kimmo Yläkäs
Screenplay
Kimmo Yläkäs
Cinematography
Jarkko T. Laine
Editing
Kimmo Kohtamäki
Sound
Janne Jankeri
Music
Wiljami Salminen
Awards
Traverse City Film Festival – Founders Prize
Festivals
Tampere International Film Festival; Palm Spring Short Fest; Arts and Algorithms New Media Festival; Leeds International Film Festival; Bahama International Film Festival; InterFilm Berlin ShortFilm Festival; Reggio FilmFestival; Helsinki International FilmFestival; Crime and Punishment Film Festival; Istanbul International Film Festival; Nordic Lights Film Festival; New Filmmakers L.A. Festival; Cleveland International Film Festival; Tribeca Film Festival; Newport Beach FilmFestival; Skandinavische Filmtage; Murmansk Finnish Short Film week; New Hampshire International Filmfestival; Traverse City FilmFestival; MISFF Short Film Festival; Short Visions Ningbo International Short Film Festival; Postira Seaside FilmFestival; BFI London Film Festivall; ADC Butter screening
Production
Hannu Oksanen; Mediatehdas Dakar Oy
Image label
Kakara, Finnish short film, comedy
full_film
0_zyxy7w2b

The Birthday

Das in Berlin lebende italienische Multitalent Daniela Lucato (WHEN I DANCE, THE WHEEL) wurde von Christina Rossettis Liebesgedicht "A Birthday" für ihren international bekannten…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   128   
SKU
4989
Film title_en
The Birthday
Film title_de
The Birthday
Original title
The Birthday
Long Description_en
Berlin-based, Italian multi-talent Daniela Lucato (WHEN I DANCE, THE WHEEL) was inspired by a love poem written by Christina Rossetti for her internationally recognized short film THE BIRTHDAY. The story: Ron is a young Taiwanese girl who lives in Berlin. On her birthday her best friend May comes to visit. Ron is secretely in love with May but she keeps May in the dark about her feelings. May though has a feeling that something is up and both of their lives are about to change. Filmmaker Daniela Lucato met the actress Vivian Yung Chang at a workshop in Berlin and wrote the role 'Ron' especially for her.
Long Description_de
Das in Berlin lebende italienische Multitalent Daniela Lucato (WHEN I DANCE, THE WHEEL) wurde von Christina Rossettis Liebesgedicht "A Birthday" für ihren gleichnamigen, international bekannten Kurzfilm (ausgezeichnet beim Cannes ShortFilm Corner und vielen anderen Festivals) inspiriert. Die Geschichte: Ron ist eine junge Taiwanerin, die in Berlin lebt. An ihrem Geburtstag kommt ihre beste Freundin May zu Besuch. Ron ist heimlich in May verliebt, aber sie hält May im Dunkeln über ihre Gefühle. Mai hat jedoch das Gefühl, dass beide Leben im Begriff sind, sich zu ändern. Filmemacherin Daniela Lucato traf die Schauspielerin Vivian Yung Chang bei einem Workshop in Berlin und schrieb die Rolle als Ron speziell für sie.
Year
2015
Country
Germany; Italy
Length
16
Primary Language Version
Chinese
Subtitles
English
Featuring
Vivian Jung Chang; Yung Ching Chiu
Director
Daniela Lucato
Screenplay
Daniela Lucato
Cinematography
Fabio Mota
Editing
Daniela Lucato
Sound
Jacopo Vannini
Music
Jacopo Vannini
Festivals
Torino Gay and Lesbian FF - Official Selection; Cannes - ShortFilm Corner; RENCONTRES DES CINEMAS D'EUROPE; ShanghaiPride - Nominated Best Cinematography; Frameline - Official Selection; Cinemadamare - Official Selection; Libercine - Official Selection; MicGenero - Official Selection; Outwest Film Fest - Official Selection; Bejing Queer Film Festival - Official Selection; Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg - Official Selection; Queer-Streifen Festival - Official Selection; El Lugar sin limites - Official Selection; Ljubjana Gay and Lesbian Film Festival - Official Selection; Sardinia Queer Festival; Boddinale - Loophole; Rio Gender & Sexuality Film Festival - Official Selection; Mix Mexico - Official Selection; LesBiGayTrans Festival International de Cine Asuncion Paraguay - Official Selection; Femart Festival- Official Selection; CreActive International Film Festival; Arthub Asia - Listed on Best Films of ShanghaiPride; Jahorina Film Festival - Official Selection;
Production
Daniela Lucato
full_film
0_ymayeq6i

