Nach Tag suchen: "made in germany"

Tore tanzt

TORE TANZT, das Regiedebüt von Katrin Gebbe, löste bei seiner Premiere bei den Filmfestspielen in Cannes gleichermaßen Empörung und Beifall aus. Das polarisierende Drama, dessen…

Von  batchUser vor 3 Wochen 0 likes 263 views
SKU
5122
Film title_en
Nothing Bad Can Happen
Film title_de
Tore tanzt
Original title
Tore tanzt
Long Description_en
TORE TANZT, a directorial debut by young German talent Katrin Gebbe, provoked both outrage and applause at its Cannes Film Festival premiere. A polarizing drama based on a true story, Gebbe also wrote the screenplay. Jesus freak Tore (Julius Feldmeier) finds a new home after a chance encounter. By what appears to be divine intervention, Tore gets family man Benno's (Sasha Alexander Geršak) car running again and finds shelter. But the family idyll around Benno, his girlfriend Astrid (Annika Kuhl), his 15-year-old daughter Sanny (Swantje Kohlhof) and little Dennis (Til Theinert) is deceptive. Awarded the German Film Critics' Prize for best feature film debut and nominated in Cannes for the Golden Camera and the Prix Un Certain Regard, TORE TANZT remains ambiguous in its message.
Long Description_de
TORE TANZT, das Regiedebüt von Katrin Gebbe, löste bei seiner Premiere bei den Filmfestspielen in Cannes gleichermaßen Empörung und Beifall aus. Das polarisierende Drama, dessen Drehbuch ebenfalls aus der Feder von Katrin Gebbe stammt, basiert auf einer wahren Begebenheit. Der verloren wirkende Jesus-Freak Tore (Julius Feldmeier) findet nach einer Zufallsbegegnung ein neues Zuhause. Durch scheinbar göttliches Zutun bringt Tore das Auto von Familienvater Benno (Sascha Alexander Geršak) wieder zum Laufen und kommt bei dem Atheisten unter. Doch das Familienidyll um Benno, seine Freundin Astrid (Annika Kuhl), seine 15jährige Tochter Sanny (Swantje Kohlhof) und den kleinen Dennis (Til Theinert) trügt. „Als Zuschauer muss man eine eigene Haltung zu dem Film finden, und das ist gar nicht so einfach. Ein verstörender Film. Und Verstörung ist im deutschen Kino viel zu selten.“ (spiegel.de) Ausgezeichnet mit dem Preis der deutschen Filmkritik für das beste Spielfilmdebüt und in Cannes für die Goldene Kamera und den Prix Un Certain Regard nominiert, bleibt TORE TANZT in seiner Botschaft uneindeutig. „Ob der von Julius Feldmeier sagenhaft gespielte Tore idiotisch verblendet oder bewundernswert mutig ist, muss dann nach dem Abspann jeder für sich selbst entscheiden. Wie es sich für einen schwer verdaulichen und zum Nachdenken anregenden Film gehört.“ (cinema.de)
Year
2013
Country
Germany
Length
110
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
German
Featuring
Julius Feldmeier; Sascha Alexander Gersak; Annika Kuhl; Gro Swantje Kohlhof; Daniel Michel; Til-Niklas Theinert; Christian Bergmann; Nadine Boske; Uwe Dag Berlin; Hartmut Lange; Leoni Schulz; Laura Lo Zito; Enno Hesse
Director
Katrin Gebbe
Screenplay
Katrin Gebbe
Cinematography
Moritz Schultheiß
Editing
Heike Gnida
Sound
Thekla Demelius; Sylvia Grabe; Dimitrios Posukidis
Music
Peter Folk; Johannes Lehniger
Awards
German Film Critics Association Awards - Won German Film Critics Award for Best Feature Film Debut and Best Actor; German Screen Actors Awards - Won DSP Award for Best Young Actor; Hamburg Film Festival - Won Screenplay Award; Tallinn Black Nights Film Festival - Won Just Film Award for Best Youth Film; Bavarian Film Awards - Won Bavarian Film Award for Best Young Direction; Cannes Film Festival - Nominated for Golden Camera and Nominated for Un Certain Regard Award; Chicago International Film Festival - Nominated for Gold Hugo; German Film Awards - Nominated for Film Award in Gold and Nominated for Best Film Score;
Festivals
Cannes Official Selection; Karlovy Vary International Film Festival; Athens Film Festival; Austin Fantastic Fest; Hamburg Film Festival; Zurich Film Festival; Göteborg International Film Festival; New York City, New York
Production
Katharina Dufner; Verena Gräfe-Höft; Junafilm; Das Kleine Fernsehspiel
Image label
tore tantz, young german film
full_film
0_rl4e2k6i

Like A Summer Sonata

Zwei Unbekannte, ein Geheimnis und es gibt viel zu verlieren. Paloma teilt mit Stephen ein dunkles Geheimnis, welches sie dazu benutzt, mit ihm nach ihren Regeln zu spielen. Paloma fühlt sich…

Von  batchUser vor einem Monat 0 likes 83 views
SKU
5111
Film title_en
Like A Summer Sonata
Film title_de
Wie eine Sommersonate
Original title
Like A Summer Sonata
Long Description_en
LIKE A SUMMER SONATA consists of four parts named after the classical structure of a sonata. In timeless black and white, it a surreal, modern-day morality fairytale. Paloma shares a dark secret with Stephen and she uses it to play with him according to her rules. Torn between being attracted to and being scared of him, she follows him everywhere he goes, trying to find out more about him. LIKE A SUMMER SONATA by Natalie McMahon celebrated its premiere at the Cannes Short Film Corner and played at festivals around the world. Natalie McMahon is the founder of the Female Filmmakers Festival Berlin and works as an actress, director, writer, translator and presenter.
Long Description_de
Zwei Unbekannte, ein Geheimnis und es gibt viel zu verlieren. Paloma teilt mit Stephen ein dunkles Geheimnis, welches sie dazu benutzt, mit ihm nach ihren Regeln zu spielen. Paloma fühlt sich einerseits hingezogen zu ihm und ist sich andererseits der Gefahr bewusst, der sie sich aussetzt. So fängt sie an, ihm überallhin zu folgen, um mehr über sein Geheimnis zu erfahren. LIKE A SUMMER SONATA von Natalie McMahon feierte beim Cannes Short Film Corner Premiere. Der Kurzfilm ist ein psychologisches Drama mit Thriller-Elementen und einem Film-Noir-Gefühl, das dem Stil einer klassischen Sonate folgt. "Was ist, wenn jemand etwas Schreckliches und Verbotenes tut, aber anstatt schockiert zu sein und wegzulaufen, ist eine andere Person ziemlich fasziniert und fühlt sich sogar irgendwie zu dieser Person hingezogen." (Natalie McMahon im Interview mit wearemovingstories.com) Das in Berlin lebende Multitalent Natalie McMahon ist Begründerin des Female Filmmakers Festival Berlin und unter anderem als Schauspielerin, Regisseurin, Autorin, Übersetzerin und Moderatorin tätig.
Year
2016
Country
Germany
Length
11
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Italian
Featuring
Jonathan Florez; Natalie MacMahon; Ekaterina Prokofyeva
Director
Natalie MacMahon
Screenplay
Natalie MacMahon
Cinematography
Amber Palmer
Editing
Natalie MacMahon
Sound
Marc Hönninger; Jacopo Nannini
Music
Jacopo Vannini
Awards
Warsaw Independent Film Festival - Best Director Award; Blow-Up Arthouse Film Festival - Honorary Mention; Melbourne Indie Film - Nomination for Indie Spirit Award; Headline International Film Festival - Award Of Merit
Festivals
Cannes Short Film Corner; Headline International Film Festival; New York State International Film Festival; Venice Film Week; Miami Independent Film Festival; Melbourne Indie Film Festival; New York Film Week; Blow- Up Arthouse Film Festival; The European Independent Film Awards; Washington PA Film Festival; Toronto Film Week; Warsaw Independent Film Festival
Production
Natalie MacMahon
full_film
0_wdqubh29

The Man Who Couldn't Cry

DER MANN, DER NICHT WEINEN KONNTE ist ein modernes Märchen, das die Geschichte von einem Mann erzählt, der noch nie in seinem Leben eine Träne vergossen hat. Nachdem er viele…

Von  batchUser vor einem Monat 0 likes 72 views
SKU
5112
Film title_en
The Man Who Couldn't Cry
Film title_de
Der Mann, der nicht weinen konnte
Original title
The Man Who Couldn't Cry
Long Description_en
THE MAN WHO COULDN'T CRY is Natalie MacMahon's first short film. It premiered at the Sydney Indie Film Fest 2015 and won the Best of Festival Award at Texas Ultimate Shorts. Natalie McMahon is the founder of the Female Filmmakers Festival Berlin and works as an actress, director, writer, translator and presenter. THE MAN WHO COULDN'T CRY is a modern fairy tale about a man who has never shed a tear in his life. After observing a lot of different people, he realizes that he is different from everyone else. Eamon is fascinated by people who can show their feelings so he films them not only crying but also collecting their tears in test tubes. When he meets Emily, a young woman who can't stop crying, he overcomes his shyness and invites her to his place.
Long Description_de
DER MANN, DER NICHT WEINEN KONNTE ist ein modernes Märchen, das die Geschichte von einem Mann erzählt, der noch nie in seinem Leben eine Träne vergossen hat. Nachdem er viele verschiedene Leute beobachtet hat, ist ihm klar geworden, dass er anders ist als alle anderen. Eamon ist fasziniert von Menschen, die ihre Gefühle zeigen können, und filmt sie deshalb nicht nur beim Weinen, sondern sammelt auch ihre Tränen in Reagenzgläsern. Als er Emily trifft, eine junge Frau, die nicht aufhören kann zu weinen, überwindet er seine Schüchternheit und lädt sie zu sich ein. DER MANN, DER NICHT WEINEN KONNTE ist Natalie MacMahons erster Kurzfilm. Der Film wurde beim Sydney Indie Film Fest 2015 uraufgeführt und gewann den Best of Festival Award bei den Texas Ultimate Shorts. Das in Berlin lebende Multitalent Natalie McMahon ist Begründerin des Female Filmmakers Festival Berlin und unter anderem als Schauspielerin, Regisseurin, Autorin, Übersetzerin und Moderatorin tätig.
Year
2016
Country
Germany
Length
12
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Stephen Patrick Hannah, Natalie MacMahon
Director
Natalie MacMahon
Screenplay
Natalie MacMahon
Cinematography
Tom Davies
Editing
Natalie MacMahon
Sound
Mauro Franzen
Music
Robert Delaney
Awards
Sydney Indie Film Fest - Nomination Best Female and Male Lead; Genre Celebration Festival - Nomination Best Drama; Texas Ultimate Short Festival - Winner Best of Festival; Snowdance Film Festival - Special Mention; Canada Shorts Film Festival - Honorable Mention; Top Indie Film Awards - Best Short and Best Director Noination
Festivals
Los Angeles Cinefest; Roma Cinema Doc Film Fest; Blow Up Arthouse Film Fest; Hong Kong Arthouse Film Festival; The Royal Film Festival; Staunton International Film Festival; London Shows International Film Festival; Swedish International Film Festival
Production
Natalie MacMahon Films
full_film
0_g9qh92bn

GE8EN - Die Kamera läuft mit

Sibylle Kappes experimenteller Dokumentarfilm GE8EN - DIE KAMERA LÄUFT MIT ist das fragmentarische Portrait einer Protestkultur zwischen Polizei und Party anlässlich des G8-Gipfels in…

