Nach Tag suchen: "mumblecore"

Rüdiger - Ausstieg als Aufstieg

Exklusiv auf realeyz.de: RÜDIGER – AUSSTIEG ALS AUFSTIEG In Patrick Siegfried Zimmer's (ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE) Mockumentary besucht Dirk von Lowtzow (Tocotronic)…

Von  batchUser vor einem Monat 0   171   
SKU
5079
Film title_en
Rüdiger - Exit as Ascension
Film title_de
Rüdiger - Ausstieg als Aufstieg
Original title
Rüdiger - Ausstieg als Aufstieg
Long Description_en
Exclusively on realeyz.de: RÜDIGER - EXIT AS ASCENSION, a mockumentary by Patrick Siegfried Zimmer (ANHEDONIA) about a quirky escapist who experiences moral ascension through a ludicrous identity change. After the exhausting work put into ANHEDONIA, Rüdiger, decides to pursue an alternative life plan. Now he lives in seclusion with his animals, indulges in art and recites lofty quotes heavy with meaning. He describes himself as "very intelligent, unbelievably handsome, incredibly talented and overly modest." Patrick Siegfried Zimmer, also known to music aficionados under his pseudonym "Finn", is a pioneer of Indietronic music and a representative of Lo-Fi. His work appears on the labels Sunday Service and [PIAS] Recordings. Patrick Siegfried Zimmer is also a director, author, film and music producer, singer, songwriter, designer and actor.
Long Description_de
Exklusiv auf realeyz.de: RÜDIGER – AUSSTIEG ALS AUFSTIEG In Patrick Siegfried Zimmer's (ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE) Mockumentary besucht Dirk von Lowtzow (Tocotronic) den skurrilen Aussteiger Rüdiger, der durch einen aberwitzigen Identitätswechsel einen moralischen Aufstieg erfährt. Nach den Strapazen von ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE hat sich Rüdiger, der Cheflakai, entschieden, einem alternativen Lebensentwurf nachzugehen. Nun lebt er zurückgezogen mit seinen Tieren, frönt der Kunst und dem Rezitieren bedeutungsschwangerer Zitate. Er selbst beschreibt sich als "sehr intelligent, unglaublich gut aussehend, wahnsinnig talentiert und über die Maßen bescheiden." Patrick Siegfried Zimmer, Musikkennern auch unter seinem Pseudonym „Finn“ bekannt, gilt als Vorreiter der Musikrichtung Indietronic und als Vertreter des Lo-Fi. Er veröffentlichte bei den Musiklabels Sunday Service und [PIAS] Recordings. Darüber hinaus ist Patrick Siegfried Zimmer Regisseur, Autor, Film- und Musikproduzent, Sänger, Songwriter, Diplom-Designer und Schauspieler.
Year
2017
Country
Germany
Length
21
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Flo Fernandez, Dirk von Lowtzow
Director
Patrick Siegfried Zimmer
Screenplay
Patrick Siegfried Zimmer
Cinematography
Marius von Felbert
Editing
Patrick Siegfried Zimmer
Sound
Stephan Radom
Music
Jakobus Durstewitz; Flo Fernandez; Patrick Siegfried Zimmer
Production
Patrick Siegfried Zimmer; PSZ PICTURES
Supported by
Deli Creative Collective; Studio Funk; Fritz Kola; Maier-Witt'scher Apfelhof
full_film
0_q8ks2t28

Luca tanzt leise

Wann gelingt es eigentlich, dieses „Leben“? Philipp Eichholtz Tragikomödie LUCA TANZT LEISE, die beim Max Ophüls Preis Film Festival Premiere feierte, ist „ein kleiner…

Von  batchUser vor einem Monat 0   1,053   
SKU
5060
Film title_en
Dancing Quietly
Film title_de
Luca tanzt leise
Original title
Luca tanzt leise
Long Description_en
When can you say that you've made something of your life? Philipp Eichholtz's tragicomedy Mumblecore masterpiece LUCA TANZT LEISE - DANCING QUIETLY premiered at the Max Ophüls Prize Film Festival. "Appropriately serious and at the same time unbelievably funny, Martina Schöne-Radunski is a force in the leading role and plays herself into our hearts in no time at all. Truly a very (very, very) good movie!"(www.spielfilm.de) "This film is a love letter to all those people who have to muster all their strength just to get through even the samll things in life"(Philipp Eichholtz, film director). Luca wants to finally tackle graduating from high school after 10 dark years of depression. Her little dog Mata gives her joy and motivation. So that math doesn't stop her from graduating, Luca makes a deal with Kurt: she teaches him math and he gives her math lessons. He becomes a reliable friend, even when things get really bad for Luca.
Long Description_de
Wann gelingt es eigentlich, dieses „Leben“? Philipp Eichholtz Tragikomödie LUCA TANZT LEISE, die beim Max Ophüls Preis Film Festival Premiere feierte, ist „ein kleiner Liebesbrief an all die Menschen, (...) die ihre ganze Kraft dafür brauchen, die kleinen alltäglichen Dinge im Leben zu schaffen.“ (Regiekommentar - Philipp Eichholtz). Luca will nach dunklen Jahren der Depression das Abi schaffen. Ihr kleiner Hund Mata hilft ihr, Motivation und Lebensfreude zu finden. Damit es nicht an Mathe scheitert, schließt Luca mit Kurt einen Deal: Englisch gegen Mathe. Er wird zum verlässlichen Freund, auch, wenn es richtig schlimm kommt für Luca. Für LUCA TANZT LEISE konnte Philipp Eichholtz Martina Schöne-Radunski (Käptn Oskar) als Luca und Ruth Bickelhaupt (DICKE MÄDCHEN) für die Rolle von Lucas Oma gewinnen. „Zugleich angemessen ernsthaft und unfassbar witzig; Martina Schöne-Radunski ist in der Hauptrolle eine Wucht und spielt sich im Nu in unsere Herzen. Wahrlich ein sehr (sehr, sehr) guter Film!“ (www.spielfilm.de)
Year
2016
Country
Germany
Length
70
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Martina Schöne-Radunski; Hans-Heinrich Hardt; Claudia Jacob
Director
Philipp Eichholtz
Screenplay
Philipp Eichholtz
Cinematography
Fee Scherer
Editing
Markus Morkötter
Sound
Olga Monchanova
Music
Luca; Ofrin und Ezra Furman
Awards
Best Male Actor - 12. Achtung Berlin; Best Feature - Neisse Filmfestival
Festivals
Max Ophuels Preis; Achtung Berlin New Berlin Film Award; Neisse Film Festival - Eröffungsfilm
Production
Von Oma gefördert; Oliver Jerke; Lisbeth Pfeiffer; Philipp Eichholtz
Image label
luca tantz leise, berlin, film, mumblecore, Martina Schöne-Radunski
full_film
0_6qro7p1e

Beat Beat Heart

Luise Brinkmanns Regiedebüt wurde beim Förderpreis Neues Deutsches Kino mit dem eigens für BEAT BEAT HEART ins Leben gerufenen Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie…