The Contagious Apparitions of Dambarey Dendrite

Der Kurzfilm THE CONTAGIOUS APPARITIONS OF DAMBAREY DENDRITE von Bibhusan Basnet und Pooja Gurung ist die cineastische Verarbeitung einer realen Begegnungen der Regisseure mit…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   7   
SKU
5029
Film title_en
The Contagious Apparitions of Dambarey Dendrite
Film title_de
The Contagious Apparitions of Dambarey Dendrite
Original title
The Contagious Apparitions of Dambarey Dendrite
Long Description_en
The short film THE CONTAGIOUS APPARITIONS OF DAMBAREY DENDRITE by Bibhusan Basnet and Pooja Gurung is the cinematic adaptation of a real encounter between the director and street youth. Dambarey is a street kid, who in a dendrite induced trance, turns invincible to outfox Kathmandu with his gang of five. Little does he know that his altered mind is playing wicked tricks to lead him and his friends to a place of no return. Rejects and runaways like Dambarey thrive on a brand of glue called “Dendrite” to make the most out of life in the streets of Kathmandu. It adds thrill and adventure to their otherwise morbid existence. Dambarey has been doing dendrite for so long that he has begun to entertain a host of hallucinations. This makes him the weakest link in his group and it is only a matter of time when the others would cut him off from the gang; unless his real friends can see the shape shifting illusions as well. THE CONTAGIOUS APPARITIONS OF DAMBAREY DENDRITE was shown in Locarno and the Tampere IFF and won the Judges' Special Mention in Fiction at the Kathmandu International Mountain Film Festival.
Long Description_de
Der Kurzfilm THE CONTAGIOUS APPARITIONS OF DAMBAREY DENDRITE von Bibhusan Basnet und Pooja Gurung ist die cineastische Verarbeitung einer realen Begegnungen der Regisseure mit Straßenjungen. Dambarey ist ein Straßenjunge in einer Gang von Obdachlosen in Kathmandu, Nepal. Das ständige Klebstoffschnüffeln versetzt ihn in eine Trance und seine Halluzinationen spielen ihm bösen Tricks - oder sind das echte Dollarscheine, die da durch die Luft wirbeln? Außenseiter und Randständige wie Dambarey schnüffeln einen Leim namens "Dendrite", um das Beste aus dem Leben in den Straßen von Kathmandu zu machen. Es bringt Nervenkitzel und Abenteuer zu ihrer sonst trostlose Existenz. Dambarey hat so lange Dendrite konsumiert, dass er begonnen hat, dauernd Halluzinationen zu haben. Das macht ihn zum schwächsten Glied in seiner Gruppe und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die anderen ihn aus der Bande werfen; es sei denn, seine Freunde können die Illusionen auch sehen. THE CONTAGIOUS APPARITIONS OF DAMBAREY DENDRITE wurde beim Tampere IFF und dem Locarno IFF präsentiert.
Year
2013
Country
Nepal
Length
18
Primary Language Version
Nepali
Subtitles
English
Featuring
Anupam Sharma; Sajan Thapa Magar; Hira Nepali; Bhuwan Lama; Manish Rai; Hari Karki; Saugat Malla
Director
Bibhusan Basnet; Pooja Gurung
Screenplay
Bibhusan Basnet
Cinematography
Narendra Mainali
Editing
Rajan Shrestha
Sound
Rohit Shakya
Music
Rohit Shakya
Awards
Kathmandu Mountain IFF - Jury Special Mention; Golden Comma’ for Fiction - Alpavirama South Asian Short FF
Festivals
Festival Del Film Locarno; Abu Dhabi Film Festival; Tampere Film Festival; Internationale Kurzfilmtage Winterthur; Festival De' Contemporary Cinema; Toronto Nepali Film Festival; Interfilm Berlin
Production
Arjun Karki; Prawin Takki Karki; Pooja Gurung; Bibhusan Basnet
full_film
0_qysep5hn