Von  batchUser vor einem Monat 0 likes 88 views
SKU
5114
Film title_en
GE8EN - The Camera Marches
Film title_de
GE8EN - Die Kamera läuft mit
Original title
GE8EN - Die Kamera läuft mit
Long Description_en
Sibylle Kappe's documentary GE8EN - THE CAMERA MARCHES is an experimental account of the protest culture at the G8 summit in Heiligendamm, Germany. The film questions the representations of reality from both sides of the debate as filmed in the high pressure zone where power meets opposition. The participants film themselves: amateur shots of seasoned demonstrators in the style of surveillance cameras. Commentary intervention is minimized and the chronology of the scenes remains authentic. The spectator becomes a witness, a participant, a voyeur, an opponent, and a projection surface. GE8EN is a challenge to watch.
Long Description_de
Sibylle Kappes experimenteller Dokumentarfilm GE8EN - DIE KAMERA LÄUFT MIT ist das fragmentarische Portrait einer Protestkultur zwischen Polizei und Party anlässlich des G8-Gipfels in Heiligendamm. Der Film fragt nach der Darstellbarkeit von Wirklichkeit in der chaotischen Hochdruckzone zwischen Macht und Gegenmacht. Die Teilnehmenden der Demo filmen sich selbst, darunter die Medieninitiative „Freundeskreis Videoclips“ und der linke Jugendverband „Falken Berlin“. Amateuraufnahmen von Gewohnheitsdemonstranten und Bilder im Gestus von Überwachungskameras werden professionell montiert, Pressemeldungen eingefügt. Auf eine "Story" wird bewusst verzichtet. Die Filmemacherin minimiert so den kommentierenden Eingriff, die Chronologie der Szenen bleibt authentisch. Bild- und Tonmaterial werden immer wieder gegeneinander gestellt und erweitern so die Perspektive. Der Zuschauer wird zum Zeugen, zum Teilnehmer, zum Voyeur, zum Gegner, zur Projektionsfläche. Dieser Film ist nicht konsumierbar, er fordert heraus. Wer sich einlässt, wird auf sich zurückgeworfen und muss sich orientieren in einer Situation, in der Subjektivität durch Masse aufgehoben und Objektivität nicht möglich scheint.
Year
2013
Country
Germany
Length
48
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Director
Sibylle Kappes
Screenplay
Sibylle Kappes
Cinematography
Stefanie „Peppa“ Meissner
Editing
Sibylle Kappes
Sound
Tobias Bilz; Andreas Ruft; Niklas Kammertöns
Production
Sibylle Kappes – sybel.m
Supported by
Filmbüro Bremen
Image label
G8 protest Heiligendamm, sibylla Kappes, Ge8en
full_film
0_z4it3glu

Welcome Goodbye

Berlin besitzt momentan das größte Tourismuswachstum weltweit – nicht für alle Anlass zur Freude. Gentrifizierungsphobien, Touristenfeindlichkeit, Existenzängste –…

Von  batchUser vor einem Monat 0 likes 243 views
SKU
5115
Film title_en
Welcome Goodbye
Film title_de
Welcome Goodbye
Original title
Welcome Goodbye
Long Description_en
Currently, Berlin is experiencing the highest growth rate of tourism in the world, a situation not everyone is happy about. Fear of gentrification, animosity towards tourists, feeling one’s very existence is endangered. The documentary WELCOME GOODBYE captures prevailing attitudes by lending an ear to both the advocates and the adversaries of tourism. Author Harald Martenstein, the philosopher Bazon Barock, the "Tacheles" activist Martin Reiter, "Freies Neukölln"-host Matthias Merkle, residents annoyed by tourists, profiteers, and, of course, the tourists themselves have their say. "With WELCOME GOODBYE, Nana A. T. Rebhan clarifies the complex discourse about tourism and its consequences. Who benefits and who doesn't? What drives people to Berlin and what problems do they have? An important movie at the right time." (achtungberlin. de)
Long Description_de
Berlin besitzt momentan das größte Tourismuswachstum weltweit – nicht für alle Anlass zur Freude. Gentrifizierungsphobien, Touristenfeindlichkeit, Existenzängste – die Dokumentation WELCOME GOODBYE versucht die momentan vorherrschenden gesellschaftlichen Stimmungen einzufangen und lässt Freunde und Feinde des Tourismus zu Wort kommen. Zu Wort kommen unter anderem der Autor Harald Martenstein, der Philosoph Bazon Barock, der "Tacheles"-Aktivist Martin Reiter, "Freies Neukölln"-Wirt Matthias Merkle, von Touristen genervte Anwohner, Profiteure und natürlich die Touristen selbst. "Nana A.T. Rebhan macht mit WELCOME GOODBYE den komplexen Diskurs über Tourismus und seine Folgen nachvollziehbar. Wer profitiert und wer nicht? Was treibt die Menschen nach Berlin und welche Probleme entstehen dabei? Ein wichtiger Film zur richtigen Zeit." (achtungberlin.de)
Year
2014
Country
Germany
Length
82
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Secondary Language Version
English
Subtitles
English
German
Spanish
Featuring
Christian Bormann; Hans-Christian Ströbele; Harald Martenstein; Bazon Brock; Burkhard Kieker; Matthias Merkle; Michi Hartmann; Reemt-Holger Ulrich; Johannes Novy; Franz Schulz; Martin Reiter; Cornelia Völkner; Jürgen Mickley
Director
Nana A.T. Rebhan
Screenplay
Nana A.T. Rebhan
Cinematography
Marian Marx; Nana A.T. Rebhan
Editing
Justyna Hajda
Sound
Alfred Exner
Music
Marian Marx; Mathis Hocke-Hubur
Festivals
Achtung Berlin New Berlin Film Award
Production
Nana A.T. Rebhan; Alfred Exner
Image label
Berlin, tourism, Nana Rebhan, gentrification
full_film
0_p3rpzm18

Kinshasa Collection - Episode #3 The Deal

Episode #3 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0 likes 62 views
SKU
5091
Film title_en
Kinshasa Collection - Episode #3 The Deal
Film title_de
Kinshasa Collection - Episode #3 Der Deal
Original title
Kinshasa Collection - Episode #3 The Deal
Long Description_en
Episode #3 of 6: The semi-fictional indie documentary series KINSHASA COLLECTION sheds light on the development of the Congolese metropolis as the capital of new urban trends. The focus is on Kinshasa's fashion enthusiasts and the increasing global interdependence of the unregulated flourishing textile trade between the Democratic Republic of Congo, China and Europe. Under the artistic direction of Dorothee Wenner, a six-part series was created in collaboration with the Goethe Institute. With casual irony, it explores the Western (re-)production of images of Africa and the practice of brand piracy in the West. At the same time, a fashion collection was also designed under the name KINSHASA COLLECTION, which was presented at the House of World Cultures in Berlin. In episode 3, the crew is still in Kinshasa and under pressure to succeed. The crew is led into the studios of trendy fashion designers and 'influencers'. But collaboration with these fashionistas won't be free of charge. Is this blackmail or the best deal for both sides?
Long Description_de
Episode #3 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen Kinshasas Modeenthusiasten und die zunehmenden globalen Verflechtungen des unreguliert florierenden Textilhandels zwischen der Demokratischen Republik Kongo, China und Europa. In der dritten Episode wird das Filmteam unter Zeit- und Erfolgsdruck in die Ateliers von angesagten Modedesignern und ‚Influencern’ der Stadt geführt – und beißt an. Doch umsonst kommt die Zusammenarbeit mit diesen Fashionistas auch nicht zustande. Erpressung? Oder der beste Deal für beide Seiten? Unter der künstlerischen Leitung von Dorothee Wenner entstand in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut eine sechsteilige Indie-Serie. Diese thematisiert mit beiläufiger Ironie die westliche (Re-)Produktion von Bildern über Afrika und den westlichen Umgang mit der Markenpiraterie. Parallel dazu wurde, ebenfalls unter dem Namen KINSHASA COLLECTION, eine Modekollektion entworfen, die im Haus der Kulturen der Welt in Berlin präsentiert wurde.
Year
2017
Country
Germany
Length
28
Primary Language Version
Multiple Languages
Subtitles
English
French
German
Featuring
Pascal Capitolin; Tracy Gbiayu; Tshoper Kabambi; Patrick Ken Kalala; Jana Keuchel; Wilfried Luzele aka LovaLova; Daniel Mbuezo; Cedrick Nzolo; Lydie Okosa; Titi Saidi; Beauté Sauvage; Chris Shongo; Djo Shongo; Shaggy Pigeon de la Terre; Irène Tshibola; Dorothee Wenner; Marlie Yamba
Director
Dorothee Wenner
Screenplay
Dorothee Wenner
Cinematography
Jana Keuchel
Editing
Merle Kröger; Philip Scheffner
Sound
Pascal Capitolin; Mathias Wendt
Music
Wilfried Luzele aka LovaLova
Production
Alex Gerbaulet; Merle Kröger; Philip Scheffner; Gitte Zschoch; pong film GmbH; Goethe-Institut Kinshasa
Supported by
TURN Fund - Kulturstiftung des Bundes; Medienboard Berlin-Brandenburg; Haus der Kulturen der Welt Berlin
full_film
0_dg077p64

Kinshasa Collection - Episode #6 The Label

Episode #6 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0 likes 51 views
SKU
5094
Film title_en
Kinshasa Collection - Episode #6 The Label
Film title_de
Kinshasa Collection - Episode #6 Das Label
Original title
Kinshasa Collection - Episode #6 The Label
Long Description_en
Episode #6 of 6: The semi-fictional indie documentary series KINSHASA COLLECTION sheds light on the development of the Congolese metropolis as the capital of new urban trends. The focus is on Kinshasa's fashion lovers and the increasing global interdependence of the unregulated flourishing textile trade between the Democratic Republic of Congo, China and Europe. In the sixth and final episode final preparations are underway for the series highlight: a major fashion show at the House of World Cultures in Berlin that features the "Kinshasa Collection" worn by Congolese models. Under the artistic direction of Dorothee Wenner, a six-part series was created in collaboration with the Goethe Institute. With casual irony, it explores the Western (re-)production of images of Africa and the practice of brand piracy in the West. At the same time, a fashion collection was also designed under the name KINSHASA COLLECTION, which was presented at the House of World Cultures in Berlin.
Long Description_de
Episode #6 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen Kinshasas Modeenthusiasten und die zunehmenden globalen Verflechtungen des unreguliert florierenden Textilhandels zwischen der Demokratischen Republik Kongo, China und Europa. In der sechsten Folge werden die Kleider und Accessoires der „Kinshasa Collection” nach Berlin transportiert. Die letzten Vorbereitungen laufen für das Highlight: Eine große Fashion-Show mit der Mode der „Kinshasa Collection” und kongolesischen Models im Haus der Kulturen der Welt, die zugleich die letzte Episode des Films ist. Unter der künstlerischen Leitung von Dorothee Wenner entstand in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut eine sechsteilige Indie-Serie. Diese thematisiert mit beiläufiger Ironie die westliche (Re-)Produktion von Bildern über Afrika und den westlichen Umgang mit der Markenpiraterie. Parallel dazu wurde, ebenfalls unter dem Namen KINSHASA COLLECTION, eine Modekollektion entworfen, die im Haus der Kulturen der Welt Berlin präsentiert wurde.
Year
2017
Country
Germany
Length
33
Primary Language Version
German
Subtitles
English
French
German
Featuring
Wendy Bashi; Pascal Capitolin; Ange da Costa; Alex Gerbaulet; Tshoper Kabambi; Jana Keuchel; Wilfried Luzele aka LovaLova; Goitseone Montsho; Cedrick Nzolo; Jeanette Okwu; Susanne Wagner; Dorothee Wenner; Marlie Yamba
Director
Dorothee Wenner
Screenplay
Dorothee Wenner
Cinematography
Jana Keuchel
Editing
Merle Kröger; Philip Scheffner
Sound
Pascal Capitolin; Mathias Wendt
Music
Wilfried Luzele aka LovaLova
Production
Alex Gerbaulet; Merle Kröger; Philip Scheffner; Gitte Zschoch; pong film GmbH; Goethe-Institut Kinshasa
Miscellaneous_en
Thanks to Académie des Beaux-Arts; Institut Supérieur des Arts et Métiers Kinshasa; Galina Amashukeli; Jules Bitulu; Jörg Drefs; Ginan Seidl; Yubin Xie; Cherelle Zheng
Miscellaneous_de
Dank an Académie des Beaux-Arts; Institut Supérieur des Arts et Métiers Kinshasa; Galina Amashukeli; Jules Bitulu; Jörg Drefs; Ginan Seidl; Yubin Xie; Cherelle Zheng
Image label
Kinshasa Collection, Berlin,
full_film
0_2jgwr9nr