Von  batchUser vor einem Monat 0   1,016   
SKU
5062
Film title_en
Beat Beat Heart
Film title_de
Beat Beat Heart
Original title
Beat Beat Heart
Long Description_en
Luise Brinkmann's mumblecore debut BEAT BEAT HEART was given a special prize created especially for it at the New German Cinema Award: The Prize for Ensemble Spirit and Energy. "A feel-good movie about breaking up inspired by a belief in romantic love in the era of dating apps." (Süddeutsche Zeitung) BEAT BEAT HEART is a German Mumblecore comedy about love and desire: Kerstin (Lana Cooper) believes in love with all her heart and has been waiting for the return of her ex-boyfriend Thomas (Till Wonka) for months. She has made herself comfortable wallowing in sweet memories, when her mother Charlotte (Saskia Vester) suddenly turns up a ther door and wants to move into her apartment. That tmother and daughter could't be more different in dealing with their breakups becomes clear when Charlotte - in full mid-life crisis mode - gets inspired by Kerstin's roommate Maya (Christin Nichols) to meet new men via a dating app (and bring them home!). Kerstin's comforting daydreams are now increasingly interrupted by a reality where true love seems to have become a random by-product of chance. "Small budget, but full of exuberant energy and a remarkably fleet-footed direction by a Brinkmann from whom we or sure will be seeing many entertaining movies in the future. The film boasts a great cast that has deserved the enthusiastic audience we were able to see at the premiere.” (Jury’s statement New German Cinema New Talent Award)
Long Description_de
Luise Brinkmanns Regiedebüt wurde beim Förderpreis Neues Deutsches Kino mit dem eigens für BEAT BEAT HEART ins Leben gerufenen Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie ausgezeichnet. Die verspielte Romantikerin Kerstin wartet seit Monaten aktiv auf die Rückkehr ihrer großen Liebe – als plötzlich ihre frisch getrennte Mutter Charlotte midlife-kriselnd bei ihr einzieht und sie im Zuge ihrer Selbstfindung mit neumodischen Liebeskonzepten und Lebensweisheiten von Mitbewohnerin Maya konfrontiert. „BEAT BEAT HEART ist einer der deutschen Filme, die zeigen, dass es auch anders geht. Jenseits der vielen Gute-Laune-Filme über Beziehungskatastrophen, jenseits von Komödie und bitterer Selbstzerfleischung, ist es ein Film, der sich dem Realismus verpflichtet hat, ohne aufdringlich zu sein. Verspielte Bilder, lockere Einstellungen, wie nebenbei gedreht. Stimmungsvolle Bilder im Gegenlicht, die nichts weiter sein sollen als das, nehmen dem Film seine Thesenhaftigkeit.“ (epd-film.de) BEAT BEAT HEART wurde für den FIPRESCI-Preis nominiert und beim Filmfestival Max Ophüls Preis und dem Slamdance Film Festival aufgeführt.
Year
2017
Country
Germany
Length
87
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Lana Cooper; Saskia Vester; Till Wonka; Aleksandar Radenkovic; Christin Nichols; Jörg Bundschuh; Caroline Erikson; Hans-Heinrich Hardt; Cornelius Schwalm; Jörg Zander; Daniel Halft; Simon Finkas; Tom Petersen
Director
Luise Brinkmann
Screenplay
Luise Brinkmann
Cinematography
Mathis Hanspach
Editing
Maren Unterburger
Sound
Roman Höffgen; Simon Hüging
Music
Nadja Rüdebusch; Eike Swoboda
Awards
Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie – Förderpreis Neues Deutsches Kino;
Festivals
Achtung Berlin New Berlin Film Award; Max-Ophüls-Preis;Women’s Film Festival; Slamdance ; Film Festival Köln; Indie Street Film Festival; Film Festival; Internationales Filmfestival Braunschweig; Heimspiel Filmfest; Filmfest München;
Production
Luise Brinkmann; Olivia Charamsa
Supported by
Rotor Film Babelsberg; Arri Imaging Berlin; Arri Sound; Ifs Internationale Filmschule Köln
full_film
0_8nzrodr7

Rebecca

Für REBECCA, die German Mumblecore Studie über eine Frau, die 'sich treiben lässt' in Berlin, gewann Anna Kohlschütter den "Best Medium-length Film" Award bei…

Von  batchUser vor 8 Monaten 0   1,745   
SKU
4916
Film title_en
Rebecca
Film title_de
Rebecca
Original title
Rebecca
Long Description_en
Young German talent Anna Kohlschütter won the "Best Medium-length Film" Award at achtung berlin for REBECCA, a German Mumblecore study about a young woman adrift in Berlin. Rebecca has recently split up with Ben. She now lives in the shared flat of her best friend, sleeping on the sofa in a walk-through room. Rebecca is restless, walking through the streets of the big city, drifting. Rebecca goes to see her father in a nursing home almost every day. She meets Philipp but she does not really know herself what is going on between the two of them. REBECCA is part of the German Mumblecore Edition, presented by Achtung Berlin New Berlin Film Award, which includes, among others, DICKE MÄDCHEN, STILLER FRÜHLING, MÄNNER ZEIGEN FILME & FRAUEN IHRE BRÜSTE, and KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL. The achtung berlin jury had this to say about Kohlschütter's graduation film from the 'IFS Internationale Filmschule Köln': "Precisely staged throughout, there is an ease and originality to the look and feel of both the visuals and the narrative. REBECCA shines in all the disciplines of filmmaking. Without relying on a a lot of music, yet with a clear cut rhythm and a coherent film and costume design, Anna Kohlschütter has created a film of breathtaking intensity."
Long Description_de
Für REBECCA, die German Mumblecore Studie über eine Frau, die 'sich treiben lässt' in Berlin, gewann Anna Kohlschütter den "Best Medium-length Film" Award bei achtung Berlin. Rebecca hat sich von Ben getrennt und wohnt übergangsweise auf der Couch in der WG ihrer Freundin. Rebecca ist rastlos, kann nicht schlafen, läuft durch die Straßen der Großstadt, lässt sich treiben. Ihr passieren die Dinge. Ihre einzige Konstante im Leben sind die Besuche bei ihrem demenzkranken Vater. REBECCA ist Teil der German Mumblecore Edition, präsentiert Achtung Berlin New Berlin Film Award, zu der unter anderem auch DICKE MÄDCHEN, STILLER FRÜHLING, MÄNNER ZEIGEN FILME & FRAUEN IHRE BRÜSTE, KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL gehören. Über Köhlschütters Abschlussfilm der 'ifs internationale filmschule köln' befand die Jury bei achtung Berlin:„Konsequent und extrem präzise inszeniert, leicht erzählt und originell im Visuellen sowie Erzählerischen – REBECCA besticht durch eine grandiose Zusammenarbeit aller Gewerke. Ohne viel Musik, mit einen klaren Schnittrhythmus und einem stimmigen Szenen- und Kostümbild hat Anna Kohlschütter so eine packende Intensität erschaffen, in die man gerne eintaucht, um mit den grandiosen Figuren durch das junge Leben in Berlin zu treiben.“
Year
2014
Country
Germany
Length
29
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Lise Wolle; Björn von der Wellen; Christin Nichols; Maggie Parto; Axel Siefer
Director
Anna F. Kohlschütter
Screenplay
Anna F. Kohlschütter
Cinematography
Bine Jankowski
Editing
Gesa Hille
Sound
Ronny Müller; Gesa Hille
Music
Romain Vicente
Awards
Winner "Best Medium-length Film" at Achtung Berlin - New Berlin Film Award 2015; Dekalog Filmprize 2014 3. Platz
Festivals
CONTACT International Student Film Festivals; Filmfest Düsseldorf; International Film Festival Message To Man; Tel Aviv 16th International Student Film Festival; new talents biennale; Achtung berlin – new berlin film Award
Production
Maureen Adlawan
Supported by
ifs - international filmschool and NRW Filmstiftung
Image label
Rebecca, berlin, Anna F. Kohlschütter, achtung berlin, mumblecore
Skip_review
yes
full_film
0_wk1ctb8b

Lotte

Auf dem 2016er achtung berlin new berlin film award mit dem Best-Feature-Filmpreis ausgezeichnet, ist LOTTE von Julius Schultheiß Überleben in Berlin pur, und das geht nur frech,…

Von  batchUser vor 9 Monaten 0   3,767   
SKU
4913
Film title_en
Lotte
Film title_de
Lotte
Original title
Lotte
Long Description_en
Winner of Best Feature at the 2016 achtung berlin new berlin film award, LOTTE by Julius Schultheiß is about cheeky wit and verve and surviving Berlin. LOTTE, with her cocky, big city attitude, is impulsive and rough around the edges. No wonder she's constantly clashing with her work mates, girlfriends and even her boyfriend... Now he's thrown her out of their shared flat and spends all of her energy trying to find a place to stay. This is LOTTTE's colourful life on the streets of Berlin, stumbling from man to man, and flat to flat. "Karin Hanczewski's amazing portrayal of the tough, night owl Lotte is carried off with level-headed impertinence that is very much Berlin" (Tagesspiegel).
Long Description_de
Auf dem 2016er achtung berlin new berlin film award mit dem Best-Feature-Filmpreis ausgezeichnet, ist LOTTE von Julius Schultheiß Überleben in Berlin pur, und das geht nur frech, unausstehlich, mit viel Verve und Witz. LOTTE ist direkt und kantig, dabei liebenswürdig und vor allem ausgestattet mit einer großstädtischen Schnodderschnauze. Mit all diesen Eigenschaften eckt sie permanent an, bei ihren Kollegen, Freundinnen und sogar ihrem Freund. Der wirft sie kurzerhand raus und Lotte steht auf der Straße - von jetzt an voll damit beschäftigt eine Bleibe zu finden. "Der Mutterwitz und die Frechheit, mit der die großartige Karin Hanczewski die rabaukige Nachtschwärmerin Lotte spielt, der ist sehr Berlin" (Tagesspiegel)
Year
2016
Country
Germany
Length
80
Age Recommendation
FSK 16
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Karin Hanczewski; Zita Aretz; Paul Matzke
Director
Julius Schultheiß
Screenplay
Julius Schultheiß
Cinematography
Martin Neumeyer
Editing
Anna Kappelmann
Sound
Stephan Konken; Ulrich F. Stanke; Simone Weber
Awards
achtung berlin new berlin film award Best-Feature-Filmpreis
Festivals
Berlinale; achtung berlin new berlin film award; Singapore German Film Festival; Beloit International Film Festival; Snowdance Independant Film Festival in Landsberg am Lech
Production
Julius Schultheiß
Image label
Lotte, Julius Schultheiß, Karin Hanczewski, German mumblecore, Berlin, berlinale
Skip_review
yes
full_film
0_p0p5p2pc