Bruce Lee Played Badminton Too

Corrie Chen hinterfragt in ihrem Kurzfilm BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO Geschlechterrollen und rassistische Vorurteile. Nic möchte der beste Badminton-Spieler der Welt werden. Aber er ist dick…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   71   
SKU
5028
Film title_en
Bruce Lee Played Badminton Too
Film title_de
Bruce Lee Played Badminton Too
Original title
Bruce Lee Played Badminton Too
Long Description_en
In her short film BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO, awarded Best Australian Short Film at the World of Women Film Festival, Corrie Chen challenges gender roles and racial prejudices. Nic is fat, but he wants to be the greatest badminton player in the world, much to the dismay of his demanding father, a former tennis champion.
Long Description_de
Corrie Chen hinterfragt in ihrem Kurzfilm BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO Geschlechterrollen und rassistische Vorurteile. Nic möchte der beste Badminton-Spieler der Welt werden. Aber er ist dick und sein Vater einstiger Tennis-Champion: Die Probleme sind vorprogrammiert… BRUCE LEE PLAYED BADMINTON TOO wurde beim World of Women Film Festival als bester australischer Kurzfilm ausgezeichnet.
Year
2011
Country
Australia
Length
14
Primary Language Version
English
Featuring
Jude Beaumont; Keith Brockett; Christopher Bunworth
Director
Corrie Chen
Screenplay
Corrie Chen
Cinematography
Shelley Farthing-Dawe
Editing
Lauren Anderson
Music
Jamie Messenger
Awards
World of Women Film Festival - Best Australian Short; Festival Alto Vincentino 2014 – Best Actor
Festivals
ATOM Awards; World of Women Film Festival; Bayside Film Festival; Festival Alto Vincentino; Flickerfest; Interfilm Berlin Short Film Festival; Moviemiento Film Festival; Bayside Film Festival; Access All Areas Film Festival; Lago Film Festival; Festival Alto Vincentino
Production
Furious Panda
full_film
0_vx0n31ny