Kinshasa Collection - Episode #4 The Investment

Episode #4 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0 likes 40 views
SKU
5092
Film title_en
Kinshasa Collection - Episode #4 The Investment
Film title_de
Kinshasa Collection - Episode #4 Die Investition
Original title
Kinshasa Collection - Episode #4 The Investment
Long Description_en
Episode #4 of 6: The semi-fictional indie documentary series KINSHASA COLLECTION sheds light on the development of the Congolese metropolis as the capital of new urban trends. The focus is on Kinshasa's fashion enthusiasts and the increasing global interdependence of the unregulated flourishing textile trade between the Democratic Republic of Congo, China and Europe. In the fourth episode, when the film team arrives in the African quarter of Guangzhou, the so-called "Chocolate City", they are confronted with the fact that their Congolese partners do not want to be accompanied on the shopping tour. The presence of a "white" film team complicates the deal and pushes up prices. The shopping list is endless, but how and where can you find the jeans, shirts and track suits in the jungle of the huge textile wholesale markets? And how can the film crew take pirated fashion past customs and back to Kinshasa? Under the artistic direction of Dorothee Wenner, a six-part series was created in collaboration with the Goethe Institute. With casual irony, it explores the Western (re-)production of images of Africa and the practice of brand piracy in the West. At the same time, a fashion collection was also designed under the name KINSHASA COLLECTION, which was presented at the House of World Cultures in Berlin.
Long Description_de
Episode #4 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen Kinshasas Modeenthusiasten und die zunehmenden globalen Verflechtungen des unreguliert florierenden Textilhandels zwischen der Demokratischen Republik Kongo, China und Europa. In der vierten Episode wird das Filmteam bei seiner Ankunft im afrikanischen Viertel von Guangzhou, der sogenannten „Chocolate City”, damit konfrontiert, dass ihre kongolesischen Partner vor Ort nicht bei der Einkaufstour begleitet werden wollen. Die Anwesenheit eines „weißen” Filmteams verkompliziere den Einkauf und treibe die Preise in die Höhe. Die Einkaufsliste ist endlos, doch wie und wo lassen sich im Dschungel der riesigen Textilgroßmärkte die Jeans, Shirts und Tracksuits finden? Und wie kann das Filmteam die piratierte Mode am Zoll vorbei nach Kinshasa zurückbringen? Unter der künstlerischen Leitung von Dorothee Wenner entstand in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut eine sechsteilige Indie-Serie. Diese thematisiert mit beiläufiger Ironie die westliche (Re-)Produktion von Bildern über Afrika und den westlichen Umgang mit der Markenpiraterie. Parallel dazu wurde, ebenfalls unter dem Namen KINSHASA COLLECTION, eine Modekollektion entworfen, die im Haus der Kulturen der Welt Berlin präsentiert wurde.
Year
2017
Country
Germany
Length
28
Primary Language Version
Multiple Languages
Subtitles
English
French
German
Featuring
Pascal Capitolin; Jana Keuchel; Madhi Kwete Madikumu; Anthony Muzuyi; Dorothee Wenner; Zimu Zhang
Director
Dorothee Wenner
Screenplay
Dorothee Wenner
Cinematography
Jana Keuchel
Editing
Merle Kröger; Philip Scheffner
Sound
Pascal Capitolin; Mathias Wendt
Music
Wilfried Luzele aka LovaLova
Production
Alex Gerbaulet; Merle Kröger; Philip Scheffner; Gitte Zschoch; pong film GmbH; Goethe-Institut Kinshasa
Supported by
TURN Fund - Kulturstiftung des Bundes; Medienboard Berlin-Brandenburg; Haus der Kulturen der Welt Berlin
full_film
0_jlsctuiv

Kinshasa Collection - Episode #2 The Venture

Episode #2 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0 likes 56 views
SKU
5090
Film title_en
Kinshasa Collection - Episode #2 The Venture
Film title_de
Kinshasa Collection - Episode #2 Der Aufbruch
Original title
Kinshasa Collection - Episode #2 The Venture
Long Description_en
Episode #2 of 6: The semi-fictional indie documentary series KINSHASA COLLECTION sheds light on the development of the Congolese metropolis as the capital of new urban trends. The focus is on Kinshasa's fashion enthusiasts and the increasing global interdependence of the unregulated flourishing textile trade between the Democratic Republic of Congo, China and Europe. In episode 2, the film crew travels to Kinshasa with limited financial means. There they meet Congolese collaboration partners. But soon their original plan fails - too expensive, the scenery is too wild, the clothes too ethno for the planned clip. During a short time her original plan fails - too expensive, the scenery is too wild, the clothes too ethno for the planned trailer shooting. During a fashion show, the Congolese production manager threatens to leave. At the last second, a design professor with good connections turns up. Under the artistic direction of Dorothee Wenner, a six-part series was created in collaboration with the Goethe Institute. With casual irony, it explores the Western (re-)production of images of Africa and the practice of brand piracy in the West. At the same time, a fashion collection was also designed under the name KINSHASA COLLECTION, which was presented at the House of World Cultures in Berlin.
Long Description_de
Episode #2 von 6: Die halb-fiktive dokumentarische Indie-Serie KINSHASA COLLECTION beleuchtet die Entwicklung der kongolesischen Metropole zur Hauptstadt neuer urbaner Trends. Im Zentrum stehen Kinshasas Modeenthusiasten und die zunehmenden globalen Verflechtungen des unreguliert florierenden Textilhandels zwischen der Demokratischen Republik Kongo, China und Europa. In der zweiten Episode reist das Filmteam mit begrenzten finanziellen Mitteln nach Kinshasa, trifft auf mögliche kongolesische Protagonisten und Partner. Doch schon bald scheitert ihr ursprünglicher Plan – zu teuer, die Szenerie ist zu wild, die Kleidung zu ethno für den geplanten Trailer-Dreh. Am Rande einer Modenschau droht der kongolesische Produktionsleiter abzuspringen. In letzter Sekunde taucht ein Design-Professor mit guten Verbindungen auf. Unter der künstlerischen Leitung von Dorothee Wenner entstand in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut eine sechsteilige Indie-Serie. Diese thematisiert mit beiläufiger Ironie die westliche (Re-)Produktion von Bildern über Afrika und den westlichen Umgang mit der Markenpiraterie. Parallel dazu wurde, ebenfalls unter dem Namen KINSHASA COLLECTION, eine Modekollektion entworfen, die im Haus der Kulturen der Welt in Berlin präsentiert wurde.
Year
2017
Country
Germany
Length
27
Primary Language Version
Multiple Languages
Subtitles
English
French
German
Featuring
Pascal Capitolin; Tracy Gbiayu; Tshoper Kabambi; Patrick Ken Kalala; Jana Keuchel; Wilfried Luzele aka LovaLova; Daniel Mbuezo; Cedrick Nzolo; Lydie Okosa; Titi Saidi; Beauté Sauvage; Chris Shongo; Djo Shongo; Shaggy Pigeon de la Terre; Irène Tshibola; Dorothee Wenner; Marlie Yamba
Director
Dorothee Wenner
Screenplay
Dorothee Wenner
Cinematography
Jana Keuchel
Editing
Merle Kröger; Philip Scheffner
Sound
Pascal Capitolin; Mathias Wendt
Music
Wilfried Luzele aka LovaLova
Production
Alex Gerbaulet; Merle Kröger; Philip Scheffner; Gitte Zschoch; pong film GmbH; Goethe-Institut Kinshasa
Supported by
TURN Fund - Kulturstiftung des Bundes; Medienboard Berlin-Brandenburg; Haus der Kulturen der Welt Berlin
full_film
0_phzqvilo

Philipp

PHILIPP, Gewinner des First Steps Awards und von der Film- und Medienbewertung (FBW) Wiesbaden mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ ausgezeichnet, ist Fabian Möhrkes…

Von  batchUser vor 2 Monaten 0 likes 541 views
SKU
5087
Film title_en
Philipp
Film title_de
Philipp
Original title
Philipp
Long Description_en
Winner of the First Steps Award, PHILIPP is Fabian Möhrke's diploma film from the Academy of Film and Television in Potsdam. Philipp suffers from not being able to detach himself from his cool and friendly (and hovering) father. Philipp is fifteen. Bernd, Philipp’s dad, does what he can to be a good buddy to his son. He’s hospitable to his friends. He organizes Philipp’s birthday party. He’s even full of understanding when Philipp steals from him. And it’s not just Philipp’s friends that think Bernd’s a really cool dad; even Caro, Philipp’s new girlfriend, takes a shine to him. Whatever Philipp does or wherever he goes, Bernd is already there waiting with a benevolent smile. Without meaning any harm, Bernd is smothering his son. "In this family drama, all situations have at least a dual trajectory, and Möhrke succeeds in depicting with depth and clarity the unspoken and multi-layered relationship between the characters . The ensemble of the actors is equally appropriately cast and plays credibly and intensively, whereby Max Hegewald deserves special praise in the title role, as his role required him to always appear cramped and yet (especially in relation to his girlfriend) he still appears astonishingly expressive.". (fbw-filmbewertung. com)
Long Description_de
PHILIPP, Gewinner des First Steps Awards und von der Film- und Medienbewertung (FBW) Wiesbaden mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ ausgezeichnet, ist Fabian Möhrkes Abschlussfilm von der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam. Philipp leidet darunter, sich nicht von seinem coolen und kumpelhaften (und übergriffigen) Vater abgrenzen zu können. Bernd, Philipps Vater, möchte eigentlich nur ein cooler Vater sein. Doch durch seine übergriffige und gleichzeitig verständnisvolle Art nimmt er seinem Sohn jeglichen Raum für Entwicklung und Auflehnung. Philipp bleibt nur ohnmächtige Wut. "In diesem Familiendrama haben alle Situationen mindestens einen doppelten Boden, und Möhrke gelingt es, das Ungesagte und das vielschichtige Verhältnis der Figuren zueinander mit Tiefe und Klarheit darzustellen. Das Ensemble der Darsteller ist ebenso passend besetzt und spielt glaubwürdig und intensiv, wobei Max Hegewald in der Titelrolle ein besonderes Lob verdient, da er immer wie eingezwängt spielen musste und dabei dennoch (besonders im Verhältnis zu seiner Freundin) erstaunlich ausdrucksstark wirkt." (fbw-filmbewertung.com)
Year
2010
Country
Germany
Length
41
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Max Hegewald; Hans Jochen Wagner; Vanessa Krüger; Anna Bolk;
Director
Fabian Möhrke
Screenplay
Fabian Möhrke
Cinematography
Marco Armborst
Editing
Fabian Möhrke
Sound
Robert Fuhrmann; Niklas Kammertöns
Awards
First Steps Award 2010; Publikumspreis (Prix du public) Festival Premiers Plans D´ Angers, 2011 ; Publikumspreis (Prix du public) und “Besondere Erwähnung” für das Ensemble Festival du Cinema de Brive, 2011; Deutscher Kamerapreis 2011 - Förderpreis/Newcomer Award (Marco Armborst)
Festivals
Max Ophüls Preis; Achtung Berlin New Berlin Film Award; Film Festival Cottbus; Festival Premiers Plans D´Angers; Festival du Cinema de Brive; Favourites Film Festival; Filmfestival Münster; Cambridge Film Festival
Production
BuntFilm
full_film
0_smi9huti

Indian Summer

In ihrem Dokumentarfilm INDIAN SUMMER begleitet Sabina Doerr die indische Reiseleiterin Anna und eine Gruppe indischer Touristen auf ihrer Reise quer durch Europa. Abseits des Pflichtprogramms…

Von  Amanda Förtsch vor 3 Monaten 0 likes 230 views
SKU
4999
Film title_en
Indian Summer
Film title_de
Indian Summer
Original title
Indian Summer
Long Description_en
In her documentary film INDIAN SUMMER Sabina Doerr accompanies Indian tour guide Anna and a group of tourists from her home country on a journey across Europe. Apart from the obligatory visits to the Louvre and the Leaning Tower of Pisa, a livestock transporter and the statues of ancient deities also become an occasion for cultural exchange. France, England, Holland and Italy are on the itinerary. In between are Belgium, Ireland, Austria and of course Switzerland, the absolute highlight of the trip. Ever since a slew of Bollywood films were shot in Switzerland, the land of the Alps has become the very epitome of Europe for many Indian people. Anna, the tour guide, acts as a mediator, pointing out differences and similarities between culures. Sabina Doerr is production and location director and has many years of experience in TV and cinema production. Her clients include Greenpeace and public broadcasting.
Long Description_de
In ihrem Dokumentarfilm INDIAN SUMMER begleitet Sabina Doerr die indische Reiseleiterin Anna und eine Gruppe indischer Touristen auf ihrer Reise quer durch Europa. Abseits des Pflichtprogramms für Touristen, wie dem Louvre und dem schiefen Turm von Pisa, werden auch ein Viehtransporter und die Statuen antiker Gottheiten zum Anlass kulturellen Austauschs. Frankreich, England, Holland und Italien stehen auf dem Programm, dazwischen liegen Belgien, Irland, Österreich und natürlich die Schweiz, der absolute Höhepunkt der Reise. Seit in der Schweiz zahlreiche indische Bollywoodfilme gedreht werden, ist für die meisten Inder die Schweiz der Inbegriff von Europa. Aus den Urlaubsbekanntschaften im Bus werden neue Freunde, durch sie begeben wir uns auf Entdeckungstour durch die verschiedenen Länder. Anna, die Reiseleiterin, agiert als Vermittlerin, sie zeigt uns die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Kulturen. Sabina Doerr ist Produktions- und Aufnahmeleiterin und hat langjährige Erfahrung in der TV- und Kinoproduktion. Zu ihren Auftraggebern zählen neben dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch Greenpeace.
Year
2015
Country
Germany
Length
87
Primary Language Version
English
Director
Sabina Doerr
Cinematography
Andrea Gatzke
Editing
Justyna Hajda
Sound
Gunther Lebbe
Music
Niko Meinhold
Production
Line Producer: Tina Mersmann
Supported by
Arri Postproduction Berlin; Rotor Film Babelsberg GmbH
full_film
0_trxjrsj6