Anhedonia - Narzissmus als Narkose

„Anachronistisch und ironisch, wild, schön, albern: ANHEDONIA - NARZISSMUS ALS NARKOSE ist angenehm seltsames Kunstkino.“ (Toby Ashraf, taz). Mit einem Cast von musizierenden…

Von  batchUser vor 11 Monaten 0   5,174   
SKU
4836
Film title_en
Anhedonia - Narcisis
Film title_de
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
Original title
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
Long Description_en
With a cast of actors moonlighting as musicians (German babyfaced enfant terrible Robert Stadlober, who also co-directed), musicians dabbling in acting with the frontmen of premier German indie bands Einstürzende Neubauten (Blixa Bargeld) and Tocotronic (Dirk von Lowtzow) and acclaimed young actress Paula Kalenberg, director-author Patrick Siegfried Zimmer has created a pitch black satire that expresses our current longing for meaning and veracity. The world in the year 2020. Plagued by sensory overload through digital media and driven by narcissistic, hedonistic and careerist urges implanted by the Establishment, millions of humans succumb everyday to the first ever worldwide epidemic of anhedonia, the inability to feel pleasure and satisfaction. Two exemplary cases are the very different, but inseparable aristocratic brothers Franz (Robert Stadlober) and Fritz Freudenthal (Wieland Schönfelder). They vegetate in their senseless and deplorable fun-free existence until they discover the new and groundbreaking pleasure-stimuli therapy of world famous psychotherapist Prof. Dr. Immanuel Young (Dirk von Lowtzow). The Freundthal brothers pin all their hopes on the unorthodox medical technique.
Long Description_de
„Anachronistisch und ironisch, wild, schön, albern: ANHEDONIA - NARZISSMUS ALS NARKOSE ist angenehm seltsames Kunstkino.“ (Toby Ashraf, taz). Mit einem Cast von musizierenden Schauspielern (Robert Stadlober, auch Co-Regie), schauspielenden Musikern der prägendsten deutschen Bands der letzten 30 Jahre (Blixa Bargeld von den Einstürzenden Neubauten, Dirk von Lowtzow von Tocotronic) sowie Jungstar Paula Kalenberg hat Regisseur Patrick Siegfried Zimmer mit ANHEDONIA - NARZISSMUS ALS NARKOSE eine bitterböse Satire geschaffen, die die aktuelle Sehnsucht nach Sinn genau trifft. Wir schreiben das Jahr 2020. Weltweit werden tagtäglich Milliarden von Menschen Opfer der digitalen, medialen, narzisstischen, hedonistischen, karrieristischen und konsumorientierten Reizüberflutung und Suggestion durch das Establishment. Auf bis dato unerklärliche Weise erkranken schlagartig hunderte Millionen Bürger der ersten Welt epidemisch an Anhedonie, der Unfähigkeit, Freude, Lust und Befriedigung zu empfinden. Zwei Musteropfer dieser unsäglichen Umstände sind die ungleichen, aber dennoch unzertrennlichen Aristokraten-Söhnchen Franz (Robert Stadlober) und Fritz Freudenthal (Wieland Schönfelder). Völlig sinnentleert und gepeinigt durch ihr jämmerliches, lust- und spaßfreies Dasein vegetieren sie dahin, bis sie auf die neue einzigartige Lust-Stimuli-Therapie des weltberühmten und angesagten Psychotherapeuten Prof. Dr. Immanuel Young (Dirk von Lowtzow) aufmerksam werden und darin die Lösung all ihrer Probleme sehen.
Year
2016
Country
Germany
Length
79
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Robert Stadlober; Blixa Bargeld; Paula Kalenberg; Wieland Schönfelder; Matthias Scheuring; Dirk von Lowtzow
Director
Patrick Siegfried Zimmer; Robert Stadlober
Screenplay
Patrick Siegfried Zimmer; Sebastian Schultz
Cinematography
Marius von Felbert; Julia Lohmann
Editing
Habiba Laout
Sound
Stephan Radom
Music
Patrick Siegfried Zimmer
Festivals
Hamburg Film Festival
Production
Klaus Maeck
full_film
0_y3rjuftz

Dicke Mädchen

Die Tragikomödie DICKE MÄDCHEN war das Spielfilmdebüt von Axel Ranisch, seinerzeit Student an der Filmhochschule Konrad Wolf. Mit einem Produktionsbudget von EUR 517 und…

Von  batchUser vor einem Jahr 0   2,283   
SKU
4761
Film title_en
Heavy Girls
Film title_de
Dicke Mädchen
Original title
Dicke Mädchen
Long Description_en
Dramedy HEAVY GIRLS is the feature debut of Axel Ranisch, then a student at the Konrad Wolf Media University in Potsdam. With a production budget of 517 EUR and a wealth of ideas and imagination, the film initiated the German Mumblecore wave. By creating a warm, improvisational style, Axel Ranisch has won filmgoers’ hearts.Sven (Heiko Pinkowski) lives with his mother Edeltraut (Ruth Bickelhaupt), who is suffering from dementia.He shares his entire life, the apartment, even the bed with her. During the day he works at a bank. While he is at work, Daniel (Peter Trabner) comes to the apartment to look after Edeltraut. He takes her to hairdresser’s, goes for walks, shopping, and tidies up the apartment. But one day while Daniel is cleaning the windows, Edeltraut locks him out on the balcony and takes off. The two men go out looking for her. But what they find is not just Edeltraut, but also a tender fondness for one another, one which turns both of their lives upside down.
Long Description_de
Die Tragikomödie DICKE MÄDCHEN war das Spielfilmdebüt von Axel Ranisch, seinerzeit Student an der Filmhochschule Konrad Wolf. Mit einem Produktionsbudget von EUR 517 und unerschöpflichen Reichtum an Ideen hat Ranisch den “German Mumblecore” mit ins Leben gerufen und begeistert seitdem mit seinem warmherzigen, improvisatorischen Stil Kinogänger. Sven Ritter (Heiko Pinkowski) lebt mit seiner an Demenz erkrankten Mutter Edeltraut (Ruth Bickelhaupt) zusammen, teilt mit ihr das Leben, die Wohnung, sogar das Bett. Tagsüber arbeitet er in der Bank. Während Svens Arbeitszeit kommt Daniel (Peter Trabner) in die Wohnung und passt auf Edeltraut auf, geht mit  ihr zum Friseur, spazieren, einkaufen und hält die Wohnung in Schuss. Doch eines Tages macht Edeltraut sich allein aus dem Staub. Die beiden Männer gehen auf die suche nach ihr. Doch was sie finden, ist nicht nur Edeltraut, sondern eine zarte Zuneigung zueinander, die das Leben der beiden gehörig durcheinander bringt.
Year
2012
Country
Germany
Length
75
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Featuring
Ruth Bickelhaupt; Heiko Pinkowski; Peter Trabner; Paul Pinkowski
Director
Axel Ranisch
Screenplay
Axel Ranisch; Heiko Pinkowski, Peter Trabner
Cinematography
Axel Ranisch
Editing
Milenka Nawka; Guernica Zimgabel
Sound
Axel Ranisch; Johannes Varga
Music
Tilmann Dehnhard
Awards
Deutscher Kurzfilmpreis in Gold, Sonderpreis; Achtung Berlin – New Berlin Film Award 2012: Bester Spielfilm; Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg 2012: Jurypreis; Kinofest Lünen 2011: Preis für das beste Drehbuch; 6. Festival Mauvais Genre in Tours, 2012: Preis der Jury in der Sektion Langfilme; Deutscher Kurzfilmpreis 2012: Sonderpreis für mittellange Filme
Festivals
Home of Films - Hofer Filmtagen; Achtung Berlin – New Berlin Film Award; Slamdance Film Festival; Internationales Filmfestival Warschau; Max-Ophüls-Preis Saarbrücken
Production
Sehr gute Filme
Image label
Dicke Mädchen, Axel Ranisch, Ruth Bickelhaupt; Heiko Pinkowski; Peter Trabner; Paul Pinkowski
full_film
0_r7twuppv