Vaterlandsliebe

Nico Sommer, Regisseur von STILLER FRÜHLING und Familienfieber, gelingt in seiner beim Interfilm Festival Berlin als Bester Deutscher Film ausgezeichnete Mockumentary VATERLANDSLIEBE der…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   181   
SKU
5017
Film title_en
A German Loves His Fatherland
Film title_de
Vaterlandsliebe
Original title
Vaterlandsliebe
Long Description_en
Nico Sommer's mockumentary A GERMAN LOVES HIS FATHERLAND, which debuted at the Berlinale and won Best German Film at the Interfilm Festival Berlin, strikes the right balance between satire and seriousness. Jens is tolerant, tall and handsome. But his honesty and deep loyalty to Germany cause him problems. Although he just loves his country, many people consider him a Nazi... "Nico Sommer (STILLER FRÜHLING) masters the game of authenticity. The director's a skill at this is both a blessing and a curse in the film. The biting irony drives tears into the eyes of some, but for others it goes too far. All because of authenticity! A GERMAN LOVES HIS FATHERLAND polarizes the audience, makes them laugh and at the same time it prompts discuss. What more can you expect from a film?!" (Jury Statement Videofilmtage Koblenz: Axel Ranisch)
Long Description_de
Nico Sommer, Regisseur von STILLER FRÜHLING und Familienfieber, gelingt in seiner beim Interfilm Festival Berlin als Bester Deutscher Film ausgezeichnete Mockumentary VATERLANDSLIEBE der Balanceakt zwischen erleichternder Satire und nötigem Ernst. Jens ist tolerant, groß und gutaussehend. Doch seine durchdringende Ehrlichkeit und Loyalität zu Deutschland bringen ihm zunehmend Probleme. Viele Menschen halten ihn für einen Nazi, obwohl er doch nur sein Land liebt… „Nico Sommer beherrscht das Spiel mit der Echtheit perfekt. Dieses Können ist der Segen und gleichzeitig der Fluch des Films. Denn was dem Einen vor lauter beißender Ironie Tränen in die Augen treibt, geht dem anderen, vor lauter Authentizität zu weit! Vaterlandsliebe polarisiert sein Publikum, bringt es zum Lachen und gleichzeitig zum Diskutieren, beweist Mut und technische Meisterschaft. Was kann man von einem Film mehr erwarten?!“ (Jurybegründung der Videofilmtage Koblenz: Laudation Axel Ranisch)
Year
2011
Country
Germany
Length
20
Primary Language Version
German
Subtitles
English
French
Featuring
Fabian Püschel; Eve Wangui
Director
Nico Sommer
Screenplay
Fabian Püschel; Nico Sommer
Cinematography
Nico Sommer
Editing
Nico Sommer
Sound
Sina Scholz; Philipp Gaul
Music
Wolfram Lauenburg
Awards
Interfilm Berlin - Bester Deutscher Film; Heimatfestival - Bester Kurzfilm; Freenetworld Filmfestival - Bester Fake-Dokumentarfilm; Haydauer Filmtage - Publikumspreis; Preis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz; Independent Days - 2. Preis; Sehsüchte - Special Mention der Jury; FiSH - BDFA Silbermedaille
Festivals
Berlinale; Dokumentarfilm- und Videofestival Kassel; Festival of Nations Ebensee; Filmfest Eberswalde Provinziale; Filmfestival Neue Heimat; Frankfurt Visionale; Haydauer Filmtage; Independent Days Karlsruhe; Interfilm Berlin; Internationales Filmfestival Dresden; Internationales Studentenfilmfestival Sehsüchte; Kalpanirjhar International Short Fiction Film Festival; Les Impatientes; Lichter Filmtage Frankfurt; Manya Human Rights International Film Festival; Meine Kultur Festival; Neissefilmfestival; Portobello Filmfestival; Rencontres Cinéma de Gindou; Sydney Intercultural Film Festival; The Hague - The International Streaming Festival
full_film
0_idnbd3nd

A Lost and Found Box of Human Sensation

A LOST AND FOUND BOX OF HUMAN SENSATION ist ein preisgekrönter Animationsfilm über Trauer und Abschied von Stefan Leuchtenberg, auf der Grundlage eines Gedichtes von Martin Wallner.…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   98   
SKU
5009
Film title_en
A Lost and Found Box of Human Sensation
Film title_de
A Lost and Found Box of Human Sensation
Original title
A Lost and Found Box of Human Sensation
Long Description_en
A LOST AND FOUND BOX OF HUMAN SENSATION is an award-winning animation film about grief and loss by Stefan Leuchtenberg, based on a poem by Martin Wallner. "The audiovisual experience of A LOST AND FOUND BOX OF HUMAN SENSATION touches its audience deeply. No greater honour can be bestowed on a short film. "(Europrix Multimedia Awards Jury) A young man's father dies because of pancreatic cancer and the boy has to cope with the loss. The film begins with the funeral and shows how feelings change throughout the years. It ends with the question: Is there a due date for grief …? A LOST AND FOUND BOX OF HUMAN SENSATION won best film at the international shortfilm festival Berlin "Interfilm" and at the First Steps Awards.
Long Description_de
A LOST AND FOUND BOX OF HUMAN SENSATION ist ein preisgekrönter Animationsfilm über Trauer und Abschied von Stefan Leuchtenberg, auf der Grundlage eines Gedichtes von Martin Wallner. „Die audiovisuelle Erfahrung von A LOST AND FOUND BOX OF HUMAN SENSATION berührt das Publikum tief. Einem Kurzfilm kann keine größere Ehre zuteil werden.“ (Europrix Multimedia Awards Jury) Als sein Vater unerwartet stirbt, begibt sich ein junger Mann auf eine einfühlsame und emotionale Reise durch Raum und Zeit, um zu lernen, mit diesem Verlust zu leben. A LOST AND FOUND BOX OF HUMAN SENSATION wurde unter anderem auf dem internationalen Kurzfilmfestival Berlin "Interfilm" und bei den First Steps Awards als bester Film prämiert.
Year
2010
Country
Germany
Length
14
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
English
Featuring
Joseph Fiennes; Ian Mckellen
Director
Martin Wallner; Stefan Leuchtenberg
Screenplay
Martin Wallner
Editing
Claudia Gladziejewski; Kerstin Welter
Sound
Heiko Müller
Music
Lars Deutsch
Awards
FIRST STEPS AWARDS - Best Short or Animated Film;Odense International Film Festival - Bester Film; Friedrich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis - Bester Film; Internationales Kurzfilmfestival Berlin "Interfilm" - Bester Film; Palm Springs International Short Film Festival - Bester Film; Rhode Island International Film Festival - Bester animierter Kurzfilm; Bradford International Animation Festival - Special Jury Prize; Rencontres Henri Langlois - Grand Prix Du Jury; Europrix Multimedia Awards - Winner Animations; Amsterdam Film Festival - Dramatic Directing Award; Rising Star Award Canada International Film Festival; Winner Murnau Kurzfilmpreis 2011
Festivals
SXSW: South by Southwest Film Festival Official Selection; Interfilm Berlin; Tehran International Animation Festival;
Production
Nils Dünker; Anatole Taubman
full_film
0_5n9t5xtl