Rüdiger - Ausstieg als Aufstieg

Exklusiv auf realeyz.de: RÜDIGER – AUSSTIEG ALS AUFSTIEG In Patrick Siegfried Zimmer's (ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE) Mockumentary besucht Dirk von Lowtzow (Tocotronic)…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0 likes 865 views
SKU
5079
Film title_en
Rüdiger - Exit as Ascension
Film title_de
Rüdiger - Ausstieg als Aufstieg
Original title
Rüdiger - Ausstieg als Aufstieg
Long Description_en
Exclusively on realeyz.de: RÜDIGER - EXIT AS ASCENSION, a mockumentary by Patrick Siegfried Zimmer (ANHEDONIA) about a quirky escapist who experiences moral ascension through a ludicrous identity change. After the exhausting work put into ANHEDONIA, Rüdiger, decides to pursue an alternative life plan. Now he lives in seclusion with his animals, indulges in art and recites lofty quotes heavy with meaning. He describes himself as "very intelligent, unbelievably handsome, incredibly talented and overly modest." Patrick Siegfried Zimmer, also known to music aficionados under his pseudonym "Finn", is a pioneer of Indietronic music and a representative of Lo-Fi. His work appears on the labels Sunday Service and [PIAS] Recordings. Patrick Siegfried Zimmer is also a director, author, film and music producer, singer, songwriter, designer and actor.
Long Description_de
Exklusiv auf realeyz.de: RÜDIGER – AUSSTIEG ALS AUFSTIEG In Patrick Siegfried Zimmer's (ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE) Mockumentary besucht Dirk von Lowtzow (Tocotronic) den skurrilen Aussteiger Rüdiger, der durch einen aberwitzigen Identitätswechsel einen moralischen Aufstieg erfährt. Nach den Strapazen von ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE hat sich Rüdiger, der Cheflakai, entschieden, einem alternativen Lebensentwurf nachzugehen. Nun lebt er zurückgezogen mit seinen Tieren, frönt der Kunst und dem Rezitieren bedeutungsschwangerer Zitate. Er selbst beschreibt sich als "sehr intelligent, unglaublich gut aussehend, wahnsinnig talentiert und über die Maßen bescheiden." Patrick Siegfried Zimmer, Musikkennern auch unter seinem Pseudonym „Finn“ bekannt, gilt als Vorreiter der Musikrichtung Indietronic und als Vertreter des Lo-Fi. Er veröffentlichte bei den Musiklabels Sunday Service und [PIAS] Recordings. Darüber hinaus ist Patrick Siegfried Zimmer Regisseur, Autor, Film- und Musikproduzent, Sänger, Songwriter, Diplom-Designer und Schauspieler.
Year
2017
Country
Germany
Length
21
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Flo Fernandez, Dirk von Lowtzow
Director
Patrick Siegfried Zimmer
Screenplay
Patrick Siegfried Zimmer
Cinematography
Marius von Felbert
Editing
Patrick Siegfried Zimmer
Sound
Stephan Radom
Music
Jakobus Durstewitz; Flo Fernandez; Patrick Siegfried Zimmer
Production
Patrick Siegfried Zimmer; PSZ PICTURES
Supported by
Deli Creative Collective; Studio Funk; Fritz Kola; Maier-Witt'scher Apfelhof
full_film
0_q8ks2t28

Ostzone

In René Rauschs crowdfunding-finanziertem Thriller OSTZONE finden drei junge Westdeutsche mehr als sie gesucht haben. Linda und Marius sind Sozialpädagogen und wollen ein leerstehendes…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0 likes 244 views
SKU
5061
Film title_en
Ostzone
Film title_de
Ostzone
Original title
Ostzone
Long Description_en
In René Rausch's crowd-founded thriller OSTZONE, three young West Germans find more than they bargained for when they buy an old building in the former East Germany. Linda and Marius are social workers and were looking for a inexpenisve empty building in the former GDR to turn into a home for children with learning disabilities. Together with her friend Marie, she sets off to tour the building. To their surprise, the young couple were able to buy the building with very little red tape. The former children's hospital, however, seems to contain a secret that the real estate agent Mrs. Wagner had kept secret from them. "Because of the visuals and the awesome location, you can create a very foreboding atmosphere here. We couldn't have found a better old abandoned old clinic. It's really a perfect location." (splatgore. com)
Long Description_de
In René Rauschs crowdfunding-finanziertem Thriller OSTZONE finden drei junge Westdeutsche mehr als sie gesucht haben. Linda und Marius sind Sozialpädagogen und wollen ein leerstehendes Gebäude auf dem Gebiet der ehemaligen DDR erwerben. Ihr Wunsch ist es, ein Heim für schwer erziehbare Kinder aufzubauen. Zusammen mit ihrer Freundin Marie machen sie sich auf den Weg zu der Besichtigung. Das junge Paar schließt den Kauf zur eingenen Überraschung sehr schnell ab. Die ehemalige Kinderklinik scheint jedoch Geheimnisse zu beherbergen, die ihnen die Maklerin Frau Wagner verschwiegen hat. "Durch die Optik und die verdammt geile Location baut man hier schon eine sehr düstere Atmosphäre auf. Die alte, verlassene Klink hätte man nicht besser finden können. Hier passt wirklich alles zusammen." (splatgore.de) Als Drehort diente die, in der deutschen Lost-Place-Szene bekannte, ehemalige Johanniter-Heilstätte bei Sorge, Sachsen-Anhalt.
Year
2016
Country
Germany
Length
67
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
German
Featuring
Saskia Geißler; Friederike Serr; Simson Bubbel; Valérie Cuénod; Sofia Exss
Director
René Rausch
Screenplay
René Rausch
Cinematography
Felix Roll
Sound
Tanya Bora
Music
Torben Jan Müller
Production
René Rausch; Ross Hunter
Supported by
Crowdfunding
full_film
0_6agwhm39

Die Geschichte vom Astronauten

Godehard Giese, bekannt aus zahlreichen TV- und Theaterproduktionen, debütiert in DIE GESCHICHTE VOM ASTRONAUTEN als Spielfilmregisseur und Drehbuchautor. Sein "mehrfarbig schillerndes…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0 likes 711 views
SKU
5075
Film title_en
Die Geschichte vom Astronauten
Film title_de
Die Geschichte vom Astronauten
Original title
Die Geschichte vom Astronauten
Long Description_en
Godehard Giese, known as a TV and theater producer, makes his scriptwriting and directorial debut in DIE GESCHICHTE VOM ASTRONAUTEN. His "multicoloured, dazzling fantasy" (TIP Berlin) won the prize for best production at the Achtung Berlin Film Festival. Charlotte, a successful writer, has retreated to a Mediterranean island to write her new novel. She often takes inspiration from other people's lives. Especially her landlady Renate, who has been waiting for years for her husband to return, seems to be a wonderful role model for Charlotte's main character, the wife of an astronaut. But the deeper Charlotte is immersed in Renate's life, the more she is confronted with her own painful past. "TIE GESCHICHTE VOM ASTRONAUTEN is a film worth watching and listening to: a film of subtle images and sounds of impressive atmospheric power. The sea, the beach and the coastal environment have a mysterious aura in Eric Ferranti's cinematography. Some passages are small photographic masterpieces that irritate in a positive sense." (spielfilm. com)
Long Description_de
Godehard Giese, bekannt aus zahlreichen TV- und Theaterproduktionen, debütiert in DIE GESCHICHTE VOM ASTRONAUTEN als Spielfilmregisseur und Drehbuchautor. Sein "mehrfarbig schillerndes Faszinosum" (TIP Berlin) erhielt beim Achtung Berlin Filmfestival den Preis für die beste Produktion. Die erfolgreiche Schriftstellerin Charlotte hat sich auf eine Mittelmeerinsel zurückgezogen, um an ihrem neuen Roman zu schreiben. Zur Inspiration benutzt sie das Leben anderer Menschen. Besonders ihre Vermieterin Renate, die seit Jahren auf die Rückkehr ihres Mannes wartet, scheint ein wunderbares Vorbild für Charlottes Hauptfigur, die Ehefrau eines Astronauten zu sein. Doch je tiefer Charlotte in das Leben von Renate eintaucht, desto stärker wird sie mit ihrer eigenen schmerzlichen Vergangenheit konfrontiert. "DIE GESCHICHTE VOM ASTRONAUTEN ist ein Werk, bei dem sich das genaue Hinsehen und -hören lohnt: Ein Film der subtilen Bilder und Töne, der eine beeindruckende atmosphärische Kraft gewinnt. Das Meer, der Strand und die Küstenumgebung erhalten in den Aufnahmen des Kameramanns Eric Ferranti eine geheimnisvolle Aura; einige Passagen sind kleine kinematografische Meisterstücke, die im positiven Sinne irritieren." (spielfilm.de)
Year
2014
Country
Germany
Length
81
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Stephanie Petrowitz; Ursula Renneke; Ruth Diehl; Svana Burger; Hubertus Hiess; Godehard Giese
Director
Godehard Giese
Screenplay
Godehard Giese; Julia Schreiner
Cinematography
Eric Ferranti
Editing
Trang Nguyen; Jules Herrmann
Sound
Adel Gamehdar
Music
Arnaud le Lamer
Awards
Achtung Berlin - Beste Produktion; Evolution Mallorca International Film Festival - Evolutionary Island Award
Festivals
Achtung Berlin New Berlin Film Award; Max Ophuels Preis; Evolution Mallorca International Film Festival; Snowdance Independent Filmfestival
Production
Godehard Giese - Godehard Giese Produktion; Jules Herrmann; Bastian Seitz
Image label
Die Geschichte vom Astronauten; film
full_film
0_asey2ovn

Liebmann

In Jules Herrmann Psychothriller LIEBMANN flüchtet der deutsche Lehrer Antek Liebmann vor seiner Vergangenheit nach Nordfrankreich. Neben der Teddy Nominierung bei der Berlinale, konnte LIEBMANN…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0 likes 218 views
SKU
5074
Film title_en
The Strange Summer
Film title_de
Liebmann
Original title
Liebmann
Long Description_en
In Jules Herrmann's psychodrama LIEBMANN, the German teacher Antek Liebmann escapes from his past in Germany and moves to Northern France. At the Berlinale, LIEBMANN was nominated for the Teddy and at the European Film Awards for the Fipresci Prize. LIEBMANN also played in the official competition at the Achtung Berlin and the Max Ophüls Preis film festivals. Arriving in the small French village, Antek learns from his landlord Antoine that a murderer is living in the surrounding woods. Following a dark presentiment, Antek wanders into the undergrowth on one of his walks, where he makes a dangerous discovery. Neither Antoine nor Antek's attractive neighbour Geneviève suspect that he has left behind a terrible secret in his homeland. But before he can start a new life, he must first face the spirits of his past. wie es Sébastien und Geneviève erfahren müssen. (...) Jules Herrmann hat ein schimmerndes Debüt geschaffen und eine ganz eigene Weise filmischen Erzählens." (zeit.de)
Long Description_de
In Jules Herrmann Psychothriller LIEBMANN flüchtet der deutsche Lehrer Antek Liebmann vor seiner Vergangenheit nach Nordfrankreich. Neben der Teddy Nominierung bei der Berlinale, konnte LIEBMANN ebenfalls bei Achtung Berlin und beim Max Ophüls Preis überzeugen. Im kleinen französischen Dorf angekommen, erfährt Antek von seinem Vermieter Antoine, dass in den umliegenden Wäldern ein Mörder sein Unwesen treibt. Einer dunklen Vorahnung folgend, zieht es Antek auf einem seiner Spaziergänge in das Unterholz, wo er eine gefährliche Entdeckung macht. Weder Antoine noch Anteks attraktive Nachbarin Geneviève ahnen, dass er in seinem Heimatland ein furchtbares Geheimnis zurück gelassen hat. Doch bevor er ein neues Leben beginnen kann, muss er die Geister seiner Vergangenheit heraufbeschwören. "Godehard Giese, mit seinem Karohemd zwischen Baumarktpapi und Jungjurist changierend, spielt den Liebmann so, dass man dessen Schwanken zwischen Nähe und Distanz beinahe so schmerzhaft miterlebt, wie es Sébastien und Geneviève erfahren müssen. (...) Jules Herrmann hat ein schimmerndes Debüt geschaffen und eine ganz eigene Weise filmischen Erzählens." (zeit.de)
Year
2016
Country
Germany
Length
82
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
French
Secondary Language Version
German
Subtitles
English
German
Featuring
Godehard Giese; Adeline Moreau; Fabien Ara; Bettina Grahs; Alain Denizart; Denise Lecocq; Morgane Delamotte; Ashley McLellan; Richard Comte; Jean-Philippe Feiss; Jean-Brice Godet; Red Vaughan Tremmel
Director
Jules Herrmann
Screenplay
Jules Herrmann
Cinematography
Sebastian Egert
Editing
Jules Herrmann
Sound
Gregor Bonse; Michal Krajczok; Marian Mentrup; Tobias Rüther; Rowan Watson
Music
Christian Halten
Awards
Nominiert für TEDDY AWARD 2016 - Berlin International Film Festival; Nominiert für EUROPEAN DISCOVERY 2016 – Prix FIPRESCI
Festivals
Berlinale; Achtung Berlin New Berlin Film Award; Max Ophüls Preis; European Film Awards; Fünf Seen Film Festival; Milan International Lesbian and Gay Film Festival; Cologne International Women’s Film Festival; Toronto Inside Out LGBT Film Festival; Mardi Gras Film Festival; Cologne International Women’s Film Festival
Production
Roswitha Ester; Jules Herrmann; Torsten Reglin
Miscellaneous_de
aka Der fremde Sommer
Image label
Liebmann, missingfilms, french drama, german, gay
full_film
0_kxdrasfl