Alki Alki

Mit „Sehr Guter Film #3“ verleiht Mumblecore Maestro Axel Ranisch seinem dritten Streich eine Werkbezeichnung wie einst die Dogma 95-Filme. „Eine märchenhafte…

Von  batchUser vor einem Jahr 0   2,054   
SKU
4745
Film title_en
Alky Alky
Film title_de
Alki Alki
Original title
Alki Alki
Long Description_en
Comedy-drama ALKY ALKY by German Mumblecore wunderkind Axel Ranisch is an inventive take on the lighter and darker sides of alcoholism. Rotund, middle-aged architect Tobias (Heiko Pinkowski) is involved in a unique domestic arrangement with slightly younger doppelganger DeBottle, aka Flasche (Peter Trabner), who is cheerfully tolerate Tobias' wife Anika (Christina Grobe) and their three kids (played by Pinkowski’s actual offspring). Even when he ought to be tending the marital bed, Tobias is usually lured out for yet another night’s carousing with DeBottle. When a DUI incident puts the children in peril Anika is not amused. Nor is Tobias’ business partner Thomas (Thorsten Merten), who’s seen the demon alcohol ruin one deal too many. Our hero vows he can and will stop drinking now - but DeBottle isn't ready just yet to give up the finer things in life…
Long Description_de
Mit „Sehr Guter Film #3“ verleiht Mumblecore Maestro Axel Ranisch seinem dritten Streich eine Werkbezeichnung wie einst die Dogma 95-Filme. „Eine märchenhafte Tragikomödie über den wachsenden Wirklichkeitsverlust eines Alkoholikers" (Filmdienst) Tobias (Heiko Pinkowski) und Flasche (Peter Trabner) sind Freunde fürs Leben. Seit ihrer Jugend sind die Beiden keinen Tag von einander getrennt gewesen. Tobias steht in der Blüte seines Lebens, hat Frau und Kinder. Er trägt Verantwortung. Und trotzdem scheint er nicht erwachsen zu werden. Mit seinem Kumpel Flasche rockt er die Diskotheken und feiert mit jungen Menschen, deren Vater er sein könnte. Die Beiden trinken Nächte lang Alkohol und liegen tagsüber verkatert im Bett. Doch die unbeschwerte Leichtigkeit des jugendlichen Seins ist längst verflogen. Tobias gerät zunehmend mit seiner Frau Anika (Christina Große) , seinen drei Kindern und seinem Kompagnon Thomas (Thorsten Merten), mit dem er ein Architekturbüro gegründet hat, in Streit. Tobias verliert durch den Alkohol seinen Führerschein, Aufträge im Büro, das Liebesleben mit seiner Frau und die Freude an seinen Kindern. Schließlich baut er einen Autounfall, der beinahe das Leben seiner Kinder kostet. Stück für Stück merkt Tobias, dass ihm die Freundschaft zu Flasche nicht mehr gut tut und das es nun an der Zeit ist, sich zu trennen und eigene Wege zu gehen. Doch als Tobias auf diese Erkenntnis kommt, ist es lange schon zu spät. Tobias kann Flasche nicht loswerden. Also dreht sich die mörderische Spirale weiter. Solange, bis es dreckig wird.
Year
2015
Country
Germany
Length
108
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Featuring
Heiko Pinkowski; Peter Trabner; Iris Berben; Oliver Korittke; Robert Gwisdek; Aron Lehmann; Thorsten Merten; Christina Große
Director
Axel Ranisch
Screenplay
Axel Ranisch; Heiko Pinkowski; Peter Trabner
Cinematography
Dennis Pauls
Editing
Milenka Nawka; Guernica Zimgabel
Sound
Veit Norek; Jan Pasemann; Johannes Varga
Music
Käptn Peng und Die Tentakel von Delphi
Awards
FBW-Prädikat besonders wertvoll; Ahrenshoop Filmfestival: Bester Film; Europäischer Filmfestival Göttingen: Publikumspreis
Festivals
Filmfest München; Unabhängiges Filmfest Osnabrück; dokumentART Neubrandenburg; Filmkunsttage Sachsen-Anhalt Magdeburg; Kinofest Lünen; Exground FilmFest Wiesbaden; Sicilia Queer Film Festival
Production
Sehr gute Filme
Image label
alki alki, Axel Ranisch, german mumblecore
full_film
0_r05pimx3

Schmitke

Mit SCHMITKE verfilmte der Regisseur Štepán Altrichter die tragikomische Geschichte von Tomas Koncinsky über einen deutschen Ingenieur, den Quichotte-gleich mit Windmühlen an…

Von  batchUser vor einem Jahr 0   1,873   
SKU
4696
Film title_en
Schmitke
Film title_de
Schmitke
Original title
Schmitke
Long Description_en
Czech Lion winner SCHMIDKE - a journey into the mind of an unfortunate man - is set in the fog of the Erzgebirge Mountains in the Czech Republic is a story set somewhere between comedy and mystery. Directors note: The film is based on a short story by the writer and screenwriter Tomáš Končinský entitled “Julius Schmitke slipped through death’s fingers like an awkward seal”, which immediately captured my interest. It is a story set somewhere between comedy and mystery, somewhere in the fog of the Ore Mountains, full of the atmosphere of this mysterious stretch of land, its history and its people. But first of all it's the story of the inner world of an aging, clumsy man who is unable to participate in the world around him. He shows us a feeling that we all know in today’s ultra-fast virtual world. It's a journey into the mind of an unfortunate man, which makes us feel what we don't allow ourselves to feel that much anymore.
Long Description_de
Mit SCHMITKE verfilmte der Regisseur Štepán Altrichter die tragikomische Geschichte von Tomas Koncinsky über einen deutschen Ingenieur, der Quichotte-gleich mit Windmühlen an der tschechischen Grenze zu kämpfen hat. Julius Schmitke ist ein 57-jähriger deutscher Ingenieur für Windkraftanlagen. Er fühlt sich kränklich, sein Körper altert, knarzt, knirscht und ächzt. Eines Tages wird er irgendwo ins tschechische Erzgebirge geschickt, um eins seiner alten Patente zu reparieren, eine mysteriöse C 174, die ebenfalls nicht aufhören will zu knarzen und zu quietschen. Aber das ist nicht das einzige Geheimnis, das ihn dort erwartet. Sein Kollege Thomas verschwindet, es geschehen merkwürdige Dinge, und Schmitke beginnt den Geist des Waldes um sich herum zu spüren. Je länger Julius durch die rauen und nebligen Wälder streift, desto mehr überrascht es ihn, dass die gesamte Expedition in den rätselhaften, unbekannten Wald eine Rückkehr zu alten, bekannten Orten in ihm selbst zu sein scheint. ""Der in stoischer Ruhe zwischen Komödie und subtilen Fantasy-Humor oszillierende Film lebt von seinem authentischen Personal und seinem herausragenden Hauptdarsteller." (Filmdienst)
Year
2014
Country
Germany
Czech Republic
Length
98
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Peter Kurth; Johann Jürgens; Helena Dvoráková; Lana Cooper; Petr Vrsek
Director
Štěpán Altrichter
Screenplay
Štěpán Altrichter; Jan Fusek; Tomás Koncinský
Cinematography
Cristian Pirjol
Editing
Andrea Schumacher; Philipp Wenning
Music
Johannes Repka
Awards
Filmfestival Cottbus: Best Debut; Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern: FIPRESCI Award; Czech Lion: Best Sound Design
Festivals
Filmfestival Cottbus; Busan IFF; Max Ophüls Preis Saarbrücken; Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern; Karlovy Vary IFF; Finale Pilsen; Trento FF; Febiofest Prague; Festival des deutschen Films Ludwigshafen
Production
credo:film GmbH; Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF; Tomáš Vach; Produkce Radim Procházka; Mamoko Entertainment
Image label
Schmidtke, Štěpán Altrichter, Czeck feature
full_film
0_d6qondy3

Antons Fest

„Festen“ trifft „Warten auf Godot“ in dem intensiven Familiendrama ANTONS FEST, dem Spielfilmdebüt von John Kolya Reichart. Acht Menschen kommen auf einem Gehöft…