Gerry’s Garden

Jobie Nams Komödie GERRY'S GARDEN zeigt einen alltäglicher Konflikt aus einer ungewöhnlichen Perspektive, mit einem unerwarteten Ausgang. GERRY'S GARDEN erhielt auf dem…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   104   
SKU
5025
Film title_en
Gerry’s Garden
Film title_de
Gerry’s Garden
Original title
Gerry’s Garden
Long Description_en
Jobie Nam's comedy GERRY' S GARDEN shows an everyday conflict from an unusual perspective, with an unexpected outcome. GERRY' S GARDEN won the Audience Award at the TweetFest UK and the Osnabrück Film Festival. An uninvited guest shows up one morning in Gerry's garden. How can Gerry get rid of him when he can't even leave the house?
Long Description_de
Jobie Nams Komödie GERRY'S GARDEN zeigt einen alltäglicher Konflikt aus einer ungewöhnlichen Perspektive, mit einem unerwarteten Ausgang. GERRY'S GARDEN erhielt auf dem TweetFest UK und dem Osnabrück Film Festival den Publikumspreis. In Gerrys Garten taucht eines morgens ein ungebetener Gast auf und übt Ausdruckstanz. Wie wird man den wohl wieder los, wenn man selbst das Haus nicht verlassen kann?
Year
2014
Country
UK
Length
4
Primary Language Version
English
Featuring
Stephen Patten; Jeff Leach; Stephen Sheridan
Director
Jobie Nam
Screenplay
Jobie Nam
Cinematography
Samuel Pearce
Sound
Ciara O’Grady
Awards
Osnabruck film festival - Audience Award; Emden Film Festival - 3rd prize; TweetFest UK - Audience Award; Shooting People - Film of the month
Production
Jobie Nam; Zane Qually
full_film
0_o4bjormd