Luca tanzt leise

Wann gelingt es eigentlich, dieses „Leben“? Philipp Eichholtz Tragikomödie LUCA TANZT LEISE, die beim Max Ophüls Preis Film Festival Premiere feierte, ist „ein kleiner…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0 likes 1,917 views
SKU
5060
Film title_en
Dancing Quietly
Film title_de
Luca tanzt leise
Original title
Luca tanzt leise
Long Description_en
When can you say that you've made something of your life? Philipp Eichholtz's tragicomedy Mumblecore masterpiece LUCA TANZT LEISE - DANCING QUIETLY premiered at the Max Ophüls Prize Film Festival. "Appropriately serious and at the same time unbelievably funny, Martina Schöne-Radunski is a force in the leading role and plays herself into our hearts in no time at all. Truly a very (very, very) good movie!"(www.spielfilm.de) "This film is a love letter to all those people who have to muster all their strength just to get through even the samll things in life"(Philipp Eichholtz, film director). Luca wants to finally tackle graduating from high school after 10 dark years of depression. Her little dog Mata gives her joy and motivation. So that math doesn't stop her from graduating, Luca makes a deal with Kurt: she teaches him math and he gives her math lessons. He becomes a reliable friend, even when things get really bad for Luca.
Long Description_de
Wann gelingt es eigentlich, dieses „Leben“? Philipp Eichholtz Tragikomödie LUCA TANZT LEISE, die beim Max Ophüls Preis Film Festival Premiere feierte, ist „ein kleiner Liebesbrief an all die Menschen, (...) die ihre ganze Kraft dafür brauchen, die kleinen alltäglichen Dinge im Leben zu schaffen.“ (Regiekommentar - Philipp Eichholtz). Luca will nach dunklen Jahren der Depression das Abi schaffen. Ihr kleiner Hund Mata hilft ihr, Motivation und Lebensfreude zu finden. Damit es nicht an Mathe scheitert, schließt Luca mit Kurt einen Deal: Englisch gegen Mathe. Er wird zum verlässlichen Freund, auch, wenn es richtig schlimm kommt für Luca. Für LUCA TANZT LEISE konnte Philipp Eichholtz Martina Schöne-Radunski (Käptn Oskar) als Luca und Ruth Bickelhaupt (DICKE MÄDCHEN) für die Rolle von Lucas Oma gewinnen. „Zugleich angemessen ernsthaft und unfassbar witzig; Martina Schöne-Radunski ist in der Hauptrolle eine Wucht und spielt sich im Nu in unsere Herzen. Wahrlich ein sehr (sehr, sehr) guter Film!“ (www.spielfilm.de)
Year
2016
Country
Germany
Length
70
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Martina Schöne-Radunski; Hans-Heinrich Hardt; Claudia Jacob
Director
Philipp Eichholtz
Screenplay
Philipp Eichholtz
Cinematography
Fee Scherer
Editing
Markus Morkötter
Sound
Olga Monchanova
Music
Luca; Ofrin und Ezra Furman
Awards
Best Male Actor - 12. Achtung Berlin; Best Feature - Neisse Filmfestival
Festivals
Max Ophuels Preis; Achtung Berlin New Berlin Film Award; Neisse Film Festival - Eröffungsfilm
Production
Von Oma gefördert; Oliver Jerke; Lisbeth Pfeiffer; Philipp Eichholtz; in Koproduktion mit HILDEBRANDT FILM
Image label
luca tantz leise, berlin, film, mumblecore, Martina Schöne-Radunski
full_film
0_6qro7p1e

Männer zum Knutschen

MÄNNER ZUM KNUTSCHEN von Robert Hasfogels ist eine international ausgezeichnete Liebeskomödien, mit den Größen der Berliner LGBTQ-Szene Nina Queer, Ades Zabel und Barbie Breakout…

Von  batchUser vor 3 Monaten 0 likes 242 views
SKU
4783
Film title_en
Men To Kiss
Film title_de
Männer zum Knutschen
Original title
Männer zum Knutschen
Long Description_en
MEN TO KISS by Robert Hasfogels is an internationally acclaimed love comedy featuring the greats of Berlin's LGBTQ scene - Nina Queer, Ades Zabel and Barbie Breakout as supporting characters. Artist and all-round cool dude Tobias and Ernst, a freshly recruited bank employee, are a couple. Although different, they usually master the perils of everyday life with flying colors. Then one day, Ernst's childhood friend Uta shows up and actively begins to sabotage their relationship. Tobias alerts friends and family to him deal with this new enemy, setting events in motion that will soon be completely out of control. For the two lovebirds it's now all or nothing. "You can't help but love this little movie. Told with lightness and irony, the sparkling scenes are exquisitely staged and played. A small, independent film with a big heart, crazy ideas and lots of balloons." (zelluloid. de)
Long Description_de
MÄNNER ZUM KNUTSCHEN von Robert Hasfogels ist eine international ausgezeichnete Liebeskomödien, mit den Größen der Berliner LGBTQ-Szene Nina Queer, Ades Zabel und Barbie Breakout als Nebencharaktere. Tobias, (Lebens-)Künstler und Ernst, ein frisch zugezogener Bankangestellter, sind ein Paar. Die Tücken des Alltags meistert das ungleiche Gespann meist mit Bravour. Bis plötzlich Ernsts Kindheitsfreundin Uta auftaucht und aktiv beginnt, die Beziehung der beiden zu sabotieren. Tobias trommelt Freunde und Familie zusammen, um sich gegen den Feind zur Wehr zu setzen. Damit setzt er Ereignisse in Gang, die schon bald völlig aus dem Ruder laufen. Für die beiden Turteltauben heißt es jetzt: Alles oder Nichts. "Man kann nicht anders, als diesen kleinen Film ins Herz schließen. Mit sehr viel Leichtigkeit und Ironie erzählt, die Einfälle und sprudelnden Ideen des Films sind originell umgesetzt und köstlich inszeniert und gespielt. Ein kleiner, unabhängiger Film mit großem Herzen, aberwitzigen Ideen und vielen Luftballons." (zelluloid.de)
Year
2012
Country
Germany
Length
84
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Featuring
Frank Christian Marx; Udo Lutz; Alexandra Starnitzky; Marcel Schlutt; Sascia Haj; Marcus Lachmann
Director
Robert Hasfogel
Screenplay
Marcus Lachmann; Frank Christian Marx; André Schneider
Cinematography
Till Caspar Juon
Editing
Florian Sachisthal
Sound
Thomas Diesel; Jörg Klaussner; Daniel Werninger
Music
Daniel Behrens
Awards
Fairy Tales Film Festival - Audience Award Best Film; FilmOut San Diego - FilmOut Audience Awards Best Comedy; FilmOut San Diego - FilmOut Audience Awards Best Actor; Honolulu Rainbow Film Festival - Festival Award Best Film; Miami Gay and Lesbian Film Festival - Audience Award Best Film; Bangalore Queer Filmfestival - Best Director;
Festivals
Fairy Tales Film Festival; FilmOut San Diego; Honolulu Rainbow Film Festival; Miami Gay and Lesbian Film Festival; Mardi Gras Film Festival; Tokyo International Lesbian & Gay Film Festival
Production
Udo Lutz; Frank Christian Marx; André Schneider; Ente Kross Film;Vivàsvan
full_film
0_qv2wdyh6

Beat Beat Heart

Luise Brinkmanns Regiedebüt wurde beim Förderpreis Neues Deutsches Kino mit dem eigens für BEAT BEAT HEART ins Leben gerufenen Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie…

Von  batchUser vor 4 Monaten 0 likes 1,478 views
SKU
5062
Film title_en
Beat Beat Heart
Film title_de
Beat Beat Heart
Original title
Beat Beat Heart
Long Description_en
Luise Brinkmann's mumblecore debut BEAT BEAT HEART was given a special prize created especially for it at the New German Cinema Award: The Prize for Ensemble Spirit and Energy. "A feel-good movie about breaking up inspired by a belief in romantic love in the era of dating apps." (Süddeutsche Zeitung) BEAT BEAT HEART is a German Mumblecore comedy about love and desire: Kerstin (Lana Cooper) believes in love with all her heart and has been waiting for the return of her ex-boyfriend Thomas (Till Wonka) for months. She has made herself comfortable wallowing in sweet memories, when her mother Charlotte (Saskia Vester) suddenly turns up a ther door and wants to move into her apartment. That tmother and daughter could't be more different in dealing with their breakups becomes clear when Charlotte - in full mid-life crisis mode - gets inspired by Kerstin's roommate Maya (Christin Nichols) to meet new men via a dating app (and bring them home!). Kerstin's comforting daydreams are now increasingly interrupted by a reality where true love seems to have become a random by-product of chance. "Small budget, but full of exuberant energy and a remarkably fleet-footed direction by a Brinkmann from whom we or sure will be seeing many entertaining movies in the future. The film boasts a great cast that has deserved the enthusiastic audience we were able to see at the premiere.” (Jury’s statement New German Cinema New Talent Award)
Long Description_de
Luise Brinkmanns Regiedebüt wurde beim Förderpreis Neues Deutsches Kino mit dem eigens für BEAT BEAT HEART ins Leben gerufenen Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie ausgezeichnet. Die verspielte Romantikerin Kerstin wartet seit Monaten aktiv auf die Rückkehr ihrer großen Liebe – als plötzlich ihre frisch getrennte Mutter Charlotte midlife-kriselnd bei ihr einzieht und sie im Zuge ihrer Selbstfindung mit neumodischen Liebeskonzepten und Lebensweisheiten von Mitbewohnerin Maya konfrontiert. „BEAT BEAT HEART ist einer der deutschen Filme, die zeigen, dass es auch anders geht. Jenseits der vielen Gute-Laune-Filme über Beziehungskatastrophen, jenseits von Komödie und bitterer Selbstzerfleischung, ist es ein Film, der sich dem Realismus verpflichtet hat, ohne aufdringlich zu sein. Verspielte Bilder, lockere Einstellungen, wie nebenbei gedreht. Stimmungsvolle Bilder im Gegenlicht, die nichts weiter sein sollen als das, nehmen dem Film seine Thesenhaftigkeit.“ (epd-film.de) BEAT BEAT HEART wurde für den FIPRESCI-Preis nominiert und beim Filmfestival Max Ophüls Preis und dem Slamdance Film Festival aufgeführt.
Year
2017
Country
Germany
Length
87
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Lana Cooper; Saskia Vester; Till Wonka; Aleksandar Radenkovic; Christin Nichols; Jörg Bundschuh; Caroline Erikson; Hans-Heinrich Hardt; Cornelius Schwalm; Jörg Zander; Daniel Halft; Simon Finkas; Tom Petersen
Director
Luise Brinkmann
Screenplay
Luise Brinkmann
Cinematography
Mathis Hanspach
Editing
Maren Unterburger
Sound
Roman Höffgen; Simon Hüging
Music
Nadja Rüdebusch; Eike Swoboda
Awards
Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie – Förderpreis Neues Deutsches Kino;
Festivals
Achtung Berlin New Berlin Film Award; Max-Ophüls-Preis;Women’s Film Festival; Slamdance ; Film Festival Köln; Indie Street Film Festival; Film Festival; Internationales Filmfestival Braunschweig; Heimspiel Filmfest; Filmfest München;
Production
Luise Brinkmann; Olivia Charamsa
Supported by
Rotor Film Babelsberg; Arri Imaging Berlin; Arri Sound; Ifs Internationale Filmschule Köln
full_film
0_8nzrodr7