Von  batchUser vor einem Jahr 0   1,217   
SKU
4692
Film title_en
Party of Eight
Film title_de
Antons Fest
Original title
Antons Fest
Long Description_en
"Waiting for Godot" meets "Festen" in PARTY OF EIGHT, the feature debut of German director John Kolya Reichart. Eight people come together on a farm in the middle of nowhere. All of them are related by blood, friendship or love to Anton, who escaped his old life and disappeared some years ago and who has now invited them to celebrate his 30th birthday. Anticipating the reunion with their lost son, they put old grievances and injuries aside at first. Yet as time passes without Anton showing up, frustration and anger resurface among those waiting. With old conflicts rising from the dead at every turn, the eagerly awaited party turns into a boiling family battle...
Long Description_de
„Festen“ trifft „Warten auf Godot“ in dem intensiven Familiendrama ANTONS FEST, dem Spielfilmdebüt von John Kolya Reichart. Acht Menschen kommen auf einem Gehöft mitten im Nirgendwo zusammen, um gemeinsam ein Fest zu feiern. Es sind die Familienangehörigen und engsten Vertrauten von Anton, der vor einigen Jahren aus seinem Leben floh, alle Kontakte abbrach und nun unverhofft zu seinem 30. Geburtstag eingeladen hat. In freudiger Erwartung auf den verlorenen Sohn versuchen die Zurückgebliebenen, die Geister der Vergangenheit schlafen zu lassen. Doch je mehr Zeit vergeht und je aussichtsloser es scheint, dass Anton noch auftauchen wird, desto frustrierter und aggressiver werden die Wartenden. Gefangen in der Pampa, brennen nach und nach alle Sicherungen durch und so wird Antons Fest schließlich zur großen Familienschlacht... "Geprägt von meiner eigenen Geschichte, stand das Thema meines Abschlussfilmes schon lange für mich fest. Ich wollte einen Film über eine zerrüttete Familie machen, die sich erst ihren Konflikten stellen und sie durchleben muss, um die Chance auf eine bessere Zukunft zu haben. In meiner Familie löste dies der plötzliche Tod meiner Schwester Sarah vor 10 Jahren aus; im Film ist es ein Fest zum 30.Geburtstag von Anton, zu dem die Familienangehörigen und engsten Vertrauten voller Erwartungen erscheinen." (Regisseur John Kolya Reichart)
Year
2013
Country
Germany
Length
93
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Andreas Bichler; Brigitte Böttrich; Milena Dreissig; Alexandra Finder; Frank Jacobsen; Matthias Lier; Natalia Rudziewicz; Oliver Törner
Director
John Kolya Reichart
Screenplay
John Kolya Reichart; Frank Hoffmann
Cinematography
Dominik Berg
Editing
Elisa Purfürst
Sound
Jonathan Schorr; Alex Rubin
Awards
Internationale Hofer Filmtage Bild-Kunst Förderpreis Szenenbild; Achtung Berlin VDFK Kritikerpreis Bester Spielfilm; Deutscher Filmmusikpreis Bester Song
Festivals
achtung berlin - the new berlin film award; Montreal World Film Festival; Internationale Hofer Filmtage; Filmschau Baden-Württemberg
Image label
Antons fest, mumblecore, John Kolya Reichart, Andreas Bichler, Brigitte Böttrich
full_film
0_4abtu0rz

Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste

Nachwuchsregisseurin Isabell Šuba hat es geschafft. Einer ihrer Kurzfilme läuft auf dem Filmfest in Cannes. Empört über keinen einzigen Wettbewerbsbeitrag von einer Frau, gibt…

Von  batchUser vor einem Jahr 0   3,077   
SKU
4620
Film title_en
Men Show Movies & Women Their Breasts
Film title_de
Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste
Original title
Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste
Long Description_en
Isabell Šuba has made it – or so she thinks! One of her short films is screening at the world’s largest film festival. But instead of red carpet and caviar, her chauvinistic producer and an overbooked hotel await her in Cannes. In a partnership of convenience, the two are trying to find investors for a new project, unfortunately to no avail. Isabell looks reality straight in the eye: David’s neanderthal-like behavior is no exception. Even in Cannes, there is no exception to the rule: men show their movies, women show their breasts! This movie is an experiment with reality. In 2012 the “real” director Isabell Šuba transformed her invitation to the 65th Festival de Cannes into her latest filmproject. During the whole course of the festival she gave her identity to actress Anne Haug and accredited herself as film student Anne Woelky. “Men show movies and women their breasts” was shot in five days without any funding. It is supposed to point the way for equality of opportunities for men and women in the movie industry, for female role models which need to be established alongside men. But how is that supposed to work out when German funding goes almost always to male filmmakers? It’s time for change,, for new women à la Isabell Šuba: talented. self-confident, fierce.
Long Description_de
Nachwuchsregisseurin Isabell Šuba hat es geschafft. Einer ihrer Kurzfilme läuft auf dem Filmfest in Cannes. Empört über keinen einzigen Wettbewerbsbeitrag von einer Frau, gibt sie ihre Identität für die Reise nach Cannes an Schauspielerin Anne Haug ab und wagt ein filmisches Experiment. In einer Zweckgemeinschaft mit einem Produzenten, der seine Verpeiltheit mit Chauvigebarden geschickt kompensiert, stolziert das Duo weniger auf dem Roten Teppich als dass es in jedes Fettnäpfchen tritt… Dieser Film war ein Experiment mit der Wirklichkeit: Die real existierende Regisseurin Isabell Šuba machte 2012 aus ihrer Einladung nach Cannes ein neues Filmprojekt. Für „Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste“ gab sie ihre Identität im gesamten Festivalzeitraum an Schauspielerin Anne Haug ab und akkreditierte sich selbst als Filmstudentin Anne Woelky. Dieser Film entstand in fünf Drehtagen, ohne Gagen und sollte ein Zeichen setzen: für die Chancengleichheit von Männern und Frauen in der Filmindustrie und dafür, dass wir weibliche Vorbilder brauchen, die sich endlich neben den Herren der Branche etablieren. Aber wie soll das gehen, wenn in Deutschland die hohen Förderbeträge fast ausschließlich von männlichen Filmemachern eingestrichen werden? Zeit für Veränderung. Zeit für neue Frauenfiguren à la Isabell Šuba: talentiert, selbstbewusst, kämpferisch.
Year
2014
Country
Germany
Length
80
Age Recommendation
FSK 0
Language_code
de;en
Featuring
Anne Haug; Matthias Weidenhöfer; Eva Bay
Director
Isabell Šuba
Screenplay
Isabell Šuba; Lisa Glock
Cinematography
Johannes Louis
Editing
Clemens Walter
Sound
Tina Laschke
Awards
Max Ophüls Preis: Best Socially Relevant Film
Festivals
achtung berlin; Internationale Hofer Filmtage; Max Ophüls Preis Saarbrücken; Zurich Film Festival; Berlinale
Product_creation_date
13/05/2016
URL_key
manner-zeigen-filme-frauen-ihre-bruste
URL_path
manner-zeigen-filme-frauen-ihre-bruste.html
full_film
0_31za9d3c

Reuber

German Mumblecore für die ganze Familie… wirklich? Als Robby (Tadeus Ranisch) auf seine kleine Schwester aufpasst, passiert, was nicht passieren darf: Während er im Supermarkt…

Von  batchUser vor einem Jahr 0   618   
SKU
4621
Film title_en
Reuber
Film title_de
Reuber
Original title
Reuber
Long Description_en
German Mumblecore for the whole family… really? Robby (Tadeus Ranisch) screwed up. And because he is afraid of going home, he escapes head over heels into the woods.But there live some dark 'friends', who are just waiting for such a young desperate boy who gets lost in the woods! The Magician Stefan (Peter Trabner) wants to have Robby's childhood and the bad-tempered robber-chief (Heiko Pinkowski) sneaks through the woods with his machete. No wonder that Robby is soon in very big trouble…
Long Description_de
German Mumblecore für die ganze Familie… wirklich? Als Robby (Tadeus Ranisch) auf seine kleine Schwester aufpasst, passiert, was nicht passieren darf: Während er im Supermarkt für sie Süßigkeiten kaufen will, wird seine Schwester mitsamt Kinderwagen gestohlen. Robby traut sich nicht nach Hause und läuft davon. Er landet im Wald und trifft dort auf den Zauberer Stefan (Peter Trabner), der es auf Robby's Kindheit abgesehen hat. Und auf den schlecht gelaunten Räuberhauptmann Rüdiger, der mit seiner Machete durch den Wald schleicht. Kein Wunder, dass sich Robby innerhalb kürzester Zeit in größten Schwierigkeiten befindet. Dann aber hat er eine Idee. Er kann im Wald beim Herrn Reuber (Heiko Pinkowski) das Räubern lernen, damit er seine Schwester zurück räubern kann. Leichter gesagt als getan, denn der Zauberer Stefan haut ihn gewaltig übers Ohr. Aber nachdem er in die Räuberlehre gegangen ist, wird er es ihm heimzahlen! Und mit seinem großen Reuber-Freund hat er einen gefährlichen Komplizen an seiner Seite. Eine schräg und witzig erzählte Räuberpistole der etwas anderen Art.
Year
2013
Country
Germany
Length
70
Age Recommendation
FSK 6
Primary Language Version
German
Language_code
de
Featuring
Tadeus Ranisch; Heiko Pinkowski; Peter Trabner; Lena Zipp; Sibylla Rasmussen; Ruth Bickelhaupt
Director
Axel Ranisch
Screenplay
Axel Ranisch; Heiko Pinkowski; Peter Trabner; Dennis Pauls
Cinematography
Dennis Pauls
Editing
Guernica Zimgabel; Mienka Nawka
Sound
Tobi Rahm; Peter Roigk; Veit Norek; Jan Pasemann; Johannes Varga
Music
Lydia Gorstein
Awards
Kinofest Lünen: Best Children's Film
Festivals
Filmfest München; Kinofest Lünen; Max Ophüls Preis; Queens World Film Festival
Production
Sehr gute Filme
Image label
reuber,
Product_creation_date
12/05/2016
URL_key
reuber
URL_path
reuber.html
full_film
0_2n54bzyp