0068 Sniper‘s Nest

Scharfschützen sind hochqualifizierter Killer. Doch der Protagonist in Radu Barbulescus 0068 SNIPER‘S NEST kann nicht abdrücken. Zum Schutz des NATO-Gipfels bezieht ein…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   23   
SKU
5024
Film title_en
0068 Sniper‘s Nest
Film title_de
0068 Sniper‘s Nest
Original title
Dispozitiv 0068 - Device 0068
Long Description_en
Snipers are highly skilled killers. But the soldier in Radu Barbulescus 0068 SNIPER' S NEST doesn't want to pull the trigger. A sniper from the special forces is planted inside a top floor apartment to keep the area secured for the ongoing NATO Summit. He discovers the owner of the apartment lying in a bed – a halfparalyzed, old woman who never talks. Once Neluta, the care taker, is gone, the two of them are left together in an awkward silence. After a few hours, the old woman gathers her strength and asks the sniper to shoot her, but he refuses. When seeing that he will not help her end her misery, she waits for a moment of weakness in the attention of the sniper and, shortly, that moment appears.
Long Description_de
Scharfschützen sind hochqualifizierter Killer. Doch der Protagonist in Radu Barbulescus 0068 SNIPER‘S NEST kann nicht abdrücken. Zum Schutz des NATO-Gipfels bezieht ein Scharfschütze in einer Dachgeschosswohnung Stellung. Die Besitzerin der Wohnung ist eine halb paralysierte, ältere Dame, die nicht spricht. Nachdem ihre Pflegerin Neluta die Wohnung verlässt, sieht sich das ungleiche Paar einer unangenehmen Stille ausgesetzt. Die alte Dame sammelt all ihre Kraft und bittet den Scharfschützen um einen Gefallen.
Year
2015
Country
Romania
Length
19
Primary Language Version
Romanian
Subtitles
English
Featuring
Tatiana Iekel; Cuzin Toma; Adina Lucaciu; Daniel Tudorica; Stefan Lazar; Iulia Verdes; Adina Cristescu; Constantin Barbulescu; Sorin Dobrin; Dan Lupu; Constantin Bazga; Simina Popa
Director
Radu Barbulescu
Screenplay
Radu Barbulescu
Cinematography
George Dascalescu
Editing
Cristian Nicolaescu
Sound
Cristian Tarnovetchi
Music
Stefan Eremia; Gabriel Kirmaier
Awards
Best Romanian Short Film - Anonimul International Independent Film Festival;
Festivals
Anonimul International Independent Film Festival; Interfilm Berlin
Production
Iuliana Tarnovetchi; Alexandru Ivanescu; Alien Film; Kanoi Film
Supported by
Romanian Film Centre; Cinelab
full_film
0_04psx0jb

In Your Interest

Der humoristische Kurzfilm IN YOUR INTEREST vom Schweden Jimmy Olson ist die Geschichte eines ungewöhnlichen Bankraubs. Ein ganz normaler Tag in der Bank. Eine etwas gestresster junge Mann…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0   32   
SKU
5018
Film title_en
In Your Interest
Film title_de
In Your Interest
Original title
Bättre Ränta
Long Description_en
The humorous short film IN YOUR INTEREST by Swedish filmmaker Jimmy Olson is the story of an unusual bank robbery. It’s an ordinary day at the bank. A somewhat stressed young man makes an entrance and sits down among the other waiting customers. When it’s his turn at the lady cashier’s he suddenly draws a pistol and declares it’s a bank robbery. It’s a situation that could have terrifying consequences if it weren’t for the the cashiers unusual take on the situation. (Inspired by a true story). IN YOUR INTEREST was awarded the best international short film at the Riga International Short Film Festival.
Long Description_de
Der humoristische Kurzfilm IN YOUR INTEREST vom Schweden Jimmy Olson ist die Geschichte eines ungewöhnlichen Bankraubs. Ein ganz normaler Tag in der Bank. Eine etwas gestresster junge Mann kommt herein und wartet mit den anderen Kunden. Als er an der Reihe ist zieht plötzlich eine Pistole und erklärt, dass es sich um einen Banküberfall handelt. Eine Situation, die schreckliche Folgen haben könnte, wenn die Dame am Schalter nicht ungewöhnlich reagieren würde. (Inspiriert von einer wahren Begebenheit). IN YOUR INTEREST wurde beim Riga International Short Film Festival als bester internationaler Kurzfilm ausgezeichnet.
Year
2012
Country
Sweden
Length
10
Primary Language Version
Swedish
Subtitles
German
Featuring
Anders Back; Harald Lönnbro; Ann Petrén; Karin Widegren
Director
Jimmy Olsson
Screenplay
Jimmy Olsson
Cinematography
Christian Haag FSF
Editing
Simon Pontén
Sound
Lo Pettersson
Music
Johan T Karlsson
Awards
Riga International Short Film Festival - Bester internationaler Kurzfilm
Festivals
Göteborg International Film Festival; exground film fest
Production
Anna G Magnúsdóttir; Anders Granström; LittleBig Productions AB
Supported by
Swedish Film Institute; Andra Lasmanis; FilmStockholm-Filmbasen; Joakim Blendulf
full_film
0_6cn2rmnm