Coming and Going

Tianlin Xu, Gewinnerin des Gold Remi beim WorldFest Houston und nominiert für den First Steps Award, erzählt in ihrem Dokumentarfilm COMING AND GOING die Geschichte von vier chinesischen…

Von  batchUser vor 4 Monaten 0 likes 671 views
SKU
4991
Film title_en
Coming and Going
Film title_de
Coming and Going
Original title
Coming and Going
Long Description_en
Tianlin Xu, Gold Remi winner at the WorldFest Houston and nominated for the First Steps Award, tells in her documentary film COMING AND GOING the story of four Chinese boys and their hopes, dreams and the challenges they face. "Well in the country, you can just kind of get by for years without having money. But in the city you can’t go a day without it. In rural areas there is always food in the fields, but in the city you have to pay for every little thing. Even here in this very small town, it costs 50 cents just to go to the toilet." (Cheng) The film tells the coming-of-age story of two siblings from two different families living as neighbors in the Chinese backcountry. Two orphaned teenage brothers, Long (18) and Cheng (16), leave their remote mountain village behind to seek their fortune in two separate major cities. Meanwhile, their young neighbors, Jun (11) und Qiang (8), anxiously await the return of their father, a migrant worker who left the village a year ago.
Long Description_de
Tianlin Xu, Gewinnerin des Gold Remi beim WorldFest Houston und nominiert für den First Steps Award, erzählt in ihrem Dokumentarfilm COMING AND GOING die Geschichte von vier chinesischen Jungen vom Land, ihren Hoffnungen und Träumen und den Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen. Der Film erzählt die Coming-of-Age-Geschichte zweier Geschwisterpaare aus zwei verschiedenen Familien, die im chinesischen Hinterland beheimatet sind. Die fast erwachsenen Brüder Long (18) und Cheng (16) sind Waisen und kehren ihrem Dorf, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben bepackt, den Rücken und ziehen getrennt voneinander in eine ferne Stadt. Währenddessen warten die beiden jüngeren Jun (11) und Qiang (8) innig auf die langersehnte Rückkehr ihres Vaters, der seit vielen Jahren als Wanderarbeiter für das Auskommen der Familie sorgt. „Stimmungsvolle Bilder und klug montierte Szenen erschließen ohne große Worte den Zusammenhang zwischen globalisiertem Konsum und einer unbehüteten Kindheit als Kollateralschaden wirtschaftlicher Entwicklung.“ (Jurybegründung - First Step Awards)
Year
2015
Country
Germany
Length
89
Primary Language Version
Chinese
Subtitles
English
German
Greek
Mandarin
Spanish
Director
Tianlin Xu
Cinematography
Chris Caliman
Editing
Daniel Che Hermann
Sound
Erik Anker
Music
Timon Wawreczko
Awards
FIRST STEPS AWARD - Nomination in documentary; North Carolina Film Awards - Board of Director’s Award Winners; Oaxaca FilmFest - Best Cinematography; Annual WorldFest Houston - GOLD REMI; Brazilian International Labour Film Festival - Luis Espinal Prize; Ischia Film Festival - BEST DOCUMENTARY in the section Denied Location; Sguardi Altrove Film Festival - SPECIAL MENTION; Olympia International Film Festival for Children and young people - Best Feature Documentary Director;
Festivals
St. Louis International Film Festival; Scenecs - The International Debut Film Festival; Anthropological Film Festival; Cinemavvenire Film Festival; Docpoint Helsinki Documentary Film Festival; Filmfestival GLOBALE Mittelhessen; Lyon International Film Festival; Silk Road Film Festival; Queens World Film Festival; Hoboken International Film Festival
Production
Treibsand Film; Creative Producer Kim Münster
Supported by
Film- und Medienstiftung NRW; Sundance Institute; Konfuzius Institut Düsseldorf
full_film
0_uku3v7yb

Der entsorgte Vater

Mit DER ENTSORGTE VATER widmet sich Douglas Wolfsperger einem gesellschaftlichen Phänomen, das in der öffentlichen Wahrnehmung kaum vorkommt: Männer, die nach einer Trennung von ihren…

Von  batchUser vor 5 Monaten 0 likes 114 views
SKU
4973
Film title_en
The Discarded Father
Film title_de
Der entsorgte Vater
Original title
Der entsorgte Vater
Long Description_en
With THE DISCARDED FATHER Douglas Wolfsperger explores a social phenomenon that rarely appears in public discourse: men, who after a separation from their wives, are "disposed of" not only as partners but also as fathers and who - often in vain - struggle to maintain a relationship with their children. In moving interviews, four fathers describe their suffering and efforts to keep contact with their children. A mother justifies the refusal of contact from her point of view. Despite the seriousness of the topic, the film manages to remain entertaining and even delivers an amusing snapshot of German sensitivities and the state of the Republic.
Long Description_de
Mit DER ENTSORGTE VATER widmet sich Douglas Wolfsperger einem gesellschaftlichen Phänomen, das in der öffentlichen Wahrnehmung kaum vorkommt: Männer, die nach einer Trennung von ihren Frauen nicht nur als Partner, sondern auch als Vater „entsorgt“ werden und die - oft vergeblich - um die Beziehung zu ihren Kindern kämpfen. „Wie sehr Väter, die an ihren Kindern hängen, unter dieser teilweise von Gerichten erzwungenen Trennung leiden, das zeigt der selber betroffene Vater und Regisseur in einem hochemotionalen und erschütternden Film, (…). Ein parteiischer, nachdenklicher Film, der mehr Gleichberechtigung für Männer einfordert und dabei filmisch völlig überzeugen kann, inhaltlich natürlich viele Fragen offenlassen muss." (Deutschlandfunk Kultur) Vier Väter schildern in berührenden Interviews ihr Leid und ihre Bemühungen. Eine Mutter begründet die Umgangsverweigerung aus ihrer Sicht. Auf kurzweilige und unterhaltsame Weise entsteht „nebenbei“ auch ein Stimmungsbild von deutschen Befindlichkeiten und vom Zustand unserer Gesellschaft.
Year
2008
Country
Deutschland
Length
86
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Franzjörg Krieg; Harald Merker; Birgit Laub
Director
Douglas Wolfsperger
Screenplay
Douglas Wolfsperger
Cinematography
Tanja Trentmann; Inigo Westmeier
Editing
Bernd Euscher
Sound
Kai Lüde
Music
Konstantin Gropper
Festivals
HOF: Premiere Internationale Hofer Filmtage
Supported by
Medienboard Berlin-Brandenburg
full_film
0_rnheftkk

Bellaria – So lange wir leben!

Der Dokumentarfilm BELLARIA – SO LANGE WIR LEBEN! von Douglas Wolfsperger nimmt die Zuschauer_innen mit auf eine Reise ins Kino der Vergangenheit. BELLARIA – SO LANGE WIR LEBEN! wurde mit…

Von  batchUser vor 5 Monaten 0 likes 246 views
SKU
4971
Film title_en
Bellaria – As Long As We Live!
Film title_de
Bellaria – So lange wir leben!
Original title
Bellaria – So lange wir leben!
Long Description_en
The Bellaria is a small Viennese art house cinema where time seems to stand still. Here, old time movies are on the bill, not blockbusters. The audience are old timers too and the meet here every afternoon at four in the afternoon. BELLARIA – AS LONG AS WE LIVE! won numerous awards and played at festivals around the world. There's the lady who is actually quite happy to be a widow and who saves from her food budget to buy her movie ticket. There's the gentleman who, alongside his mother, worships Zarah Leander above all others. And then there's the cinema projectionist who sits among his film reels and philosophizes about sex and the absence of it. They are all united by their love for the movies from their youth, which in retrospect seems so rosy.
Long Description_de
Der Dokumentarfilm BELLARIA – SO LANGE WIR LEBEN! von Douglas Wolfsperger nimmt die Zuschauer_innen mit auf eine Reise ins Kino der Vergangenheit. BELLARIA – SO LANGE WIR LEBEN! wurde mit dem Bayrischen Filmpreis und dem Ernst-Lubitsch-Preis prämiert. „Die Dokumentation ist eine filmische Entdeckungsreise zu diesem Ort mit morbidem Charme und spürt den bunten Lebensgeschichten seiner mitunter skurrilen Stammbesucher nach. So enthüllt sich Stück für Stück die wahre Sehnsucht jener Menschen: Das Rad der Zeit für ein paar Momente anzuhalten, die Erinnerung an eine verlorengegangene Jugend zu bewahren und Gevatter Tod so noch ein letztes Schnippchen zu schlagen - mit viel Herz und natürlich Wiener Schmäh!“ (dok.at) Ein kleines Wiener Programmkino, in dem die Welt stehengeblieben zu sein scheint. Im Bellaria in der Museumsstraße werden keine Blockbuster gezeigt, sondern Filme „von früher“. Und „von früher“ ist auch das Publikum, das sich jeden Nachmittag um 16 Uhr dort trifft, um dem Alltag zu entfliehen. Da ist die Dame, die sich die Kinokarte buchstäblich vom Munde abspart und ganz froh ist, endlich verwitwet zu sein. Da ist der Herr, der neben seiner Mutter nur Zarah Leander verehrt, während der Kinovorführer zwischen seinen Filmrollen sitzt und über Sex und die Abwesenheit desselben philosophiert. Sie alle eint die Liebe zu den Filmen aus ihrer Jugend, die im Nachhinein so rosig erscheint.
Year
2001
Country
Deutschland, Österreich
Length
100
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Karl Schönbock; Baroness Lips Lipstrill; Heinrich Mosch; Ernst Weizmann; Vera Benda
Director
Douglas Wolfsperger
Screenplay
Douglas Wolfsperger
Cinematography
Helmut Wimmer
Editing
Götz Schuberth; Clara Fabry
Sound
Joe Knauer
Music
Hans Jürgen Buchner; Haindling
Awards
Bayerischer Filmpreis; Ernst-Lubitsch-Preis; Best Documentary Chicago International Film Festival; WorldMediaFestival Hamburg - Intermedia-Globe GOLD; International Grand Prix For Documentary Monte Carlo
Festivals
Diagonale Festival of Austrian Film Graz; Chicago International Filmfestival; IDFA: International Documentary Film Festival Amsterdam; Karlovy Vary International Filmfestival; Max Ophüls Preis; Berlinale; Internationales Filmfest Braunschweig
Production
Douglas Wolfsperger Filmproduktion; epo film Wien
full_film
0_6r9floxm

The Birthday

Das in Berlin lebende italienische Multitalent Daniela Lucato (WHEN I DANCE, THE WHEEL) wurde von Christina Rossettis Liebesgedicht "A Birthday" für ihren international bekannten…

Von  batchUser vor 5 Monaten 0 likes 194 views
SKU
4989
Film title_en
The Birthday
Film title_de
The Birthday
Original title
The Birthday
Long Description_en
Berlin-based, Italian multi-talent Daniela Lucato (WHEN I DANCE, THE WHEEL) was inspired by a love poem written by Christina Rossetti for her internationally recognized short film THE BIRTHDAY. The story: Ron is a young Taiwanese girl who lives in Berlin. On her birthday her best friend May comes to visit. Ron is secretely in love with May but she keeps May in the dark about her feelings. May though has a feeling that something is up and both of their lives are about to change. Filmmaker Daniela Lucato met the actress Vivian Yung Chang at a workshop in Berlin and wrote the role 'Ron' especially for her.
Long Description_de
Das in Berlin lebende italienische Multitalent Daniela Lucato (WHEN I DANCE, THE WHEEL) wurde von Christina Rossettis Liebesgedicht "A Birthday" für ihren gleichnamigen, international bekannten Kurzfilm (ausgezeichnet beim Cannes ShortFilm Corner und vielen anderen Festivals) inspiriert. Die Geschichte: Ron ist eine junge Taiwanerin, die in Berlin lebt. An ihrem Geburtstag kommt ihre beste Freundin May zu Besuch. Ron ist heimlich in May verliebt, aber sie hält May im Dunkeln über ihre Gefühle. Mai hat jedoch das Gefühl, dass beide Leben im Begriff sind, sich zu ändern. Filmemacherin Daniela Lucato traf die Schauspielerin Vivian Yung Chang bei einem Workshop in Berlin und schrieb die Rolle als Ron speziell für sie.
Year
2015
Country
Germany; Italy
Length
16
Primary Language Version
Chinese
Subtitles
English
Featuring
Vivian Jung Chang; Yung Ching Chiu
Director
Daniela Lucato
Screenplay
Daniela Lucato
Cinematography
Fabio Mota
Editing
Daniela Lucato
Sound
Jacopo Vannini
Music
Jacopo Vannini
Festivals
Torino Gay and Lesbian FF - Official Selection; Cannes - ShortFilm Corner; RENCONTRES DES CINEMAS D'EUROPE; ShanghaiPride - Nominated Best Cinematography; Frameline - Official Selection; Cinemadamare - Official Selection; Libercine - Official Selection; MicGenero - Official Selection; Outwest Film Fest - Official Selection; Bejing Queer Film Festival - Official Selection; Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg - Official Selection; Queer-Streifen Festival - Official Selection; El Lugar sin limites - Official Selection; Ljubjana Gay and Lesbian Film Festival - Official Selection; Sardinia Queer Festival; Boddinale - Loophole; Rio Gender & Sexuality Film Festival - Official Selection; Mix Mexico - Official Selection; LesBiGayTrans Festival International de Cine Asuncion Paraguay - Official Selection; Femart Festival- Official Selection; CreActive International Film Festival; Arthub Asia - Listed on Best Films of ShanghaiPride; Jahorina Film Festival - Official Selection;
Production
Daniela Lucato
full_film
0_ymayeq6i