Hans Dampf

Ein modernes Märchen à la „Hans im Glück“ ist HANS DAMPF, über einen, der seinen Job hinschmeißt und sich auf das Abenteuer des Lebens begibt. „Sich…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   1,155   
SKU
4169
Film title_en
Hans Dampf
Film title_de
Hans Dampf
Original title
Hans Dampf
Long Description_en
A modern fairy tale reminiscent of „Hans in Luck“ is HANS DAMPF, about a young man who quits his jobs and looks for new challenges in the whole wide world. „Does not take itself too seriously but offers the wisdom of the brothers Grimm: Less is more.“ (Spiegel online) A sunny road movie with a lot of music is HANS DAMPF. Hans, who is tired of his job and of selling „shit as gold“, quits his job and takes off to the south, with a bag full of mioney. On his adventure across the land of soldiers of fortune, he takes what fortuna has in store for him. He meets charming and hypocritical companions that make him discover new horizons. The crowdfunded indie gem was made in the spirit of German Mumblecore
Long Description_de
Ein modernes Märchen à la „Hans im Glück“ ist HANS DAMPF, über einen, der seinen Job hinschmeißt und sich auf das Abenteuer des Lebens begibt. „Sich selbst nicht ganz ernst nehmend, aber doch mit der Spur Weisheit, die schon seit den Brüdern Grimm gilt: Weniger ist mehr!“ (Spiegel online) Ein sonnendurchflutetes Roadmoviemärchen mit viel Musik; eine fast wahre Geschichte, die dir das Herz öffnen soll für das, was ist. Hans, der schon lange keinen Bock mehr hat „Scheiße als Gold zu verkaufen“ schmeißt seinen Job hin, verschenkt sein Not-That-Smart-Phone und macht sich mit einer Tasche voller Geld auf in Richtung Süden. Auf seiner Odyssee durch´s Land der Glücksritter und Abstauber, nimmt er so ziemlich alles mit, was ihm Fortuna vor die Nase setzt. Er trifft auf charmante, aber auch eher fadenscheinige Wegbegleiter, die ihn immer wieder auf neue Wege spülen. Da er das Leben nimmt, wie es kommt, kann er glücklicherweise gar nicht von seinem Weg abkommen – oder? DFas Indie-Juwel, das auch durch Crowdfunding finanziert wurde, gilt als Teil der German Mumblecore Welle
Year
2013
Country
Germany
Length
92
Age Recommendation
FSK 0
Primary Language Version
German
Featuring
Fabian Backhaus
Cécile Marmier
Mario Mentrup
Nina Schwabe uvm.
Director
Jukka Schmidt
Christian Mrasek
Screenplay
Jukka Schmidt
Christian Mrasek
Cinematography
Kawe Vakil
Editing
Jukka Schmidt
Christian Mrasek
Markus Gaal
Sound
Lukas Lücke
Music
Carsten Meyer
Jacques Palminger
Juarez Maciel E Grupo Muda
Coleümes/Les Primitifs
Rica Blunck
David T. Walker
Adriano Celentano
Peace!!
The Kings Of Dubrock
Sophie Loup
Erobique
Mama Rosin's Frères Souchet
Monsieur Leroc
Nino Ferrer
Die Zukunft
Mama Rosin
Festivals
2013: FILMZ – Festival des deutschen Kinos Mainz
Production
ehrenmann Filmproduktion
Supported by
Film und Medien Stiftung NRW
Image label
Hans Dampf, Jukka Schmidt, Christian Mrasek
Related_film_SKUs
1048
3102
4156
4158
4155
3792
4162
4165
3732
Product_creation_date
17/04/2015
URL_key
hans-dampf
URL_path
hans-dampf.html
full_film
1_dgpzq4rg

Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel

Ein Film im Film, eine hochkomische Satire auf das Filmbusiness ist KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL von Aron Lehmann. Die Komödie gewann den Deutschen…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   882   
SKU
3591
Film title_en
Kohlhaas or the Proportionality of Means
Film title_de
Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel
Original title
Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel
Long Description_en
KOHLHAAS OR THE PROPORTIONALITY OF MEANS by Aron Lehmann is a film within a film and a highly comical satire on the movie business. A very modern interpretation of a German literature classic, Heinrich von Kleist’s “Michael Kohlhaas”. This comedy played at achtung Berlin 2013 and won the German Actors Award for best ensemble. KOHLHAAS OR THE PROPORTIONALITY OF MEANS is a successful purveyor of the German Mumblecore Wave. A low-budget production which has already earned cult status, KOHLHAAS tells of creativity, vanities, and the wonders - and pitfalls - of filmmaking. An outstanding cast, including Robert Gwisdek, Thorsten Merten, Heiko Pinkowski or Michael Fuith animate this comedy about a botched film shoot. The director (Robert Gwisdek) wants to film Heinrich von Kleist's classic novella and great battle epic "Michael Kohlhaas". But when the money dries up, half the crew flees. Fighting spirit and imagination turn oxen into horses, turn ruins into castles and transforms local villagers into actors ..."Such a wonderful homage to the world of movie making has rarely been seen!" (Märkische Oderzeitung)
Long Description_de
Ein Film im Film, eine hochkomische Satire auf das Filmbusiness ist KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL von Aron Lehmann. Die Komödie gewann den Deutschen Schauspielerpreis für Bestes Ensemble und lief erfolgreich bei „achtung berlin“ 2013. KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL ist ein Vertreter der sogenannten German Mumblecore Welle. Diese Low-Budget-Produktion, die jetzt schon Kult-Status besitzt, erzählt von Eitelkeiten, Kreativität und den Möglichkeiten und Grenzen des Filmemachens. Ein hervorragender Cast, darunter Robert Gwisdek, Thorsten Merten, Heiko Pinkowski oder Michael Fuith, animieren diese Komödie über einen verkorksten Dreh mit Spielfreude und Humor. Eigentlich will der Regisseur (Robert Gwisdek) die klassische Novelle „Michael Kohlhaas“ von Heinrich von Kleist als großes Schlachten- und Historienepos verfilmen. Doch dann streiken die Geldgeber, die Hälfte der Crew flüchtet. Also sind Kampfgeist und Fantasie gefragt: Ochsen werden zu Pferden, Ruinen zu Schlössern und Dorfbewohner zu Schauspielern... „Eine so wunderbare Hommage ans Kino hat man selten gesehen!” (Märkische Oderzeitung)
Year
2012
Country
Germany
Length
92
Age Recommendation
FSK 6
Subtitles
English
Language_code
de:ove,en
Featuring
Robert Gwisdek
Jan Messutat
Thorsten Merten
Rosalie Thomass
Heiko Pinkowski
Michael Fuith
Director
Aron Lehmann
Screenplay
Aron Lehmann
Cinematography
Cristian Pirjol
Editing
David Hartmann
Sound
Kai Theißen
Music
Boris Bojadzhiev
Awards
FBW-Prädikat: besonders wertvoll; First Steps Award: Nominierung Bester Spielfilm
Festivals
achtung berlin - new berlin film award; Filmfest München; Max-Ophüls-Preis Saarbrücken; Slamdance; Sehsüchte Internationales Studentenfilmfestival Potsdam; Festival des deutschen Films Ludwigsgafen; Filmkunstfestival MV Schwerin; Grenzlandfilmtage Selb
Production
Kaminski.Stiehm.Film GmbH
HFF „Konrad Wolf“
Bayerischer Rundfunk
Supported by
Medienboard Berlin-Brandenburg
Image label
Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel, Aron Lehmann, Robert Gwisdek, Jan Messutat, Thorsten Merten, Rosalie Thomass, Heiko Pinkowski, Michael Fuith
Related_film_SKUs
2004
2701
2805
2547
3500
3590
3595
3596
Product_creation_date
15/12/2014
URL_key
kohlhaas-oder-die-verhaltnismassigkeit-der-mittel
URL_path
kohlhaas-oder-die-verhaltnismassigkeit-der-mittel.html
full_film
1_jhqoiogg

Stiller Frühling

Sebastian ist 21 und war noch nie mit einer Frau zusammen. Weder Großvaters Tipps noch Therapie wirken. Seine Geduld ist am Ende! STILLER FRÜHLING, das Spielfilmdebüt von Nico Sommer…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   462   
SKU
3535
Film title_en
Silent Spring
Film title_de
Stiller Frühling
Original title
Stiller Frühling
Long Description_en
Young German talent Nico Sommer brilliantly blurs boundaries between fiction and documentary in this story of a 21 year old man looking to lose his virginity. Award- winning, amazingly confident student feature debut from the University of Kassel – the documenta city. Jury Statement from the German Film Board "The film seems so real - so authentic that we think we're watching a documentary. The actors are convincing and crucial to the film – they do a great job... especially Tom Lass (as Sebastian) and Thorsten Kaphahn (as Grandpa). Nico Sommer parodies genres and caricatures the absurdities of various "reality" formats. In this way, Sommer condenses communication and gender stereotypes in a revealing and entertaining way. Nico Sommer's debut is an early example of the German Mumblecore indie filmmaking wave.
Long Description_de
Sebastian ist 21 und war noch nie mit einer Frau zusammen. Weder Großvaters Tipps noch Therapie wirken. Seine Geduld ist am Ende! STILLER FRÜHLING, das Spielfilmdebüt von Nico Sommer räumte die Publikumspreise der Festivals ab. "Furios dieses augenzwinkernde Vexierspiel. Bravo - da capo!" (FBW) Im klassischen Dokumentarstil wird der 21jährige Sebastian - ausgezeichnet dargestellt von Tom Lass - interviewt, dessen Lebenskrise darin besteht, dass er zu schüchtern für das andere Geschlecht ist. Um nun endlich seine männliche Jungfernschaft ein für allemal in die Vergangenheit zu befördern, sucht er Rat bei seinem Großvater und einer Psychotherapeutin. Prädikat besonders wertvoll - Jurybegründung "Der Film wirkt so lebensecht - so authentisch, dass sich das Publikum in einer Dokumentation wähnt. Die SchauspielerInnen tragen entscheidend - überzeugend - dazu bei. Sie leisten Großartiges..., allen voran Tom Lass (als Sebastian) und Thorsten Kaphahn (als Opa). Nico Sommer parodiert Gattungen und Genres und karikiert die Absurditäten diverser "Reality"-Formate. Dabei verdichtet Sommer Kommunikations- und Gender-Klischees auf so entlarvende wie unterhaltsame Weise. Nico Sommers Debüt gehört zur German Mumblecore Welle unabhängiger Filmemacher
Year
2008
Country
Germany
Length
45
Age Recommendation
FSK 12
Language_code
de:ove
Featuring
Tom Lass
Thorsten Kaphahn
Julia Henkel
Livia S. Reinhard
Robert Hofmann
Claudia Jacob
Franziska Hausmann
Nilam Farooq
Joanna Castelli
Verena Schöberl
Elisa Capell
Director
Nico Sommer
Screenplay
Nico Sommer
Cinematography
Dimitri Hempel
Editing
Nico Sommer
Sound
Anton Weranow
Awards
(selection): FBW-Prädikat (Seal of the German Film Evaluation Board): besonders werttvoll (particularly valuable); SehSüchte: Publikumspreis (Audience Award); Bundesfestival Video: Publikumspreis (Audience Award); Deutsche Jugendvideopreis (Youth Video Award): 1. Preis (1st Prize); Video der Generationen:1. Preis (1st Prize); Dokfest Kassel: Golden Hercules; FiSH: Audience Award; BDFA: Award in Gold
Festivals
(selection): Max-Ophüls-Preis Saarbrücken; SehSüchte International Student Film Festival Potsdam; Dokfest, Kassel;; Lichter - Filmtage Frankfurt; Open Air Filmfest Weiterstadt; Int. Filmfestival Schlingel
Image label
Stiller Fruehling
Related_film_SKUs
0689
0820
1065
2833
3512
3530
3533
3534
3562
Product_creation_date
28/10/2014
URL_key
stiller-fruhling
URL_path
stiller-fruhling.html
full_film
1_rj9tdlxn

Papa Gold

Die einfühlsame Tragikomödie PAPA GOLD ist ein Meisterwerk des kommenden Starregisseurs Tom Lass. Nominiert für den deutschen Nachwuchspreis First Steps Award und ausgezeichnet mit dem…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   1,197   
SKU
3534
Film title_en
Papa Gold
Film title_de
Papa Gold
Original title
Papa Gold
Long Description_en
The sensitively portrayed tragicomedy PAPA GOLD is a masterpiece by upcoming star director Tom Lass. Outstanding acting in the husband role by the charismatic Peter Trabner. Nominated for the German First Steps Award and winner of the German Film Critics Prize (VDFK) at the 7th achtung Berlin - New Berlin Film Award. PAPA GOLD places well-defined character portraits in a finely etched milieu study set in Berlin. Denny lives in in the city, boozes and dances through the night, and sleeps with one girl after another. Denny has a mother. This mother has a new husband, Frank. Together they have a new baby. Denny has not spoken to his mother for 10 years. Frank wants to change that now. He travels to Berlin. Who will be the first to grow up?
Long Description_de
Die einfühlsame Tragikomödie PAPA GOLD ist ein Meisterwerk des kommenden Starregisseurs Tom Lass. Nominiert für den deutschen Nachwuchspreis First Steps Award und ausgezeichnet mit dem Preis des Verbandes der deutschen Filmkritik (VdfK) beim 7. achtung Berlin - New Berlin Film Award. Denny lebt in Berlin, säuft, tanzt, hat Sex. Dennys Mutter hat einen neuen Mann: Frank. Denny spricht seit 10 Jahren nicht mehr mit seiner Mutter. Frank will das jetzt ändern. Er fährt nach Berlin. Wer wird zuerst erwachsen? Der Film entstand mit einem Minimal-Budget. Improfilm als Methode ist noch lange nicht erschöpft. Ich schon. Und trotzdem werde ich es wieder tun. (Regisseur Tom Lass) "Es tut sich was im deutschen Film. Eine neue Bewegung junger Filmemacher begeistert mit furiosen Improvisationsfilmen die Kinobesucher und Festivaljurys: German Mumblecore." (DIF)
Year
2011
Country
Germany
Length
77
Age Recommendation
FSK 12
Language_code
de:ove,en
Featuring
Tom Lass
Peter Trabner
Linda Pöppel
Axel Ranisch
Lore Richter
Jakob Lass
Emily Kuhnke
Anne Grabowski
Kristin Suckow
Nikola Kastner
Martina Schöne-Radunski
Director
Tom Lass
Screenplay
Tom Lass
Cinematography
Anselm Belser
Editing
Tom Lass
Axel Ranisch
Awards
achtung berlin - new berlin film award: VDFK (German Film Critics' Association) Award; First Steps Award: Nomination Best Fiction Film
Festivals
Max Ophüls Festival Saarbrücken; achtung berlin - new berlin film award; FilmFestival Cottbus
Production
Lass Bros
Filmarche
Image label
Papa Gold, Tom Lass, Tom Lass, Peter Trabner, Axel Ranisch, Lore Richter, Jakob Lass, Emily Kuhnke, Anne Grabowski, Kristin Suckow, Nikola Kastner, Martina Schöne-Radunski, Linda Pöppel
Related_film_SKUs
0820
2728
3017
3530
3533
3535
3562
Product_creation_date
28/10/2014
URL_key
papa-gold
URL_path
papa-gold.html
full_film
1_lyrkp8sp