Hinter dem Glück

In HINTER DEM GLÜCK von Malte Wirtz (VOLL PAULA) versucht ein Vater, um jeden Preis, Kontakt mit seinem Sohn zu haben. Malte Wirtz studierte Film- und Theaterregie an der Athanor Akademie…

Von  batchUser vor 5 Monaten 0 likes 174 views
SKU
4984
Film title_en
Behind Fortune
Film title_de
Hinter dem Glück
Original title
Hinter dem Glück
Long Description_en
BEHIND FORTUNE by Malte Wirtz (FULL PAULA) is a story about a father attempts to get in touch with his estranged son at any cost. Malte Wirtz studied film and theater at the Athanor Akademie Burghausen. BEHIND FORTUNE was his graduation film. Father Wolfgang loves his son Jonas, who lives with his mother. The mother hates Wolfgang. Wolfgang tries to drown his grief in alcohol and ends up getting some very strange notions about he might get closer to his son. BEHIND FORTUNE played at the Festival of Festivals, St. Petersburg, the IFCT Florida and the ALTER-NATIVE Festival in Tirgu Mures, Romania.
Long Description_de
In HINTER DEM GLÜCK von Malte Wirtz (VOLL PAULA) versucht ein Vater, um jeden Preis, Kontakt mit seinem Sohn zu haben. Malte Wirtz studierte Film- und Theaterregie an der Athanor Akademie Burghausen. HINTER DEM GLÜCK war sein Abschlussfilm. Jonas, Wolfgangs Sohn, lebt bei seiner Mutter. Sie hasst Wolfgang. Wolfgang versucht, seine Trauer in Alkohol zu ertränken und entwickelt dabei sehr seltsame Ideen, um seinem Sohn näher zu kommen. Aber Jonas fühlt sich beobachtet und stoppt jeden Annäherungsversuch. Nun hat der arme Wolfgang auch noch eine andere Familie zerstört, nur um sich mit seinem Sohn in Verbindung zu setzen, aber er hat genau das Gegenteil erreicht. HINTER DEM GLÜCK wurde auf dem Festival of Festivals, St. Petersburg, dem IFCT, Florida und dem ALTER-NATIVE-Festival Tirgu Mures, Rumänien aufgeführt. Die Filmemacher haben ein Casting an einer örtlichen Schule mit über 100 Schülern gemacht, um die Hauptrolle Paulina und ihre Freundin zu finden.
Year
2006
Country
Germany
Length
20
Age Recommendation
12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Jochen Strodthoff; Vanessa Jeker; Brigitte Simons; Regula Stüssi; Bayram Baudrot; Marie-Louise Köhler
Director
Malte Wirtz
Screenplay
Malte Wirtz
Cinematography
Dixie Schmiedle
Editing
Malte Wirtz
Sound
Christian Ottow
Music
Philipp Kümpel
Festivals
Festival of Festivals St. Petersburg; IFCT Florida; ALTER-NATIVE-Festival Tirgu Mures Rumänien
Production
Athanor Film
Supported by
FFF-Bayern
Miscellaneous_en
They made a casting with over 100 kids at a local school to find the lead role Paulina and her friend.
Miscellaneous_de
Sie haben ein Casting an einer örtlichen Schule mit über 100 Schülern gemacht, um die Hauptrolle Paulina und ihre Freundin zu finden.
full_film
0_utc2hwg6

Shot in the Dark

Wem würde man weniger Leidenschaft und Genialität für Fotografie zutrauen, als einem Blinden? Wieviel Imagination steckt in der Fotografie? Drei blinde amerikanische FotografInnen…

Von  batchUser vor 5 Monaten 0 likes 258 views
SKU
4988
Film title_en
Shot In The Dark
Film title_de
Shot In The Dark
Original title
Shot In The Dark
Long Description_en
"I only understood how powerful light is after I went blind." SHOT IN THE DARK is about three blind photographers: Pete Eckert, Sonia Soberats and Bruce Hall - three exibiting artists. A documentary by Frank Amann with music by FM Einheit. What do they see in their mind's eyes? "Even with no input the brain keeps creating images," says Pete Eckert. Sonia Soberats states, "I only understood how powerful light is after I went blind." A blind person is probably the last person you’d expect to be a photographer. Shot in the dark is an intimate portrait of three successful artists who have one thing in common: visual impairment as a starting point for their visual explorations. This film poses fundamental questions about seeing and the imagination and enriches our understanding of perception and creation. We all close our eyes in sleep, the sighted and blind alike, and in our dreams – we see.
Long Description_de
"Ein perfekt geglückter Film. Erstaunlich und elektrisierend." (SWR-Kulturfernsehen) SHOT IN THE DARK ist ein intimes Porträt von drei erfolgreichen blinden Künstlerinnen und Künstlern, deren Sehschwäche zum Ausgangspunkt ihrer visuellen Erkundungen geworden ist. Eine Doku von Frank Amann (Absolvent der dffb in Berlin) und Musik von FM Einheit. Wem würde man weniger Leidenschaft und Genialität für Fotografie zutrauen, als einem Blinden? Wieviel Imagination steckt in der Fotografie? Drei blinde amerikanische FotografInnen (Bruce Hall, Sonia Soberats, Pete Eckert) geben ihre Antwort in international ausgestellten Bildern. Sehende wie Blinde träumen. Und in unseren Träumen sehen wir. "Frank Amann ist es mit seinem einfühlsamen Porträt gelungen, den Zusammenhang zwischen visueller Ästhetik und optischer Wahrnehmung zu hinterfragen." (Berliner Zeitung)
Year
2016
Country
Germany
Length
79
Age Recommendation
12
Primary Language Version
English
Subtitles
German
Featuring
Pete Eckert;Sonia Soberats; Bruce Hal
Director
Frank Amann
Cinematography
Frank Amann
Editing
Bernd Euscher;Gesa Marten
Music
FM Einheit
Awards
Nominated for the German Documentary Film Music Award 2017
Festivals
SommerNachtFilmFestivals Nürnberg; One World: Filmfestival Prague;
Production
Weltfilm; Kristina Konrad; Christian Frosch
Supported by
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien; Filmförderungsanstalt / German Federal Film Board; Filmstiftung NRW
full_film
0_hmirt8eo

Delay: The Secrets To Holding Off That Magic Moment

Was haben Margaret Thatcher und ein Pikachu gemeinsam? Manche Männer denken beim Sex an sie. Diese und ähnlich pikante Antworten hat Tomas Leach in seiner bei Open City Docs London und…

Von  batchUser vor 5 Monaten 0 likes 134 views
SKU
5021
Film title_en
Delay: The Secrets To Holding Off That Magic Moment
Film title_de
Delay: The Secrets To Holding Off That Magic Moment
Original title
Delay
Long Description_en
What do Margaret Thatcher and a Pikachu have in common? Some men think about one or the other during sex. Tomas Leach got these and similar spicy answers in his short film documentary DELAY, shown at Open City Docs London and Interfilm Berlin. One of the last remaining secrets that men still hold on to. Delaying that magic moment. Eight men of all ages and body types talk directly to camera and describe in detail what they think about to hold off ejaculation.
Long Description_de
Was haben Margaret Thatcher und ein Pikachu gemeinsam? Manche Männer denken beim Sex an sie. Diese und ähnlich pikante Antworten hat Tomas Leach in seiner bei Open City Docs London und Interfilm Berlin gezeigten Kurzfilmdoku DELAY bekommen. Eines der letzten verbleibenden Geheimnisse der Männerwelt: Das Verzögern des magischen Momentes. Acht Männer unterschiedlichen Alters berichten uns detailliert, woran sie denken, um den Höhepunkt hinauszuzögern.
Year
2014
Country
Germany; UK
Length
7
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
English
Director
Tomas Leach
Screenplay
Carlo Zoratti
Cinematography
James Watson
Editing
Thomas Grove Carter; Johnny Rayner
Sound
Tom Jessup; Paul Nathan
Festivals
Interfilm Berlin; Hamburg International Short Film Festival; Shortwaves Poland; Go Short! International Short Film Festival Nijmegen; Thin Line Film Fest; Exground Filmfest Wiesbaden; International Short Film Week Regensburg; Open City Docs; Bogotá Short Film Festival; Shnit International Shortfilmfestival; Guanajuato International Film Festival;
Production
Peter Maynard; Henning Kamm; Fabian Gasmia;
full_film
0_ufdq97eq

Grimms Meise

Der Kurzfilm GRIMMS MEISE von Corinne Le Hong - auf dem Short Film Corner beim Festival de Cannes und dem Interfilm Berlin aufgeführt - wagt einen etwas anderen Blick auf auf das Leben in einer…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0 likes 89 views
SKU
5007
Film title_en
Grimm’s Cuckoo
Film title_de
Grimms Meise
Original title
Grimms Meise
Long Description_en
The short film GRIMMS MEISE by Corinne Le Hong dares a slightly different view of life in a psychiatric clinic. GRIMMS MEISE festival list includes Cannes Short Film Corner and Interfilm Berlin. Joachim suffers from hallucinations. Suffers? Not really, because the “patrulls“, little paper men, entertain him fabulously; and his stay in the psychiatric clinic finally offers him peace and quiet, away from the turbulences of the outside world, that is until Alma enters his life, whose fairy-like appearance turns everything upside down.
Long Description_de
Der Kurzfilm GRIMMS MEISE von Corinne Le Hong - auf dem Short Film Corner beim Festival de Cannes und dem Interfilm Berlin aufgeführt - wagt einen etwas anderen Blick auf auf das Leben in einer psychiatrischen Klinik. Joachim (David Striesow) leidet an Halluzinationen. Leidet? Nein, eigentlich unterhalten ihn die Patrulls, kleine Papiermännchen, ganz vorzüglich und auch der Aufenthalt in der psychiatrischen Klinik gönnt ihm endlich Ruhe vor dem Trubel draußen. Bis Alma (Petra Schmidt-Schaller) in sein Leben tritt, deren feenhafte Erscheinung alles durcheinanderbringt. "GRIMMS MEISE ist mit Devid Striesow und Petra Schmidt-Schaller nicht nur exzellent besetzt, sondern kombiniert darüber hinaus auch noch geschickt Real- und Trickfilm miteinander." (fbw-filmbewertung.com)
Year
2012
Country
Germany; Switzerland
Length
15
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Devid Striesow; Petra Schmidt-Schaller; Heidi Kriegeskotte; Josef Hofmann; Fehat Kaleli; Nazareth Panadero
Director
Corinne Le Hong
Screenplay
Corinne Le Hong; Catherine Riva
Cinematography
Jörg Widmer
Editing
Claudia Wolscht
Sound
Bernhard Joest-Däberitz; Falk Möller; Frank Lehner
Music
Alexander Zekke
Awards
Prädikat Wertvoll: Deutsche Film- und Medienbewertung
Festivals
Short Film Corner Festival de Cannes; Clermont-Ferrand Film Market; River Film Festival Padova; Shorts at Moonlight Frankfurt; Filmfest Weiterstadt; Rencontres du Court Montpellier; Unlimited Short Film Festival Köln; Interfilm International Short Film Festival Berlin; Salón internacional de La Luz Bogotá; Back-Up Festival Weimar; Solanin Film Festival; Curta Cinema Rio de Janeiro
Production
Caspar Heider; Corinne Le Hong; Die Gesichtslosen GbR;
full_film
0_7l930wr1

Moritz und der Waldschrat

Bryn Chaineys Kurzfilmdrama MORITZ UND DER WALDSCHRAT befasst sich mit den psychologischen Prozessen, die in Familien erkrankter Kindern ablaufen. Moritz ist ein Junge, der in einer dunklen…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0 likes 63 views
SKU
5010
Film title_en
Moritz and the Woodwose
Film title_de
Moritz und der Waldschrat
Original title
Moritz und der Waldschrat
Long Description_en
The short film drama MORITZ AND THE WOODWOSE by Young German Talent Bryn Chainey explores how children utilize fantasy to deal with sickness was the winner of the Best Short Film Award at the Full Moon Horror & Fantasy Film Festival. Moritz is a boy thrown into a dark new environment. His younger brother Adam is suffering from kidney disease and their family has relocated to the countryside to be alone. But when Moritz wanders into the forest he discovers a half-human creature trapped inside a tree. The stranger begs Moritz to help him escape and, in return, offers him a macabre bargain. "A rather dark and delightful 20-minute short film about a young boy named Moritz caught between the worlds of life and death as he struggles with the illness of his little brother. When he wanders into the forest to be alone, he encounters an ancient being who offers a macabre bargain." (theindependentcritic.com)
Long Description_de
Bryn Chaineys Kurzfilmdrama MORITZ UND DER WALDSCHRAT befasst sich mit den psychologischen Prozessen, die in Familien erkrankter Kindern ablaufen. Moritz ist ein Junge, der in einer dunklen unbekannten Umgebung wiederfindet. Sein jüngerer Bruder Adam leidet an einer Nierenerkrankung, und seine Familie ist aufs Land gezogen, um allein zu sein. Aber als Moritz im Wald umherstreift, entdeckt er eine humanoide Kreatur, die in einem Baum gefangen ist. Der Fremde bittet Moritz, ihm zu helfen, und ihm im Gegenzug einen makabren Handel anzubieten. MORITZ UND DER WALDSCHRAT wurde auf dem Full Moon Horror & Fantasy Film Festival als bester Kurzfilm prämiert.
Year
2013
Country
Germany
Length
20
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Kai Oliver Böhne; Jens Winter; Anna Thalbach; Tim Sander; Ben Litwinschuh
Director
Bryn Chainey
Screenplay
Bryn Chainey
Cinematography
Marc Achenbach
Editing
Courtney O’brien-Brown
Sound
Johannes Peters
Music
Ilja Coric
Awards
Full Moon Horror & Fantasy Film Festival - Best Short Film; Cluj Shorts International Short Film Festival - The Clujshorts Trophy; San Luis Obispo International Film Festival - Best Short Film; Brest European Short Film Festival - Special Mention; Video/Film Tage Koblenz - Best Film; Granada International Short Film Festival - Special Mention;
Festivals
Kuki International Short Film Festival For Children & Youth Berlin; Filmfest Düsseldorf; International Shortfilm Festival Leuven; Fresh Wave International Short Film Festival; Genrenale; Landshuter Kurzfilmfestival; Inconnu Festival; Edinburgh Int’l Film Festival; Durban International Film Festival; Down Under Berlin – Australien Film Festival; Warsaw Film Festival; Lahore International Children’s Film Festival;
Production
Anna Wendt; morro images; Arri Media Services
Supported by
Medienboard Berlin-Brandenburg; Kuratorium junger deutscher Film
full_film
0_zqfdmgg8

MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung

MPU - MEDIZINISCH PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG: Der Angstgegner vieler Führerscheininhaber erfährt in Robert Bohrers gleichnamiger Komödie eine neue Betrachtungsweise. Zwei Jahre MPU…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0 likes 199 views
SKU
5005
Film title_en
MPA - Medical Psychological Assessment
Film title_de
MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung
Original title
MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung
Long Description_en
Two years of preparing for the MPU to get back a driver’s license and two years of being sober ... well, not really ... and today is the final test and the most important conversation with the psychologist. Hold on: today? TODAY??? Robert Bohrer's short comedy looks at the bête noire of many a drunk driver in Germany, MPU - MEDICAL PSYCHOLOGICAL ASSESSMENT . On this Monday morning, as Frankie leaves a Berlin club with his girlfriend Lanka, he realizes that he has totally forgotten about his big MPU appointment! They both go and Frankie tries to deal with it but So they go there and try to deal with it but Lanka keeps thinking that it is a casting Frankie has to go to…
Long Description_de
MPU - MEDIZINISCH PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG: Der Angstgegner vieler Führerscheininhaber erfährt in Robert Bohrers gleichnamiger Komödie eine neue Betrachtungsweise. Zwei Jahre MPU Vorbereitung – zwei Jahre nüchtern. Naja, nicht so ganz... Aber heute ist der große Tag der letzten Tests und des entscheidenden Gesprächs. Moment: heute? HEUTE??? Da hat Frankie wirklich nicht mehr daran gedacht, als er Montagmorgen mit seiner Freundin Lanka aus der Disco kommt. Also hin und versuchen die Sache irgendwie noch über die Bühne zu bringen. Wenn Lanka nur nicht denken würde, dass es zu einem Casting geht… MPU - MEDIZINISCH PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG wurde auf dem Brest European Short Film Festival, dem Exground Filmfest Wiesbaden und dem Internationalen Kurzfilmfestival Interfilm Berlin aufgeführt.
Year
2011
Country
Germany
Length
6
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Nina von Düsterlho; Axel Hartwig; Rainer Winkelvoss; Oliver Kniffki; Alicia Agustin; Robert Frank
Director
Robert Bohrer
Screenplay
Robert Bohrer; Pascal Yorks
Cinematography
Max Preiss
Editing
Robert Bohrer
Sound
Julian Cropp
Festivals
Brest European Short Film Festival; Exground Filmfest Wiesbaden; Internationales Kurzfilmfestival Interfilm Berlin
Production
Max Conradt; arte; dffb
Image label
MPU - kurz film, komödie, interfilm
full_film
0_3abdlqkb

Lebe kreuz und sterbe quer

In seinem Spielfilmdebüt LEBE KREUZ UND STERBE QUER präsentiert Douglas Wolfsperger (WIEDERSEHEN MIT BRUNDIBAR, HEIRATE MIR), die Tücken des Kleinstadtlebens in Schwarz-Weiß.…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0 likes 80 views
SKU
4969
Film title_en
Hither And Thither
Film title_de
Lebe kreuz und sterbe quer
Original title
Lebe kreuz und sterbe quer
Long Description_en
Douglas Wolfsperger presents the perils of small town life in black and white in his debut feature film HITHER AND THITHER . "A wicked German film" (Stuttgarter Nachrichten) HITHER AND THITHER was filmed in Wolfsperger's hometown of Constance with the participation of many local amateur actors. Frieder Witz was embodied by the town's true master baker, Richard Gandor. Chubby baker Frieder Witz is having a bad day. Supermarket bakeries are taking away his customers, he hasn't yet paid off the loan for his bread mixer, he has no money for his upcoming vacation and working all the time is no longer fun. So doughboy fakes a fall down the stairs and plays dead. Before his body is even cold, greedy relatives and friends are circling the greiving widow....
Long Description_de
In seinem Spielfilmdebüt LEBE KREUZ UND STERBE QUER präsentiert Douglas Wolfsperger (WIEDERSEHEN MIT BRUNDIBAR, HEIRATE MIR), die Tücken des Kleinstadtlebens in Schwarz-Weiß. Andere würden wohl Amok laufen, doch der rundliche Bäckermeister Frieder Witz weiß eine sanftere Lösung: Weil ihn die Konkurrenz des Supermarkts in die Enge treibt, die letzten Raten für die Knetmaschine nicht bezahlt sind, das Geld für die Urlaubsreise fehlt und das ständige Arbeiten keinen Spaß mehr macht, beschließt er den totalen Ausstieg. Der Bäcker mit der teigigen Figur simuliert einen Treppensturz und stellt sich tot. Schon bevor sein leerer Sarg unter der Erde ist, bedrängen gierige Freunde und Verwandte die trauernde Witwe... „Douglas Wolfsperger zeichnet in seinem Erstling die räumliche und menschliche Nähe der Provinz in rabenschwarzen Farben, die schmerzlicher sind als die Apokalypsen urbaner Isolation. LEBE KREUZ UND STERBE QUER ist eine Abrechnung mit der Bodenseeidylle und auch auf der Metaebene ein Aufbruch. Denn der Film von 1985 ist auch die erste Regiearbeit Wolfspergers, die die Ambivalenz seiner Gefühlswelt zeigt, wenn es um die eigene Heimat geht, die Menschen mit denen er groß geworden ist.“ (Das Manifest) LEBE KREUZ UND STERBE QUER wurde in Wolfspergers Heimatstadt Konstanz unter Beteiligung vieler ortsansässiger Laiendarsteller gedreht. So wurde Frieder Witz vom echten Bäckermeister Richard Gandor verkörpert.
Year
1985
Country
Germany
Length
80
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Featuring
Richard Gandor; Luise Deschauer; Hans Grafl; Rudolf Waldemar Brem
Director
Douglas Wolfsperger
Screenplay
Douglas Wolfsperger; Tobias Engelsing
Cinematography
Karl Walter Lindenlaub
Editing
Walther Vögele
Sound
Manuel Laval
Music
Thomas Eichenbrenner
Production
Steinbock-Film
full_film
0_7q8zj3gx

Into the Suite

Detlef Bothe, selbst als Schauspieler bekannt aus James Bond 007: Spectre und Bang Boom Bang, führt in dem abgedrehten Drogen-Drama INTO THE SUITE selbst Regie. Der Video-Journalist Paul…

Von  batchUser vor 6 Monaten 0 likes 251 views
SKU
4947
Film title_en
Into the Suite
Film title_de
Into the Suite
Original title
Into the Suite
Long Description_en
Actor Detlef Bothe, known for a role in James Bond 007: Specter, directs the Berlin drug drama, INTO THE SUITE. A video journalist, Paul Heitmann, who converted to Islam out of love for a woman, is about to interview Linda Gray, a young, wild American actress with Russian roots who is in Berlin for the premiere of her new song "I wanna fuck a nazi". The eccentric diva is prone to excesses of all sorts: aggressive outbursts, drugs, sex with changing partners of all sexes, and numerous stints in rehab. She's a former porn queen desperate for love. Linda is controlled by her manager, Rockhead, a drug addicted, narcissistic, ex-actors of Jewish descent, whose ancestors were killed in German concentration camps. An explosive mixture develops when Linda fan girls and two drug dealers with a Nazi background join Linda in her hotel room. A wild orgy with drugs, sex, music, violence and death is captured by journalist Paul with a hidden camera. When Linda Gray leaves the city after 24 hours, she leaves a trail of devastation.
Long Description_de
Detlef Bothe, selbst als Schauspieler bekannt aus James Bond 007: Spectre und Bang Boom Bang, führt in dem abgedrehten Drogen-Drama INTO THE SUITE selbst Regie. Der Video-Journalist Paul Heitmann, der aus Liebe zu einer Frau zum Islam konvertiert ist, soll eine junge, wilde US-Schauspielerin mit russischen Wurzeln interviewen, die zur Premiere ihres neuen Songs „I wanna fuck a nazi“ und Films nach Berlin gereist ist: Linda Grey gibt sich wegen ihrer schweren Kindheit allen möglichen Exzessen hin. Drogen, Sex mit wechselnden Partnern aller Geschlechter, Psychatrieaufenthalte und ihr Manager bestimmen ihr Leben. Außerdem ist die ehemalige Pornodarstellerin liebebedürftig, aggressiv und gewaltbereit. Kontrolliert wird Linda von ihrem Manager Rock Head, seines Zeichen drogenabhängiger, narzisstischer Ex-Schauspieler jüdischer Abstammung, dessen Vorfahren in deutschen Konzentrationslager ums Leben kamen. Eine explosive Mischung entwickelt sich, als Linda-Fangirls und zwei Drogendealer, deren Vorfahren Mitglieder der Waffen-SS waren, mit auf das Hotelzimmer der exzentrischen Diva kommen. Die wilde Orgie mit Drogen, Sex, Musik, Gewalt und Toten wird vom Journalisten Paul mit versteckter Kamera festgehalten. Als Linda Grey nach 24 Stunden die Stadt wieder verlässt, hinterlässt sie eine Spur der Verwüstung.
Year
2014
Country
Germany
Length
90
Primary Language Version
English
Featuring
Kristina Kostiv; Niels-Bruno Schmidt; Detlef Bothe; Christian Kahrmann; Florence Matousek; Ludo Vici; Pierre Kiwitt; Frederic Heidorn; Tobias Schenke; Agnes Thi-Mai; Gerd Jochum;
Director
Detlef Bothe
Screenplay
Detlef Bothe
Cinematography
Holger Fleig
Editing
Markus Herm
Sound
Lorenz Kainz
Music
Yann Kuhlmann; Eric Babak; Michael Ehninger
Festivals
Home of Films - Int. Hofer Filmtage
Production
B-Filme; Detlef Bothe; Oliver Koblenz
Image label
Into the Suite, Detlev Bothe, Berlin film, drama, drugs
Skip_review
yes
full_film
0_akzva1nf