Frontalwatte

Das lakonische Dramedy FRONTALWATTE von Jakob Lass, sein Spielfilmdebüt und Abschlussfilm an der HFF "Konrad Wolf", war eine Initialzündung der German Mumblecore Bewegung. Mit…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   1,985   
SKU
4690
Film title_en
Frontalwatte
Film title_de
Frontalwatte
Original title
Frontalwatte
Long Description_en
Dramedy FRONTALWATTE- feature debut by Jakob Lass and as well as his graduating film from the HFF "Konrad Wolf" jumpstarted the German Mumblecore movement. With his brother, actor and director Tom (PAPA GOLD), Jakob Lass has developed a fresh, improvisation-based style, including his own manifesto, FOGMA. The Lass-Bros cosmos has also become a hot-bed of talent that has brought forth remarkable actors inclduing Franz Rogowski, Lana Cooper and Gol Euler. FRONTALWATTE paved the way for Lass' breakout success „Love Steaks“. Twentysomething Berliners Franz (Franz Rogowski, „Victoria“), Adrian and Anastasia stumble aimlessly through life. They kill time by going to apartment viewings and poetry slams, undergoing jaw surgery, taking triangle lessons,trying out incest. Their search for identity become a search for the best fitting persona.
Long Description_de
Das lakonische Dramedy FRONTALWATTE von Jakob Lass, sein Spielfilmdebüt und Abschlussfilm an der HFF "Konrad Wolf", war eine Initialzündung der German Mumblecore Bewegung. Mit seinem Bruder, Schauspieler und Regisseur Tom (PAPA GOLD) hat Jakob Lass einen frischen, auf Improvisation beruhenden Stil entwickelt, samt eigenem Manifest, FOGMA. Der Lass-Bros-Kosmos wurde auch zu einer Art Talentschmiede, aus der bemerkenswerte Schauspieler wie Franz Rogowski, Lana Cooper, Gabi Herz und Golo Euler hervorgegangen sind. Franz (Franz Rogowski), Adrian und Anastasia leben in Berlin und vertreiben sich die Zeit mit Wohnungsbesichtigungen, Kiefer-OPs, Triangelunterricht, Inzest und Poetry-Slams. Sie probieren aus, was ihnen gerade über den Weg läuft. Ohne sich festzulegen und ohne dass irgendeine ihrer Handlungen Konsequenzen zu haben scheint. Doch mit der Zeit verkommt ihre Suche nach Identität zur Suche nach der gerade passenden Rolle. FRONTALWATTE ist wie auf der Bühne stehen mit Verbandszeug im Mund.
Year
2011
Country
Germany
Length
77
Age Recommendation
FSK 12
Primary Language Version
German
Featuring
Franz Rogowski
Gabi Herz
Paula Schramm
Director
Jakob Lass
Cinematography
Timon Schaeppi
Editing
Elena Weihe
Sound
Manuel Meichsner
Tina Laschke
Festivals
achtung berlin new berlin film award; Sehsüchte International Student Film Festival Potsdam; Filmkunst Festival Schwerin
Production
Lass Bros
Filmuniversität Potsdam-Babelsberg "Konrad Wolf"
Image label
jacob lass, frontallwatte, mumblecore, Franz Rogowski
Product_creation_date
28/10/2014
URL_key
frontalwatte
URL_path
frontalwatte.html
full_film
0_2d88kk69

Auszeit

Ist die Spezies Mann ein Auslaufmodell? Der 45-minütige Spielfilm von Sven Wegner lässt eine Gruppe Männer im Kurzurlaub alle Hemmungen vergessen. Durch Experimente, Rivalitäten,…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   687   
SKU
2833
Film title_en
Time Out
Film title_de
Auszeit
Original title
Time Out (Auszeit)
Long Description_en
What's wrong with today's men? In AUSZEIT (TIME OUT), a 45 minute feature film by Sven Wegner, a bunch of men go on a short vacation and set their inhibitions aside. Experiments, rivalry and new loves lead them to redefine of who they are and how they view life. Five men from an amateur soccer team go for a short trip to a lake in Brandenburg. Out of boredom, they try out activities that they have wanted to experience for a long time. Very soon, they forget their inhibitions, reveal a lot about themselves and make themselves vulnerable, resulting in various conflicts. One of the men meets a much younger woman who rekindles a long suppressed longing in him and makes him take a fateful decision. AUSZEIT is a film about the insecurity of men in today's society and the desires that motivate them. It was shown on the “achtung berlin” film festival in 2012. It is an early example of German Mumblecore.
Long Description_de
Ist die Spezies Mann ein Auslaufmodell? Der 45-minütige Spielfilm von Sven Wegner lässt eine Gruppe Männer im Kurzurlaub alle Hemmungen vergessen. Durch Experimente, Rivalitäten, aber auch eine aufflammende Liebe müssen sie sich selbst neu bestimmen. Fünf Männer aus einer Freizeitfußballmannschaft fahren auf einen Kurzurlaub an einen See in Brandenburg. Aus Langeweile überlegen sie sich Aktivitäten, die sie schon lange machen wollten. Schnell kommen sie einen Punkt, wo sie sich einander offenbaren. Vor der Kulisse eines tristen Sommerurlaubes brechen angelegte Konflikte unter den Männern aus. Gleichzeitig sind sie bereit, mit ihren unterdrückten Persönlichkeiten zu experimentieren. Einer der Männer lernt eine sehr viel jüngere Frau kennen, die verschüttet geglaubte Wünsche in ihm wieder hervor bringt. Aus dieser besonderen Begegnung heraus trifft er eine folgenreiche Entscheidung. AUSZEIT ist ein Spielfilm über die Verunsicherung der Männer in unserer heutigen Gesellschaft und die Sehnsüchte, die sie antreiben. Er lief 2012 auf dem Festival „achtung berlin“. Der Film gilt als frühes Beispiel für German Mumblecore.
Year
2011
Country
Germany
Length
49
Primary Language Version
German
Subtitles
English
Featuring
Robert Meller
Vivien LaFleur
Mario Irrek
Christian Natter
Martin Neuhaus
Ben Zimmermann
Robert Baum
Jonas Schwendrat
Antje Thiele
Peer Blank
Director
Sven Wegner
Screenplay
Sven Wegner
Cinematography
Richard Brzozowski
Todd Ford
Editing
Felix Trolldenier
Sound
Benjamin Gruber
Festivals
achtung berlin new berlin film award
Production
Filter Filmproduktion
Image label
Auszeit, Sven Wegner
Related_film_SKUs
0689
0820
1065
1924
2644
2735
2736
3530
3533
3535
Skip_review
yes
Product_creation_date
02/04/2014
URL_key
auszeit
URL_path
auszeit.html
full_film
1_aofcof8r

Unwritten Laws

Tom (Mario Mentrup) ist besessen von der Idee, dass es „UNGESCHRIEBENE GESETZE“ für das glückliche Miteinander von Mann und Frau in der Großstadt gibt. Er hat bei sich zu…

Von  anglade@eyzmedia.de vor einem Jahr 0   256   
SKU
0689
Film title_en
Unwritten Laws
Film title_de
Ungeschriebene Gesetze
Original title
Ungeschriebene Gesetze
Long Description_en
It's not easy for Tom (Mario Mentrup) to find a partner in the big city. With millions of people around, it's easy to feel like an anonymous nobody. But Tom is obsessed with the idea that there are 'unwritten rules' for for falling in love. He makes a graph of his 'rules' and tries it out on different women. But, Tom has forgotten something important in his careful plans! A short comedy by Sven Wegner.
Long Description_de
Tom (Mario Mentrup) ist besessen von der Idee, dass es „UNGESCHRIEBENE GESETZE“ für das glückliche Miteinander von Mann und Frau in der Großstadt gibt. Er hat bei sich zu Hause ein Schaubild angefertigt, mithilfe dessen er die selbst auferlegten Regeln an verschiedenen Frauen ausprobiert. Aber irgendetwas hat er bei seiner Planung vergessen. Regisseur Sven Wegner gehört mit späteren Filmen wie AUSZEIT lose zur German Mumblecore Welle.
Year
2010
Country
Germany
Length
17
Language_code
de:en
Featuring
Mario Mentrup
Marie Pohl
Anne von Keller
Ellen Steinhof
Anne Hartwich
Ines Selbmann
Elea Mara Dormaz
Director
Sven Wegner
Screenplay
Sven Wegner
Cinematography
Georg Steffens
Editing
Sven Wegner
Stefan Reiss
Sound
Johanna Herr
Marc Witte
Music
Sorry Gilberto
Awards
2011: new berlin film award, achtung! berlin (D)
Festivals
2011: achtung! berlin (D); New York Independent Film & Video (USA); Short Cutz Berlin (D)
Production
Filter Filmproduktion
Sven Wegner
Image label
Ungeschriebene Gesetze, Unwritten Laws, Sven Wegner
Related_film_SKUs
0062
0106
0048
0568
0574
0820
2833
Product_creation_date
26/01/2012
URL_key
ungeschriebene-gesetze
URL_path
ungeschriebene-gesetze.html
full_film
1_dtwq0wm8